Frühstück/ Give Away/ Klassiker/ Werbung

Werbung // Bio-Apfel-Zimt Porridge mit karamellisierten Äpfeln und Cashew-Crunch & Give Away

Leckerer Bio-Apfel-Zimt-Porridge mit karamellisierten Äpfeln und Cashew-Crunch von backbube.com

Heute gibt es für euch Bio-Apfel-Zimt Porridge mit karamellisierten Äpfeln und Cashew-Crunch. Warum? Na, weil heute der World Porridge Day ist. Ich finde es absolut gerechtfertigt, dass dem wunderbaren Haferflockenbrei ein Tag gewidmet wird, denn ich widme ihm jeden einzelnen Morgen. Ich steh einfach auf Porridge. Und bei mir gibt’s fast jeden Morgen einen anderen, damit es nicht langweilig wird. Ganz wichtig ist mir beim morgendlichen Haferbrei-Genuss, dass kein Rohrzucker mit rein kommt. Lieber süße ich den Brei mit Ahornsirup, Agavendicksaft oder einfach der Süße von Früchten, meistens aber gar nicht. Ab und zu darf aber – wie heute – ruhig mal was Karamellisiertes oben drauf *gg*.

Aber was ist eigentlich Porridge? Der klassische Porridge stammt aus Schottland und besteht nur aus 2 Zutaten: Haferflocken/Hafermehl und Flüssigkeit {meist Wasser und/oder Milch}. Beides wird in einem kleinen Topf erhitzt und so lange gerührt, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Von Schottland aus hat der Porridge seinen Siegeszug um die ganze Welt begonnen und ist seit ein paar Jahren auch in Deutschland auf vielen Frühstückstischen zu finden. Porridge ist schnell zubereitet und kann auf unendlich viele Weisen „personalisiert“ werden. Wer gern Schokolade mag, rührt einfach Kakaopulver oder gehackte Schokolade unter, Beerenfreunde können sämtliche Beeren der Welt reinpacken und wer’s würzig mag, kann den Porridge sogar deftig zubereiten. Ich persönlich pack gerne Gewürze mit rein {jetzt im Herbst besonders mein Pumpkin Spice Gewürz}, frisches Obst oder auch mal Trockenfrüchte.

Cashewkerne und Bio-Apfel-Zimt Porridge von Seeberger in Kooperation mit backbube.com

Ich geb’s zu: Ich hab eigentlich IMMER morgens Lust auf Porridge ABER gleichzeitig auch oft keine Lust, danach den Topf spülen zu müssen. Ja, so ist das manchmal. Sind wir doch mal ehrlich, das geht uns allen doch manchmal so, oder? Darum gibt es ab und zu auch eine Porridge-Mischung, die ich mir einfach schon fix und fertig gekauft habe. Und eine meiner neusten Lieblings ist der Bio-Apfel-Zimt-Porridge von Seeberger. Warum? Dafür gibt’s mehrere Gründe: Erstens, weil er keinen künstlichen Zucker enthält: außer Haferflocken, Sultaninen, getrockneten Äpfeln, gepufftem Reis und Zimt {übrigens alles bio} ist da nix drin. Und das alles ist schön kleingemixt, damit der Porridge mit der heißen Milch schön aufquillt, ohne dass man ’nen Topf dafür schmutzig machen muss. Zweitens bin ich, was den Porridge angeht, auch etwas lokalpatriotisch, da Seeberger wie ich aus Ulm kommt und ich quasi mit deren Produkten groß geworden bin. Und drittens ist er einfach superlecker, cremig, aus leckeren Bio-Zutaten und schwupdiwup zubereitet. Und wenn der Porridge so schnell geht, kann ich mir dafür für die Toppings umso mehr Zeit nehmen. Und eins meiner liebsten verrate ich euch heute.Bio-Apfel-Zimt Porridge mit karamellisierten Äpfeln und Cashew-Crunch von backbube.com

Rezept für Bio-Apfel-Zimt-Porridge mit karamellisierten Äpfeln und Cashew-Crunch

Zutaten:  1 Hand voll Cashewkerne von Seeberger // 1 EL Haferflocken // 10 g Butter // 1 EL Honig // 1 kleiner Apfel {z.B. Gravensteiner} // 50 g Bio-Apfel-Zimt-Porridge von Seeberger // 100 ml Mandelmilch

Zubereitung:

  1. Die Cashewkerne hacken und mit den Haferflocken mischen. Butter auf mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne schmelzen, dann die Cashew-Haferflocken-Mischung dazu geben und kurz anrösten.
  2. Den Honig darüber gießen und etwas karamellisieren lassen. Die karamellisierte Mischung auf ein Stück Backpapier gießen, mit einem Messer etwas verstreichen und abkühlen lassen. Die Pfanne nicht ausspülen.
  3. Den Apfel waschen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben um restlichen Karamell in der Pfanne kurz anbraten.
  4. Die Mandelmilch erhitzen, über den Porridge gießen und 2-3 Minuten quellen lassen. Umrühren und mit den Äpfeln garnieren.
  5. Den abgekühlten Cashew-Crunch grob zerbrechen und auf den Äpfeln verstreuen.

Hier nochmal das Rezept zum Ausdrucken:

Rezept drucken
Bio-Apfel-Zimt Porridge mit karamellisierten Äpfeln und Cashew-Crunch
In Kooperation mit Seeberger habe ich für euch deren Bio-Apfel-Zimt Porridge mit leckeren karamellisierten Äpfeln und knusprigem Cashew-Crunch zubereitet. Unglaublich cremiger Porridge, der im Handumdrehen angerührt ist. Ohne künstlichen Zuckerzusatz. Lasst's euch schmecken.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
1 Portionen
Zutaten
  • 1 Handvoll Cashewkerne von Seeberger
  • 1 EL Haferflocken
  • 10 g Butter
  • 1 EL Honig
  • 1 kleiner Äpfel z.B. Gravensteiner
  • 50 g Bio-Apfel-Zimt-Porridge von Seeberger
  • 100 ml Mandelmilch
Portionen
1 Portionen
Zutaten
  • 1 Handvoll Cashewkerne von Seeberger
  • 1 EL Haferflocken
  • 10 g Butter
  • 1 EL Honig
  • 1 kleiner Äpfel z.B. Gravensteiner
  • 50 g Bio-Apfel-Zimt-Porridge von Seeberger
  • 100 ml Mandelmilch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Cashewkerne hacken und mit den Haferflocken mischen. Butter auf mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne schmelzen, dann die Cashew-Haferflocken-Mischung dazu geben und kurz anrösten.
  2. Den Honig darüber gießen und etwas karamellisieren lassen. Die karamellisierte Mischung auf ein Stück Backpapier gießen, mit einem Messer etwas verstreichen und abkühlen lassen. Die Pfanne nicht ausspülen.
  3. Den Apfel waschen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben um restlichen Karamell in der Pfanne kurz anbraten.
  4. Die Mandelmilch erhitzen, über den Porridge gießen und 2-3 Minuten quellen lassen. Umrühren und mit den Äpfeln garnieren.
  5. Den abgekühlten Cashew-Crunch grob zerbrechen und auf den Äpfeln verstreuen.
Powered by WP Ultimate Recipe

Jaja, ich hör euch jetzt schon sagen: Den Topf will er nicht spülen, dafür aber die Pfanne? Ok, ihr habt mich erwischt. Naja, man muss eben Prioritäten setzen. Für ein gutes Topping nehm ich mir gern Zeit. Wobei diese Variante mit den karamellisierten Äpfeln und Cashewkernen dann doch eher was fürs Wochenende ist. Unter der Woche esse ich den Porridge meist pur, ohne alles. Und der Seeberger Bio-Apfel-Zimt-Porridge schmeckt ja praktischerweise schon nach Apfel und Zimt, ohne, dass ich extra was dazugeben muss. Da probier ich dann eher mal, die Flüssigkeit zu variieren. Statt Milch nehm ich dann pflanzliche Alternativen, oder ich mische noch etwas Fruchtsaft mit dazu.

Bio-Apfel-Zimt Porridge von Seeberger

Gewinnt 3 Genusspakete von Seeberger

So, jetzt läuft euch bestimmt schon das Wasser im Mund zusammen. Und damit euer Porridge-Hunger schnell gestillt werden kann, freue ich mich, verlose ich einfach mal 3 leckere Genusspakete mit je 1 Packung des Bio-Apfel-Zimt-Porridges & 1 Packung Cashewkerne von Seeberger an euch. Hinterlasst einfach bis Samstag, 13.10.2018 um 15 Uhr einen Kommentar und verratet mir, wie ihr euren Porrdige am liebsten genießt. Und dann kommt vielleicht schon demnächst Porridge-Nachschub ins Haus.

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt der Teilnahme 18 Jahre alt sind und ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben.
  • Teilnahmeschluss ist Samstag, der 13.10.2018 um 15:00 Uhr.
  • Um zu gewinnen, muss ein Kommentar unter dem Beitrag abgegeben werden. Dieser wird nur dann gewertet, wenn eine gültige E-Mailadresse angegeben wird, unter der der/die Gewinner/in erreichbar ist.
  • Die Gewinner werden per Zufall bestimmt und noch am selben Tag per Email über den Gewinn informiert.
  • Der Versand der Genusspakete erfolgt durch Seeberger. Zu diesem Zweck gebe ich die Adressen der Gewinner an Seeberger weiter. Die Daten werden von mir nicht gespeichert.
  • Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Eine Barauszahlung kann nicht stattfinden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

84 Comments

  • Reply
    Michelle
    10. Oktober 2018 at 11:40

    Yummy, das klingt echt lecker! Das Porridge kannte ich noch gar nicht :) Der Trail-Mix von Seeberger ist auch der Wahnsinn! Würde mich sehr über den Gewinn freuen :)

  • Reply
    Wiebke
    10. Oktober 2018 at 11:51

    Ich liebe mein Porridge mit frischem Obst, mit Beeren oder Banane.

  • Reply
    Steffi
    10. Oktober 2018 at 11:52

    Ich liebe mein Porridge mit Mandelmilch ein bisschen Vanille Eiweiß pulver und frischen Beeren. Am liebsten mit Blaubeeren oder Erdbeeren. Sollte ich das nicht zur Verfügung haben ist aber auch Apfelmus immer eine super Alternative 😍

  • Reply
    Julie
    10. Oktober 2018 at 11:55

    Am liebsten genieße ich meinen Porridge mit Zimt und Apfelmus oder mit roten Früchten (manchmal auch gefroren), Weizenkleie und Naturjoghurt/ körnigem Frischkäse 😍 aber da Cashews meine absoluten Lieblings Nüsse sind bin ich mir sicher dass die Kombination toll schmeckt !!!

  • Reply
    Zina
    10. Oktober 2018 at 11:56

    Ich liebe mein porridge mit getrockneten Beeren, dunklen schockoflocken und kokosraspeln :)) das Apfel Zimt porridge würde ich glaub kaum mehr großartig pimpen! Oder Vll doch mit ein paar Orangen Filets und schokolade? Ich werde berichten 😝😉

  • Reply
    Sarah
    10. Oktober 2018 at 11:57

    Das hört sich ja unglaublich lecker an! So eine ähnliche Mischung mit Apfel und Zimt menge ich mir in dieser Jahreszeit selber gerne untereinander – ansonsten mag ich aber auch sehr gerne Beeren im Porridge :) Zimt darf bloß wirklich niemals dabei fehlen!

  • Reply
    Steffi
    10. Oktober 2018 at 12:06

    Ich esse Porridge am liebsten nur mit Zimt ohne Toppings, weiß auch nicht, warum ☺️

  • Reply
    Karolin Storch
    10. Oktober 2018 at 12:14

    Ich liebe Porridge ganz simpel. Einfach nur Haferflocken, Wasser, Milch und Zimt. Ganz gerne kommt dann noch was obstiges wie Banane oder Äpfel rein. Das verleiht dem ganzen eine angenehme süße. Das ganze toppe ich allerdings fast immer mit einem ordentlichen Löffel Cashewmus.

  • Reply
    Katja
    10. Oktober 2018 at 12:33

    Ich mache mein Porridge immer mit Äpfeln, Trauben und hebe Joghurt unter. Meist kommen dann noch ein paar Cashews und Schokonips oder Kokoschips drauf

  • Reply
    Laura G.
    10. Oktober 2018 at 12:36

    Ich lieeeeeebe Porridge. Am allerliebsten mit Banane, Honig und gemischten Nüssen; und das am Besten jeden Tag, oh man da könnte ich mich echt reinlegen :D Was ich außerdem genial finde ist, dass ich mit keinem anderen Frühstück so lange satt bleibe. Wenn ich morgens Porridge mit Obst gegessen habe halte ich es auch bis abends aus ohne etwas zu essen. (Und das heißt bei mir was, weil ich sonst gern jede Stunde wieder was essen könnte)

  • Reply
    Nina
    10. Oktober 2018 at 12:47

    Am liebsten esse ich Porridge mit frischen Beeren. Im Winter finde ich Apfel und Zimt spitze!

  • Reply
    Stephanie Pinkawa-Schnöder
    10. Oktober 2018 at 12:48

    Da Apfel und Zimt meine Lieblingskombi ist, wäre das Paket natürlich super. Ich mag aber auch Feigen oder Banane in meinem Porridge.

  • Reply
    Nadine Scheunert
    10. Oktober 2018 at 12:59

    Gibt es etwas leckereres als Porridge mit VIELEN Äpfeln und Zimt? Ja, wenn noch Nüsse drin sind. Für mich das beste Porridge überhaupt! :)

  • Reply
    Martina
    10. Oktober 2018 at 13:02

    Ich mag’s gerne mit Banane oder auch Apfel und Rosinen, wobei ich das Obst und die Rosinen mit den Haferflocken mitkoche! Und mit Pflanzenmilch, Kuhmilch ist nicht so meins und Wasser – ne, das geht irgendwie nicht. Außerdem nehme ich immer feine Haferflocken, ich liebe es schön schlonzig ohne Biß (doch, ich habe noch Zähne ;-))!

  • Reply
    Corinna
    10. Oktober 2018 at 13:08

    Ich mache mein Porridge im Thermomix.
    Mit Wasser, frischer Vanilleschote, eine ordentliche Prise Meersalz, Zimt, Ingwer, Kardamom, Muskat und 1 EL Kokosöl.
    Im Anschluss kommt noch eine gewürfelte Banane und Chiasamen hinzu.
    Als Topping gibt es noch TK-Beeren oder Mango, Leinsamen und Hanfnüsse.
    Einfach, schnell und lecker.
    Ich könnte es morgens, mittags und abends essen 😍

  • Reply
    TheGoldenPumpkin
    10. Oktober 2018 at 13:31

    Am Liebsten koche ich meinen Porridge mit Mandel-Vanillemilch und Zimt, dazu gibt es dann frischen Apfel, Birne oder Banane!

  • Reply
    Rafi
    10. Oktober 2018 at 13:32

    Das klingt super lecker. Am liebsten mag ich meinen Porridge mit Blaubeeren, Banane und einem Teelöffel Nusmus. Frische Nuse geben aber bestimmt ein bisschen mehr crunch.

  • Reply
    Stephanie
    10. Oktober 2018 at 14:07

    Im Sommer am liebsten kalt mit allerlei Beeren, im Winter dann warm mit Apfel, Zimt und Nüssen!

  • Reply
    Sina
    10. Oktober 2018 at 14:09

    Ich koche mein Porridge im Thermomix, immer neu, immer anders. Nur Zimt darf nie fehlen! :)
    Heute gab es eins mit Hafermilch, Datteln, Kürbispüree und frischen Feigen on top. Super herbstlich, super lecker! 😍

  • Reply
    Anna
    10. Oktober 2018 at 14:25

    Hey, das Seeberger Porrdige würde ich sehr gerne probieren. Ich benutze für meine Porrigdes immer Hafer oder Mandelmilch, viel Zimt, Vanille und Kadamom.
    Liebe Grüße,
    Anna

  • Reply
    Caro
    10. Oktober 2018 at 14:35

    Ich mag mein Porridge am liebsten mit Nüssen, Honig und Feigen :-)

  • Reply
    Rebecca Maier
    10. Oktober 2018 at 14:36

    Ich esse mein Porridge am Liebsten mit Haselnussmilch, Zimt, Ingwer, Kakaonips, Chiasamen, Amaranth, Nüssen… und frischen Beeren.

  • Reply
    Anila Mannl
    10. Oktober 2018 at 15:14

    Ich habe Porridge tatsächlich in seinem Heimatland Schottland kennengelernt und bin seitdem hin und weg von dieser energiereichen, leckeren und zugleich gesunden Frühstücks-Mahlzeit. Meist bereite ich ihn 50/50 mit Milch & Wasser zu, etwas Zimt und mindestens einer Frucht. Würde mich über eine Seeberger-Mischung sehr freuen!

  • Reply
    Lisa-Marie
    10. Oktober 2018 at 15:18

    Da mache ich doch auch noch schnell mit. Ich mag mein Porridge gerne mit Obst und Zimt. Ab und zu darf es aber auch mal die Kombi Banane und Schoko sein.

  • Reply
    Sebastian
    10. Oktober 2018 at 15:36

    Ich liebe mein Porridge am liebsten mit karamellisierten Äpfeln, etwas Zimt und Granatapfel Kernen. Gerne noch etwas Nüsse dazu und fertig. Braucht man etwas Zeit am morgen aber dafür lohnt sich die Mühe ;)

  • Reply
    Dominique
    10. Oktober 2018 at 15:48

    Ich mag generell Haferflocken oder kleie also auch Porridge und esse ihn gerne mit Beeren

  • Reply
    Anni
    10. Oktober 2018 at 15:50

    Ich LIEBE Porridge, ob ganz klassisch mit Milch und Zimt oder auch exotischen Frucht-und Gewürzerweiterungen. Coole Rezeptidee!

  • Reply
    Stephan M.
    10. Oktober 2018 at 15:52

    Klingt sehr lecker. Würde mich über ein Seeberger Probierpaket freuen!

  • Reply
    Sabine
    10. Oktober 2018 at 16:01

    am liebsten mit frischen Beeren :)

  • Reply
    Lisa
    10. Oktober 2018 at 16:15

    Ich esse mein Porridge sehr gerne mit Zimt und Agavendicksaft, verziehert mit Früchten und Nüssen. Oder auch sehr gerne mit Kakaopulver und Kokosraspeln 😍

  • Reply
    Jennifer
    10. Oktober 2018 at 16:18

    Ich mag mein porridge total gerne mit Heidelbeeren. Passt einfach so herrlich zusammen und die Früchte matschen nicht durch. So hat man einerseits das cremige Porridge und andererseits die kleinen süßen Geschmacksexplosionen, wenn man auf die Beeren beißt. Und die Kombination ist auch nicht nur kulinarisch top, sondern eben auch total gesund.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Paket gewinnen würde!

    • Reply
      backbube
      15. Oktober 2018 at 17:03

      Hallo Jennifer,

      Jetzt hasb ich richtig Lust auf Porridge mit Blaubeeren.
      Ach ja, übrigens: DU HAST GEWONNEN!!

      Müsstest jetzt gleich ne Mail von mir bekommen.

      Liebe Grüße,
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Annemarie
    10. Oktober 2018 at 16:50

    …hammer lieblings kombi 🖤 zimt oder direkt pumpkinspice und apfel ein traum!!!!

  • Reply
    Jana
    10. Oktober 2018 at 17:01

    Mein momentaner Favorit sind Pflaumen, Walnüsse und Zimt in meinem Porridge :)

  • Reply
    Siggi
    10. Oktober 2018 at 17:24

    Ich mag es am liebsten mit gedünsteten Zwetschgen mit Zimt 😍

  • Reply
    Katja (the professional extemporiser)
    10. Oktober 2018 at 17:48

    Ich mische mein Porridge wenn ich Zeit habe selbst, aus einer ayurvedischen Basis verfeinert mit Hanfsaat, Chiasamen, Feigen und was der Markt an frischem saisonalen Obst hergibt und gewürzt mit Ingwer, Kurkuma, Zimt und Pfeffer. 😋 Bin aber stetig an einer fertigen Mischung fürs Büro.

  • Reply
    Ulla
    10. Oktober 2018 at 18:23

    Ich mag mein Porridge selbst gemixt aus verschiedenen Flocken und mit viel Zimt und Obst verfeinert, in vielen Variationen wegen der Abwechslung! 😆

  • Reply
    Meryem
    10. Oktober 2018 at 18:55

    Ich liebe porridge zu jeder Jahreszeit. Aber grade im Herbst mag ich besonders die Kombi aus warmen Äpfeln, Zimt und Nüssen. Im Sommer stehe ich total auf Beeren im Porridge.

  • Reply
    Anja
    10. Oktober 2018 at 19:33

    Ich esse zu gerne Heidelbeeren und Banane
    Dazu Zuckerrübensirup Karamell Geschmack
    Lg

  • Reply
    Kat
    10. Oktober 2018 at 19:51

    Ich ich ich möchte dein Rezept nachkochen.

  • Reply
    Caroline
    10. Oktober 2018 at 20:00

    Ich liebe Porridge und genieße es jeden Tag als Frühstück. Am liebsten nehme ich dabei Hafermilch mit Vanillegeschmack 😋😍
    Ich habe auch schon eines von Seeberger probiert, in der Geschmacksrichtung Himbeer, deswegen würde ich mich über eine neue Sorte sehr freuen.

  • Reply
    Christina
    10. Oktober 2018 at 20:21

    Zum World Porridge Day (an dieser Stelle übrigens lieben Dank für den Reminder auf Instagram gestern, ohne den ich diesen Festtag fast verpasst hätte) gab’s heute meinen Lieblingsporridge: mit Hafermilch, Ahornsirup, Zimt und Äpfeln. ❤️

  • Reply
    Nadine
    10. Oktober 2018 at 20:56

    Ich mag es tatsächlich mit ganz fein geriebenem Apfel.

  • Reply
    Nina Mühlhaus
    10. Oktober 2018 at 20:57

    Mit Milch, Honig, frischem Obst, Rosinen und Kakaonibs

  • Reply
    Gesa
    10. Oktober 2018 at 21:54

    Seeberger + Porridge? Schockverliebt 😍 Mein Porridge mag ich am allerliebsten mit Hafermilch angemacht, weils sich so gut ergänzt, eine gute Portion Zimt, Banane und angedünstetes Obst (Apfel oder Birne) ein Löffel Nussmus oder auch gerne Schokocreme und gesüßt mit etwas Honig. Bekomm ich direkt Lust drauf abends um 10 ;)

    • Reply
      backbube
      15. Oktober 2018 at 17:02

      Hallo Gesa,

      du hast gewonnen!! Jabadabadoooooo.

      Check mal deine Mails.

      Liebe Grüße,
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Michaela
    10. Oktober 2018 at 23:00

    Ich mag Porridge am liebsten mit Mandelmilch, Blaubeeren, Himbeeren und gehackten Mandeln ❤️

  • Reply
    Franziska
    10. Oktober 2018 at 23:09

    Am liebsten mag ich mein Porridge mit Dinkelflocken und Dinkelgries, mit Cashewemilch, viel Zimt, geriebenem Apfel und ein paar Nüssen obendrauf😍

  • Reply
    Mareike
    10. Oktober 2018 at 23:24

    Porridge geht immer…am liebsten mit frischen Früchten und Zimt :)

  • Reply
    Sabine
    11. Oktober 2018 at 07:44

    Ich Mag Porridge warm mit geriebenem Apfel, Vanille und Zimt und Honig! Super lecker, aber dein Rezept hört sich auch super lecker an!

  • Reply
    Steffi D.
    11. Oktober 2018 at 07:50

    Mein tägliches Porrigde verfeinere ich mit einem frischen Apfel aus dem Garten mit jede Menge Zimt!!! Um alles noch ein bißchen cremiger zu machen, gebe ich noch griechischen Joghurt dazu.
    Mittlerweile zähle ich mich zu einem Porridge-Suchti*gg*.

  • Reply
    Heidi
    11. Oktober 2018 at 08:31

    Ich liebe den Porridgue Pflaule Zimt von mymuesli, der passt zur Zeit auch sehr gut zum Herbst. Dazu geb ich immer Reismilch und manchmal ein wenig Nussbutter. Ich stimme dir völlig zu dass raffinierter Zucker da drin nix zu suchen hat!

  • Reply
    Gabriele
    11. Oktober 2018 at 09:07

    Ich esse morgens mein selbstgemachtes Granola mit Joghurt.
    Aber Dein Porridge sieht sowas von lecker aus:-)
    Werde ich auf jeden Fall mal testen.
    LG

  • Reply
    Edda
    11. Oktober 2018 at 09:10

    Ich esse am liebsten Porridge mit frischen Früchten

  • Reply
    Cristina C.
    11. Oktober 2018 at 09:13

    Ich liebe Porridge, aber auch erst seitdem mein Sohn Brei isst und ich einfach kein Brot mehr morgens sehen konnte. Am liebsten momentan mit Äpfeln aus dem Garten. Im Spanien Urlaub, gab es frische Feige aus Papas Garten, die habe ich auch karamellisiert.
    Dein Topping sieht aber auch Mega lecker aus. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Ich bin zwar in Elternzeit, aber wenn Termine vormittags anstehen, dann wäre die schnelle Variante von Seeberger mal ein Probieren wert.

  • Reply
    Laura Layer
    11. Oktober 2018 at 09:59

    Ich esse gerne Porridge mit Früchten der Saison, Nüssen und einem Klecks Mandelmus.

  • Reply
    Tine
    11. Oktober 2018 at 10:23

    Hi!
    Mit Blaubeeren, Himbeeren und Kiwi Gold! Danke für die tolle Verlosung! Vlg tine

  • Reply
    Julia
    11. Oktober 2018 at 10:33

    Da ich ebenfalls keine Lust aufs große Abspülen habe, mache ich mir am liebsten Porridge in der Mikrowelle direkt in dem Schälchen, aus dem ich dann auch esse. 🙈 Und dann fast immer mit Apfel oder Apfelmus und Heidelbeeren. Deshalb bin ich soooo gespannt auf dieses Apfel-Zimt Porridge von Seeberger. 😍

  • Reply
    Michelle
    11. Oktober 2018 at 10:43

    Im Herbst am Liebsten mit frischen Äpfeln oder Pflaumen, Walnüssen und Zimt / Pumpkin Spice, im Winter mit Banane, Rosinen und Zimt oder Lebkuchengewürz uuuund im Sommer gerne mit frischen Beeren (egal ob Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren oder Johannisbeeren) und Vanille :)
    Auf alle Fälle ist Porridge immer das beste Frühstück & einfach gut kombinierbar mit saisonalem Obst 😍 ..habe noch nie „fertiges“ benutzt und bin echt gespannt, wie das im Vergleich wäre

  • Reply
    Kathy Loves
    11. Oktober 2018 at 11:09

    Das klingt super lecker. Ich liebe Porridge, aber nur kalt :D Ich koche meist das Porridge vor und fülle es in Gläser für die nächsten Tage, da ich keine Milch nehme hält sich das super! Dann noch Obst rein und ich kann es sogar für unterwegs mitnehmen. Wenn es mal schnell gehen muss greife ich aber auch gerne auf fertige Mischungen zurück, da gibt es ja mittlerweile eine gigantische Auswahl im Supermarkt.

    Meine Mutter meinte zu meinem Porridge mal „früher hieß das Haferschleim und kein Kind mochte das“, aber sie hat probiert und gemeint es schmeckt heute deutlich besser :D

    Liebe Grüße
    Kathy

  • Reply
    Simone F.
    11. Oktober 2018 at 13:42

    Ich persönlich habe Porridge noch nie probiert. Aber mein Mann mag es mit kalter Milch sehr gerne! Die Seebergerprodukte sind allesamt toll, deshalb würde ich mich riesig über den Gewinn freuen!

  • Reply
    Siggi
    11. Oktober 2018 at 15:13

    Hi Markus!
    Ich habe noch nie Porridge gegessen! Versuche trotzdem mal mein Glück! Hab einen schönen Donnerstag! Lieben Gruß von Siggi

  • Reply
    Daniela
    11. Oktober 2018 at 21:50

    Oh ich liebe Porridge und meine kleine Tochter isst es auch so gern! Meist ganz einfach mit Banane und/oder Beeren und manchmal mit Schokostreuseln. So eine Mischung hab ich noch nie ausprobiert, aber mir ist wirklich das Wasser im Mund zusammengelaufen. Danke für die Chance und liebe Grüße,
    Daniela

  • Reply
    Katrin
    12. Oktober 2018 at 13:27

    Hallo ;-)

    Ich esse meinen Porridge am liebsten mit Cranberrys, karamellisierten Früchten wie Äpfel und Rosinen <3
    Lieben Gruß, Katrin

  • Reply
    Manuela
    12. Oktober 2018 at 13:32

    Ich esse das Porridge am Liebsten mit frischen Früchten und Dinkelhaferflocken, die machen das Ganze noch einen Tick besser. Mit Nüssen habe ich es noch nicht probiert, würde es dann aber sofort versuchen!

  • Reply
    Juudy
    12. Oktober 2018 at 15:00

    Ich esse mein Porridge immer am Liebsten mit Kokosmilch und Himbeeren… das schmeckt total lecker!!! Aber das vorgestellte Porridge von Seeberger klingt auch sehr verlockend – muss ich unbedingt demnächst probieren! ;)

  • Reply
    Matti
    12. Oktober 2018 at 15:01

    Ich bin ein großer Porridge-Fan! Ich misch mir oft Banane und Schokoraspeln unter mein Porridge, das schmeckt sehr fein!!! Es gibt nichts Besseres als mit einem Porridge in den Tag zu starten! :)

  • Reply
    Tabita
    12. Oktober 2018 at 16:26

    Ich esse gerne vor dem Frühdienst ein Porridge, das macht ein wohlig warmes Gefühl im Bauch und hält lange satt. In meinem Beruf weiß man nie so genau wann man das nächste Mal zum essen kommt…

  • Reply
    Doris
    12. Oktober 2018 at 16:31

    Hallo lieber Immer Backbube🤗! Wir haben Porridge mit frischen Früchten und Zimt für uns entdeckt und würden uns sehr über das Porridge von Seeberger freuen. LG und viel Erfolg bei der Hochzeitstorte

  • Reply
    Angela
    12. Oktober 2018 at 16:48

    Ach guck an, die haben Porridge! Apfel und Zimt ist einfach eine Mega Kombi und geht immer. Mein Favorit ist im Moment Schoko Porridge mit Zimt. NomNom ;-) Liebe Grüße Angela

  • Reply
    Sandra
    12. Oktober 2018 at 17:39

    Am liebsten esse ich meinen Porridge mit Beeren und einem Klecks Joghurt. Die heiß-kalte Kombi ist zum Reinlegen…

  • Reply
    Picsarella
    12. Oktober 2018 at 17:50

    Ich liiiieeeeeb Porridge. Am liebsten esse ich es mit etwas Zimt und Vanille, dazu frisches Obst.

  • Reply
    Marcel A
    12. Oktober 2018 at 22:32

    Ich mag es frisch vom Herd mit Nektarinen und ein bisschen Honig hmmm
    :)

  • Reply
    Anja
    13. Oktober 2018 at 00:12

    Ich esse mein Porridge mit Hafer- u Dinkelflocken, Zimt, Mandelmilch und Banane 😋

  • Reply
    Manuela S.
    13. Oktober 2018 at 06:43

    Ich esse Porridge gerne mit etwas Agavendicksaft und dazu Apfelmus. Vielleicht sollte ich mal was mit Nüssen versuchen ;)

  • Reply
    Vanessa
    13. Oktober 2018 at 07:03

    Oooooh Porrige! Ich muss sagen ich liebe ihn seit ich in London studiert habe. Am liebsten richtig ungesund schokoladig mit etwas Kakao Pulver, Nutella und Banane. Ach und den Porrige natürlich mit Milch statt mit Wasser zubereitet…
    Übrigens: bei mir funktioniert es auch wunderbar in der Mikrowelle: 3min bei 500 Watt, danach noch 3min nachziehen lassen ;)

    • Reply
      backbube
      15. Oktober 2018 at 16:59

      Hallo Vanessa,

      das mit der Mikrowelle muss ich mal ausprobieren.
      Ach ja, übrigens: DU HAST GEWONNEN!!!

      Check mal deine Mails,
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Marcel A
    13. Oktober 2018 at 08:37

    Frisch vom Herd mit Nektarinen und ein bisschen Honig, hmmm :)

  • Reply
    Ricarda
    13. Oktober 2018 at 09:04

    Ich mag porridge ganz klassisch mit Zimt und manchmal auch mit Zwetschgen drauf. So lecker.

  • Reply
    Verena
    13. Oktober 2018 at 09:54

    Das hört sich super lecker an. :)
    Ich esse mein Porridge immer mit ein bisschen Obst (je nach Lust und Laune) und auch mal mit Mandelmilch.

    Als absoluter Zimtfan wird auch mal mit Zimt gepimt. <3

  • Reply
    Hanni
    13. Oktober 2018 at 13:46

    Ich liebe Porridge mit Äpfeln und Heidelbeeren- im Winter verwende ich dafür gerne auch mal TK- Beeren- aber immer ungezuckert!
    Obendrauf kommt noch eine Prise Zimt als Seelenwärmer am Morgen :-)
    Liebe Grüße
    Hanni

  • Reply
    Patricia Oßwald
    13. Oktober 2018 at 13:47

    Ich liebe die trockenfrüchte von seeberger, das ist meine „gönndirleckerei“ statt süßigkeit. 😍
    porridge habe ich allerdings tatsächlich noch nie probiert. 🙈

  • Reply
    Patricia Oßwald
    13. Oktober 2018 at 13:50

    Ich liebe die trockenfrüchte von seeberger
    Das ist meine „gönndirleckerei“ statt Süßigkeiten
    Porridge hingehen habe ich noch nie probiert und auch nicht gekannt

  • Reply
    Renate Fiege
    18. Oktober 2018 at 15:45

    Hallo lieber Backbube,
    Mein Porridge genieße ich am liebsten mit Apfelmus und Zimt, probiere aber auch gerne mal andere Varianten!
    Leckere Grüße,
    Renate

  • Leave a Reply