Silvester/ Tartes & Pies

Marzipan Panna Cotta Tarte mit Fruchtsternen & Granatapfel

Marzipan Panna Cotta Tarte mit Fruchsternen & Granatapfel von backbube.com

Das letzte Rezept des Jahres

Eigentlich sollte der versilberte Gewürz-Gugelhupf mit Frischkäse-Frosting von Sonntag das letzte Rezept im Jahr 2019 sein, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt und darum gibt’s heute noch das Rezept für meine Marzipan Panna Cotta Tarte mit Fruchtsternen & Granatapfel. Denn als ich meine Top 9-Instagram-Beiträge des Jahres 2019 betrachtet habe, habe ich festgestellt, dass ihr eines in diesem Jahr besonders geleibt habt: Meine Tarte-Rezepte. Und darum wollte ich euch noch ein letztes davon schenken, bevor das Jahr zu Ende geht.

Leckere Marzipan Panna Cotta Tarte mit Fruchsternen & Granatapfel von backbube.com

Euer Liebling: Tartes

Ganz besonders angetan hat es euch 2019 übrigens meine Panna Cotta Tarte mit Erdbeeren, Holunderblüten & Tonkabohne, weshalb ich mich auch diesmal für eine Panna Cotta-Füllung entschieden habe. Kein anderer Beitrag wurde so viel geklickt, kein Bild so oft auf Pinterest geteilt und kein anderes Rezept auf Instagram so oft abgespeichert, wie dieses. Ich muss auch echt sagen, dass mir die Fotos bis heute super gefallen. Das Ding hat eingeschlagen, wie eine Bombe. Das freut mich sehr, denn ich liebe es einfach, mir neue Tartes auszudenken und ganz besonders diese auch zu dekorieren.

Einfache Marzipan Panna Cotta Tarte mit Fruchsternen & Granatapfel von backbube.com

Marzipan Panna Cotta Tarte mit Fruchtsternen & Granatapfel

Print Recipe
Serves: 12 Stücke

Ingredients

  • TEIG:
  • 230g Weizenmehl
  • 125g kalte Butter, gewürfelt
  • 50g Puderzucker
  • 1/2 TL Vanillearoma
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • FÜLLUNG:
  • 4 Blatt Gelatine
  • 150g Marzipan-Rohmasse
  • 250ml Milch
  • 2 Eier (Größe M)
  • 40g Zucker
  • 200g Schlagsahne
  • DEKO:
  • Marzipan
  • Granatapfel-Kerne
  • 1/2 Kaki
  • Keksbrösel

Instructions

1

Zuerst die Pie-Shell zubereiten: Dazu das Mehl zusammen mit der Butter in einen Mixer geben und so lange vermischen, bis die Mischung an feuchten Sand erinnert. Dann den Puderzucker dazu mischen. 1 Eigelb & Milch verquirlen, dazu geben und nochmal mixen, bis ein teig entsteht.

2

Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und rasch mit den Händen zu einem Ball formen. Diesen zu einer 1 cm dicken Scheibe drücken, in Wachstücher oder Frischhaltefolie einwickeln & für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

3

Den gekühlten Teig zwischen zwei Backpapierstücken etwas größer ausrollen, als der Durchmesser der Pie-Form (28cm) ist. Dann den Teig in die Form legen und vorsichtig andrücken. Ca. 1 cm Teig auf den Seiten überhängen lassen, den Rest abschneiden und aufbewahren. Dann die Form für weitere 30 Minuten kalt stellen.

4

Die Tarte-Form aus dem Kühlschrank holen, den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Ein Stück Backpapier zerknüllen, entfalten und auf den Teig in der Form legen. Das Papier vollständig mit Erbsen, Reis oder Keramikkügelchen bedecken und bei 180 Grad Umluft 15 Minuten blindbacken. Die Form aus dem Ofen holen, die Erbsen {oder was auch immer ihr zum Beschweren des Teiges verwendet habt} vorsichtig heraus löffeln, das Backpapier wegnehmen und den Tarte-Boden nochmals 5 Minuten backen.

5

1 Eigelb und ein paar Tropfen kochendes Wasser vermischen und den Tarte-Boden und die Ränder damit bestreichen. Dann nochmals etwa 15 Minuten backen, bis er goldgelb ist. Den Tarte-Boden aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen. Dann mit einem scharfen Messer die überhängenden Ränder abschneiden. So bekommt ihr einen geraden, gleichmäßigen Rand.

6

Für die Creme die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Das Marzipan grob raspeln, dann zusammen mit der Milch unter Rühren in einem Topf erhitzen, bis alles einmal aufgekocht ist, dann vom Herd ziehen.

7

Die Eier trennen. Eigelbe und Zucker mit dem Handrührgerät dick-cremig aufschlagen. 2 EL der heißen Marzipan-Milch dazugeben und schnell unterrühren. Die so gewonnene Creme zu der restlichen Marzipan-Milch in den Topf geben. Alles vorsichtig unter Rühren erhitzen, bis die Masse noch etwas mehr andickt. Nur nicht kochen lassen. Dann alles in eine Schüssel umfüllen.Die Gelatine ausdrücken und unter die heiße Creme rühren. Kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt.

8

Das Eiweiß und die Sahne in zwei Schüsseln steif schlagen, dann beides vorsichtig unter die Marzipan-Masse heben. in die Pie Shell füllen, glatt streichen und mind. 4 Stunden kalt stellen.

9

Für die Deko die Kaki in Scheiben schneiden und etwas Marzipan ausrollen. Aus den Kaki-Scheiben und dem Marzipan kleine Sterne ausstechen und zusammen mit den Granatapfel-Kernen und Keksbröseln auf der Tarte verteilen.

Für die Marzipan Panna Cotta Tarte habe ich diesmal als Deko einfach alles verwendet, das von der Weihnachtsbäckerei noch übrig war. Eine übrige halbe Kaki habe ich einfach in Scheiben geschnitten und dann mit dem kleinsten Stern-Ausstecher, den meine Schublade zu bieten hatte, kleine Sterne ausgestochen. Das gleiche habe ich mit ein wenig übrigem Marzipan getan. Dann noch ein paar zerbröselte Pfefferkuchen-Kekse und frische Granatapfel-Kerne dazu und schon war die Deko fertig.

Zarte Marzipan Panna Cotta Tarte mit Fruchsternen & Granatapfel von backbube.com

Goodbye 2019

Mit dieser Tarte verabschiede ich mich von 2019. Es war ein tolles, aufregendes Jahr, das von zwei tollen Reisen nach London und Südtirol gekrönt wurde. Ich danke euch allen für eure Treue und freue mich schon, mit euch in ein spannendes Jahr 2020 zu starten. Es gibt viele Pläne, aber ob ich sie alle umsetzen kann, das steht noch in den Sternen. Lasst uns also gemeinsam nach den Sternen greifen.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Ulli
    12. Januar 2020 at 17:31

    Sieht super aus! Und ohne Marzipan echt was für den Frühling – mit Apfelblüten!!

    • Reply
      backbube
      16. Januar 2020 at 09:31

      Das ist doch mal ne super Idee. Nur werde ich den Marzipan drin lassen ;).

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

    Leave a Reply