Sommer/ Tartes & Pies

Vegane No Bake Kirsch-Limonaden Tarte

Vegane No Bake Kirsch-Limonaden Tarte von backbube.com

Vegane No Bake Kirsch-Limonaden Tarte

Die Kirschsaison hat begonnen, und auf dem Wochenmarkt lachen einen die roten Kirschen von nahezu jedem Stand an. Eine vegane No Bake Kirsch-Limonaden Tarte ist jetzt genau das Richtige. Der Ofen bleibt aus, der Kühlschrank übernimmt das „Backen“. Hat eigentlich schon mal jemand ein Wort für das „Backen im Kühlschrank“ erfunden. Vielleicht „backühlen“? Oder habt ihr bessere Vorschläge. Ich bin gespannt.

Sommerliche Vegane No Bake Kirsch-Limonaden Tarte von backbube.com

Süß oder sauer?

Dann dürft ihr mir auch gleich noch verraten, ob ihr lieber Süß- oder Sauerkirschen mögt. Ich persönlich bin ja eher der Herz- und Süßkirschen-Fan, die sauren Früchtchen lass ich lieber liegen. Schaun wir mal, wie das bei euch so ist. Für die vegane No Bake Kirsch-Limonaden Tarte hab ich auf jeden Fall schön reife Süßkirschen verwendet. Sauer geht bestimmt auch. Sauer macht ja bekanntlich lustig. Auf Instagram haben mich schon einige gefragt, ob man den Boden auch mit normaler Butter machen kann. Klar, das geht. Dann ist die Tarte nur nicht mehr vegan. Statt gepufftem Dinkel geht auch gepuffter Reis, oder gepuffter Quinoa. Bevor wir nun aber zu viele Änderungen vornehmen, kommt hier das  Rezept für euch:

Feine Vegane No Bake Kirsch-Limonaden Tarte von backbube.com

Vegane No Bake Kirsch-Limonaden Tarte

Print Recipe
Serves: 12 Stücke Cooking Time: 6 Stunden

Ingredients

  • FÜR DEN BODEN:
  • 50 g gepuffter Dinkel (ungesüßt)
  • 30 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mandelbutter (oder Erdnussbutter)
  • FÜR DIE FÜLLUNG:
  • 500 g frische Kirschen, entsteint
  • 60 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • Zesten von 1 Bio-Zitrone
  • 20 g Stärke
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 400 ml Kokosmilch (Vollfett)
  • 2 TL Agar Agar

Instructions

1

Dinkel, Kakaopulver, Zucker und Salz in einen Mixer geben und kurz mixen. Dann in eine Schüssel füllen, Mandelbutter dazu geben und verrühren, bis alles gut vermischt ist. Mischung als Boden und Rand in eine 20cm-Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden drücken. 2 Stunden kalt stellen.

2

Kirschen waschen, entsteinen und mit Zitronensaft und -zesten im Mixer sehr fein pürieren. Stärke & Vanillemark dazu geben und nochmals gut mixen.

3

Kokosmilch und Agar Agar in einem kleinen Topf erhitzen und 2 min leicht sprudelnd köcheln lassen. Dann das Fruchtpüree dazu geben und 5 min. weiter köcheln lassen, bis die Masse eindickt.

4

Die Frucht-Masse leicht abkühlen lassen, dann auf den vorbereiteten Tarte-Boden gießen, glatt streichen und mind. 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

5

Vor dem Servieren die Tarte mit frischen Kirschen, Zitronen, gepufftem Dinkel und Kakaonibs verzieren.

Seitenansicht eines Stückes einer veganen No Bake Kirsch-Limonaden Tarte von backbube.com

Fruchtig in den Sommer

Die Tarte ist wirklich superlecker und nicht zu süß. Ihr könnt theoretische den Zucker aus dem Boden auch noch weglassen, dann enthält die Tarte gar keinen zugesetzten Zucker, sondern nur die Süße der Früchte. Wenn ihr gerade keinen Kirschen da habt, gehen natürlich auch viele andere Früchte. Sämtliche Beerensorten, Pfirsiche, Mango, Nektarinen, Aprikosen usw. Wichtig ist nur, dass ihr die Menge schön einhaltet. Ich wünsche euch jetzt ein schönes Wochenende. Habt es fein.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply