Klassiker/ Kuchen & Brownies

Lieblingskuchen: Mandelkuchen mit Rhabarber & Kardamom

Mandelkuchen mit Rhabarber & Kardamom von backbube.com

Heute gibt’s für euch einen meiner Lieblingskuchen: Mandelkuchen mit Rhabarber & Kardamom. Das ist tatsächlich das erste Rezept seit 3 Wochen. Es gab viel am Theater zu tun, darum bin ich einfach nicht zum Backen gekommen. Da nun aber die Rhabarbersaison angebrochen und bekanntlich immer viel zu kurz ist, wollte ich euch noch schnell mein allerliebstes Rhabarber-Kuchen-Rezept servieren.

Mandelkuchen mit Rhabarber & Kardamom

Einen saftigen Mandelkuchen mit feinem Kardamom und ganz viel Rhabarber. Der Kuchen enthält relativ wenig Zucker, ist richtig schön fluffig und die Säure des Rhabarbers kommt schön hervor. Der Kardamom verleiht ihm dazu noch eine tolle, leicht zitronige Note. Gebacken habe ich ihn wieder in meiner 20cm-Springform*. Ich finde die Größe ist einfach perfekt, wenn man nicht soooo große Kuchenstücke essen möchte, da man sich mal wieder in den Kopf gesetzt hat, weniger Kuchen zu essen. 

Einfacher Mandelkuchen mit Rhabarber & Kardamom von backbube.com

Rhabarber rot färben

An Rhabarber stört mich allerdings eine ganz bestimmte Sache: Die Schale des Gewächses erstrahlt immer in den wunderbarsten Rot- und Rosa-Tönen, doch wenn man das Gemüse schält (ja Rhabarber ist kein Obst) hat man am Ende immer nur einen langweilig grünen Stängel übrig. Es gibt zwar eine Rhabarbersorte namens „Himbeer-Rhabarber“ die auch ein schönes rotes Fleisch hat, die gibt’s aber in Ulm nirgends zu kaufen. Also mach ich das einfach selbst. Ich nehm mir eine Handvoll gefrorene Himbeeren, lass sie auftauen, püriere sie und streiche das Mus durch ein Sieb. Dann schäle ich den Rhabarber und bepinsle ihn dünn mit dem Himbeermus – und „zack“ ist der Rhabarber schön rot. Auch nach dem Backen. Und durch die Himbeeren bekommt der Rhabarber noch eine leicht süßes Aroma.

Einfacher, saftiger Mandelkuchen mit Rhabarber & Kardamom von backbube.com

Mandelkuchen mit Rhabarber & Kardamom

Print Recipe

Ingredients

  • 60 g blanchierte Mandeln
  • 50 g gefrorene Himbeeren, aufgetaut
  • 3-4 Stangen Rhabarber
  • 100 ml mildes Olivenöl
  • 1/4 TL Salz
  • 125 ml Hafermilch (oder Mandelmilch)
  • 1 Ei (L)
  • 100 g Rohrohrzucker + etwas zum Bestreuen des Kuchens
  • 150 g Weizenmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 3 EL gehobelte Mandeln

Instructions

1

Die Mandeln in einem Mixer fein mahlen und beiseite stellen. Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen, dabei das Mus auffangen. Die Rhabarberstangen schälen, halbieren und auf einen Teller legen. Die Rhabarberstücke mit dem Himbeermus bepinseln.

2

Den Backofen auf 160 Grad Umluft (oder 180 Grad Ober-Unterhitze) vorheizen und eine Springform mit 20cm Durchmesser einfetten.

3

Olivenöl, Salz und Hafermilch in einer großen Schüssel mischen. Ei, 100g Rohrohrzucker und die gemahlenen Mandeln dazu geben.

4

Mehl, Backpulver und Kardamom mischen und zum Teig geben und alles gut verrühren.

5

Den Teig in die Form füllen. Die Rhabarberstücke darauf verteilen, mit etwas Rohrohrzucker bestreuen und mit gehobelten Mandeln garnieren. Im vorgeheizten Backofen 40-45 Minuten goldgelb backen. Nach dem Stäbchentest aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Ein Stück Mandelkuchen mit Rhabarber & Kardamom von backbube.com Mein Lieblingskuchen - Mandelkuchen mit Rhabarber & Kardamom von backbube.com

Ein Kuchen – 100 Möglichkeiten

Der Kuchen gehört für mich zu meinen absoluten Lieblingsrezepten. Er steht seit Anfang an in meinem analogen Rezepte-Buch. Das habe ich irgendwann einmal von meiner Mutter bekommen und es einfach weiter ergänzt. Der Kuchen ist wunderbar vielseitig. Man kann den Rhabarber spielend leicht durch andere Dinge ersetzen. Beeren, Äpfel, Birnen oder Steinobst. Man kann anstelle der gemahlenen Mandeln auch einfach gemahlene Haselnüsse nehmen, oder das Mehl im Kuchen vollständig durch gemahlene Mandeln ersetzen. Probiert es aus und stellt mir gern eure Fragen, falls etwas nicht klappen sollte. Hier auf dem Blog findet ihr übrigens noch viele weitere, leckere Rhabarber-Rezepte.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

.

*Amazon-Affiliate Link

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    susan
    5. Mai 2019 at 06:37

    was verstehst du unter ‚mandel blanchieren‘? ganze, geschälte mandeln im wasser kurz blanchieren?

    • Reply
      backbube
      6. Mai 2019 at 09:36

      Nein, du musst blanchierte Mandeln kaufen, also welche, die keine Schale mehr haben. Du kannst natürlich auch bereits gemahlene (blanchierte) Mandeln kaufen, aber davon rate ich immer ab. Lieber selber mahlen, dann weiß man, was drin ist ;).

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Eva
    6. Mai 2019 at 09:10

    Guter Trick, das mit dem Himbeerpüree :-) . Den werde ich mir merken!
    Ich habe gestern Rhabarber im Ofen geröstet, in der Hoffnung auf wunderschöne dunkelrote Rhabarberstücke. Nix ist´s geworden, der grüne Matsch war nicht attraktiv. Ich habe dann Tiefkühlkirschen für meine Creme verwendet, die hatten definitiv mehr Farbe :-) .
    Liebe Grüße, Eva

  • Reply
    Cata
    8. Mai 2019 at 10:23

    Tolles Rezept. Wie muss ich die Mengen erhöhen für eine 26 Springform? Kannst Du mir da einen Tip geben?

    • Reply
      backbube
      8. Mai 2019 at 12:15

      Hallo Cata,

      Ich würde alles verdoppeln. Die Form sollte zur Hälfte mit Teig gefüllt sein. Wenn du Teig übrig hast, machst einfach noch Muffins draus.

      Liebe Grüße,
      Markus

    • Reply
      susan
      8. Mai 2019 at 12:16

      hallo cata. die umrechnungstips sind zwar nicht vom backbube, aber schlussendlich zählt ja das endergenbnis: https://www.backenmachtgluecklich.de/backformgroessen-umrechner

  • Reply
    Arianna Rebeschini
    12. Mai 2019 at 21:15

    Hallo :-)!
    Kann ich für eine glutunfreie Version das Mehl 1:1 mit Mandeln ersetzen? Oder eher eine glutunfreie Mischung verwenden?
    danke und lg

    • Reply
      backbube
      13. Mai 2019 at 08:45

      Hallo Arianna,

      das geht beides ;).

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen.
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

    Leave a Reply