Frühstück

Man nehme: Mein Lieblings Kaiserschmarrn-Rezept von meinem Paps & ein paar eigene Ideen und man hat: Zimtschmarrn mit Walnüssen

Ich liebe die österreichische Küche. Ganz besonders die Mehlspeisen. Germknödel, Topfenstrudel, Palatschinken und KAISERSCHMARRN. Schon als Kind konnte ich es beim Skifahren im Winter oder Wandern im Sommer nicht erwarten in einer Berghütte die leckere Süßspeise zu verputzen. Mit ordentlich viel Apfelmus und Puderzucker. Und wenn noch Rosinen drin waren, dann war’s für mich der Himmel auf Erden. Und das ist bis heute so geblieben. Und so sehr die Österreicher die Meister des Kaiserschmarrn sind, schmeckt mir doch der von meinem Vater immer am allerbesten. Und darum hab ich mir sein Rezept geschnappt und stelle es euch heute vor. Natürlich mit backbubemäßigen Veränderungen. Ich hab noch Zimt, Zucker und Walnüsse mit reingepackt.

Zimt_Schmarren_mit_Walnüssen_Auflaufform_mit_Schmarren_gefüllt_und_Form_mit_Gabel Zimt_Schmarren_mit_Walnüssen_auf_einem_weißen_Tischtuch

Zimtschmarrn mit Walnüssen und Puderzucker

Zutaten (für 4 Personen)

  • 5 Eier (M), getrennt
  • 200 g Weizenmehl
  • 1/4 Tl Salz
  • 330 ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 100 g Walnüsse
  • etwas Butter, zum ausbacken
  • Puderzucker

Zubereitung:

  1. Heize den Ofen auf 50 Grad vor und stelle eine Auflaufform auf einen Rost im Ofen
  2. Trenne die Eier und schlage das Eiweiß in einer fettfreien Schüssel steif.
  3. Verrühre die Eigelbe mit Mehl, Salz, Zucker, Zimt und Milch, bis ein glatter Teig entstanden ist. Rühre dann die Walnüsse dazu.
  4. Hebe vorsichtig den Eischnee unter.
  5. Heize eine beschichtete Pfanne auf, lass etwas Butter darin schmelzen und schalte die Herdplatte auf mittlere Hitze herunter.
  6. Gib 2-3 Schöpfkellen Teig in die Pfanne und backe den Schmarrn von beiden Seiten etwa 2 Minuten, bis der Teig gestockt ist und der Kaiserschmarrn goldgelb ist. Zerrupfe ihn dann mit zwei Holzlöffeln, streue reichlich Puderzucker darüber und gib den Zimtschmarrn in die Form im Ofen.
  7. Backe den ganzen Teig auf diese Weise und gib immer die fertige Portion in die Schüssel im Ofen.
  8. Serviere den Zimtschmarrn dann mit reichlich Apfelmus oder je nach Wunsch auch mit Preiselbeeren.

Zimt_Schmarren_mit_Walnüssen_Nahaufnahme_von_einzelnen_Stücken_und_Auflaufform_am_rechten_BildrandZimt_Schmarren_mit_Walnüssen_Auflaufform_mit_Gabel_und_Gabel_mit_einigen_Stückchen_darauf

Und? Läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen, während ihr das lest? So wie mir beim Schreiben? Dann freue ich mich. Denn genau das wollte ich erreichen. Am besten wärs natürlich, wenn ich es geschafft habe, dass ihr diesen Text hier gar nicht mehr lest, sondern schon längst am Herd steht und den Schmarrn backt. Dann stellt sich mir allerdings die Frage, warum ich weiterschreibe. Ich rede dann ja quasi mit mir selbst. Hihi. Also, Spaß beiseite, lasst euch den Zimtschmarrn schmecken.

Zimt_Schmarren_mit_Walnüssen_Schüssel_am_rechten_BildrandZimt_Schmarren_mit_Walnüssen_zwei_Aufnahmen_von_der_Schüssel

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Franziska Glauser
    25. Oktober 2015 at 09:27

    Das Rezept muss ich nächstes Wochenende sofort ausprobieren, herrlich!!! Wie schön, dass du das Rezept von deinem Vater mit uns teilst.
    Hab noch einen schönen Tag, Franzi

  • Reply
    One Moment
    25. Oktober 2015 at 10:44

    Wie lecker – wir haben selbstgesammelte WALNÜSSE und Zimt liebe ich eh grad. Danke für das tolle Rezept. ALles Liebe.

  • Reply
    Ghost
    25. Oktober 2015 at 20:12

    Mhhhm, sieht das köstlich aus. Zimt und Kaiserschmarrn. Beides ein Traum.

    Ghost

  • Reply
    Tulpentag
    27. Oktober 2015 at 17:41

    Schon gespeichert :) Klingt oberlecker und Zimt geht einfach immer :)
    Ich werds definitiv nachmachen ;)
    Lieben Gruß,
    jenny

  • Reply
    Philine
    31. Oktober 2015 at 21:17

    Lieber Backbube,
    das Rezept hört sich einfach nur lecker an.
    Das werde ich möglichst bald auch ausprobieren. Ich liebe Zimt, Walnüsse .. und Kaiserschmarrn sowieso :)
    Liebe Grüße
    Philine

  • Leave a Reply