Allgemein/ Klassiker/ Tartes & Pies

Dinkel-Galette mit Blutorangen & Mandeln

Dinkel-Galette mit Blutorangen von backbube.com

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Noch vor zwei Wochen konnte man draußen die Sonne genießen und nun hat das Corona-Virus alles verändert. Auf der ganzen Welt bleiben die Menschen zuhause und versuchen die Infektionswelle zumindest zu verlangsamen. Für alle kam das unerwartet, keiner konnte ahnen, dass sich Covid-19 so schnell verbreiten würde. Doch nun ist das Virus da. Restaurants, ganze Einkaufsmalls und auch alle kulturellen Einrichtungen wurden geschlossen. Plötzlich gibt es massive Engpässe an Backzutaten wie Mehl, Hefe, Milch oder Zucker. Am Theater herrscht Spielverbot, Proben sind auch nicht erlaubt und das wirft den Spielplan des kleinen Theaters, an dem ich arbeite, komplett über den Haufen. Laut Kultusministerium sind alle außerschulischen Aktivitäten bis Ende des Schuljahrs untersagt. Auf gut Deutsch heisst das, dass 80% unseres Publikums bis August nicht mehr zu uns ins Theater kommen darf. Also sitze ich nun zuhause und drehe Backvideos für den YouTube-Kanal des Theaters, den wir nun aus der Not heraus gestartet haben.

Einfache Dinkel-Galette mit Blutorangen von backbube.com

Und wenn du denkst es geht nicht(s) mehr…

…kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Ja das Virus hat das öffentliche Leben so gut wie lahmgelegt. Aber plötzlich rückt man näher zusammen (bildlich gesprochen, da man ja 1,5 Meter Abstand zueinander halten sollte), es entstehen neue Geschäftsmodelle, Konkurrenten arbeiten zusammen, eine riesige Welle an Solidarität rollt über das Land. Alles ist ungewiss und in dieser Zeit zeigt sich, ob wir als Gesellschaft funktionieren, oder ob sich jeder selbst der Nächste ist. Klar gibt es immer schwarze Schafe, die tonnenweise Klopapier hamstern, Desinfektionsmittel aus Krankenhäusern stehlen oder Corona-Partys feiern. Aber das ist nur ein geringer Teil. Die meisten halten zusammen. Mir geht das Herz auf, wenn plötzlich junge Menschen für Alte einkaufen gehen, wenn sich Restaurants zusammenschließen und gemeinsam innerhalb von wenigen Tagen einen Lieferdienst aus dem Boden stampfen, wenn existenzbedrohte Tortenkünstler von allen Seiten Spenden erhalten. Überall sieht man den Wert des Zusammenhaltens. Diese Krise wird vieles verändern. Manches zum Schlechten aber vieles auch zum Guten hin. Keiner weiß, ob die Pandemie in 2 Wochen überstanden ist, oder ob noch Monate des Abgeschieden Seins auf uns zukommen. Trotzdem entsteht in all dem Chaos so viel Licht, so viel Liebe und Menschlichkeit. Und das stimmt mich hoffnungsvoll. Wir werden das überstehen. Gestärkt werden wir daraus hervorgehen und denen unter die Arme greifen, die es nicht mehr allein schaffen. Wir rocken das!

Knusprige Dinkel-Galette mit Blutorangen von backbube.com

Rezept für Dinkel-Galette mit Blutorangen & Mandeln

Und in all dem Durcheinander tut es gut, wenn manche Dinge einfach so weiterlaufen wie bisher. Wenn man sich z.B. noch immer zum Kaffeetrinken trifft, auch wenn es nur über Skype passiert. Oder wenn man frischen Kuchen serviert bekommt, hier auf dem Blog. Gerade jetzt tun solche kleinen Dinge richtig gut. Darum bekommt ihr von mir auch weiterhin leckere Rezepte. Und wenn ich eben kein Weizenmehl mehr im Supermarkt finde und die Vorräte zuhause auch ausgegangen sind, dann nehm ich halt Dinkelmehl. Und dann back ich euch damit eine knusprige Dinkel-Galette mit Blutorangen & Mandeln. Und ihr freut euch über diesen Leckerbissen, und schon kommt wieder ein bisschen Licht ins Dunkel. Backt sie gemeinsam mit euren Kindern, Partnern oder eurer Familie. Und zaubert damit allen ein Lächeln aufs Gesicht. Genießt ein warmes Stück der Galette, vielleicht mit einer Kugel Eis, schließt dabei die Augen und lasst die Welt für einen kurzen Moment links liegen. Und dann wieder frisch ans Werk.

Fruchtige Dinkel-Galette mit Blutorangen von backbube.com

Dinkel-Galette mit Blutorangen & Mandeln

Print Recipe

Ingredients

  • ZUTATEN FÜR DEN TEIG:
  • 120g Dinkelmehl
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Puderzucker
  • 80 g Butter, eiskalt, gewürfelt
  • 1 Prise Salz
  • 3-4 EL eiskaltes Wasser
  • .
  • ZUTATEN FÜR DEN BELAG:
  • 6 Blutorangen
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 1 TL Wasser
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 2 EL brauner Zucker

Instructions

1

Für den Teig das Mehl, die gemahlenen Mandeln, den Puderzucker, die gewürfelte Butter und das Salz in einen Mixer geben und so lange pulsieren, bis die Mischung aussieht wie Sand. 3 EL eiskaltes Wasser dazu geben und solange weitermixen, bis sich ein Teig bildet. Diesen auf einer leicht bemehlten Fläche kurz verkneten, zu einer Scheibe formen und in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stundeim Kühlschrank lagern (oder über Nacht, das ist noch besser, aber nicht unbedingt nötig)

2

Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Schale der Blutorangen mit einem scharfen Messer entfernen, dann die Blutorangen in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

3

Den Teig zu einem Kreis ausrollen (das geht am besten zwischen 2 Backpapieren). Dann die Mitte des Kreises mit den gemahlenen Mandeln bestreuen und einen etwa 5cm breiten Rand lassen. Die Blutorangenscheiben darauf verteilen. Dann die Ränder des Teiges hochklappen.

4

Ei und Wasser vermischen und den Teig damit einpinseln. Anschließend mit gehobelten Mandeln und braunem Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen 35-40 Minuten goldbraun backen.

Knuspriges Stück Dinkel-Galette mit Blutorangen von backbube.com

Wer hätte das gedacht!?

Ja, wer hätte das gedacht, dass ich mich mal aufgrund eines Virus intensiv mit dem Drehen und Schneiden von Videos für mein Theater befassen würde. Wer hätte gedacht, dass ich mich einen ganzen Tag lang damit beschäftige, Wissenswertes über YouTube durchzulesen. Wer hätte gedacht, dass ich endlich mal Zeit habe, all die Bücher zu lesen, die ich schon immer lesen wollte; meine Kamera besser kennenzulernen; mich intensiver mit SEO zu beschäftigen; meine Ordner auf dem PC mal neu zu strukturieren; auszumisten; mir neue Wege auszudenken, wie ich meinen Blog für euch noch spannender gestalten kann. All das hätte ich wahrscheinlich nie getan, wenn dieses fiese kleine Virus nicht auf unserem Planeten erschienen wäre. Also gibt es neben all dem Negativen auch etwas Positives. Trotzdem liegt es nun an uns allen, Verantwortung füreinander zu übernehmen, den Schwachen unter die Arme zu greifen, Hilfe anzubieten, wo immer sie nötig ist. Und für andere da zu sein. In guten wie in schlechten Zeiten.

Möge der Schneebesen mit euch allen sein,

Euer Backbube

 

PS: Und wenn euch mal die Hefe ausgehen sollte, dann hat Mara von Life is full of Goodies den perfekten Tipp für euch. Und für ne sinnvolle vegane Vorratshaltung solltet ihr bei Jörg & Nadine von Eat this vorbeischauen. Und leckere Brotrezepte findet ihr im Backstübchen von Madeleine & Flo. 

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply