Cheesecakes/ Klassiker/ Ostern

Lemon Cheesecake mit selbst gemachtem Lemon Curd

Lemon Cheesecake von backbube.com

Wenn das Leben dir Zitronen gibt…

…dann mach Lemon Cheesecake mit selbst gemachtem Lemon Curd draus. Ich gebe zu, das ist jetzt nicht gerade die kalorienärmste Ostertorte von allen, aber ich finde, manchmal darf man schon auch mal etwas tiefer in die Kalorienkiste greifen. Besonders, wenn das Ergebnis so lecker ist. Und besonders, wenn man in einer Quarantäne-Situation steckt. Und Zitronen sind schließlich gesund und enthalten viele Vitamine. Also ist der Kuchen eigentlich total gut für euch. Er macht auf jeden Fall unbeschreiblich glücklich.

Zitroniges Vergnügen

Eigentlich wollte ich euch dieses Jahr endlich mal den ultimativen Carrot Cake präsentieren. Aber irgendwie kamen die Zitronen dazwischen. Es gibt also einen reibungslosen Übergang von Lieblingszitrusfrucht Nummer 1 (Blutorange) zu Lieblingszitrusfrucht Nummero 2 – der Zitrone. Zitronen sind sauer, und sauer macht lustig. Und lustig mag ich. Außerdem heitert deren Farbe auch noch den trübsten Tag auf. Und wenn ich auch sonst die Farbe „gelb“ gar nicht mag, mach ich bei dieser Frucht eine Ausnahme.

Cremiger Lemon Cheesecake von backbube.com

Rezept für Lemon Cheesecake mit selbst gemachtem Lemon Curd

Ich habe für diesen Cheesecake, so wie für alle anderen Cheesecakes mal wieder Philadelphia als Frischkäse genommen, denn ich finde einfach, dass man damit die allerbeste Konsistenz hinbekommt. Und glaubt mir, ich habe alles andere, was es so an Frischkäse gibt auch schon ausprobiert. Inklusive sämtlicher günstiger Varianten aus dem Discounter. Die meisten sind zu flüssig und auch geschmacklich hauen sie mich alle nicht um. Und da ich bisher noch nicht die Muse hatte Frischkäse selbst herzustellen, was ja auch gehen soll, greife ich eben auf meine Lieblingssorte zurück. Aber, wenn schon der Frischkäse nicht selbst gemacht ist, dann wenigstens das Lemon Curd.

Zitroniger Lemon Cheesecake von backbube.com

Lemon Cheesecake mit selbst gemachtem Lemon Curd

Print Recipe
Serves: 12 Stücke

Ingredients

  • ZUTATEN FÜR DEN BODEN:
  • 120 g Vollkornkekse (ich nehm am liebsten Hobbits)
  • 50 g Butter, geschmolzen
  • 1 TL Vanillearoma
  • ZUTATEN FÜR DIE FÜLLUNG
  • 150 g Zucker
  • Schale von 2 Bio-Zitronen
  • 1 kg Frischkäse (ja, richtig gelesen)
  • 50 g Butter, weich
  • 1 TL Vanillearoma
  • 6 EL Zitronensaft
  • 3 Eier (M)
  • 230 g Saure Sahne
  • 30 g Mehl (alternativ Kokosmehl)
  • ZUTATEN FÜR DAS LEMON CURD
  • 3 Eier (M)
  • 3 Eigelb (M)
  • 150 g Zucker
  • 6 EL Zitronensaft
  • 110 g Butter

Instructions

1

VORBEREITUNG: Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, den Boden einer 22cm Springform mit Backpapier auskleiden.

2

FÜR DEN BODEN die Kekse in einem Mixer fein zerkleinern, dann mit der geschmolzenen Butter und dem Vanillearoma vermischen. Die Masse als Boden in die Springform geben, mit einem Löffelrücken oder dem Boden eines Trinkglases gut festdrücken und 10 Minuten im Ofen backen. Dann herausnehmen und abkühlen lassen. Den Ofen auf 160 Grad zurückschalten.

3

FÜR DIE FÜLLUNG den Zucker mit der Zitronenschale in einem Mixer mischen und mehrmals mixen, bis der Zucker das Zitronenaroma angenommen hat.

4

Frischkäse, weiche Butter und Zitronenzucker in der Schüssel der Küchenmaschine auf niedriger Stufe cremig rühren.

5

Vanillearoma und Zitronensaft dazu geben und weiter rühren. Die Eier einzeln dazu geben und ebenfalls langsam unterrühren. Zum Schluss Saure Sahne und Mehl dazu geben und langsam rühren, bis alles gut verbunden ist.

6

Die cremige Masse in die Backform geben und glatt streichen. Die Form ein paar mal vorsichtig auf die Arbeitsplatte klopfen, damit eventuelle Luftblasen entweichen. Den Boden der Springform dann kreuzweise mit Alufolie abdichten* und in ein tiefes Backblech stellen. Dann das Blech in den Ofen stellen und mit Wasser auffüllen, so dass die Form etwa 2-3 cm tief im Wasser steht.**

7

Den Cheesecake 1 Stunde im Wasserbad backen, dann den Ofen ausschalten, die Ofentür leicht öffnen, mit einem Kochlöffelstiel blockieren und den Kuchen so 1 Stunde im Ofen lassen, dann herausnehmen. Mit einem scharfen Messer den Kuchen vom Rand lösen und den Cheesecake in der Form auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.***

8

FÜR DAS LEMONCURD etwas Wasser (etwa 2cm hoch) in einem Topf erhitzen bis es leicht simmert.

9

In einer Glasschüssel Eier, Eigelbe, Zucker und Zitronensaft mischen, dann auf das heiße Wasserbad stellen und mind. 10 Minuten rühren, bis die Masse eindickt.

10

Die Schüssel dann vom Topf nehmen, die gewürfelte Butter unter Rühren dazu geben und solange rühren, bis die Butter geschmolzen ist und das Curd schön cremig ist. Das Curd in ein Schraubglas füllen, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann das Glas verschließen und ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

11

Am nächsten Tag den Cheesecake vorsichtig aus der Form lösen, die Oberfläche mit Lemon Curd**** bestreichen, mit Sahne und Schoko-Eiern verzieren und genießen.

Hinweise

Und hier löse ich die Sternchen aus dem Rezept für euch auf:

  1. * Die Backform müsst ihr nur abdichten, wenn es eine Standard-Sprinform ist. Wenn ihr eine Push Pan° habt, wie ich, ist das nicht nötig.
  2. ** Mit der Form im Wasserbad erreicht ihr das beste Ergebnis. Mit Wasserschüsseln, die nur im Ofen neben der Form stehen oder der Dampffunktion eures Ofens wird der Cheesecake nicht so gut, wie im Wasserbad.
  3. *** Am besten bereitet ihr den Cheesecake am Abend vor und lasst ihn über Nacht im Kühlschrank durchkühlen. Den Kuchen aber immer erst auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, bevor ihr ihn in den Kühlschrank stellt, da sonst der Boden matschig wird.
  4. **** Das restliche Curd hält sich im Schraubglas im Kühlschrank mind. 2 Wochen und kann super als Brotaufstrich oder Füllung für Torten verwendet werden. Auf Eis schmeckt’s auch super.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

°Amazon-Affiliate-Link

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Ulli
    11. April 2020 at 11:19

    Der gute Dale Carnegie … von ihm ist doch Spruch mit den Zitronen, nicht wahr?

  • Reply
    Hausarbeit-Agentur
    15. April 2020 at 11:45

    Yummyyy… ich würde gerne ausprobieren :))

  • Leave a Reply