Cupcakes & Muffins

Couscous-Cupcakes mit Lachs-Creme und Wasabi-Sesam – ein würziger Start ins neue Jahr

Das neue Jahr ist da und ich hoffe, ihr seid alle gut reingerutscht. Ich freue mich auf ein tolles Jahr voller neuer Ideen und vielen neuen Rezepten. Und ich habe euch heute gleich mal eines mitgebracht. Das erste Rezept in diesem Jahr sollte gleich etwas besonderes, ausgefallenes sein. Und ich bin einem Wunsch von euch gefolgt und präsentiere euch heute mein erstes würziges Cupcake-Rezept.

Couscous-Cupcakes mit Lachs-Creme und Wasabi-Sesam

Zutaten für den Sponge:

  • 100 g Couscous
  • 100 ml Wasser
  • 1 kleine rote Paprika
  • 10 g frische Petersilie
  • 240 ml Buttermilch
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 2 Eier (M)
  • 65 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 EL gekörnte Gemüsebrühe
  • 200 g Mehl
  • 8 g Backpulver

 

Zubereitung (Sponge):

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Das Wasser aufkochen, über den Couscous gießen und 10 Minuten zugedeckt aufquellen lassen.
  • Währenddessen Paprika klein würfeln und Dill fein hacken. Mit Buttermilch, Salz, Pfeffer, Eiern, Kreuzkümmel, Paprikagewürz, Gemüsebrühe & Sonnenblumenöl mischen.
  • Den Couscous unterrühren, dann das Mehl und das Backpulver darunterrühren.
  • Alles in kleine Cupcake-Cups (etwa zu 2/3) füllen und 30 Minuten backen.

 

So, die kleinen Unterteile sind nun fertig. Ich habe sie nicht in Standard-Cupcake-Cups gebacken, sondern in etwas kleineren. Normalerweise bekommt ihr etwa 12 Cupcakes aus dem Teig, ich hatte dank der kleineren Cups ein paar mehr. Kommen wir nun zum Topping:

Zutaten:

  • 120 g Räucherlachs
  • 5 EL Zitronensaft
  • 440 g Frischkäse
  • 4 EL frisch gehackten Dill
  • 220 g Quark
  • 88 g Saure Sahne
  • 55 g Meerrettich
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • Räucherlachs, Dill und Wasabi-Sesam für die Deko

 

Zubereitung:

  • Den Lachs mit dem Zitronensaft pürieren.
  • Den Frischkäse ca 10 Sekunden auf niedrigster Stufe cremig rühren. Die restlichen Zutaten (bis auf die Deko) dazugeben und alles nochmals mixen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, aufgarnieren und mit klein gewürfeltem Räucherlachs, Dill und Wasabi-Sesam verzieren.

 

Und sehen sie nicht wahnsinnig lecker aus. Genau so schmecken sie auch. Herrlich würzig und cremig zugleich. Die Idee für die Cupcakes habe ich übrigens aus dem Buch „130 Gramm Liebe„, den feinen Wasabi-Sesam habe ich von meinem letzten Hamburg-Aufenthalt aus einem tollen kleinen Teeladen mitgebracht. Er schmeckt angenehm scharf und wenn man ihn nicht zu extrem dosiert ist er fast schon mild. Ein ganz besonderes Aroma lässt sich damit erzeugen.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Miriam
    5. Januar 2014 at 10:45

    Lieber Backbube,
    das ist endlich mal ein Cupcake-Rezept für mich! ;-) Den süßen Teilen kann ich nämlich gar nichts abgewinnen, die sind mir meistens viel zu süß, aber die hier sehen sowas von lecker aus – und dann auch noch mit Lachs – den liebe ich ja!!
    Lg, Miriam

  • Reply
    neon_schwarz
    5. Januar 2014 at 10:52

    Das sieht total lecker aus und ist genau das Richtige nach dem ganzen süßen Zeug in den letzten Tagen.

    Lieben Gruß von neon_schwarz

  • Reply
    Kathy
    5. Januar 2014 at 11:09

    Uiuiui, die sehen super aus und klingen unheimlich lecker. Solche Cupcakes stelle ich mir praktisch für die Mittagspause vor =)

  • Reply
    El-Fee
    5. Januar 2014 at 13:32

    Klasse! Die Cups werde ich für die Kollegen machen, die klingen äußerst interessant. Wobei ich Wasabisesam durch irgendwas ersetzten werden muss.

  • Reply
    Sarah
    5. Januar 2014 at 17:43

    Das sieht richtig lecker aus!Tolles Rezept!;)
    Liebe Grüße,Sarah

  • Reply
    Schwiegermutter inklusive
    6. Januar 2014 at 11:40

    Lecker! Die werde ich mal ausprobieren, habe viel zu viel Süßes gegessen in letzter Zeit…;-)

  • Reply
    Tina Tausendschön
    6. Januar 2014 at 12:54

    Die sehen unverschämt lecker aus und das liegt bestimmt nicht nur an den tollen fotos :-)

    tausche zimt gegen wasabi ist mein motto im januar.. da passt das wunderbar :-)

    liebe grüße
    tina

  • Reply
    Joanna
    6. Januar 2014 at 18:29

    Ich will auch was abhaben! Da möchte man am liebsten gleich reinbeißen. Toll!!!
    Das Buch kenne ich, hat der Weihnachtsmann mir geschenkt. Es lohnt sich wirklich das Buch anzuschaffen wenn man auf leckere Cupcakes steht.
    Liebe Grüße,
    Joanna

  • Reply
    Tina
    11. Januar 2014 at 22:33

    Ohlala sehen die gut aus o_O Ich liebe herzhaftes Gebäck, daher werde ich das Rezept bestimmt ausprobieren…notiert ist es :) Danke fürs weitergeben! Liebe Grüße Tina

  • Reply
    Valeria
    16. Januar 2014 at 11:01

    Toll, die probiere ich am Sonntag gleich aus. Kannst Du mir verraten, wo Du die lustigen Förmchen her hast? Gehe im April nach Hamburg. Irgend welche Tips für tolle Teeläden? Liebe Grüsse Valeria

    • Reply
      backbube
      16. Januar 2014 at 11:22

      Die Förmchen hab ich geschenkt bekommen. Und in Hamburg gibt es eine ganz tolle moderene Tee-Lounge auf der Langen Reihe. Ganz unten unter diesem Beitrag ist der Laden verlinkt. Da gibts auch sauleckere Macarons.

      Viel Spaß in Hamburg

    Leave a Reply