Torten & Törtchen/ Weihnachten/ Werbung

Spekulatius Drip Cake mit Salzkaramell-Soße

Spekulatius Drip Cake mit Salzkaramell-Soße von backbube.com

Dieser Beitrag enthält Werbung für Kenwood

Es ist soweit. Heute wartet endlich das Rezept für meinen Spekulatius Drip Cake mit Salzkaramell-Soße auf euch, das ich vor ein paar Wochen auf Instagram angeteasert habe. Ich wollte euch noch ein bisschen schmoren lassen, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Aber heute bekommt ihr es serviert. Dieses kleine Törtchen habe ich aber nicht einfach nur so gebacken. Es ist Teil einer ganzen Reihe von leckeren Rezepten, die ich für Kenwood austüfteln durfte. Denn seit diesem Jahr gibt es die kMix Küchenmaschine, mit der ich nun seit etwas mehr als einem Jahr arbeite, in 4 neuen, glänzenden Designs. Die kMix Edition Modelle erstrahlen in den Farben Gold, Rose Gold, Chrome und Black Chrome. Und meine Challenge war, zu jeder Maschine ein farblich passendes Gebäck zu kreieren.

Kenwood kMix Edition Rose Gold

Kenwood kMix Edition

Ich liebe ja solche Herausforderungen und werde euch heute und an den nächsten 3 Sonntagen die Ergebnisse präsentieren. Zur roségoldenen Maschine ist mir tatsächlich zuerst das passende Rezept eingefallen, denn mich hat die Farbe sofort an flüssiges Karamell erinnert. Also war schnell klar, dass die Kreation Karamell enthalten sollte. Und irgendwie bin ich dann auf einen Drip Cake gekommen. Mit saftigen Spekulatius-Böden und einer feinen Zimt-Buttercreme. Und als das Törtchen fertig war, war es ein Kinderspiel, die Bilder dazu zu machen. Manchmal läufts einfach.

Rezept für Spekulatius Drip Cake mit Salzkaramell-Soße

Das Törtchen ist zwar etwas aufwändiger, aber die Mühe und das Warten lohnt sich. Ihr werdet vom Geschmack begeistert sein. Die Böden sind super saftig und können auch schon 2 Tage im Voraus gebacken werden. Wickelt sie nach dem Abkühlen einfach in ein Bienenwachstuch {oder Frischhaltefolie} und lagert sie im Kühlschrank. Die Karamell-Soße füllt ihr am besten in eine Dosierflasche*, damit lassen sich die Drips viel besser gestalten. Achtet auch darauf, dass die Torte vor dem „Drippen“ schön kalt ist, dann läuft euch die Soße nicht bis nach ganz unten. Garnieren könnt ihr die Torte nach Lust und Laune. Ich habe zerbrochenen Spekulatius und Karamell-Popcorn verwendet.

Toller Spekulatius Drip Cake mit Salzkaramell-Soße von backbube.com

Spekulatius Drip Cake mit Salzkaramell-Soße

Print Recipe
Serves: 12 Stücke

Ingredients

  • ZUTATEN FÜR DIE BÖDEN:
  • 300 ml Milch
  • 1 Beutel Chai Tee
  • 300 g Weizenmehl
  • 2 1/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 3 TL Spekulatius-Gewürz
  • 1 1/4 TL Salz
  • 220 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 3 Eier (M)
  • 100 g Saure Sahne
  • 1 TL Vanillepaste
  • ZUTATEN FÜR DIE BUTTERCREME:
  • 450 g weiche Butter
  • 650 g Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 4 EL Milch
  • ZUTATEN FÜR DIE SAZKARAMELL-SOßE:
  • 200 g Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 55 g Butter
  • 175 ml Sahne
  • 1 TL Meersalz

Instructions

1

Zuerst die Karamell-Soße zubereiten. Zucker und Wasser in einen Edelstahltopf geben und aufkochen. Dann den Herd auf mittlere Stufe herunterschalten und das Zuckergemisch etwa 12-15 Minuten köcheln lassen. NICHT umrühren. Wenn die Masse goldbraun geworden ist, den Topf vom Herd ziehen und sofort die Butter mit einem Kochlöffel unterrühren, dann sofort die Sahne dazu geben und weiter rühren. Das Karamell wird erst verklumpen, sich dann aber wieder auflösen. Das soll so sein. Die Soße in eine Schale zum Abkühlen gießen.

2

Für die Tortenböden den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 3 Backformen mit 15cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden und beiseitestellen.

3

Die Milch in einem kleinen Topf aufkochen, dann vom Herd ziehen und in eine Tasse gießen. Den Teebeutel hineingeben und 20 Minuten ziehen lassen.

4

Mehl, Backpulver, Natron, Spekulatius-Gewürz und Salz in ein eine Schüssel sieben.

5

Die Butter in der Schüssel der kMix Küchenmaschine mit dem K-Haken 2 Minuten auf Stufe 6 hellcremig aufschlagen. Zucker dazugeben und nochmals 2 Minuten weiterschlagen. Dann die Eier einzeln dazu geben und unterrühren.

6

Den Mixer auf Stufe 1 herunterschalten und Saure Sahne und Mehlmischung nach und nach dazu geben, bis alles gerade so verrührt ist. Dann die Chai-Milch dazu geben und zu einem glatten Teig verrühren.

7

Den Teig gelichmäßig auf die 3 vorbereiteten Formen verteilen und im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten backen. Die Böden sind fertig, wenn sie auf Druck leicht nachgeben und ein Holzspieß sauber aus der Mitte herausgezogen werden kann. Die Böden 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Vollständig erkalten lassen.

8

Für die Buttercreme die Butter auf Stufe 5 ca. 6 Minuten mit dem K-Haken hellcremig aufschlagen. Zimt und Puderzucker vermischen und nach und nach zur Butter geben und verrühren. Ab und zu die Creme an den Seiten der Schüssel mit einem Silikonspatel nach unten schieben. Zum Schluss die Milch dazu geben.

9

1 Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und 3-4 EL Creme darauf verstreichen. Dann den zweiten Boden aufsetzen. Wieder mit Creme bestreichen und den nächsten Boden aufsetzen. Die Torte mit einer dünnen Schicht Creme einstreichen (Crumb Coat) und 20 Minuten kaltstellen.

10

Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und die gekühlte Torte ringsum mit einer Spirale aus Buttercreme einkleiden. Dann mit einer Teigkarte alles glattstreichen. Eventuell Löcher in der Creme wieder auffüllen und nochmals alles glattziehen. Die überstehende Creme am oberen Rand mit einer Palette nach innen ziehen und alles schön glattstreichen. Die Torte mind. 4 Stunden kaltstellen, am besten über Nacht.

11

Am nächsten Tag die Torte aus dem Kühlschrank holen und die Karamell-Soße darauf verteilen. Das Karamell an den Seiten herunterlaufen lassen und die Torte mit Spekulatius und Karamell-Popcorn garnieren.

Angeschnittener Spekulatius Drip Cake mit Salzkaramell-Soße von backbube.com

Gewinnspiel beendet

Ist diese Maschine nicht ein Traum? Mir gefällt sie sehr gut, jedoch hat es mir die Variante in „Black Chrome“ noch mehr angetan. Die kennt ihr schon vom Gewinnspiel, das hiermit auch offiziell beendet ist. Der oder die Gewinner/in wird ausgelost und per Nachricht über den Gewinn informiert. Doch das Rezept vom Gewinnspiel gehört nicht zu den 4 farblich passenden Ideen, weshalb ihr das Schmuckstück auch nochmal mit einem neuen Rezept sehen werdet. Ich bin am Ende gespannt, welches der vier Editions-Modelle euch am besten gefällt. Lasst es mich wissen.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

 

*Amazon-Affilate Link

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Anita
    8. Dezember 2019 at 08:54

    Hui, die Maschine sieht auch toll aus. Die Torte finde ich sehr schön, ich liebe Spekulatius und Karamell und Torten mit Drip.
    Vielen Dank, für die schönen Inspirationen.
    LG
    Anita

  • Leave a Reply