Cookies/ Süße Kleinigkeiten/ Werbung

Ahornsirup Pecannuss Cookies mit brauner Butter

Ahornsirup-Pecannuss Cookies mit gebräunter Butter von backbube.com

Werbung für Aurora Mühlen

Erinnert ihr euch noch an meine gesunden Apfel-Hefe-Schnecken, die Buttermilch-Donuts mit körnigem Frischkäse oder die süße Lasagne mit selbst gemachter Kürbis-Pasta, beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße? Die habe ich vor 2 Jahren mit den verschiedensten Mehlsorten der Aurora Mühlen machen dürfen. Damals war ich total positiv überrascht, wie unterschiedlich Backergebnisse mit dem richtigen Mehl sein können. Seitdem verwende ich nicht mehr für jede Kreation das gleiche Mehl, sondern suche mir das mit den besten Eigenschaften heraus. Und wenn es um gesünderes Backen ging, habe ich bisher auf Dinkelmehl zurückgegriffen. Weizenmehl ließ sich nie 1:1 durch Vollkornmehl ersetzen, da oft die Konsistenz des Teiges kompakt war und der ganze Kuchen bitter schmeckte. Aber Rettung ist in Sicht: Das Helle Vollkornmehl von Aurora. Das ist das erste Vollkornmehl mit dem ihr Weizenmehl Typ 450 oder Typ 550 tatsächlich ersetzen könnt, ohne dass sich die Konsistenz des Teiges verändert. Die Krume eurer Gebäcke bleibt schön hell und der leicht nussige Geschmack verpasst euren Kreationen sogar noch das gewisse Etwas. Ich hab es ausprobiert und kann uneingeschränkt sagen: Es funktioniert. Heute stelle ich euch meine erste Kreation vor: Ahornsirup Pekannuss Cookies mit gebräunter Butter.

Ahornsirup-Pecannuss Cookies mit gebräunter Butter mit Hellem Vollkornmehl von Aurora Ahornsirup-Pecannuss Cookies mit gebräunter Butter - noch nicht gebacken / von backbube.com

Helles Vollkornmehl – vielseitig und geschmackvoll

Aber von vorn. Beim Öffnen der Packung kommt einem erst einmal der typische Vollkorn-Duft entgegen, nur nicht ganz so intensiv wie bei herkömmlichem Vollkornmehl. Beim Verarbeiten fällt mir kein Unterschied auf. Ich rühre bei Teig für Cookies grundsätzlich das Mehl mit einem Holzkochlöffel unter, um ein Gefühl für die Konsistenz des Teiges zu bekommen. Und mit dem hellen Vollkornmehl klappt’s genauso wie mit Weizenmehl. Der Teig fühlt sich beim Rühren genau gleich an. Auch nach den 4 Stunden Kühlzeit lässt er sich ebenso leicht formen, wie mein sonstiger Standard-Weizenmehl-Teig. Auch beim Backen verhält sich der Teig gleich. Der Geschmack des rohen Teiges {ja ich steh auf rohen Teig} ist nur marginal anders. Der Teig mit Pekannüssen schmeckt mit dem Hellen Vollkornmehl einfach noch etwas nussiger als sonst. Alles harmoniert wirklich gut. Ich kann sagen: Das Backergebnis ist unschlagbar. Außer dem leichten Nuss-Geschmack gibt es keinen Unterschied. Die Cookies sind außen genau so knusprig und innen herrlich weich, wie immer. Auch die Farbe ist gleich.

Einfache Ahornsirup-Pecannuss Cookies mit gebräunter Butter von backbube.com

Pecannuss Cookies mit brauner Butter & Ahornsiurp

Print Recipe

Ingredients

  • 100 g Pecannüsse, gehackt
  • 50 ml Ahornsirup
  • 350 g helles Vollkornmehl von Aurora
  • 2 1/2 EL Stärke
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Natron
  • 220 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier (L)
  • 16 Pecannuss-Hälften (für die Deko)

Instructions

1

100 g Pecannüsse grob hacken und mit dem Ahornsirup in einer kleinen Schüssel mischen. Beiseite stellen.

2

Helles Vollkornmehl mit Stärke, Salz, Zimt und Natron in einer Schüssel vermischen und ebenfalls beiseite stellen.

3

Butter schmelzen und auf niedriger Hitze bräunen, dabei immer umrühren, damit nichts anbrennt. Die braune Butter in einer hitzebeständigen Schüssel mit den beiden Zuckern mischen, bis alles gut verbunden ist. Eier einzeln dazu rühren.

4

Mit einem Holzkochlöffel die Mehlmischung unter die Butter-Mischung heben. Dann die Ahornsirup-Pecannüsse dazu geben und ebenfalls unterheben.

5

Teig für mind. 3 Stunden abgedeckt im Kühlschrank lagern.

6

Den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.

7

Mit einem Eisportionierer (3EL) Kugeln aus dem Teig entnehmen und auf den Blechen verteilen. Dabei etwas Platz zwischen den Cookies lassen. Die Pecannüsse halbieren und je 2 Hälften in die Kugeln drücken. Im vorgeheizten Ofen 9-10 Minuten backen, bis die Kekse leicht braun am Rand werden. In der Mitte dürfen sie ruhig etwas weich sein. Aus dem Ofen holen und 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter geben.

Supereinfache Ahornsirup-Pecannuss Cookies mit gebräunter Butter von backbube.com

Probiert es selbst aus

Ihr könnt Weizenmehl Typ 405 & 550 also tatsächlich 1:1 mit dem Hellen Vollkornmehl ersetzen und damit ein gesünderes Backergebnis erzielen.  Im Gegensatz zu hellen Auszugsmehlen enthält das Helle Vollkornmehl nämlich noch alle Vitamine, Nähr-, Mineral- und Ballaststoffe des natürlichen Korns. Und trotzdem bekommt ihr keinen pampigen Teig ohne wirkliches Volumen, sondern exakt das selbe Backergebnis wie mit eurem Standardmehl. Um mein Rezept allerdings komplett gesund zu backen, solltet ihr Butter, Zucker und Ahornsirup auch noch komplett ersetzen. Aber man muss es ja nicht übertreiben. Das Helle Vollkornmehl reicht für den Anfang, oder? Ich lege euch wirklich ans Herz, das Mehl selbst einmal auszuprobieren und mir von euren Backergebnissen zu berichten. Postet dazu gern ein Bild vom Ergebnis auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #meinhellesvollkornmehl. Ihr werdet überrascht sein, wie gut eure Kuchen mit dem Hellen Vollkornmehl gelingen. Das Mehl bist ab sofort in allen REWE-Märkten erhältlich.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Jana
    14. April 2019 at 16:58

    Hmm die Cookies sehen lecker aus! :) Ich backe auch gerne mit Vollkornmehl, da hat man dann nicht ein ganz so schlechtes Gewissen, wenn man zu viele Stücke Kuchen isst. :D

  • Reply
    Himbeer-Blechkuchen mit italienischer Erdbeer-Schoko-Meringue-Buttercreme - Backbube
    11. Mai 2019 at 23:56

    […] helle Vollkornmehl von Aurora, mit dem ihr spielend leicht tolle Kuchen backen könnt. Wie das mit Cookies klappt, hab ich euch ja schon gezeigt, und heute ist ein klassischer Blechkuchen dran, bei dem ich […]

  • Leave a Reply