Torten & Törtchen

Halloween Sweet Table – Teil 3: Spuckende Monstertorte mit Mini-Meringen und feurig scharfem Schokoteig

Tadaa, da ist es schon, das dritte und letzte Rezept meines Halloween Sweet Tables. Heute verrate ich euch, was in der spuckenden 8-äugigen Monstertorte steckt und was sie denn da so alles ausspuckt. Ihr habt es aber bestimmt schon erkannt. Es sind kleine Meringen. Und die habe ich wie immer nach einem Rezept von zuckerimsalz gemacht. Das klappt jedes Mal besonders gut und ist kinderleicht gemacht. Ihr braucht für die Torte einfach das doppelte Rezept. Die eine Hälfte der Masse färbt ihr lila ein, die andere grün. Dann sprüht ihr sie auf ein Backblech mit Backpapier und backt die kleinen Dinger. Wenn sie fertig sind lasst ihr sie schön abkühlen und zerbröselt dann die Hälfte der lila-farbenen und die Hälfte der grünen Meringen. Und schon kann’s mit der restlichen Torte weitergehen.

Spuckende_Monster_Torte-2

Spuckende Monstertorte mit Schoko-Chilli-Teig

Zutaten:

  • 80 g weiche Butter
  • 200 g Mehl
  • 280 g Zucker
  • 1 gestr. EL Backpulver
  • 40 g Kakao
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 240 ml Milch
  • 1 gestr. TL gemahlenes Chilli

Zubereitung:

  1. Den Boden von drei 15 cm-Springformen mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten. Den Ofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Butter, Mehl, Zucker, Backpulver, Kakao und Salz zu einer sandigen Masse verrühren.
  3. Milch und Eier mischen und unter die sandige Masse rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Dann Chilli unterrühren. Ich habe 1 gestrichenen TL gemahlenen Habanero Chilli genommen, aber es war mir noch zu wenig. Macht den Teig also so scharf wie ihr es mögt.
  4. Den Teig in die Formen füllen und 15-20 Minuten backen. Stäbchentest machen und die Backformen aus dem Ofen nehmen. Auf Kuchengittern vollständig abkühlen lassen.  Die Böden aus den Formen lösen und in Frischhaltefolie wickeln. Am besten über Nacht im Kühlschrank lagern, dann krümeln sie am nächsten Tag nicht so beim Einstreichen.

Spuckende_Monster_Torte

Buttercreme & Deko

Zutaten:

  • 250 g weiche Butter
  • 500 g Puderzucker
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • lila Speisefarbe {z.B. „Grape“ von Sugarflair}
  • Zuckeraugen
  • zerkrümelte und ganze Meringen

Zubereitung:

  1. Die Butter schaumig aufschlagen
  2. Den Puderzucker sieben und nach und nach unter die Butter rühren.
  3. Vanilleextrakt dazugeben und nochmals schön schaumig aufschlagen.

So setzt ihr die Torte zusammen: 

  1. Etwas Buttercreme direkt auf die Tortenplatte geben und den ersten Boden darauf legen. So kann dieser nicht verrutschen.
  2. 4-5 EL Buttercreme auf dem Tortenboden verstreichen und mit ein paar zerkrümelten Meringen bestreuen. Dann den nächsten Boden darauf geben. Wieder 4-5 EL Buttercreme darauf, dann zerkrümelte Meringen und zum Schluss noch den letzten Schoko-Boden darauf geben.
  3. Mit der restlichen Buttercreme die Torte komplett einstreichen. Die Oberseite der Torte mit den nicht zerbröselten Meringen je nach Wunsch verzieren.
  4. An einer Stelle im unteren Drittel, die ihr als Vorderseite haben wollt, einen Mund ausschneiden. Das herausgeschnittene Material vor dem Mund auf der Tortenplatte verteilen. Darüber die restlichen Meringen verteilen. Dann die Zuckeraugen anbringen und evtl. aus Apfel-Gummischnüren noch Augenbrauen anbringen.

Bearbeitet_quer-2Ihr könnt die feurig-schokoladige Torte selbstverständlich in den Farben kreieren, die euch am besten gefallen. Und auch das Äußere könnt ihr anders gestalten. Vielleicht spritzt ihr die Buttercreme mit einer Sterntülle rundherum auf, damit eure Spuck-Torte lauter Warzen hat. Oder ihr backt nochmal ganz viele kleine Meringen und verziert die komplette Torte damit. Lasst eurer Fantasie freien Lauf.

Ich hoffe, euch hat mein kleiner Halloween Table gefallen und ich konnte euch zu einem eigenen Tisch inspirieren. Wenn ihr etwas davon nach backt und mit eigenen Ideen umbaut, dann dürft ihr mir sehr gern ein Bild davon schicken. Entweder per Mail {info@backbube.com} oder bei Facebook.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Franziska Glauser
    19. Oktober 2015 at 08:51

    Lieber Backbube
    Dein Halloween-Sweet Table gefällt wir ganz besonders, was für witzige Ideen du immer hast. Die Monstertorte kommt bestimmt auch bei jedem Kindergeburtstag bei richtig gut an!
    Hab noch einen schönen Tag, Franzi

  • Reply
    Tatjana
    20. Oktober 2015 at 09:50

    Oh, was für eine Torte.. Mal was anderes als das immer nur Orange ;) Interessant ist auch, dass du für deine Buttercreme nur halb soviel Butter wie Puderzucker nimmst. Muß ich direkt mal ausprobieren. Habe bis jetzt immer halb halb genommen.

    Viele Grüße
    Tatjana

  • Leave a Reply