Gugelhupf

„Der kleine Backbube Gugelhupf Adventskalender“ – 2.Türchen

Heute öffnet sich für euch Türchen Nummer 2. Und darin hat sich ein feiner Grießpudding-Gugelhupf mit Zimt versteckt. Doch bevor es das Rezept gibt, hier erstmal die Gewinner der Dawanda-Gutscheine. Gewonnen haben folgende Leserinnen (ich hab den entsprechenden Kommentar dahinter geschrieben, dann ist es leichter)

  • Julia: „Wie immer selbst übertroffen! Danke für das tolle Rezept! Lg“
  • Isabel: „Ich würde sehr gerne gewinnen. Wünsche mir so einen Gutschein schon lange!“
  • Ann-Katrin: „Hmmm… Da läuft einem Jahr das Wasser im Mund zusammen. Dein Gugelhupf sieht echt Super lecker aus. Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent Ann -Katrin“
  • Mareike: „Das Rezept hört sich richtig klasse an. Und der Gewinn erst! <3“
  • Susanne Balz: „ohhh, das Rezept hört sich ja suuuper lecker an!!! Die Backform ist ja wohl auch der Hammer!! Freue mich schon sehr auf die weiteren Türchen! Einen schönen 1. Advent! Liebe Grüße Susi“

 

Herzlichen Glückwunsch ihr Fünf. Ich schick euch eure Gutscheine sofort an eure Email-Adressen.

Grießpudding-Gugelhupf mit Zimt

Zutaten:

  • 500 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 80 g Weichweizengrieß
  • 2 Eier (M)
  • 50 ml Schlagsahne
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt

 

Zubereitung:

  • Die Milch mit dem Zucker aufkochen, die Zitronenschale und den Grieß einrühren, dann die Platte ausschalten und den Topf 5 Minuten stehen lassen.
  • Die Eier trennen, die Eigelbe mit der Sahne mischen und unter die heiße Grießmasse rühren.
  • Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Grießbrei heben.
  • Eine Silkonform kalt ausspülen und mit der Grießmasse befüllen. Im Kühlschrank erkalten lassen.

 

Die kleinen Puddings hab ich übrigens in einer Form von SilikoMart gemacht, die nicht nur für gekühlte Leckereien funktioniert, sondern auch für Gebackenens. Ich hab die Form zum Testen bekommen und war sehr zufrieden damit. Geht alles super raus. Damit ihr euch selbst von der Qualität der Produkte von SilikoMart überzeugen könnt, darf ich auch etwas an euch verlosen. Ihr könnt heute ein Cookie Snowman-Set gewinnen. Damit könnt ihr süße, kleine Schokokekse selber machen. Also einfach bis 23 Uhr einen Kommentar hinterlassen und schon morgen früh erfahrt ihr wer gewonnen hat.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

  • Danke an SilikoMart, dass ich die Formen testen und auch behalten durfte. Ich habe mich sehr darüber gefreut.
  • Tortenplatte: NanuNana
Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

153 Comments

  • Reply
    sonja
    2. Dezember 2013 at 08:10

    hört sich richtig klasse

  • Reply
    Andrea
    2. Dezember 2013 at 08:20

    mmmmh könnt ich in der früh schon vertragen, so nen Grieß-Gugelhupf :-)
    Bei der Verlosung: Da mach ich doch zu gerne mit :-)

    Schöne Grüße

    Andrea

  • Reply
    Dorothee Gaupp
    2. Dezember 2013 at 08:20

    Hmmm, ich mag Grieß echt gerne und in der Form ist es ja mal eine gute Alternative!

  • Reply
    Dagmar
    2. Dezember 2013 at 08:21

    Huuui der Gugelhupf sieht ja klasse aus – schööön fluffig. Ja die Silikomartformen sind klasse habe auch welche daheim. Danke fürs Rezept und noch eine schöne Vorweihnachtszeit!!!!! :)

  • Reply
    Vivien
    2. Dezember 2013 at 08:22

    ohhhh die sehen lecker aus… die werden heute gleich ausprobiert ideal zum 3 Geburtstags unsere kleinen hummel

  • Reply
    Jana
    2. Dezember 2013 at 08:22

    eine sehr süße Idee :) wird gleich ausprobiert!!!

  • Reply
    Johanna
    2. Dezember 2013 at 08:23

    Ach, das sind ja dolle Formen!
    Der Griespudding sieht ja aus wie gemalt! Ist ja nicht immer ganz einfach alles „matschige“ schön aufs Foto zu drapieren :D
    Dann will ich mal mein Glück versuchen :)
    Viele Grüße
    Johanna

  • Reply
    NadineLG
    2. Dezember 2013 at 08:24

    Mmmmhhh, das hört sich lecker an! Werde ich auch die Tage mal testen. Und dann vielleicht Heilig Abend zaubern :)

  • Reply
    Jutta Schuldt
    2. Dezember 2013 at 08:25

    Ich liebe Grießpudding und Zimt! Aber in Gugelhupfform ist es was völlig neues für mich!!

  • Reply
    Juliane
    2. Dezember 2013 at 08:26

    Die sehen aber lecker aus! Aber da ich absolut kein Griess-Fan bin, würde ich die Förmchen mit einem anderen Rezept testen :)
    Herzlichst Juliane

  • Reply
    Genja Wendt
    2. Dezember 2013 at 08:27

    Da würde ich mich drüber freuen!

  • Reply
    Steffi
    2. Dezember 2013 at 08:27

    Guten Morgen – da hüpfe ich auch gleich mal in den Lostopf und hoffe auf mein Glück.

    Viele Grüße – Steffi

  • Reply
    Christin
    2. Dezember 2013 at 08:29

    Ooohhhh…. in meiner Küche fängt es an – allein vom Anschauen der Köstlichkeiten – ganz unwiderstehlich nach Zimt zu duften. Ein so einfach und zugleich umwerfendes Rezept, was einen direkt in Omas Zeiten zurückversetzt. Merci dafür.

  • Reply
    Manuel
    2. Dezember 2013 at 08:32

    Ich liebe Grieß :) Wird bestimmt bald gebacken :)

  • Reply
    Lacocoon
    2. Dezember 2013 at 08:33

    Zuckerzüß und herzerwärmend Dein Kalender! Da bin ich doch glatt auch dabei :) LG

  • Reply
    Marcel
    2. Dezember 2013 at 08:33

    Wow, auch hinter Türchen 2 verbirgt sich ein tolles Rezept und wieder ein schönes Give Away zum gewinnen. Auch heute hüpf ich mal wieder in den Lostopf *hüpfi*

    Mach weiter so, freue mich schon auf Morgen :)

    Liebe Grüße
    Marcel

  • Reply
    Marlene
    2. Dezember 2013 at 08:36

    Sieht mal wieder super lecker aus – wie immer! ;)
    Die Formen sind super süß!

  • Reply
    Claudia Stamm
    2. Dezember 2013 at 08:36

    Griess mag ich zwar nicht soooo gerne, die Silikonform finde ich aber super! Und das Give-Away ist ja sowieso immer klasse :-) !!!

  • Reply
    Stephanie F.
    2. Dezember 2013 at 08:36

    Aus dem Wochenende aus Rom gleich wieder zu Hause freu ich mich schon auf meine Küche, um das zweite Türchen nachzubacken.. Toll…

  • Reply
    Miriam
    2. Dezember 2013 at 08:37

    Ich liebe die Formen von SilikoMart. Danke für das tolle Gewinnspiel. :)
    Viele Grüße
    Miriam

  • Reply
    plusminuslila
    2. Dezember 2013 at 08:39

    Hm vielleicht hätte ich doch nicht alle großen Silikonformen wegwerfen sollen. Bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass ich da auch Grießpudding drin machen könnte :/

  • Reply
    Christina
    2. Dezember 2013 at 08:40

    Grieß mag ich eh total gerne und Grießpudding mit Zimt ist mein absoluter Lieblingspudding! Machst du auch schon mal was mit Dinkelgrieß, ist auch sehr lecker ;)

    Liebe Grüße, Christins

  • Reply
    Justyna
    2. Dezember 2013 at 08:43

    Wie immer eine tolle Idee! Ich lieeeeebe Grieß :) Und ich liebe die Advents- und Weihnachtszeit. Passt in dem Fall ja wunderbar :)
    Danke für deine Kreativität.
    Bin schon ganz doll gespannt auf die nächsten Türchen.

    Süße Grüße,
    Justyna

  • Reply
    SabineJ.
    2. Dezember 2013 at 08:44

    Was für eine süße Idee, mein Töchterchen und ich LIEBEN Grieß und Zimt <3

  • Reply
    Carina
    2. Dezember 2013 at 08:45

    Ui das klingt super :) da schreit es doch schon wieder in mir *ich will ich will*. Silikonbackformen inspirieren immer zu solch vielfältigen Leckereien :) ob Küchlein, Griespudding oder Schokopralinen in den witzigsten Formen

    winterliche Grüße
    Carina

  • Reply
    Julia
    2. Dezember 2013 at 08:47

    Klasse Idee mit dem Adventskalender. Ich liebe den guten alten Gugelhupf und freu mich bereits auf 22 weitere spannenden Rezepte.

  • Reply
    Sanna
    2. Dezember 2013 at 08:48

    Oh, das Set ist ja super süß!
    Perfekt für die Weihnachtswerkstatt :)

  • Reply
    Maren
    2. Dezember 2013 at 08:48

    Sieht sehr lecker aus. ;-) in schoki bestimmt noch besser <3

  • Reply
    Silvia Czeczka
    2. Dezember 2013 at 08:49

    Huhuuu,

    Das Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren :) meine Tochter liebt Grieß!!
    Und ich hüpfe doch ganz gerne mit in den Lostopf ;)
    Tolle Page mach weiter so
    LG
    Silvia

  • Reply
    Desire
    2. Dezember 2013 at 08:50

    wie süß =) du bist der kreativste Mann, den ich kenne, lach. mach weiter so! ich freue mich schon auf die nächsten 22 Gugelhupf-Rezepte :)

  • Reply
    Karen
    2. Dezember 2013 at 08:55

    Griesspudding lässt Große wieder an die Kindheit denken. Mmh.

  • Reply
    Jessi
    2. Dezember 2013 at 09:02

    Hmmmhmmm, Grießpudding-Guggelhupf! Da läuft mir ja am frühen Morgen das Wasser im Mund zusammen ♥
    Die wären doch tatsächlich eine leckere Füllung für meine tägliche Vesperbox. Danke für die Inspiration.

    Liebe Grüße,
    Jessi

  • Reply
    Anni
    2. Dezember 2013 at 09:04

    Mmhhh das klingt nach Kindheitserinnerungen! Und erst in diesen Förmchen…ein Traum :)
    Hab einen guten Start in die Woche!
    LG Anni

  • Reply
    Melanie
    2. Dezember 2013 at 09:04

    Tolle Idee dein Adventskalender, bin schon auf die nächsten Tage gespannt! :)

    Liebe Grüße, Melanie

  • Reply
    Sabrina
    2. Dezember 2013 at 09:14

    Wooow! Ich liebe Griesbrei und dannn so in so einer süßen Form *_* ich muss in die Küche….. daaanke für das Rezept!!!!

  • Reply
    Gabriele Lichtmess
    2. Dezember 2013 at 09:15

    Ich habe noch nicht mit silikonformen gearbeitet,würde mich über diesen Gewinn riesig freuen…deine Rezepte sind Super

  • Reply
    Claudia
    2. Dezember 2013 at 09:17

    Markus, deine Grießpudding-Gugelhüpfe sehen einfach nur bezaubernd aus. Die perfekte Mischung aus Kindheitserinnerung und Gegenwart!

    Und so eine Form suche ich schon länger, leider weiß ich kein Geschäft mit guter Silikomart-Auswahl (muß ich wohl selber ran demnächst, grins)

    Adventsgrüße aus Hessen
    Claudia

  • Reply
    Kerstin
    2. Dezember 2013 at 09:21

    Ich liebe Grieß und Zimt sowieso, das muss ich unbedingt probieren! Danke für das Rezept

  • Reply
    Die Kreativfabrik
    2. Dezember 2013 at 09:23

    Moin Moin,
    deine Fotos sehen immer so toll aus, das musst ich jetzt einmal sagen:-)
    Mit Grieß habe ich noch nicht so viel gemacht;aber ich bin versucht es nachzukochen. Ach ja, vielleicht habe ich ja Glück, deshalb springe ich heute Morgen doch mal in das Lostöpfchen!
    LG Deine Nicole

  • Reply
    strawberryred
    2. Dezember 2013 at 09:24

    Aahh die sehen soo lecker aus *-*
    Das ist eine richtig schöne Idee :)

    Liebe Grüße
    strawberryred

  • Reply
    Sabine
    2. Dezember 2013 at 09:24

    Grießpudding!! Und das ganze auch noch in Gugelhupfform! Ich denke, ich werde sie lieben!!

  • Reply
    Meike
    2. Dezember 2013 at 09:26

    Das klingt super, sowohl der griespudding als auch der Gewinn!

  • Reply
    KatteLeen
    2. Dezember 2013 at 09:27

    Am 24. gibts hoffentlich n laufband in der Verlosung ;)

  • Reply
    Sabrina
    2. Dezember 2013 at 09:28

    Ahhhhhh, ist der süüüüüüß!

  • Reply
    Maike
    2. Dezember 2013 at 09:30

    ♥ ♥ Ich liiiiebe Grießpuddung und meine Tochter noch viel mehr!!! Ich wäre ohne Dich nie und nimmer auf die Idee gekommen, diesen in eine Form zu geben. So könnte meine Tochter den auch sehr gut in die Schule mitnehmen :-D Danke für die tolle Idee!!!
    lieber Gruß Maike

  • Reply
    Melanie
    2. Dezember 2013 at 09:33

    Lecker, da werden Kindheitserinnerungen geweckt. Danke für das tolle Rezept.

  • Reply
    Mama in Vollzeit
    2. Dezember 2013 at 09:34

    Das Rezept wird heute noch getestet! Hier lieben alle Grieß…
    Liebe Grüße
    Natalja

  • Reply
    Sophie
    2. Dezember 2013 at 09:35

    Grieß! Und Zimt! Da weiß ich ja was es morgen zum essen gibt. :)

  • Reply
    Diana Pettig
    2. Dezember 2013 at 09:37

    Sieht echt lecker aus, ich liebe Griesbrei und Zimt. Besonders mit warmen Apfelbrei. Da kann es draußen ruhig kalt sein ;)
    Eine schöne Adventszeit wünscht
    Diana aus dem Weserbergland

  • Reply
    Eva
    2. Dezember 2013 at 09:38

    mhm wie süß :) ich liebe Grieß und Zimt!

  • Reply
    Julia
    2. Dezember 2013 at 09:40

    Für mich als Grießfan klingt das einfach wunderbar!:)
    Super Idee
    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply
    Jutta von Kreativfieber
    2. Dezember 2013 at 09:40

    Hmmm, der klingt super lecker :) Noch heiße Kirschen dazu = <3

  • Reply
    Silke
    2. Dezember 2013 at 09:47

    Da hüpfe ich doch gleich mal in den Lostopf- morgen habe ich meine letzte Examensprüfung und danach starte ich mit der großen Weihnachtsbäckerei, da wäre so eine Form ganz toll ;)

  • Reply
    Inga Sooth
    2. Dezember 2013 at 09:48

    Moin Moin aus Hamburg

    Das Rezept ist abgespeichert, das hört sich so gut an, das ich direkt am frühen Morgen Appetit darauf kriege.
    Gerne bin ich bei Deiner Verlosung dabei

    Lieber Gruß

    Inga

  • Reply
    Bettina
    2. Dezember 2013 at 09:49

    Ich liebe Grießpudding und deiner in dieser Form ist einfach nur süß! <3

  • Reply
    Angi
    2. Dezember 2013 at 09:50

    Gries ist zwar nicht meins, der wird aber gleich heute „gebacken“ für meine Mama morgen zum Frühstück:) guten Start in die Woche:)

  • Reply
    Steffi Ruch
    2. Dezember 2013 at 09:50

    Finde silikomart super! Ist schon in Gebrauch! :-)
    Und würde mein Sortiment natürlich gerne erweitern…!!!
    Grüssle
    Steffi

  • Reply
    Julia
    2. Dezember 2013 at 09:55

    Deine Fotos sehen wie immer top aus und das Rezept der richtig gut !:)
    lg Julia

  • Reply
    DragonDaniela
    2. Dezember 2013 at 09:57

    Gries *schauder*
    Ich glaube das wäre ja gar nichts für mich. Abgesehen davon, dass Gris und ich bei der Zubereitung niemals Freunde werden, schmeckt mir auch selten das Ergebnis. >.<'

  • Reply
    scrapkat
    2. Dezember 2013 at 10:01

    Oh wie lecker, ein perfekter kleiner Nachtisch! :D
    Gruß und schönen Start in die 1. Dezemberwoche,
    scrapkat

  • Reply
    Katharina
    2. Dezember 2013 at 10:03

    Ich liebe Grießbrei/-pudding – und in so einer hübschen Form schmeckt das auch gleich viel besser, sollte ich auch mal ausprobieren :)

    Gerne würde ich das Schokokeks-Set gewinnen, liebe Grüße, Katharina.

  • Reply
    Silke
    2. Dezember 2013 at 10:04

    Als große Fans von Grießbrei kommt dieser Gugelhupf bei meinen Kindern sicher auch super an – werde ich unbedingt mal ausprobieren! Vielen Dank fürs Rezept!
    Liebe Grüße, Silke N.

  • Reply
    Manuela S.
    2. Dezember 2013 at 10:06

    Hmm, Schokoladenförmchen! Super und das ideale selbstgemachte Geschenk. LG Manuela S.

  • Reply
    Tiniii
    2. Dezember 2013 at 10:08

    Kekseeeeeee..frau kann nie nie nie genug Förmchen, Ausstecher etc. besitzen ;)
    Auch dafür würde ich sicher noch ein Plätzchen im Schrank finden :)

  • Reply
    Christin
    2. Dezember 2013 at 10:08

    Grießgugl hört sich interessant an…habe das letzte mal Grießpudding in der Kindheit gegessen, wird Zeit das zu ändern ;).
    Lieben Dank fürs Rezept,
    Grüße!

  • Reply
    Dörte Drangmeister
    2. Dezember 2013 at 10:15

    Hmmm Grieß. Da gibts doch gleich mal was zum Verwöhnen für die Familie. Und dann werden die leckeren Kekse gebacken mit der neuen Form. Fantastisch! Einen schönen zweiten Dezember,

    Dörte

  • Reply
    Petra Braun-Lichter
    2. Dezember 2013 at 10:19

    Super Pudding, werde ich gleich heute mal probieren!
    Ach ja die Formen würde ich natürlich auch gerne gewinnen!Aber es sind ja schon Menschenmengen vor mir! Naja vielleicht habe ich ja Glück!

  • Reply
    Stephernie F.
    2. Dezember 2013 at 10:38

    Muss sofort ausprobiert werden :)
    Hört sich lecker an :)

  • Reply
    Daniela G.
    2. Dezember 2013 at 10:45

    Hört sich toll an :-). Möchte heute auch endlich mit weihnachtlichem Backen und Kochen beginnen *Vorfreudeaufwennichvonderarbeitkomme*

  • Reply
    Carina
    2. Dezember 2013 at 10:46

    Oh ja, da springe ich auch schnell in den Lostopf :=)

  • Reply
    Dani
    2. Dezember 2013 at 10:49

    wie süß :) das Rezept muss ich mir merken, mein Bruder fährt voll auf sowas ab :)

    Liebe Grüße
    Dani

  • Reply
    Schuhegger-Götz
    2. Dezember 2013 at 10:51

    Das Rezept mit dem Grießgugelhupf hört sich gut und lecker an. Silikomart haben tolle Artikel

  • Reply
    Judith
    2. Dezember 2013 at 10:52

    Der Gugelhupf von gestern ist gelungen. Hoffe, mein Mann bringt mir noch ein Stück davon nachhause, damit ich das gebackene Ergebnis testen kann. Der Teig war auf alle Fälle sehr lecker ;-).

    Vielen Dank auch für’s heutige Rezept.

    Liebe Grüsse

    Judith

  • Reply
    Finni
    2. Dezember 2013 at 10:57

    Woran merkt man, wenn ein Zitronenjoghurt sauer wird ? Würde mich sehr über diese süsse Form freuen :-) LG Finni

  • Reply
    cordula
    2. Dezember 2013 at 11:07

    Oh, sind die Süß!! Da hüpf ich doch wieder in den Topf.
    LG Cordula

  • Reply
    ErdbeerRei
    2. Dezember 2013 at 11:09

    Ich muss ja zugeben, dass ich Grießpudding noch nie selbst gemacht habe. Aber das Rezept scheint ja wirklich nicht schwer zu sein :3

  • Reply
    Anette Schaible
    2. Dezember 2013 at 11:12

    Wow…suuperlecker!! Jetzt weiss ich endlich,was ich mit meinen Grieß mache,den ich hier noch habe! Danke! :)

  • Reply
    kathy-joe
    2. Dezember 2013 at 11:13

    Oh, das klingt gut! Die gibt es am Wochenende zum Dessert!
    Danke für das Rezept.

  • Reply
    Ida
    2. Dezember 2013 at 11:21

    Grieß habe ich irgendwie bis jetzt noch nicht probiert… Aber als Gugelhupf ist das Ganze natürlich schon sehr verlockend wie gut, dass ich nachher sowieso noch einkaufen muss :)

  • Reply
    Sarah W.
    2. Dezember 2013 at 11:23

    Ich finde, Gries ist so eine tolle, herbstlich-winterliche Zutat. Erinnert mich immer an gemütliche Tage auf dem Sofa als Kind.
    Danke für die Idee, ist eingeplant für die nächsten Tage :)

  • Reply
    Simone
    2. Dezember 2013 at 11:30

    Hallo!
    Hmmmmmm, das sieht auch heute wieder so lecker aus! Und die Form würde ich sehr gerne gewinnen!
    Liebe Grüße,
    Simone

  • Reply
    Luu
    2. Dezember 2013 at 11:32

    oh ich liebe Grießpudding, auch wenn ich vegan noch keinen so gut hinbekommen, mich aber auch erst einmal dran versucht habe :D
    Sieht unglaublich süß aus! :)

  • Reply
    serafeena
    2. Dezember 2013 at 11:33

    Hört sich sehr lecker an! Mir gefällt vor allem die Idee des Griessdesserts anstelle Kuchen … und erst die Mini-Tortenplatte: einfach allerliebst!

  • Reply
    Annika
    2. Dezember 2013 at 12:04

    Lustigerweise war bei uns gerade ein Dessert mit Grieß im Gespräch. Ich werde es heute testen, habe allerdings nicht so süße Förmchen. Kann ich es auch in Crème brûlée-Schüsselchen füllen? Wird es sich dann auch stürzen lassen?
    Einen schönen Montag!

  • Reply
    Anna B.
    2. Dezember 2013 at 12:04

    Solche Formen wünsche ich mir schon lange :)

    Beste Grüße,
    Anna

  • Reply
    Bianca
    2. Dezember 2013 at 12:05

    Lecker Grieß Pudding. Wird gleich getestet :))

  • Reply
    Judith
    2. Dezember 2013 at 12:11

    Oh, wie niedlich! Der sieht auf dem Foto so winzig aus. :) Me want it!

  • Reply
    Julia
    2. Dezember 2013 at 12:14

    Der Pudding sieht ja wirklich bezaubernd aus!
    Danke für die tolle Idee:) LG Julia

  • Reply
    Anna
    2. Dezember 2013 at 12:17

    Das Rezept wird auf jedenfall nachgekocht! Ich liebe Grieß!

  • Reply
    Esther
    2. Dezember 2013 at 12:37

    Hört und sieht total lecker aus.

  • Reply
    Nicole | just be. happy!
    2. Dezember 2013 at 12:37

    Da bin ich auch gerne wieder dabei. Silikonformen kann man nie genug haben und für Schokokekse habe ich auch noch keine :-)
    Danke für diese tolle Verlosung und die immer wieder köstlichen Rezepte!
    Herzlichst, Nicole

  • Reply
    jasmin
    2. Dezember 2013 at 12:52

    Ich liebe Zimt, ich liebe Gries. Das Rezept werde ich bestimmt nachmachen. LG Jasmin

  • Reply
    Lena
    2. Dezember 2013 at 12:52

    Der Gugelhupf ließt sich aber sehr lecker. Ich könnte ihn mir glatt als Weihnachtsnachtisch vorstellen.
    Viele Grüße
    Lena

  • Reply
    Elena
    2. Dezember 2013 at 12:58

    Die sehen unglaublich lecker aus!!

  • Reply
    Lena
    2. Dezember 2013 at 13:00

    Hört sich sehr gut an! Tolle Idee!

  • Reply
    Gesine
    2. Dezember 2013 at 13:09

    Oh, das sieht ja lecker aus. Yummy!

  • Reply
    Linda
    2. Dezember 2013 at 13:18

    Da hüpf ich doch auch gerne noch mit dazu :-)

  • Reply
    Betty
    2. Dezember 2013 at 13:33

    Grießpudding geht immer…und Zimt sowieso! Ist abgespeichert :)

    Lg,Betty

  • Reply
    Melanie Hoppe
    2. Dezember 2013 at 13:35

    Ich liebe Griessbrei! Danke für das tolle Rezept. Das muß ich unbedingt ausprobieren. Eignet sich bestimmt auch Klasse mit Gewürzorangen als Nachspeise fürs Weihnachtsessen. (Orangenfilets zusammen mit Orangensaft, Zucker, Vanillemark und weihnachtlichen Gewürzen sirupartig eingekocht)

  • Reply
    Angie
    2. Dezember 2013 at 13:37

    Grießpudding geht einfach immer – das ist so ein richtiger Seelenwärmer bei schlechter Laune & schlechtem Wetter.
    Und neue Backformen testen ist definitiv ein noch größerer Garant für ein riiiesen Lächeln :)

  • Reply
    Zuckersternchen
    2. Dezember 2013 at 13:58

    Huhu Markus!
    Hast du tatsächlich für jedeeeeen Tag ein Rezept vorbereitet? Man o man … Respekt :-0
    Die Förmchen habe ich gestern gesehen und war ganz hin und weg.
    Würde mich super freuen sie testen zu dürfen.
    Schönen Tag und ich bin gespannt was die Tage noch so kommt :)

    • Reply
      backbube
      2. Dezember 2013 at 16:48

      Ja, für jeden einzelnen Tag. Ich bin verrückt, ich weiss. ;)

  • Reply
    Simone
    2. Dezember 2013 at 14:08

    Ich liebe Grießpudding! Auf die Idee, den als Guglhupf zu präsentieren muss man erst mal kommen. Das werde ich ganz bald ausprobieren :)

  • Reply
    Mareike
    2. Dezember 2013 at 14:09

    Oh, das sieht wirklich niedlich aus. Und hört sich vor allem total passend an, um es auch mit ins Büro zu nehmen, ich bezweifle aber, dass er seine schöne Form behält. Vielleicht versuche ich es zunächst einmal in einer normalen Schüssel.

    Und: vielen Lieben Dank! <3 Ich habe mich total gefreut!

  • Reply
    madeleine
    2. Dezember 2013 at 14:09

    da werden kindheitserinnerrungen wach …ich liebe grießpudding und in dieser kleinen form ist er noch schneller verputzt als eh schon :D …super rezept :)

  • Reply
    Stefanie
    2. Dezember 2013 at 14:11

    Das Rezept werd ich heute gleich noch ausprobieren, Zutaten hab ich alle im Haus…. Mhhh…ich freu mich schon aufs Kosten!

  • Reply
    Judith
    2. Dezember 2013 at 14:16

    Yummy, ich liebe Grieß! Über das Cookie-Snowmann-Set würde ich mich sehr freuen, die Ideen dafür schwirren schon in meinem Kopf

  • Reply
    Christine
    2. Dezember 2013 at 14:23

    Oh wie wunderschön!!! Da geht doch jedes süße Kinderherz auf wenn diese Leckerei von Mama aufgetischt wird!

  • Reply
    Julie aus Ffm
    2. Dezember 2013 at 14:29

    Der Grieß-Guglhupf sieht ja süß aus… und die Tortenplatte erst, hab ich noch gar nicht bei NanuNana entdeckt.

    Über das Geschenk würde ich mich auch sehr freuen!

  • Reply
    Laura
    2. Dezember 2013 at 14:48

    Hallo Backbube :-)Über das Cookie-Snowmann-Set würde ich mich sehr freuen und den Griessgugl gibts heute Abend für die Kinder zum Nachtisch.
    Liebe Grüsse, Laura

  • Reply
    zuckerliebtstephi
    2. Dezember 2013 at 14:54

    und schon wieder bin ich von deinem Rezept begeistert. Tolle Idee

    Zuckersüße Grüße, Stephi

  • Reply
    Ina
    2. Dezember 2013 at 15:09

    Mhmmm lecker! Wie früher bei Oma … :-)
    Wird morgen gleich mal ausprobiert!

  • Reply
    Jule
    2. Dezember 2013 at 15:14

    Ach cool, was für ein schnieker Gewinn :)
    julianepaape@hotmail.com
    Liebste Grüße, Jule

  • Reply
    Anna
    2. Dezember 2013 at 15:15

    Ich hüpf dann mal in den lostopf ;)

  • Reply
    Mia
    2. Dezember 2013 at 15:41

    Herzlichen gw an die Gewinnerinnen :)
    Würde gerne mein Glück versuchen! Danke :)
    Vlg Mia

  • Reply
    Juliane
    2. Dezember 2013 at 15:44

    Oh wie niedlich, das zu gewinnen wäre große Klasse. So wie dein Rezept natürlich. Liebste Grüße, J.

  • Reply
    Vivian
    2. Dezember 2013 at 15:59

    mmhhmmm lecker… was für formen verwendest du für den gugelhupf?

    Liebe Grüße

    • Reply
      backbube
      2. Dezember 2013 at 16:47

      Die Förmchen sind im Beitrag verlinkt. Einfach auf Silikomart klicken, ich glaub es ist der erste Link

  • Reply
    Isabel :)
    2. Dezember 2013 at 16:11

    Dann hüpfe ich auch mal mit in den Lostopf dazu…

    Allen noch einen schönen Tag bzw. schönen Feierabend :)

  • Reply
    Frau Elch
    2. Dezember 2013 at 16:18

    Ich liebe Grieß! Danke fürs Rezept ♥

  • Reply
    Johanna
    2. Dezember 2013 at 16:38

    Lieber Backbube,
    die kleinen Küchlein hören sich richtig lecker an und die Form ist ja sooo süß! Vielleicht habe ich ja Glück :-)
    Viele Grüße
    Johanna
    von My tasty little beauties

  • Reply
    Verena
    2. Dezember 2013 at 16:49

    Oohhh, das sind ja coole Keksförmchen. Für extra schokoladige Kekse, ganz nach meinem Geschmack. :)
    LG

  • Reply
    Caroline
    2. Dezember 2013 at 17:28

    Ohh, das sieht wieder super lecker aus! Ich liebe Grießpudding!
    Liebe Grüße
    Caroline

  • Reply
    Mareike
    2. Dezember 2013 at 17:52

    Ich liebe Grießpudding und -brei ja in allen Formen (wenn auch nicht in allen Farben *g*), das klingt also ganz, als sei das was für mich! Liebe Grüße, Mareike

  • Reply
    Katja
    2. Dezember 2013 at 18:15

    hmmmm klingt das lecker, muss ich testen! Und die Formen sind echt schnuckelig :-)
    Liebe Grüße

    Katja

  • Reply
    Christin
    2. Dezember 2013 at 18:16

    Yummy! That’s love in my tummy! Ich liebe Griesbrei! Meine beste Freundin hat mir auch mal einen Milchreiskuchen gefüllt mit heißen Kirschen gemacht! Hmmmm

  • Reply
    Eva-Maria Martin
    2. Dezember 2013 at 18:36

    Ich sage nur eins.
    Erinnerung an die Kindheit.
    Alles Liebe und ich hüpfe in den Lostopf.
    Eva

  • Reply
    Katja
    2. Dezember 2013 at 18:40

    Omas Grießbrei im neuen Gewand. Genau das richtige für kalte Tage. Genussreiche Grüße, Katja

  • Reply
    Levke
    2. Dezember 2013 at 18:46

    Das Set ist echt ne super Idee. Und das Beste ist: sowas hat garantiert niemand. Das würde ich tierisch gerne mal ausprobieren.
    Adventliche Grüße

  • Reply
    Lisa
    2. Dezember 2013 at 19:07

    Absolut super! Mein Freund wird mir buchstäblich aus der Hand essen!

  • Reply
    Kathrin
    2. Dezember 2013 at 20:10

    Gute Idee, ein Grießpudding als Marmorkuchen zu machen. Mit Mürbeteig drunter mit z. B. Zwetschen- oder Apfelpüree wirds zum Törtchen…
    Beste Grüße
    Kathrin

  • Reply
    rebecca s.
    2. Dezember 2013 at 20:13

    Ach ist das toll… ich freu mich riesig über deinen Kalender und drücke mit selbst die Daumen dass ich die Form gewinne. ..hihi..
    So macht das warten aufs christkind mit so tollen Rezepten doch Spaß. .. lecker lecker

    Lg Rebecca

  • Reply
    Nina Bolz
    2. Dezember 2013 at 20:13

    Ach Gott das ist ja herzallerliebst!♥ wo holst du nur immer diese Ideen her? Einfach toll.

  • Reply
    Birthe
    2. Dezember 2013 at 20:18

    Njam, das ist mal ne Alternative zum wöchentlichen Grießbrei ;0)
    Wird getestet, danke!
    LG vom See

  • Reply
    Anna
    2. Dezember 2013 at 20:20

    Total leckeres Rezept und dann auch noch in einer süßen Form… Das muss unbedingt getestet werden

  • Reply
    Katrin
    2. Dezember 2013 at 20:29

    Ich LIEBE Grießpudding – Kindheitserinnerung pur! Mit der Form scheint es ja auch supereasy zu sein. Ich hüpfe hiermit in den Lostopf! :-)

  • Reply
    Simone
    2. Dezember 2013 at 20:42

    Ich liebe liebe liebe Grießpudding! Und Kekse! Perfekter Beitrag für mich!

  • Reply
    Eugenie
    2. Dezember 2013 at 20:43

    Wie immer ganz tolle Rezepte!

  • Reply
    Elke
    2. Dezember 2013 at 20:51

    Ein tolles Rezept und ein hübscher Gewinn, ich bin dabei :)
    LG, Elke

  • Reply
    Daniela
    2. Dezember 2013 at 20:56

    Ich bin gespannt, würde ich gerne mal ausprobieren!

    Lieben Gruß
    von Daniela

  • Reply
    Denise
    2. Dezember 2013 at 21:04

    Das Rezept hört sich lecker an. Ich bin eigentlich kein großer Freund von Grießbrei, weil ich die Konsistenz nicht mag. Aber wenn das etwas durchgekühlt ist, wird des bestimmt fester. Ich glaube, das Rezept werde ich mal ausprobieren. Lecker klingt es. :)

    LG
    Denise

  • Reply
    Ann
    2. Dezember 2013 at 21:14

    Das klingt mal nach einem tollen Rezept und von solchen Silikonformen kann ich gerade gar nicht genug bekommen :)

  • Reply
    Christine Möller
    2. Dezember 2013 at 21:15

    Hilfe, ich sehe schon: Mein Wunsch zu Weihnachten werden neue Hosen, weil ich bald vor lauter unwiderstehlichen Leckereien nicht mehr in meine alten reinpasse! Das Set würde ich gerne gewinnen, ich wüsste auch schon, wen ich mit leckeren Schokokeksen eine Freude bereiten könnte.
    Liebe Grüße, Christine

  • Reply
    Macy
    2. Dezember 2013 at 21:15

    Sieht sehr lecker aus :)

  • Reply
    Natalie
    2. Dezember 2013 at 21:31

    Non non nom, ich liiiiebe Grießpudding, vor allem mit Zimt :) Super leckeres Rezept, probiere ich jetzt in den muckeligen Wintertagen mal aus :)

  • Reply
    Kathrin
    2. Dezember 2013 at 21:43

    Ich singe schon mal prophylaktisch ‚Frosty the Snowman‘ ;-)

  • Reply
    Madeleine
    2. Dezember 2013 at 22:13

    Super interessantes rezept, sieht so lecker aus!!

  • Reply
    Verean
    2. Dezember 2013 at 22:21

    Sieht verlockend aus und Förmchen kann man ja nie genug haben ;-)

  • Reply
    Frauke
    2. Dezember 2013 at 22:40

    Tolles Rezept. Jetzt noch eine Himbeere oben drauf …
    Und toller Gewinn.

    Lieben Gruß aus der Heide!

  • Reply
    Marie
    2. Dezember 2013 at 22:42

    Ui das ist ein tolles Rezept. Erinnert mich an meine Kindheit. Ich wollte schon immer mal die Formen von Silikomart testen. Ich hüpfe gerne mit in den Lostopf.

    Liebe Grüße, Marie

  • Reply
    Jessy
    2. Dezember 2013 at 22:46

    Klingt super :)
    und sieht auch noch klasse aus.
    Die Tortenplatte ist schick, ich glaub ich muss mal in die Stadt fahren :)

  • Reply
    Suse
    2. Dezember 2013 at 23:25

    Lecker! Gries und Zimt sind eine Traumkombi!
    Liebe Grüße und danke für das Rezept!
    Suse

  • Reply
    Annika
    17. Dezember 2013 at 10:12

    Lieber Backbube, ich habe dieses leckere Rezept nun schon zum 2. mal nachgemacht. Beim 1. mal wurden die Masse so fest das man sie stürzen konnte und leicht aus der Form raus kamen. Gestern blieben sie allerdings flüssig, auch nach 4 Std Kühlschrank. Hast du evtl ein Tipp oder eine Idee woran es gelegen haben könnte? Bin schon im Geiste alles durchgegangen und finde den Fehler nicht.
    Liebe Grüße, Annika

  • Leave a Reply