Kuchen & Brownies/ Muttertag/ Werbung

Himbeer-Blechkuchen mit italienischer Erdbeer-Schoko-Meringue-Buttercreme

Einfacher Himbeer-Blechkuchen mit hellem Vollkornmehl & italienischer Erdbeer-Schoko-Meringue-Buttercreme von backbube.com

*Dieser Beitrag enthält Werbung für das helle Vollkornmehl von Aurora

Also mal ganz ehrlich. Bei den aktuellen Temperaturen kommt man ja schon fast in Versuchung wieder Weihnachtsrezepte zu backen. In manchen Teilen Deutschlands hat’s letzte Woche nämlich tatsächlich nochmal geschneit. Aber soweit lasse ich es nicht kommen. Hier reißt keine Winter-Stimmung ein. Ganz im Gegenteil. Ich serviere euch den Frühling – von seiner allerleckersten Seite.

Blechkuchen mit hellem Vollkornmehl

Mein Begleiter ist auch diesmal wieder das neue helle Vollkornmehl von Aurora, mit dem ihr spielend leicht tolle Kuchen backen könnt. Wie das mit Cookies klappt, hab ich euch ja schon gezeigt, und heute ist ein klassischer Blechkuchen dran, bei dem ich einfach das normale Weizenmehl weggelassen und durch das helle Vollkornmehl ersetzt habe. Im Teig sind außerdem noch fruchtige Himbeeren versteckt und getoppt wird das Ganze von einer samtig cremigen italienischen Meringue-Buttercreme, die mit weißer Schokolade und frischem Erdbeermus marmoriert wird.

Himbeer-Blechkuchen mit hellem Vollkornmehl & italienischer Erdbeer-Schoko-Meringue-Buttercreme von backbube.com

Wunderbare Backeigenschaften

Das Rezept für diesen Blechkuchen gehört bei mir zu den Standard-Blechkuchen-Rezepten aus meiner Sammlung. Die Zutaten hat eigentlich jeder immer zuhause und der Kuchen ist ratzfatz zubereitet. Ich wollte ausprobieren, ob der Kuchen auch gelingt, wenn man das Weizenmehl Typ 405, das ich sonst dafür verwende, durch das helle Vollkornmehl von Aurora ersetzt. Und wie schon bei den Pecannuss-Cookies wurde ich auch diesmal nicht enttäuscht. Das Mehl lässt sich wunderbar verarbeiten und gibt dem Kuchen einen tollen, leicht nussigen Geschmack. Der fertige Teig lässt sich wunderbar auf dem Backblech verstreichen und der Duft beim Backen ist wirklich verführerisch.

Himbeer-Blechkuchen mit italienischer Erdbeer-Schoko-Meringue-Buttercreme von backbube.com

Himbeer-Blechkuchen mit italienischer Erdbeer-Schoko-Meringue-Buttercreme

Die fluffige, lockere Textur, die der Kuchen im Originalrezept hat, bleibt auch mit dem hellen Vollkornmehl erhalten. Das Ergebnis ist so weich und luftig, dass man am liebsten seinen Kopf auf diesen Kuchen betten möchte. Wobei ich das an eurer Stelle nur ausprobieren würde BEVOR die Buttercreme drauf kommt. Die Krume {also das Äußere} des Kuchens wird beim Backen etwas brauner, da das helle Vollkornmehl ein bisschen dunkler ist, als die weißen Auszugsmehle, die man sonst so verwendet. Dafür sind aber noch alle Vitamine, Mineral-, Nähr- und Ballaststoffe des ganzen Korns enthalten. Also wieder ein Pluspunkt für das helle Vollkornmehl.

Leckerer Himbeer-Blechkuchen mit hellem Vollkornmehl & italienischer Erdbeer-Schoko-Meringue-Buttercreme von backbube.com

Himbeer-Blechkuchen mit hellem Vollkornmehl & italienischer Erdbeer-Schoko-Meringue-Buttercreme

Print Recipe

Ingredients

  • FÜR DEN TEIG:
  • 225 g weiche Butter
  • 280 g Zucker
  • 4 Eier (L)
  • 1 EL Vanillearoma
  • 400 g Helles Vollkornmehl von Aurora
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 230 ml Milch (alternativ Mandelmilch)
  • 150 g gefrorene Himbeeren
  • -----
  • FÜR DIE BUTTERCREME
  • 80 g weiße Schokolade
  • 160 g Erdbeeren
  • 250 g Zucker
  • 120 ml Wasser
  • 4 Eiweiß (L)
  • 375 g weiche Butter

Instructions

1

Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit 22x33 cm mit Backpapier auslegen.

2

Butter und Zucker in der Schüssel der Küchenmaschine hellcremig aufschlagen (etwa 3 min). Dann die Eier einzeln unterrühren, anschließend das Vanillearoma.

3

Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Den Teig in die vorbereitete Form geben, glatt streichen und die gefrorenen Himbeeren in den Teig drücken. Mit einem Silikonschaber oder einem Messer die Himbeeren mit Teig abdecken.

4

Im vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen. Einen Stäbchentest machen, und wenn keine Krümel am Holzstäbchen hängen bleiben, den Kuchen aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

5

Für das Frosting die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und beiseite stellen. Die Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. Das Erdbeermus ebenfalls beiseite stellen.

6

Die Eiweiße in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Den Schneebesen-Aufsatz anbringen. Noch nicht anschalten.

7

Zucker und Wasser in einen kleinen Topf geben und ein Zuckerthermometer hinein stellen. Den Zucker sprudelnd aufkochen lassen. Wenn das Thermometer 115°C erreicht hat, die Küchenmaschine auf höchster Stufe anschalten und das Eiweiß nebenher aufschlagen lassen. Sobald der Zucker 121°C erreicht hat, den Topf sofort von der Herdplatte nehmen.

8

Die Küchenmaschine weiterhin auf höchster Stufe laufen lassen und dabei langsam & vorsichtig den heißen Zuckersirup ins Eiweiß laufen lassen**. Dann etwa 10 Minuten auf höchster Stufe weiterschlagen, bis die Schüssel der Küchenmaschine sich auf Zimmertemperatur abgekühlt hat.

9

Die Maschine dann auf niedriger Stufe weiterlaufen lassen und die weiche Butter löffelweise dazu geben. Dann nochmal auf höchster Stufe fluffig aufschlagen.

10

Die geschmolzene Schokolade unter die Buttercreme schlagen, dann das Erdbeermus über der Creme verteilen und mit einem Löffel nur kurz durchrühren, damit ein Marmoreffekt entsteht. Die Buttercreme auf den Kuchen geben und verstreichen.

Notes

** Achtet darauf, den Sirup so weit am Rand der Schüssel einlaufen zu lassen, dass er nicht direkt über den Schneebesen läuft. Der Schneebesen ist relativ kalt und dort würde der Zuckersirup sofort fest werden und es könnten sich Zuckerkristalle im Frosting bilden.

Verführerischer Himbeer-Blechkuchen mit hellem Vollkornmehl & italienischer Erdbeer-Schoko-Meringue-Buttercreme von backbube.com

Probiert mal was Neues

Seid ihr nun auf den Geschmack gekommen? Dann backt doch mal euren Lieblingskuchen mit einem neuen Mehl. Das helle Vollkornmehl von Aurora bringt geschmackvolle Abwechslung in eure Rührschüsseln und offenbart ganz neue Aromen. Probiert es aus und teilt eure Ergebnisse mit dem Hashtag #meinhellesvollkornmehl auf Instagram oder Facebook. Und für noch mehr Inspiration solltet ihr mal auf der Website von Aurora vorbeischauen. Dort findet ihr viele weitere tolle Rezepte von geschätzten BloggerfreundInnen.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Eldera
    7. Juni 2019 at 09:45

    Hallo,
    Danke für das Rezept. Vor allem die Creme finde ich toll. Ich mag bei solchem Kuchen den kräftigeren Geschmack eines Vollkornmehles nicht so sehr. Kann ich bei Deinem Rezept einfach das Mehl durch ein 405er ersetzen? Oder muß dann noch anderes umgestellt werden?
    In der Hoffnung auf einen schönen warmen Sommer schicke ich liebe Grüße
    Eldera

    • Reply
      backbube
      7. Juni 2019 at 22:53

      Hallo Eldera,

      ja, du kannst das Mehl 1:1 durch ein 405er Mehl ersetzen, sonst musst du nichts ändern.
      Allerdings empfehle ich dir wirklich das Helle Vollkornmehl auszuprobieren.
      Das schmeckt überhaupt nicht so kräftig, wie man das von normalen Vollkornmehlen kennt. Es verleiht dem Kuchen nur einen leicht nussigen Geschmack. Kann man geschmacklich und von der Konsistenz überhaupt nicht mit normalem Vollkornmehl vergleichen.
      Das Mehl wurde genau aus dem Grund entwickelt, dass man alle Vorteile des vollen Korns hat, ohne dass der Teig in Konsistenz und Geschmack Abstriche machen muss. Probiers aus.

      Liebe Grüße
      Markus

  • Reply
    Caroline
    5. Juli 2019 at 01:54

    This looks amazing!

  • Leave a Reply