Buchrezensionen/ Kuchen & Brownies/ Werbung

Rezept für Heidelbeer-Kokos-Kuchen & Edeka Backbuch-Verlosung

Heidelbeer-Kokos-Kuchen aus dem Buch BACKEN - DAS BUCH von backbube.com

Ihr wollt den weichsten, fluffigsten Heidelbeer-Kokos-Kuchen aller Zeiten haben? Bitteschön – da ist er schon. Ein spätsommerlicher Leckerbissen, den man am liebsten als fruchtig duftendes Kopfkissen hernehmen möchte. So unglaublich weich ist dieser Kuchentraum. Das Rezept dafür hab ich mir diesmal jedoch nicht selbst ausgedacht, sondern aus dem zuckersüßen neuen Buch von EDEKA ausgesucht, das ihr heute auch gewinnen könnt. Backen – Das Buch {*Amazon Partnerlink} heißt das Schmuckstück, das ab 1.Oktober 2018 für 14,95€ bei EDEKA, Marktkauf und überall im Buchhandel erhältlich ist, und der Titel könnte passender nicht sein. Man bekommt nämlich auf nahezu jeder der 200 Seiten sofort Lust, drauf los zu backen.

Heidelbeer-Kokos-Kuchen von backbube.com

Seit ich das Buch habe – und das sind gerade mal knapp 2 Wochen – habe ich neben dem heutigen noch 5 weitere Rezepte daraus ausprobiert. Genauer gesagt die unglaublich leckeren Nougat-Knoten mit Zimt, die Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe und Vera von Nicest Things vorgestellt haben, den russischen Zupfkuchen, das Pull-Apart-Bread mit Schokolade, die Orangen-Blondies und die Chocolate Cookies mit Pekannüssen. So viel hab ich noch nie in so kurzer Zeit aus einem Backbuch gebacken. Liegt mit Sicherheit an den tollen, geschmackvollen Bildern. Und auch daran, dass man keine schwer zu beschaffenden Zutaten benötigt. Herrlich.

Jetzt ist aber der Heidelbeer-Kokos-Kuchen dran. Und der ist wie oben schon erwähnt unfassbar weich und fluffig. Als großer Buttermilch-Lover hat mich das Rezept von Anfang an angelacht, da ganze 500 ml Buttermilch drin sind. Und Buttermilch macht bekanntlich aus jedem Kuchen ein saftig-lockeres Vergnügen. Und hey, es sind auch Heidelbeeren mit am Start. Der Geschmack des Kuchens erinnert mich an mein absolutes Lieblingsgetränk, das ich beim Wandern im Allgäu auf jeder Alm, die das anbietet, sofort bestelle: Eisgekühlte Buttermilch mit frischen Heidelbeeren. Beim Vernaschen des Kuchens war ich gedanklich schon weit weit oben in den Bergen und blickte hinunter ins Tal.

Einfacher Heidelbeer-Kokos-Kuchen aus dem Buch BACKEN - DAS BUCH von backbube.com

Rezept für  Heidelbeer-Kokos-Kuchen

Zutaten: 350 g Heidelbeeren // 250 g Zucker // 3 Eier (M) // 500 g Buttermilch // 500 g Weizenmehl // 1 Pck. Backpulver // 1 Prise Salz // 75 g Kokosraspeln // 2 Pck. Vanillezucker // 200 g Schlagsahne

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitz vorheizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Die Blaubeeren waschen und trocken tupfen. Zucker, Eier, Buttermilch, Mehl, Backpulver und Salz zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Den Teig gleichmäßig auf dem Backblech verstreichen. Die Heidelbeeren darauf verteilen. Die Kokosraspeln mit dem Vanillezucker mischen und über den Kuchen streuen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten (Mitte) 20-25 Minuten backen.
  3. Den Kuchen aus dem Ofen holen und direkt mit der flüssigen Schlagsahne übergießen. Den Kuchen auskühlen lassen und in Stücke schneiden. Kühl lagern und vor dem Servieren auf Zimmertemperatur kommen lassen.
Rezept drucken
Heidelbeer-Kokos-Kuchen
Ein super-saftiger Spätsommerkuchen aus dem neuen Backbuch von EDEKA "Backen - Das Buch". Mit frischen Heidelbeeren, Buttermilch und Kokosraspeln.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
20 Stücke
Zutaten
  • 350 g Heidelbeeren
  • 250 g Zucker
  • 3 Eier (M)
  • 500 g Buttermilch
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Kokosraspeln
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Schlagsahne
Portionen
20 Stücke
Zutaten
  • 350 g Heidelbeeren
  • 250 g Zucker
  • 3 Eier (M)
  • 500 g Buttermilch
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Kokosraspeln
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Schlagsahne
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitz vorheizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Die Blaubeeren waschen und trocken tupfen.
  2. Zucker, Eier, Buttermilch, Mehl, Backpulver und Salz zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Den Teig gleichmäßig auf dem Backblech verstreichen. Die Heidelbeeren darauf verteilen. Die Kokosraspeln mit dem Vanillezucker mischen und über den Kuchen streuen.
  4. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten (Mitte) 20-25 Minuten backen.
  5. Den Kuchen aus dem Ofen holen und direkt mit der flüssigen Schlagsahne übergießen. Den Kuchen auskühlen lassen und in Stücke schneiden. Kühl lagern und vor dem Servieren auf Zimmertemperatur kommen lassen.
Powered by WP Ultimate Recipe

Einfacher Heidelbeer-Kokos-Kuchen aus dem Buch BACKEN - DAS BUCH von backbube.com

In Backen – Das Buch {*Amazon Partnerlink} erwarten euch mehr als 100 leckere Rezepte, die einem mit jeder Seite noch mehr das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Es ist für jeden von euch mit Sicherheit was dabei. Fruchtige Sommerkuchen, kleine Naschwerke, süße Verführungen und herzhafte Leckereien. Egal, ob ihr absolute Backneulinge oder Meister der Kuchenkunst seid, euch wird das Buch auf jeden Fall inspirieren, helfen, gefallen und in eine süße Wunderwelt entführen. Und das beste kommt wie immer zum Schluss: Ihr könnt das Buch auch noch gewinnen! Ganze 5 Exemplare darf ich unter euch verlosen. Hinterlasst einfach bis Samstag, 06.10.2018 um 15:00 Uhr  EDIT am 06.10.2018: Das Gewinnspiel ist beendet. einen Kommentar unter dem Beitrag und verratet mir, welchen Kuchen ihr euch am liebsten als Kopfkissen ins Bett legen würdet.

Ich drücke euch die Daumen und bin schon gespannt, welche Rezepte aus dem Buch aus euren Öfen wandern. Teilt sie gern auf Instagram mit den Hashtags #backendasbuch und #backbube.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

162 Comments

  • Reply
    Falko
    30. September 2018 at 03:34

    Hallo Markus,
    gerne würde ich den von dir präsentierten präzedenzlos deliziös anmutenden Heidelbeer-Kokos-Kuchentraum als samtweiches Kopfkissen applizieren und in wohltuende Schlummer sinken.
    Beste Grüße
    Falko

  • Reply
    Cristina Caballero
    30. September 2018 at 06:18

    Oh ich habe früher gerne den Buttermilch Kuchen gebacken, Allergie ohne Beeren. Die Variante klingt sehr lecker und da der Kuchen hier in Vergessenheit geraten ist, würde ich ihn gerne als erstes backen.
    Zudem bin ich auf der Suche nach Rezepten mit einfachen Zutaten. Mein Sohn wird eins und ich für seinen Geburtstag werde ich bestimmt in dem Buch einiges finden für die Geburtstagstafel.
    Liebe Grüße Cristina

  • Reply
    Angelique
    30. September 2018 at 07:32

    Käsekuchen!
    Einfach nur Käsekuchen, egal ob nach Tante Gertrud oder der NY Cheesecake!
    Ich liebe ihn…
    Ein tolles Buch hast Du da vorgestellt, den Heidelbeer-Kokos-Kuchen werde ich mal für das nächste Wochenende planen.
    Liebe Grüße,
    Angelique

  • Reply
    Jutta Lindsay
    30. September 2018 at 07:48

    Lieber Backbube,
    dieser wunderbar fluffige Heidelbeer-Kokos-Kuchen würde sich als Kopfkissen bestimmt gut machen, obwohl ich ihn doch noch viel lieber essen würde. Auf jeden Fall wird es der nächste Kuchen sein, der aus meinem Ofen kommt. Vielen Dank für das Rezept.
    LG
    Jutta

  • Reply
    Franziska Gross
    30. September 2018 at 08:02

    Unter meinen Kopfkissen wäre eindeutig Apfelkuchen :)

  • Reply
    Katja
    30. September 2018 at 08:08

    Wieder ein tolles Rezept. Also bei mir wäre es der New York Cheesecake. Und das in sämtlichen Variationen. Hatte jetzt erst einen mir Erdnussbutter. Mega.

  • Reply
    Leo
    30. September 2018 at 08:14

    Dieser Heidelbeer-Kokos Kuchen hätte wohl tatsächlich für größte Chance bei mir km Bett zu landen ;-)

  • Reply
    STefanie Schiestl
    30. September 2018 at 08:18

    Einen Kuchen als Kopfkissen 🤔 puhh da muss ich jetzt schon angestrengt nachdenken…der marmorkuchen meiner Mama ist schon nah dran…aber der Schokoladenguss hängt mir immer so in den Haaren! Deine schokoladenmuffins hab ich letzte Woche gebacken für den Geburtstag meiner Tochter…aber da brauch ich ja bestimmt 10 Stück um bequem zu liegen und wenn ich mich drehe fällt einer raus!! Mhhh ich denke ein Blechkuchen ist nicht schlecht…aber ohne kokosflocken…mit Mandeln…Mandeln sollen ja gut für die Haut sein!! Ja ein Buttermilch-Blechkuchen mit mandelguss 😁 bevorzuge ich als Kopfkissen!!
    Wie du mit den kokosflocken zurecht kommst ist mir ein rätseln…aber gut!!
    😂😂 Lg Steffi

  • Reply
    Larissa
    30. September 2018 at 08:28

    Mein „Kopfkissenkuchen“ wäre Eierlikör-Gugelhupf 😍 der Duft ist der Wahnsinn! Oder ganz simpler Butterkuchen mit Mandeln. Oder oder oder….. :D

  • Reply
    Kathrin
    30. September 2018 at 08:28

    Hallo,
    ich würde natürlich den Heidelbeer Kokos Kuchen wählen denn ich liebe beide Zutaten!

  • Reply
    Anita
    30. September 2018 at 08:34

    Hallo Markus,

    bei mir darf Kuchen in jeglicher Form unter das Kissen :-)
    Mein Lieblinge sind ein klassischer Guglhupf und ein Apfel-Käsekuchen mit Streuseln. Der letztere vereint meine Favoriten Apfel- und Käsekuchen. Das Rezept für den Kokos Heidelbeere Kuchen muss ich unbedingt backen, weil ich noch 1 Kilo Kokosflocken habe und Beeren bei uns eh immer gut ankommen.

  • Reply
    Ina Obst
    30. September 2018 at 08:39

    Klingt total legga der Heidelbeer-Kokos-Kuchen. Mein Lieblings-Kopfkissen wäre aber immer ein schöner fluffiger Apfelkuchen, gern mit Walnüssen, obwohl die am Kopf etwas hart sein könnten. Und dann noch mit Zimt, diesem Duft von Kindheit, Geborgenheit und Liebe.

  • Reply
    @tuedel.kram
    30. September 2018 at 08:41

    Na, auf jeden Fall die Double Chocolate Muffins. Auch wenn ich es noch nicht geschafft habe, diese nachzubacken.

  • Reply
    Mery Konrad
    30. September 2018 at 08:44

    Meine absoluten Favoriten, die ich immer essen kann und vor allem will sind zum einen ein ganz klassischer Käsekuchen und zum anderen ein saftiger Apfelkuchen. Da könnte ich mich tatsächlich reinlegen.

  • Reply
    Rebecca
    30. September 2018 at 08:49

    Also ich würde gleich den Heidelbeer-Kokos-Kuchen nehmen. Schon fluffig und alles drin was ich gerne mag. Perfekt

  • Reply
    Anika
    30. September 2018 at 08:49

    Hallo, ich würde auf jeden Fall als erstes die Nougatknoten austesten …. yammi ;)

  • Reply
    Johanna
    30. September 2018 at 08:50

    Bei mir würde Russischer Zupfkuchen unter dem Kopfkissen landen😋

  • Reply
    Lisa-Marie Franke
    30. September 2018 at 08:53

    Unter meinem Kopfkissen würde ich mir jetzt eine Schokoladentorte wünschen oder einen New York Cheesecake aus der Cheesecake Factory. Den vermisse ich hier in Deutschland manchmal, aber zum Glück ist meine Mutter eine waschechte Bäckerin. Irgendetwas an Kuchen und Gebäck ist immer zu Hause, wenn ich in die Heimat fahre.
    Dir noch einen schönen Sonntag! 🍀🤗

  • Reply
    Lisa
    30. September 2018 at 08:57

    Also der Fluffigkeit nach zu beurteilen fände ich ja diesen Kuchen als Polster ideal! Geschmacklich liebe ich alles mit Beeren aller Art! Aber jetzt im Herbst dürfen auch Nüsse nicht fehlen und Zimt.

  • Reply
    Marina
    30. September 2018 at 08:59

    Mein Kopfkissen wären Brownies. Da könnte ich mich wirklich reinlegen :)

  • Reply
    Julia
    30. September 2018 at 09:05

    Mein liebstes Kopfkissen wäre ganz klassisch ein Russischer Zupfkuchen😍😍😍

  • Reply
    Inge Eberlein
    30. September 2018 at 09:08

    Ich könnte mich nicht wirklich für ein spezielles Kuchen-Kopfkissen entscheiden. Aber bei Schwarzwälder, Käsekuchen oder Biskuitrolle schlägt mein Herz ein bisschen höher.
    Das Backbuch wäre eine große Bereicherung.

  • Reply
    Laura
    30. September 2018 at 09:08

    Oooh das ist schwierig aber ich glaube bei mir schafft es der Käsekuchen von meiner Oma unters Kopfkissen 😄

  • Reply
    Larissa
    30. September 2018 at 09:09

    Mein Kopfkissen-Kuchen wäre Eierlikör-Gugelhupf 😍 oder ein ganz simpler Butterkuchen mit Mandeln. Oder oder oder… :D

  • Reply
    Gabriele
    30. September 2018 at 09:10

    Auf jeden Fall wären es bei mir Cookies, die funktionieren auch mit glutenfreiem Mehl hervorragend.
    Oh manno, die sehen auf dem Buch sooo verdammt lecker aus.
    Schönen Sonntag
    Gabriele

  • Reply
    Tine
    30. September 2018 at 09:15

    Hi Markus,
    Streuselkuchen geht immer!! 😜
    LG aus MS und nen schönen Sonntag!!
    Tine

  • Reply
    Conny
    30. September 2018 at 09:17

    Wow, das sieht lecker aus!! Unter mein Kissen würden es ganz klar Brownies schaffen. Am liebsten mit Kirschen und Pecannüssen. Aber im Prinzip liebe ich Kuchen und Backen. Heute ist deine leckere Tarte mit Guiness dran ❤️.

  • Reply
    Alin
    30. September 2018 at 09:19

    Den Zwetschgen Datschi meiner Mum 😂🙌🏽. Wird wohl ne ziemliche sauerei 🧐.

  • Reply
    Vivien
    30. September 2018 at 09:22

    Hallo Markus,

    Schöne warme Zimtschnecken wären mein Kopfkissen 😍 lecker, so schön saftig 🙊 und ganz gemütlich 😊

  • Reply
    Katharina
    30. September 2018 at 09:26

    Lieber Backbube,
    ich würde gerne einen russischen Zupfkuchen als Kopfkissen haben. Da kann ich nachts wenn ich aufwache immer ein Stück naschen ;)

  • Reply
    Svenja
    30. September 2018 at 09:31

    Lieber Markus,
    Der Kuchen sieht ja unglaublich verführerisch aus! Was würde ich jetzt für so ein Stückchen geben – passend zu meinem Kaffee…
    Betten würde ich mich auf jeden Fall auf einem Red-Velvet-Törtchen. Da ist auch Buttermilch drin. Als kleine Cupcakes genial, da ich aber gerne auf mehreren größeren Kissen schlafe, wohl eher ein Törtchen – wie zB das von dir in dem zweisprachigen Artikel 😍
    (Sehr empfehlenswert – habe ich schon mehrmals gebacken und es gab vor ein paar Wochen zum Geburtstag meiner Mama sogar einen Blue velvet.)
    Das Buch hört sich echt klasse an, besonders wenn es Zutaten sind, die man idR leicht kaufen kann oder am besten gleich zu Hause hat und loslegen kann!
    Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Svenja

  • Reply
    Nelly
    30. September 2018 at 09:38

    Also ich liiiebe Kokos. Ich könnte alles mit Kokos machen, daher wären es höchstwahrscheinlich tatsächlich dieses Heiddelbeer-Kokos-Küchlein! 😍 Die Kombination mit Heidelbeeren klingt wie ein Traum!

  • Reply
    Sylvia
    30. September 2018 at 09:43

    Oh je eine wirklich schwierige Frage…Ich bin zwar vom Fach und liebe es Kuchen und Torten herzustellen, aber ich habe tatsächlich keinen Lieblingskuchen. Da ich aber Kokos abgöttisch liebe und auch Heidelbeeren toll finde, Könnte mich dein Rezept überzeugen. Aber gegen eine Mousse au Chocolat oder eine Walnusscreme hätte ich auch nichts einzuwenden. Ganz liebe Grüße!

  • Reply
    Katharina
    30. September 2018 at 09:46

    Hach, diewen Kuchen könnte ich sogar nur für mich backen, der Mann mag kein Kokos.
    Unter meinem Kopfkissen würde ein russischer Zupfkuchen liegen. Ich müsste aber den Kuchen pro Bettwäsche Wechsel mitwechseln. Das wäre fair, oder? 😉

    Grüße aus Karlsruhe!

  • Reply
    Dominique
    30. September 2018 at 09:47

    Hm, das ist schwierig, mein Favorit wäre ein Zitronenkuchen mit Mandel-Baiser-Haube, da liegt es sich garantiert gut drauf und die weiche Füllung sorgt für Bequemlichkeit ;-). Der Heidelbeer-Kokos-Kuchen sieht allerdings auch sehr lecker und saftig aus, muss ich unbedingt einmal ausprobieren

  • Reply
    Alexandra Koczor
    30. September 2018 at 09:50

    Das sieht nach einem klasse Backbuch aus! Ich würde mir Apfelkuchen unters Kopfkissen legen – weil der so einen Wohlfühlduft verströmt, nach Kindheit, goldenem Herbst, leckerem Kuchen,… einfach zum Reinkuscheln halt.

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Alexandra

  • Reply
    Marina
    30. September 2018 at 09:57

    Ich würde mich auf ewig gern auf Schokorührkuchen betten;-))

  • Reply
    Julia Lüttig
    30. September 2018 at 10:02

    Hauptsache mit Schokolade…egal was, aber Schokolade ist ein Muss:)

  • Reply
    Liane Jäckel
    30. September 2018 at 10:04

    Unter dem Kopfkissen würde sich einiges befinden 😂 Aber mit dem schönen saftigen Marmorkuchen kann man mich immer bekommen 😊

  • Reply
    Lena
    30. September 2018 at 10:05

    Hallo Markus,
    Bei all den leckersten Kuchen die es in der großen weiten Welt gibt ist einer meiner liebsten Kuchen immer noch ein klassischer Zwetschgenkuchen mit knusprigen Streuseln..
    Auch wenn die Streusel evtl. Etwas unbequem als Kopfkissen sind würde ich vermutlich ihn wählen.. :))

  • Reply
    Anne
    30. September 2018 at 10:09

    Unter meinem Kopfkissen würde definitiv immer ein Schoko-Mandelkuchen liegen… yummi :-)
    Viele Grüße, Anne

  • Reply
    Svenja
    30. September 2018 at 10:19

    Mein Kopfkissen besteht definitiv aus viel Schokolade 😍 Brownies, chocolate chip cookies, schokokuchen, …

  • Reply
    Julia
    30. September 2018 at 10:28

    Ich liebe NY Cheesecake

  • Reply
    Conny
    30. September 2018 at 10:34

    Hallo Markus,

    mein Herz schlägt für Käsekuchen in jeglicher Form. Als Kopfkissen wahrscheinlich weniger geeignet, aber was soll’s.

    Liebe Grüße
    Conny

  • Reply
    heiko feldhaus
    30. September 2018 at 10:56

    He Markus….
    also ich liebe Käsekuchen. Egal wie und welche Art…Käsekuchen geht immer :)

  • Reply
    Kerstin
    30. September 2018 at 10:57

    Am liebsten mag ich Käsekuchen. Aber den als Kopfkissen zu verwenden, dürfte ziemlich schwierig und schmierig werden :D Einer der fluffigsten Kuchen, die ich im Rezepterepertoire habe ist mein Limo-Zitronenkuchen. Der kommt immer super an und ist schon zitronig-fruchtig-frisch. Der Zuckerguss obendrauf sorgt dann für süße Träume ;-) Ich könnte mir auch vorstellen, einen fluffigen Eierlikörgugelhupf als Kissen zu verwenden. Da garantiert der Extra-Schuss Eierlikör einen festen Schlaf…
    Viele Grüße
    Kerstin

  • Reply
    Mareike
    30. September 2018 at 11:01

    Die Nougat-Knoten werden bei meinen Gästen des nächsten Geburtstags sicherlich hervorragend ankommen…vielen Dank für das Gewinnspiel.

  • Reply
    Nina
    30. September 2018 at 11:01

    Hallo Markus,
    ich liebe liebe liebe einfach russischen Zupfkuchen. Den würde ich mir auch als Kopfkissen ins Bett legen 😂
    Liebe Grüße
    Nina

  • Reply
    Bettina
    30. September 2018 at 11:04

    Ich liebe Cheesecake und Brownies. Liebe Grüße von Bettina

  • Reply
    Sarah
    30. September 2018 at 11:04

    Ich mag liebsten Streuselkuchen jeglicher Art! Und Käsekuchen. Da könnte ich mich auch reinlegen :P

  • Reply
    Nileen
    30. September 2018 at 11:17

    Bei mir wäre das ein Marmorkuchen!

  • Reply
    Jana
    30. September 2018 at 11:21

    Der Kuchen sieht wahnsinnig lecker aus! Ich liebe Kokos. :) Als Kopfkissen würde ich aber auch wahnsinnig gerne saftige, schokoladige Brownies haben.

  • Reply
    Katrin
    30. September 2018 at 11:42

    Hallo Marcus,

    als Kopfkissen würde ich am liebsten einen saftigen Kürbiskuchen mit ganz viel Zimt und Mandeln verwenden. Passt perfekt zum angehenden Herbst :)
    Wird es kälter, hab ich immer direkt noch mehr Lust zu backen – ein schönes neues Backbuch käme mir da ganz gelegen!

    Sei lieb gegrüßt, Katrin

  • Reply
    Drea
    30. September 2018 at 11:47

    Am liebsten ist das im Moment ein Piña Colada Gugelhupf mit Kokos Ananas und Malibu…

    Aber wenn ich das Rezept mit den Heidelbeer-Kokos-Schnitten lese, könnte ich glatt mal die Bettwäsche wechseln… ;)

    Die werde ich nächstes Wochenende gleich mal testen (oder vielleicht schon Mittwoch, da ist Feiertag und da hab ich ja Zeit…)..
    Danke für den tollen Rezept-Tipp

  • Reply
    Carolin
    30. September 2018 at 11:49

    Mein Kopfkissen wäre glaub ich am ehesten ein russischer Zupfkuchen mit Beeren 😍

  • Reply
    Caro
    30. September 2018 at 11:52

    Mein Kopfkissen wäre ein russischer Zupfkuchen mit Beeren oder Kirschen. Einfach lecker :)

  • Reply
    Tess
    30. September 2018 at 11:58

    Ohhh am aller aller liebsten mag ich Brownie-Cheescake mit Beeren. Da könnte ich mir reinlegen 😍

  • Reply
    Caro
    30. September 2018 at 12:01

    Huhu! So einen Kuchen habe ich auch schon einmal gebacken, der ist sooooo lecker! Ich liebe Streuselkuchen von meiner Oma, gerne aber auch Maracujatorte 😍
    LG Caro/ miss_black_09

  • Reply
    scrapkat
    30. September 2018 at 12:12

    Hmmm wie lecker! Ich liebe Kokos und Blaubeeren :)
    Danke für die inspiration!
    Mein „Kopfkissen-Kuchen“ wäre aktuell glaub ich ein Amaretto Gugl, oder ein Zitrone-Rosmarin-Gugl :D
    Gruß und schönen Sonntag,
    scrapkat

  • Reply
    Anna-Lena
    30. September 2018 at 12:30

    Mein liebstes Kopfkissen wäre ein Rhabarberkuchen mit Streuseln! :)

  • Reply
    Tine
    30. September 2018 at 13:03

    Wow! Kokos Heidelbeeren! Lecker! Blondies in vielen Varianten! Vlg Tine

  • Reply
    Dorrit
    30. September 2018 at 13:14

    Hey Markus,

    danke für die Vorstellung und das lecker klingende Rezept. Also bei mir geht einfach immer ein Käsekuchen, gerne mit 2 Schichten….oder Tröpfchenkuchen….hach :D

    Liebe Grüße
    Dorrit

  • Reply
    Annika
    30. September 2018 at 13:24

    Das ist wirklich schwer da ich soviele Kuchen gerne esse 😁 Wenn ich mich aber jetzt entschieden müsste dann würde ich einen Käsekuchen ohne Boden als Kopfkissen wählen. Käsekuchen geht nämlich immer ❤🤗😋

  • Reply
    Karin
    30. September 2018 at 13:34

    Meine absolute Nr. 1 ist Pflaumenstreusel, mhhhhmmmmm! Aber dieses Rezept mit Heidelbeeren und Kokos klingt auch ganz wunderbar. Kommt auf die Liste ;)

  • Reply
    Aleksandra
    30. September 2018 at 13:50

    Lieber Markus,

    dieser Heidelbeer-Kokos-Kuchen sieht unglaublich lecker aus. Da läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen 😍

    Als Kopfkissen würde ich mir allerdings Omas Apfelkuchen mit Streuseln ins Bett legen. Der beste Apfelkuchen der Welt – meiner Meinung nach 🤭saftig, mit süß-saurem Apfelmus und den knusprigen Streuseln. Ein Träumchen. Deswegen gibt‘s immer zwei Blech, eins für die Gäste und eins für mich zum mitnehmen 🙈

    Viele liebe Grüße
    Aleksandra

  • Reply
    Anja
    30. September 2018 at 15:59

    Ich liiiiiebe Rotweinkuchen! Mit ihm fängt bei uns immer die gemütliche Zeit an und es ist nicht mehr lange bis zur besten Zeit im Jahr – Weihnachten 🎅🏻🖤

  • Reply
    Doris Winkler
    30. September 2018 at 16:29

    Hmmmm…Käsekuchen als Kopfkissen…Lecker!!!!
    Das würde mich sehr freuen.lg

  • Reply
    Sandra
    30. September 2018 at 16:55

    schwäbischer Träubleskuchen hilft in jeder Lebenslage – da wird er auch als Kopfkissen funktionieren! LG Sandra

  • Reply
    Jennifer B
    30. September 2018 at 17:02

    Hallo Backbube!

    Also dieser fluffig-lecker anmutende Kokos-Heidelbeer-Kuchen sieht so toll aus, der darf gerne unter mein Kopfkissen – und in meinen Mund, hehe.

    Viele Grüße aus Heidelberg
    Jenny

  • Reply
    Silke
    30. September 2018 at 17:17

    oooh hmmm, das ist aber ganz schön schwer, sich für einen zu entscheiden ;)
    Heute entscheide ich mich Dank der Jahreszeit mal für die spicy pumpkin rolls von der glücklichmacherei <3

  • Reply
    Johanna Woll
    30. September 2018 at 18:09

    Mallorquinischer Mandelkuchen 😍
    Mit Frischkäse-Topping, Schokostreuseln drin oder einfach pur … Egal wie! ;)

  • Reply
    Siggi
    30. September 2018 at 18:46

    Hi Markus!
    Dein Kuchen klingt wolkig lecker!!! Der wird auf jeden Fall gespeichert! Ich würde mein Kopfkissen immer wechseln. Erdbeerkuchen, Apfelkuchen…. Ich mag die Abwechslung! Liebe Grüße siggi

  • Reply
    Melanie Schnur
    30. September 2018 at 19:15

    Huhu!
    Also ich kann mich nicht so richtig entscheiden zwischen einem Käse-Schmand-Kuchen und der Hannchen-Jensen-Torte mit Stachelbeeren meiner Oma (unbedingt die von ihr gebackene ☝🏻❤️).

    Liebe Grüße
    Melli

  • Reply
    Fabienne
    30. September 2018 at 19:21

    Hallo Markus!
    Man bekommt wirklich direkt Lust das Rezept auszuprobieren!
    Als Kopfkissen käme eine super luftige Rüblitorte in mein Bett, die herrlich nach Zimt und Nüssen riecht :). Perfekt für den Herbst!
    Liebe Grüße, Fabienne!

  • Reply
    Melanie
    30. September 2018 at 19:49

    Warmer Apfelstrudel mit Vanillesoße

  • Reply
    Kerstin T.
    30. September 2018 at 19:52

    Bei mir ist es auf jedendall Selterskuchebn mit Schokoglasur 😍 durch die Selter ist der nämlich auch mega fluffig😍

  • Reply
    Katja
    30. September 2018 at 19:58

    Hallo und vielen Dank für diese tolle Verlosung! Ich würde mich für einen Panettone unter dem Kopfkissen entscheiden.

    Liebe Grüße
    Katja

  • Reply
    Julia
    30. September 2018 at 20:12

    Ein Kopfkissen aus Kuchen, was für eine traumhafte Idee. Mein Kopfkissen wäre dann eine Torte Marlene, luftige Windbeutel mit einer samtigen Schicht aus Kirschgrütze.
    Hach wie herrlich :)

  • Reply
    Julia
    30. September 2018 at 20:14

    Ein Kopfkissen aus Kuchen, was für eine traumhafte Idee. Mein Kopfkissen wäre dann eine Torte Marlene, luftige Windbeutel mit einer samtigen Schicht aus Kirschgrütze.
    Hach wie herrlich :)
    Süße Grüße aus der Backstube
    Julia

  • Reply
    Karin W.
    30. September 2018 at 20:54

    Unter mein Kopfkissen würden die Chocolate Cookies mit Pekannüssen wandern – wenn ich sie nicht schon vorher restlos verputzt hätte ;-)

  • Reply
    Sophie
    30. September 2018 at 21:07

    Ich finde, russischer Zupfkuchen geht immer :)

  • Reply
    Jenny
    30. September 2018 at 21:47

    Da fällt mir nur eins ein. Dummdreist! Ich freue mich schon auf die Rezepte.

    • Reply
      Jenny
      30. September 2018 at 21:49

      Die Rechtschreibüberprüfung ist komisch. Da sollte Yummy! Stehen…

  • Reply
    Doris Feil
    30. September 2018 at 23:40

    Mein „Kopfkissen“ wäre mein Feuerwehrkuchen. Blöder Name, aber steht halt so in einem meiner Backbücher. 😁Mürbeteig, darauf angedickte, eingemachte Sauerkirschen, Nussstreusel auf die Kirschmasse und ab in den Ofen. Abkühlen lassen und eine dicke Schicht steif geschlagene Sahne drauf und mit Kakao bestäuben. Unspektakulär aber gelingt immer und ist mein bewährtes Rezept, wenn ich im Verein oder zu welcher Gelegenheit auch immer einen Kuchen beisteuern muss.

  • Reply
    Ruben
    1. Oktober 2018 at 01:13

    Uuh das sieht aber lecker aus ! Das muss ich mal probieren!

  • Reply
    Tina
    1. Oktober 2018 at 04:10

    …. ganz klar Donauwellen 😋
    Danke für die Verlosung .
    Lg schickt Tina

  • Reply
    Melissa Müller
    1. Oktober 2018 at 06:34

    Lieber Backbube,

    Ich würde mich am liebsten in einen Apfelkuchen legen. Mit Crumle obendrauf. Obwohl ein Käsekuchen mit Mandarinen auch sehr verlockend ist. 😍

  • Reply
    Lea
    1. Oktober 2018 at 07:42

    Hallo Markus, tolles Rezept! Danke für die Vorstellung!
    Ich würde definitiv gut auf Mandarine-Schmand-Torte und auf Zimtschnecken schlafen. LG Lea

  • Reply
    Anja
    1. Oktober 2018 at 08:04

    Ohh was für ein tolles Backbuch 😍 da kann man wirklich richtig viel nachbacken
    Ich würde mich schon allein wegen dem Duft immer gerne auf unserem Rum-Trüffel-Kuchen betten…so gut da läuft mir jetzt schon wieder das Wasser im Munde zusammen 😊
    Immer wieder schön bei Instragram deine Backkünste zu bestaunen, ich wünsche dir eine schöne Woche!

  • Reply
    Lisa
    1. Oktober 2018 at 08:22

    Der Kuchen sieht wirklich super lecker aus 😍 Mein Kopfkissen wäre wohl ein Käsekuchen und zwischendurch mal ein Kirschstreusel, wobei der auf Dauer vllt was unbequem wäre 😄

  • Reply
    Cherry
    1. Oktober 2018 at 08:23

    Hallo Marcus,
    ich würde einen leckeren Baiser-Himbeer-Kuchen unter meinem Kopfkissen legen. Ich liebe Baiser und in Kombination mit den etwas säuerlichen Himbeeren ist es einfach ein Traum. 😉 Ich würde himmlich schlafen können. LIEBE GRÜßE Cherry 🍒

  • Reply
    Christopher
    1. Oktober 2018 at 08:27

    Hey Markus,
    ich würde bestimmt diesen leckeren Heidelbeerkokoskuchen wählen und zwar in der Nacht vor unserem Familienbrunch bei mir Zuhause. Und am Sonntag würde ich dann neben selbstgebackenen Brötchen, Aufschnitt und Käse, selbstgemachter Heidelbeerkonfitüre.. diesen leckeren Kuchen kredenzen. Selbstverständlich mit selbstgepflückten Heidelbeeren aus dem Sommer (Habe ich eingefroren und kann mich immer bedienen 👍😅).

    Lieber Gruß
    Christopher

  • Reply
    Nadine Nelson
    1. Oktober 2018 at 10:31

    Zimtschnecken!!! Definitiv Zimtschnecken!!! Das Buch sieht toll aus, ich würde mich wahnsinnig darüber freuen.
    Herzliche Grüße
    Nadine

  • Reply
    Stini
    1. Oktober 2018 at 11:25

    Huhuuu Markus!!!
    Mein liebster Kuchen ist Tiroler Nusskuchen und den würd ich prompt unter mein Kopfkissen legen – dann wäre er auch direkt gut temperiert :)

  • Reply
    Simone Fonseca
    1. Oktober 2018 at 11:31

    Ich mag ja alle Kuchen mit Mürbeteig und Streuseln. Mhhhhh lecker. Könnte ich mir gut auch als Kopfkissen vorstellen…😂

  • Reply
    Eva
    1. Oktober 2018 at 11:50

    Ich glaube, ich hätte einfach ein mega-schokoladiges Brownie-Kissen XD Vielleicht noch mit ein paar Erdnüssen a la Prinzessin auf der Erdnuss ;P

    Viele liebe Grüße,
    Eva

    PS: Ich finde übrigens wirklich, dass dir der Spagat zwischen Food und Art mit deinem neuen Foto-Style sehr gut gelingt. Sie sind auf jeden Fall ein Statement und USP. Beide Daumen hoch :)

  • Reply
    TheGoldenPumpkin
    1. Oktober 2018 at 12:03

    Huhu lieber Backbube!
    Der Heidelbeer-Kokos-Kuchen sieht ja super lecker aus, der wird auf jeden Fall nachgebacken! Als Kopfkissen würde ich aber devinitiv Käsekuchen nehmen – was gibt es besseres als Käsekuchen?!
    Viele Grüße :)

  • Reply
    Hanni S.
    1. Oktober 2018 at 12:22

    Momentan toppt einfach nichts einen klassischen Zwetschgenkuchen mit Zimt und viel frischer Schlagsahne :-)

  • Reply
    Anja
    1. Oktober 2018 at 12:29

    Lieber Backbube,
    ich kenne diesen Kuchen – und mache ihn supergerne mit Dosenpfirsichen oder Himbeeren. Super vorzubereiten und alle, die ihn bislang gegessen haben, verlangen nach dem Rezept :-) Also hast Dir da einen wahren Evergreen rausgesucht, alles richtig gemacht!

    Auch wenn es ein wenig unbequem sein sollte, aber als Kopfkissen würd ich mir einen Marmor-Gugl mit Baileys im Schokoteil aussuchen. So einfach wie lecker, natürlich mit einer dicken, dunklen Schokoglasur… hmmmm!

    Ganz liebe Grüße
    Anja

  • Reply
    Sabine
    1. Oktober 2018 at 12:31

    Hmmm also dein Heidelbeer-Kokos-Träumchen könnt ich mir auch gut als Kopfkissen vorstellen, aber ich würde am liebsten Muttis superfluffigen Eierlikörkuchen dafür zweckentfremden, hihi.

  • Reply
    Chris
    1. Oktober 2018 at 14:26

    Mein Kopfkissen würde ein Rhabarber-Kuchen zieren

    • Reply
      Charly
      1. Oktober 2018 at 20:48

      Hallo Markus,

      Woaaah MEHR KUCHEN, ist das toll!! Als bzwm statt Kopfkissen eh ;-)
      MeineWahl wäre Käsekuchen. Und Brownies. Oder Muffins? Nein – Cupcakes! Ich habe eine große Schwäche für Cupcakes (besonders wenn sie ungewöhnlich sind). Oder doch Eierlikörkuchen? Der is auch fluffig und eigenet sich als Kopfkissen … was mit Blaubeeren …. Ooh ich muss was backen!!

      c.

  • Reply
    Yvonne
    1. Oktober 2018 at 15:19

    Also ich nehme am Liebsten einen Zimtknoten mit ins Bett, weil er schon die perfekte Kissenform hat! ;-)

  • Reply
    Yvonne
    1. Oktober 2018 at 15:22

    Lieber Backbube,
    also ich nehme am Liebsten einen Zimtknoten mit ins Bett, weil er schon die perfekte Kissenform hat! ;-)
    ….allerdings stört der Hagelzucker , weil der so pickst ;-)

    Ich würde mich wahnsinnig über ein Buchexemplar freuen!

  • Reply
    Britta
    1. Oktober 2018 at 15:31

    Heute werde ich mir gleich diesen leckeren Kokosbuttermilchkuchen unters Kissen legen, damit ihn niemand bis morgen früh wegnaschen kann :-)
    Und ganz bald kommt eine Nachfolge mit Kürbis oder Zimt :-D inklusive einer Inspiration aus dem sehr ansprechenden Buch…

  • Reply
    Caro
    1. Oktober 2018 at 15:56

    Ich würde mir am liebsten einen leckeren Gewürzkuchen unters Kopfkissen legen. Daneben würde dann ein gedeckter Apfelkuchen liegen und die Kürbismuffins würde ich auf das Kopfkissen drapieren :-)
    Gerne hüpfe ich in den Lostopf.

    Viele Grüße
    Caro

  • Reply
    Lisa Bruns
    1. Oktober 2018 at 16:08

    Ich würde den Käsekuchen meiner Oma wählen. In den könnte ich mich auch komplett reinlegen.

  • Reply
    Sara Pudelko
    1. Oktober 2018 at 16:49

    Absoluter Fruchtkuchenfan 🙂 brauche das Buch unbedingt. Weiter so mit dem Blog ☺️

  • Reply
    Gabi Mewes-Wirth
    1. Oktober 2018 at 18:12

    Oooch, da könnte ich mir verschiedene Kopfkissen/Kuchen vorstellen, aber ich würde meinen Kopf garantiert immer auf einen schönen mürben Rhabarberbaiser betten…
    Und jetzt hab ich Hunger bekommen – SEUFZ.

  • Reply
    Sebastian
    1. Oktober 2018 at 20:44

    Windbeutel sind schön luftig und leicht. Das wäre perfekt zum liegen mit der ganzen Sahne. 🤗

  • Reply
    Charly
    1. Oktober 2018 at 20:49

    Hallo Markus,

    Woaaah MEHR KUCHEN, ist das toll!! Als bzwm statt Kopfkissen eh ;-)
    MeineWahl wäre Käsekuchen. Und Brownies. Und Nougatknoten. Oder Muffins? Nein – Cupcakes! Ich habe eine große Schwäche für Cupcakes (besonders wenn sie ungewöhnlich sind). Oder doch Eierlikörkuchen? Der is auch fluffig und eigenet sich als Kopfkissen … was mit Blaubeeren …. Ooh ich muss was backen!!

    c.

  • Reply
    Johanna
    1. Oktober 2018 at 20:49

    Mein Kopfkissen wäre eine Donauwelle – ist einfach mein absoluter Lieblingskuchen! :) Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen! Liebe Grüße, Johanna

  • Reply
    Neli Saginet
    1. Oktober 2018 at 20:58

    Uhh da ist Bienenstich schon ganz weit oben. Und sonst alles Hefegebäck😋

  • Reply
    Janine
    1. Oktober 2018 at 20:58

    Bei mir wären es gaaaaanz viele Kuchen, weil ich derzeit alle 2 Tage etwas Leckeres backe 😃 Aktuell wäre es ein gedeckter Apfelkuchen 😋 Und ich würde mich riesig über ein Geburtstag 🎂 sgeschenk freuen, denn morgen feiere ich ihn und bekomme auch eine kitchenaid 🤩🎉🎁 Und dazu würde das Backbuch ja wohl mega passen oder? ☺

  • Reply
    Anja
    1. Oktober 2018 at 20:59

    Marmorkuchen! Oldy but Goldy.
    Weil er mich so schön an Kindheit und Zuhause erinnert.

  • Reply
    Anna Seitz
    1. Oktober 2018 at 21:06

    Ja Himmel, seit ich deinen Boomerang von dem Heidelbeerkuchen gesehen hab, werd ich den definitiv nachbacken! Da läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen 🤤 und danach dann direkt noch was schokoladiges!!!

  • Reply
    Sabine
    1. Oktober 2018 at 21:17

    Bei mir wäre das eine Karamell Erdnuss Schoko Tarte soooo lecker 😋

  • Reply
    Betina
    1. Oktober 2018 at 21:24

    Hm gute Frage! Russischen zupfkuchen hatte ich lange nicht, also wäre das auf jeden Fall Mal wieder einen Versuch wert! Ansonsten – was immer geht – ein Stück Scharr oder Hanklich, super leckeres Gebäck aus Siebenbürgen :)

  • Reply
    Silke
    1. Oktober 2018 at 21:57

    Frankfurter Kranz als Kopfkissen, ne Donauwelle als Matratze und als Decke ne schöne Bisquitrolle 😁😁❤️🎂

  • Reply
    Franzi
    1. Oktober 2018 at 22:25

    Ich liebe Carrot Cake über alles 😍

  • Reply
    Naomi Grill
    1. Oktober 2018 at 22:39

    Ich liebe Kuchen. Egal in welcher Form. Am meisten liebe ich Apfel und Schoko Kuchen 😍😍😍
    Bin der absolute Kuchen 🍰 Fan

  • Reply
    Katharina F
    1. Oktober 2018 at 22:58

    Mmmh! Klingt lecker! Ich werde das Rezept auf jeden Fall einmal ausprobieren. Mein Lieblingskuchen ist der Apfelkuchen meiner Oma. Den würde ich mir auch unter das Kopfkissen legen.

  • Reply
    Caro
    1. Oktober 2018 at 23:00

    Ich liiiiiiebe alles aus Hefeteig! Heute würde ein “langweiliger” Hefezopf unter dem Kissen landen. All time favorite ………..aber egall ob Rhabarberkuchen, Zimtschnecke, Zwetschgenkuchen, Apfelstreusel, Buchteln, Nusszopf….. alles sooooo lecker und es gibt sooo viele Möglichkeiten und Variationen. Was genau aus dem Hefeteig gebacken wird ist am Ende doch immer auch Saisonabhängig.
    Ich stöber auch super gerne durch Backbücher, schaue mir die Bilder an und probiere Neues aus…..
    Wenn ich mir deine hübschen Fotos anschaue bekomme ich Lust auf Nachbacken und Ausprobieren…… vielleicht ist morgen genau der richtige Tag für deinen Heidelbeeren Kuchen.

  • Reply
    Chriistin
    1. Oktober 2018 at 23:45

    Mein allerliebster Lieblingskuchen ist Schlesischer Kleckskuchen und bei Torten ist es die Schwedische Apfeltorte mit Nussbaum 😍
    Vielleicht kommt ja durch das Buch ein neues Lieblingsrezept dazu!?

  • Reply
    Mareike
    2. Oktober 2018 at 00:17

    Ich liebe Russischen Zupfkuchen. Der muss auch bei jedem Geburtstag vorhanden sein. Aber neue Ideen sind nie fehl – das Buch klingt jedenfalls super :)

  • Reply
    Patricia Flemmer
    2. Oktober 2018 at 01:53

    Ich würde sehr gerne rin exemplar gewinnen. Meine kinder backen gerne.

  • Reply
    Patricia Flemmer
    2. Oktober 2018 at 01:54

    Ich würde gerne den kokoskuchen ausprobieren. Vielleicht auch mal mit anderem obst

  • Reply
    Anna
    2. Oktober 2018 at 02:35

    Ich würde einen Karottenkuchen unters Kopfkissen legen 🥕

  • Reply
    Sophia
    2. Oktober 2018 at 05:56

    Mein Kopfkissen wäre ein ganz klassischer Erdbeerboden ohne Pudding. Davon könnte ich einen ganzen alleine auf essen!

  • Reply
    Rony
    2. Oktober 2018 at 06:01

    Käsekuchen oder cheesecake in allen Varianten :) = schön weich 😃
    Das Buch wird ja wirklich von allen Seiten angepriesen, bin gespannt :)

  • Reply
    Susanne
    2. Oktober 2018 at 06:43

    Oh, davon würde ich jetzt gerne ein Stück nehmen. Ich liebe Heidelbeeren. Unterm Kopfkissen würde aber Käsekuchen liegen.
    Das Buch klingt lecker und in meinem Regal wäre auch noch Platz ;-)
    Liebe Grüße Susanne

  • Reply
    Barbara Dittrich
    2. Oktober 2018 at 07:12

    Zimtschnecken 😍 am liebsten noch schön warm…mhhhhh

  • Reply
    Christian
    2. Oktober 2018 at 07:59

    Ganz klar Käsekuchen. Ich habe Jahre gebraucht, bis ich das für mich passende Rezept gefunden habe. Er hat eine deutliche Zitronennote, was bedeutet, dass es immer nach Sommer riechen wurde im Bett :) Außerdem ist Käsekuchen so beliebt, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass derjenige mit dem du gerade das Bett teilst auch noch für eine zweite und dritte Runde bleibt. Also Käsekuchen natürlich ;)

  • Reply
    Karolin Storch
    2. Oktober 2018 at 08:04

    Hallihallo lieber Backbube, mich gerade bei Kuchen zu entscheiden ist fast unmöglich. Ganz weit oben stehen auf jeden Fall Zimtschnecken, Käsekuchen und gedeckter Apfelkuchen. Noch lieber backe ich für ander Leute und verköstige sie, daher wäre das Buch perfekt. Liebe Grüße

  • Reply
    Manuela S.
    2. Oktober 2018 at 09:27

    Ohje… Ich liebe doch fast alle Kuchen/Torten/Muffins/Cupcakes und Co ;) Spontan würde ich auf Käse-Mohn-Kuchen tippen oder doch lieber Apfel-Strudel?!

  • Reply
    Lea Klar
    2. Oktober 2018 at 09:55

    Jetzt zum Herbst würde ich mir auf jeden Fall ein Kissen aus deiner Bratapfltorte backen, im Frühjahr und Sommer wohl er ein Käsekuchen mit Erdbeerspiegel😍

  • Reply
    Edda
    2. Oktober 2018 at 10:12

    einen leckeren Käsekuchen würde ich mir ins Bett legen

  • Reply
    Maggie
    2. Oktober 2018 at 12:23

    Unter meinem Kopfkissen wäre ganz klar Käsekuchen !!!
    Aber den Heidelbeer-Kokoskuchen werde ich zu morgen backen! Was freue ich mich schon drauf – besonders, weil es mit Buttermilch ist! Köstlich! :-)

  • Reply
    Janika
    2. Oktober 2018 at 12:45

    Egal welche Kuchen-Variante – Hauptsache es ist Schokolade dabei, also Brwonies, Chocolate Fudge, Lava Cake …. ganz egal.

  • Reply
    Conny Boy
    2. Oktober 2018 at 13:13

    Wenn jemand das Wäsche waschen übernimmt, dann wäre da Käsekuchen :-)) in allen Variationen, mit Frucht, mit Mohn… einfach alles! Außer Rosinen!

  • Reply
    Christine
    2. Oktober 2018 at 16:59

    Ich würde einen Zwetschgenpie nehmen. Schmeckt total lecker und alle in der Familie wollen ihn haben. Ob er sich unter dem Kopfkissen gut machen würde, weiss ich nicht :-)

  • Reply
    Nathalie
    2. Oktober 2018 at 23:15

    Lieber Markus,

    Den luftig-saftigen Heidelbeer-Kokos-Kuchen habe ich heute gebacken, nachdem ich gestern den zimtigen Pflaumen-Brownie ausprobiert hatte, den du vorherige Woche vorgestellt hattest. Beide haben richtig gut geschmeckt und die Mit-Tester waren ebenfalls begeistert! 😋 Der Heidelbeer-Kokos-Kuchen ist sehr schnell und einfach zu backen. Beim kleinen Edeka-Händler um die Ecke gab es keine frischen Heidelbeeren mehr (die Saison ist, denke ich, jetzt vorbei), ich habe mich für die TK-Ware entschieden und den Kuchen entsprechend 10-15 Minuten länger backen lassen.
    Mein Lieblingskuchen bleibt die Tartes aux Pommes nach dem Familienrezept aus meiner Heimat Frankreich.

    Liebe Grüße nach Ulm

  • Reply
    Silke Jenisch
    3. Oktober 2018 at 08:34

    Hallo Markus,
    definitiv Erdbeerkuchen mit selbstgebackenem Bisquit, und natürlich mit einem großen Klecks Schlagsahne.
    ACH, warum kann nicht immer Sommer sein.
    Und für den Herbst die fantastischen Buchteln mit Zwetschgenmus nach Omas Rezept.

    Liebe Grüße
    Silke

  • Reply
    Marion
    3. Oktober 2018 at 12:27

    Mein Kopfkissen wären Brownies :)

  • Reply
    Evi Lorenz
    3. Oktober 2018 at 14:49

    Ich bin für Käsekuchen! Der geht immer!

  • Reply
    Bianca
    3. Oktober 2018 at 18:02

    Ich würde definitiv mehrere Kissen brauchen!!! :)
    Apfelzimtstreuselkuchen, Birneschoko- oder Käsekirschkuchen und dazu ganz viele kleine Blaubeermuffin-und Schokocrossiemuffin-Kissen.

  • Reply
    Tatjana
    3. Oktober 2018 at 20:30

    Oh der Heidelbeer-Kokos-Kuchen sieht super lecker aus!
    Ich würde den Marmorkuchen nach dem Rezept meiner Uroma wählen :)
    LG

  • Reply
    Elli
    4. Oktober 2018 at 12:17

    Oh man, sieht der lecker aus!!! Als absoluter Kokos und Heidelbeer-Fan muss ich den unbedingt nachbacken und würde mich natürlich auch riesig über das Backbuch freuen. Mein Kopfkissenkuchen wäre ein Schmandkuchen mit Zimt. Mmmhhhh…Liebe Grüße Elli

  • Reply
    Josephin
    5. Oktober 2018 at 00:08

    New York Cheesecake! Und als Ersatzkissen Schwedische Mandeltorte.
    Mit dem Edeka-Buch liebäugele ich auch schon, seit ich die ersten Bilder gesehen habe.

  • Reply
    Kathrin
    5. Oktober 2018 at 13:52

    Im Moment wäre mein Kissen ein herbstlicher Kuchen mit Zwetschgen oder Äpfeln. Aber das wechselt je nach Jahreszeit.
    Liebe Grüße Kathrin

  • Reply
    Daniela
    5. Oktober 2018 at 15:15

    Hi Markus,
    wahrscheinlich wär es der Butterkuchen, den mein Mann immer macht. Süß und fluffig würden dann auch meine Träume sein…
    Danke für die Chance auf das Buch und einen guten Start ins Wochenende,
    Daniela

  • Reply
    Isabella
    6. Oktober 2018 at 04:39

    Hey :-)
    Ich würde einen Kokos-Cheesecake als Kopfkissen nehmen 😍
    Viele Grüße!

  • Reply
    Nina
    6. Oktober 2018 at 10:02

    Ich liebe Heidelbeeren und ich liebe Kokos, das zusammen als fluffigen Kuchen kann nur süße Träume bescheren! Ich freue mich aufs backen.

  • Reply
    Vera Michler
    6. Oktober 2018 at 10:24

    Hallo Markus,
    ich finde, dass sich viele Rezepte aus dem Buch richtig gut anhören, als erstes würde ich am liebsten Nougat-Knoten mit Zimt ausprobieren!
    Viele liebe Grüße!

  • Reply
    Lena
    6. Oktober 2018 at 10:48

    Huhu,
    bei mir wäre es am besten Donauwelle oder auch wenn es kein Kuchen ist, Kürbis-Brownies 😍 die sind so Mega fluffig und lecker ❤️

  • Reply
    Stephanie
    6. Oktober 2018 at 10:59

    Ganz einfach nur Marmorkuchen!!! 😍
    Liebe Grüße an dich!

  • Reply
    Jana
    6. Oktober 2018 at 11:20

    Hallo Backbube!
    Ich würde wahrscheinlich mit Zimtschnecken als Kopfkissen besonders gut schlafen. Schön warm und nach Zimt duftend :) Im Sommer wäre vllt ein Erdbeerkuchen besser…
    Liebe Grüße,
    Jana

  • Reply
    Anja K.
    6. Oktober 2018 at 11:23

    Käsekuchen!! Ich liebe jede Art von Käsekuchen. Wobei ich gerade auch Bananenbrot für mich entdeckt habe. Besser spät als nie.

    Schönes Wochenende!

  • Reply
    Viviane Ellinger-Körner
    6. Oktober 2018 at 12:09

    Hallo Markus!
    Für mich ist Donauwelle der Favorit schlechthin. Als Kopfkissen allerdings eine schmierige Angelegenheit. 😅
    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende!
    Viviane

  • Reply
    Röckl Andrea
    6. Oktober 2018 at 13:27

    Ich hab heute den Heidelbeer-Kokos-Kuchen nachgebacken! Ein Traum …😋

  • Reply
    Edit Sz.
    6. Oktober 2018 at 13:38

    Hi Markus, ich nehme als Kopfkissen einen französchen Apfelkuchen :)
    Liebe Grüße, Edit

  • Reply
    Rabea
    6. Oktober 2018 at 14:45

    Definitv Donauwellen 🤩
    Da ist nur fraglich wie lange ich sie unter dem Kopfkissen liegen lassen könnte, ohne schwach zu werden 😄

  • Leave a Reply