Frühstück

Backbube-Mittwochs-Quickie – Mini-Corndogs

Mini-Corndogs - Mittwochs-Quickie

Heute hat ein lieber Freund von mir Geburtstag und schmeisst ’ne Grillparty in seinem Garten (und es ist sogar schönes Wetter). Und da passt es doch perfekt, dass heute auch gleichzeitig der 1.Mittwoch im Monat ist. Da ich heute nämlich den ganzen Tag arbeiten muss und nicht viel Zeit habe etwas vorzubereiten, hab ich heute morgen ganz schnell etwas gezaubert und daraus gleich den Mittwochs-Quickie gemacht. Heute gibt’s leckere Corndogs für euch. Das Rezept ist aus dem neuen Buch von Cynthia Barcomi (ich hab es etwas abgewandelt) und wie immer schmeckt es oberlecker.

Mini-Corndogs (ca. 30 Stück)

Zutaten:

  • 130 g Mehl
  • 150 g Polenta
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 40 g Zucker
  • 1 1/4 TL Salz
  • 50 g zerlassene Butter
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch
  • 75 g Cheddar-Käse-Scheiben, in ganz feine Streifen geschnitten
  • 75 g Mais (Dose)
  • 4-6 Wiener Würstchen

 

Zubereitung:

  • Ofen auf 195 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Würstchen in 2cm-Stücke schneiden und beiseite stellen. Mehl, Polenta, Natron, Backpulver, Zucker & Salz in einer Schüssel vermischen. Butter zerlassen und mit Buttermilch und Eiern in einer weiteren Schüssel mit einem Schneebesen verquirlen. Die Cheddar-Käse-Scheiben dritteln & in feine Streifen schneiden. Den Mais abtropfen lassen und mit dem Käse mischen. Mit einem Holzkochlöffel das Buttermilch-Ei-Gemisch mit der Mehl-Mischung verrühren, bis sich alles gerade so verbunden hat. Dann die Mais-Käse-Mischung dazugeben. Esslöffelweise in einen gefette Mini-Muffin-Form füllen. Auf jeden Teigklecks ein Würstchenstück legen und eindrücken, bis es fast darin verschwindet. 14 Minuten backen – 10 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

 

Mini-Corndogs - Mittwochs-Quickie

Die Mini-Corndogs gehen wirklich sehr fix und lassen sich auch super vorbereiten. Einfach dann im Kühlschrank in einer Tupperdose lagern. Wenn ihr keinen Cheddar-Käse bekommt, dann könnt ihr auch Gouda oder sogar Toast-Käse benutzen. Probiert einfach mal euren Lieblingskäse aus. Ich düse dann mal los zur Arbeit und freu mich auf die erste Grillparty 2013.

May the whisk be with you,

Euer Backbube

PS: Sorry, dass ich den Ice-Tea-Monday vergessen habe. Die Mini-Muffin-Förmchen wurden mir wieder freundlichst zur Verfügung gestellt von der Schönhaberei.

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Cupcakefee
    5. Juni 2013 at 14:01

    Was für eine grandiose Idee! Die werd ich bei der nächsten Gelegenheit auch mal ausprobieren, meine bessere Hälfte und 5 kleine Brüder werden sicherlich in Begeisterungsstürme ausbrechen :D

  • Reply
    Kristina
    5. Juni 2013 at 15:05

    Oh die sind aber toll. Die werd ich mal ausprobieren. Sind bestimmt auch super zum picknicken. Viel Spaß auf der Feier!

  • Reply
    Betty
    5. Juni 2013 at 16:26

    Sieht wirklich lecker aus. Würde sie aber wahrscheinlich ohne den Mais machen, da ich den nicht mag (zumindest nicht gegart ;))
    Aber für ein Fingerfood-Tisch sind die sicher super, muss ich mich gleich mal auf die Liste schreiben :)
    LG

  • Reply
    Katja
    5. Juni 2013 at 19:00

    Oha! Wie lecker ist das denn bitte? Muss ich unbedingt ausprobieren. Leider habe ich keine Polenta im Haus, sonst wäre das unser Abendessen-Sidekick. Mist! :)

  • Reply
    Ein bisschen Sonne in der Erinnerung | lilaplaetzchen
    26. Juni 2013 at 14:46

    […] Mini-Corn-Dogs habe ich hier beim Backbuben gefunden. Meine sind nicht ganz so hübsch geworden. Ich hatte sie wohl etwas zu lange im Ofen. Sie […]

  • Reply
    Caro Schulz
    15. Oktober 2014 at 13:27

    Hallo Backbube,
    ich stöbere schon seit Längerem auf deinem Block herum und habe nun die Mini Corndogs für mich entdeckt :)
    Mein Mann und ich fanden sie großartig und wir konnten gar nicht mehr aufhören…hhmmm… Wir haben jedoch für uns beschlossen, dass wir den Zucker weglassen würden, damit es etwas herzhafter ist. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache ;)
    Super Rezept – Vielen Dank!

    • Reply
      backbube
      15. Oktober 2014 at 15:40

      Hallo Caro,

      oh das freut mich. Geschmäcker sind tatsächlich verschieden: Ich z.B. finde gerade das süße an den Corndogs so interessant ;). Aber du kannst es gern ausprobieren. Müsste auf jeden Fall klappen.

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

    Leave a Reply