Cookies/ Schokolade

Schoko-Orangen-Brownie Cookies

Weiche Schoko-Orangen-Brownie Cookies von backbube.com

Warmen, frisch gebackenen Schoko-Orangen-Brownie Cookies kann ich einfach nicht widerstehen. Für mich ist die Kombination aus herber Schokolade und fruchtiger Orange einfach eine absolute Traumverbindung. Heute präsentiere ich euch ein tolles Rezept für diese kleinen Leckerbissen. Das Originalrezept stammt von Ashley von Baker by nature, deren Blog ich schon seit langem folge. Ich habe das Rezept allerdings ein bisschen abgewandelt und hier und da eine Zutat durch eine andere ersetzt. Das Geheimnis sind die salzige Butter und der weiche braune Zucker mit Melasse {Werbung, unbezahlt}. Jetzt ist das Rezept für mich perfekt und ich kann euch versprechen, dass ihr mit diesen einfachen, gelingsicheren Cookies voll ins Schwarze treffen werdet.

Teig von Schoko-Orangen-Brownie Cookies von backbube.com

Schoko-Orangen-Brownie Cookies

Print Recipe
Serves: 18-20 Cookies Cooking Time: 16-19 Minuten

Ingredients

  • 160 g Weizenmehl
  • 30 g Kakaopulver (kein Trinkschokoladenpulver!)
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Meersalz
  • 30 g gesalzene Butter
  • 180 g Zartbitterschokolade (mind. 60%), gehackt
  • 45 g Rohrohrzucker
  • 45 g brauner Zucker mit Melasse*
  • 1 TL Orangenöl
  • 2 Eier (M)
  • 2 EL Mandelmilch
  • 200 g Orange Intense Schokolade von Lindt

Instructions

1

Den Backofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

2

Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel gut verrühren.

3

Butter und gehackte Zartbitter-Schokolade in einem mittelgroßen Topf bei geringer Hitze unter Rühren schmelzen**. Anschließend beide Zuckerarten & das Orangenöl unterrühren. Die Eier nacheinander dazu rühren, dann die Milch dazu geben und nochmals gut vermengen.

4

Die trockenen Zutaten dazugeben und mit einem Silikon-Schaber langsam verrühren. Nicht zu viel rühren, nur so, dass ein Teig entsteht. Die Orangen-Schokolade grob hacken und 2 EL davon beiseite nehmen. Den Rest vorsichtig unter den Teig rühren.

5

Mit einem Eisportionierer Kugeln formen*** und mit etwas Abstand zueinander gleichmäßig auf den beiden Blechen verteilen.

6

Die zurückbehaltenen Schoko-Stücke leicht in die Schoko-Kugeln drücken. Den Ofen auf 140 Grad herunterschalten und die Bleche nacheinander etwa 16-19 Minuten backen. Dann herausnehmen und vollständig auf dem Blech erkalten lassen.

Notes

*Braunen Zucker mit Melasse bekommt man z.B. bei Rewe oder Metro. Ich hab euch den Zucker im Text über dem Rezept verlinkt. **Die Butter könnt ihr in Würfel schneiden und zuerst in den Topf geben, dann die Schokolade darauf. So brennt sie Schokolade beim schmelzen nicht an. ***Wenn ihr keinen Eisportionierer habt, könnt ihr auch je 2 EL Teig zwischen den Handflächen zu Kugeln formen. Damit der Teig nicht allzu sehr an den Fingern klebt, müsst ihr euere Hände nur leicht befeuchten.

Schoko-Orangen-Brownie Cookies von backbube.com

Teigkugeln für Schoko-Orangen-Brownie Cookies von backbube.com

Habt ihr jetzt auch plötzlich unglaubliche Lust auf frisch gebackene Cookies? Dann probiert sie auf jeden Fall aus. Und legt euch auf jeden Fall einen Eisportionierer° zu, er wird euer allerbester Freund werden, wenn es um das gleichmäßige Formen von Cookies geht. Wenn die Kombination aus Schokolade & Orange nicht so euer Ding ist, dann kann ich euch als schmackhafte Alternative meine Ahornsirup Pekannuss Cookies mit brauner Butter oder meine absoluten Lieblings-Cookies empfehlen.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

°Amazon-Affiliate Link

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply