Cupcakes & Muffins/ Weihnachten/ Werbung

Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping

Leckere Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping

Werbung in Zusammenarbeit mit Seeberger* //

„Es war einmal ein kleiner Bär, den nannten alle „Cranberry“, da er eine kleine rote Stupsnase hatte. Eines Tages machte sich Cranberry auf den Weg zu einem geheimnisvollen Berg namens Zimt-Spitze. Der Legende nach sollte es dort oben die knusprigsten Leckereien geben, die man als Schleckermaul kurz vor dem Winterschlaf finden konnte. Um auf die Zimt-Spitze zu gelangen, musste er jedoch vorher zwei süßen Gefahren widerstehen. Zuerst kam er ins Land der Chai-Kuchen. Dort roch es ganz wunderbar nach winterlichen Gewürzen und der Boden unter seinen Tatzen war weich und fluffig. Viele waren diesem wunderbaren Duft schon verfallen und stopften sich danach hoffnungslos die Bäuche mit dem leckeren Erdreich voll. So sehr, dass keiner von ihnen es bis zum Gipfel schaffte. „Cranberry“ konnte sich gerade so zusammenreißen, da wartete schon die nächste Gefahr auf ihn. Er musste durch den See der roten Beeren schwimmen. Und der roch so herrlich fruchtig, dass er den meisten, die dem Chai-Boden widerstehen konnten, zum süßen Verhängnis wurde. Doch „Cranberry“ meisterte auch diese Herausforderung und war endlich am Fuße der „Zimt-Spitze“ angekommen. Auf seinem Weg zum Gipfel watete er durch den herrlichen Zimt-Schnee und tatsächlich – ganz oben fand er knusprige Haferflocken & salzige Mandeln, die seine Bärenseele aufstrahlen ließen. Noch heute erzählt man sich, das „Cranberry“ den Berg nie verlassen hat. Seine rote Nase leuchtete noch viele Jahre vom Gipfel der „Zimt-Spitze“….

Leckere, fruchtige Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping

Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping / Backbube

Da ist es schon, mein drittes Rezept der „Genussvollen Vorweihnachtszeit mit Seeberger“: Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping. Und wie konnte ich es anders umschreiben, als mit einem kleinen Wintermärchen. Ob es daran liegt, dass ich zur Zeit auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt Märchen und Geschichten in der Jurte erzähle oder am wunderbar verführerischen Geschmack der Cupcakes? Wahrscheinlich liegt’s an beiden. Ich würde mich aber auf jeden Fall freuen, wenn euch sowohl die kleine Geschichte von „Cranberry“ als auch der Geschmack meiner neusten Kreation ein Lächeln auf die Lippen zaubern würde.

Lecker gefüllte Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping

Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping / Backbube

Für das Rezept habe ich mir diesmal die Soft-Cranberries und das Cranberry-Mandel-Müsli von Seeberger ausgesucht. Um der herben Frische der roten Beeren etwas entgegen zu setzen, habe ich mich für eine klassische Buttercreme mit feinem Zimt entschieden. Der weiche, fluffige Teig ist mit leckeren Chai-Tee {was eigentlich doppelt gemoppelt ist, da „Chai“ nichts anderes bedeutet als „Tee“} und winterlichen Gewürzen aromatisiert und rundet die ganze Sache äußerst charmant ab. Probiert die Cupcakes auf jeden Fall aus, ihr werdet es nicht bereuen.

Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping

Print Recipe
Serves: 12-16

Ingredients

  • ZUTATEN FÜR DEN TEIG
  • 1 EL Chai Tee
  • 120 ml Milch
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL gemahlener Ingwer
  • ½ TL gemahlener Kardamom
  • 1 Msp gemahlener Piment
  • ¾ TL Backpulver
  • ¼ TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 110 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 3 Eiweiß
  • 120 g Saure Sahne
  • ZUTATEN FÜR DIE FÜLLUNG
  • 100 g Soft-Cranberries gesüßt von Seeberger
  • 30 g Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 1 TL Stärke
  • ZUTATEN FÜR BUTTERCREME & TOPPING
  • 175 g weiche Butter
  • 360 g Puderzucker
  • 30 ml Sahne
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 TL Zimt
  • 5 EL Cranberry-Mandel-Müsli von Seeberger
  • 25 g Soft-Cranberries gesüßt von Seeberger

Instructions

1

Die Milch aufkochen lassen, vom Herd ziehen und den Chai Tee dazu geben. 20 Minuten ziehen lassen, dann die Milch durch ein Sieb gießen und auffangen.

2

Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen. Mehl, Gewürze, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen und beiseite stellen.

3

Butter und Zucker mit dem Handrührgerät 2 min cremig aufschlagen. Dann das Eiweiß dazu geben und weitere 2 min schlagen. Das Mehlgemisch abwechselnd mit der Sauren Sahne und der Chai-Milch dazu geben und kurz verrühren. Die Muffinförmchen zu 2/3 mit dem Teig befüllen (evtl. werden es ein paar mehr, je nach Größe der Form) und 20 Minuten backen.

4

Währenddessen die Cranberry-Füllung zubereiten: Soft-Cranberries, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf 5 min. köcheln lassen. Die Stärke mit etwas Wasser anrühren, zu den Cranberries geben, gut verrühren und nochmals kurz aufkochen. Abkühlen lassen.

5

Die Cupcakes aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen. In der Mitte mit einem kleinen Messer etwas vom Teig entfernen und die Cranberry-Füllung hinein geben.

6

Für die Buttercreme die Butter 2 min auf höchster Stufe cremig aufschlagen. Puderzucker, Sahne, Vanillearoma und Zimt auf niedriger Stufe dazu geben und dann nochmals 2 min auf höchster Stufe fluffig schlagen.

7

Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und auf die Cupcakes auftragen. Mit dem Cranberry-Mandel-Müsli und den Soft-Cranberries garnieren.

Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping

Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping / Backbube

Gewinnt 1 von 25 Genusspaketen

Natürlich könnt ihr auch in Runde 3 wieder etwas gewinnen. Schaut euch mal kurz diese Gewinnspielregeln an und huscht dann ganz heimlich, still und leise auf der Facebook-Seite von Seeberger vorbei. Dort findet ihr wieder einen passenden Post zum heutigen Rezept. Hinterlasst den gewünschten Kommentar und schon seid ihr mit im Rennen um 1 von 25 Genusspaketen inkl. der Seeberger-Zutaten des heutigen Rezeptes und einer exklusiven Rezeptkarte. Ich drücke euch die Tatzen, äh Daumen. Das heutige Rezept sowie die Rezepte für meine weihnachtlichen Gewürznüsse und den Winter-Gugelhupf findet ihr übrigens auch im Genuss-Magazin von Seeberger.

Einfache Chai-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, Zimt-Buttercreme und Müsli-Topping von backbube.com

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

//

 *Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Seeberger entstanden. Die Produkte für meine 4 Adventsrezepte wurden mir dafür kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich freue mich ganz besonders auf diese Zusammenarbeit, da Seeberger – wie ich – aus Ulm kommt und mich deren Produkte seit Kindertagen begleiten. Und jetzt merke ich, dass ich alt werde…….

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Tine
    8. Dezember 2018 at 13:29

    Hi!
    Die sehen umwerfend aus! Und ganz nach meinem Geschmack!!! Gerne versuche ich mein Glück für die tolle Verlosung!!! Vlg Tine

  • Reply
    Silke
    9. Dezember 2018 at 13:43

    Hallo Markus,
    Da stehe ich nun gerade in der Küche und backe deine leckeren Cupcakes nach und frage mich:
    Wann muss die Chai-Milch in den Teig. Habe nun schon drei Mal das Rezept gelesen und finde es nicht. Naja, vielleicht habe ich es auch überlesen. Es wird schon irgendwie funktionieren.
    Leider kann ich am Gewinnspiel nicht teilnehmen, da ich kein Facebook habe. Aber wieder ein neues Rezept von dir nachbacken zu dürfen ist schon ein Gewinn :)
    Danke und liebe Grüße
    Silke

    • Reply
      backbube
      10. Dezember 2018 at 22:35

      Hallo Silke,

      oh gut, dass du das gemerkt hast. Jetzt sind dooferweise schon die Rezeptkarten gedruckt. Aber hier auf dem Blog hab ichs noch geändert. Die Chaimilch kommt zusammen mit der Sauren Sahne dazu. Egal wie oft man sein Rezept nach dem abtippen durchliest, es schleichen sich doch immer mal wieder Fehler ein.
      Hoffe, die haben die Cupcakes geschmeckt.

      Liebe Grüße,
      Markus

  • Reply
    Laura
    10. Januar 2019 at 09:51

    Guten Morgen Markus,
    nur um sicher zu gehen: Du verwendest für diese Rezept kein Chai Latte-Instantpulver, sondern echten Chai Tee, oder?
    Ich möchte die Cupcakes heute mal ausprobieren, die hören sich einfach zu lecker an. :-)

    Liebe Grüße,
    Laura

    • Reply
      backbube
      12. Januar 2019 at 22:08

      Hallo Laura,

      ja ich benutze frischen Chai, den ich sogar selbst gemischt habe. Der Tee schmeckt viel intensiver und enthält keinen Zucker, die Chai-Instant-Mischung glaube ich schon. Probier’s mal aus.

      Liebe Grüße,
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

    Leave a Reply