Kuchen & Brownies/ Sommer

Biskuitrolle „Germknödel-Style“ mit Pflaumenmus, Vanillecreme und Mohn

Biskuitrolle „Germknödel-Style“ mit Pflaumenmus, Vanillecreme und Mohn von backbube.com

So, jetzt mal Butter bei die Fische: Wer von euch ist der Meinung, dass Süßspeisen eine Hauptmahlzeit sind? ICH ICH ICH!!!! Egal ob Kaiserschmarren, Grießbrei, Milchreis, Ofenschlupfer oder Pfannkuchen. Das sind für mich definitiv alles Hauptgänge. Und da können andere sagen, was sie wollen. Ich liebe ab und zu einfach eine süße Hauptspeise. Und mein absoluter Favorit sind Germknödel. Sie müssen mit Pflaumenmus gefüllt sein, ordentlich in Vanillesoße baden und mit Mohn zugedeckt sein. Dann bin ich glücklich. Wobei ich auch nichts dagegen hätte, die leckere Mehlspeise zusätzlich noch auf ner Berghütte mit Blick über das Alpenpanorama zu genießen. Leckere Biskuitrolle „Germknödel-Style“ mit Pflaumenmus, Vanillecreme und Mohn von backbube.com

Weil ich diese weichen, fruchtigen Knödeldinger so liebe, habe ich ihnen das heutige Rezept gewidmet. Ich wollte nämlich endlich mal eine Biskuitrolle für den Blog backen. Und als ich mir überlegt habe, mit was ich die fülle, stand ich gerade vor dem Kühlfach und blickte auf eine Packung Germknödel. Aber keine Angst, ich hab die Roulade nicht mit pürierten TK-Germknödeln gefüllt. Ich hab mir einfach überlegt, was außer dem Teig einen Germknödel ausmacht. Pflaumenmus, Mohn und die Vanillesoße. Also hab ich die Biskuitrolle mit Pflaumenmus und einer leckeren Vanille-Pudding-Buttercreme gefüllt und mit Mohn bestreut. Fertig war die Biskuitrolle „Germknödel-Style“. Und das Rezept gibt’s jetzt für euch.

Leckere, einfache Biskuitrolle „Germknödel-Style“ mit Pflaumenmus, Vanillecreme und Mohn von backbube.com

Rezept für Biskuitrolle „Germknödel-Style“ mit Pflaumenmus, Vanillecreme und Mohn

Zutaten für den Vanillepudding:500 ml Vollmilch oder Mandelmilch // Mark von 1 Vanilleschote // 2 Eigelb (L) // 1 Pck. Vanillezucker // 1 EL Zucker //5 geh. EL Speisestärke // Zutaten für den Biskuitteig: 5 Eier (L) // 100 g Zucker // 70 g Weizenmehl // 35 g Speisestärke // 1/4 TL Backpulver // 1 Prise Salz // Weitere Zutaten: 200 g weiche Butter // 3 geh. EL Pflaumenmus // 3 EL gemahlener Mohn // 1 EL Puderzucker

Zubereitung des Puddings:

  1. Gib 400 ml Milch in einen kleinen Kochtopf. Kratze das Mark der Vanilleschote heraus und gib es zusammen mit der Schote zur Milch. Bring die Milch langsam zum Kochen.
  2. Rühre in der Zwischenzeit die restliche Milch mit Vanillezucker, Zucker, Eigelben und Speisestärke glatt. Sobald die Milch im Topf kocht, gibst du langsam und unter ständigem Rühren die Stärkemischung dazu und lässt alles unter Rühren aufkochen.
  3. Fülle den Pudding in eine flache Schale und decke ihn mit Frischhaltefolie ab. Lege die Folie direkt auf die heiße Oberfläche des Puddings, dann bildet sich keine Haut. Lass den Pudding dann auf Zimmertemperatur abkühlen.
Biskuit zubereiten & backen:
  1. Heize den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vor (Umluft solltest du nicht verwenden}. Lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Trenne die Eier und schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz steif; lass dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln. Schlage die Eigelbe in einer großen Schüssel mit dem restlichen Zucker hell-schaumig auf.
  3. Hebe den Eischnee vorsichtig unter die Eigelb-Masse. Mische Mehl und Stärke, siebe die Mischung über die Ei-Masse und hebe sie ebenfalls vorsichtig unter.
  4. Gieße den Teig auf das vorbereitete Backblech und verstreiche ihn gleichmäßig. Backe den Biskuit im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten.
  5. Feuchte ein Geschirrtuch und lege es auf einer Arbeitsfläche aus. Alternativ kannst du es auch leicht mit Zucker bestreuen. Hole den Biskuit aus dem Ofen und stürze ihn auf das Geschirrtuch. Dazu kannst du einfach das Backpapier an zwei Enden anheben und vorsichtig auf das Tuch legen {Der Biskuit klebt so gut am Papier dass er nicht herunterrutschen wird}. Feuchte dann das Backpapier auf dem Biskuit mit einem feuchten Tuch an und ziehe es nach 20 Sekunden vorsichtig vom Teig ab. Rolle dann den Biskuit mit dem Geschirrtuch zusammen auf und lass alles abkühlen.
Creme zubereiten & Biskuitrolle füllen:
  1. Schlage die weiche Butter hellcremig auf, gib dann Esslöffelweise den kalten Pudding dazu und schlage kräftig weiter, bis eine fluffige Buttercreme entstanden ist. Du kannst auch nur den Pudding verwenden, ohne die Butter, dann wird die Roulade aber nicht so fest.
  2. Entrolle vorsichtig die abgekühlte Biskuitrolle, bestreiche sie dünn mit dem Pflaumenmus, gib dann die Vanille-Pudding-Creme darauf, verstreiche sie und rolle dann den Biskuit auf. {Nimm 1 EL der Creme vorher beiseite}.
  3. Verstreiche die restliche Creme auf der Rolle, mische den Mohn und den Puderzucker und verstreue ihn auf der Biskuitrolle. Stell die fertige Rolle für 2 Stunden in den Kühlschrank, damit sie fest werden kann. 30 Minuten vor dem Servieren holst du die Rolle einfach wieder aus dem Kühlschrank.

Das Rezept findet ihr auch ganz unten nochmal zum Ausdrucken.

Leckere, einfache Biskuitrolle „Germknödel-Style“ mit Pflaumenmus, Vanillecreme und Mohn für Mehlspeisenliebhaber von backbube.com

Na, und was sagt ihr? Sieht die Germknödel-Biskuitrolle nicht wirklich himmlisch lecker aus? Ich verspreche euch, so schmeckt sie auch. Ich bin gespannt, wer von euch das Rezept ausprobiert. Teilt es gern mit mir. Auf Instagram könnt ihr mich einfach auf dem Bild verlinken oder den Hashtag #backbube dazu packen. Oder ihr schickt mir Bilder an info@backbube.com. Ich freu mich da immer sehr drüber. Ihr dürft dann auch gern das Rezept hier auf dem Blog bewerten.

Möge der Schneebesen mit euch sein,
Euer Backbube

Rezept drucken
Biskuitrolle "Germknödel-Style" mit Pflaumenmus, Vanillecreme und Mohn
Eine Biskuitrolle kennt jeder. Ob mit Sahne und Erdbeeren, leckerem Himbeerquark oder einer schokoladigen Füllung. Ich hatte aber mal Lust auf was Neues und habe meine Biskuitrolle einfach in einen Germknödel verwandelt. Gefüllt mit Pflaumenmus und Vanillecreme und bestreut mit leckerem Mohn.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit insg. 3 Stunden
Portionen
Stücke
Zutaten
Vanillepudding für die Creme
  • 500 ml Vollmilch oder Mandelmilch
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelb (L)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Zucker
  • 5 geh. EL Speisestärke
Biskuitteig
  • 5 Eier (L)
  • 100 g Zucker
  • 70 g Weizenmehl
  • 35 g Speisestärke
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
Außerdem
  • 200 g weiche Butter
  • 3 geh. EL Pflaumenmus
  • 3 EL gemahlener Mohn
  • 1 EL Puderzucker
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit insg. 3 Stunden
Portionen
Stücke
Zutaten
Vanillepudding für die Creme
  • 500 ml Vollmilch oder Mandelmilch
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelb (L)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Zucker
  • 5 geh. EL Speisestärke
Biskuitteig
  • 5 Eier (L)
  • 100 g Zucker
  • 70 g Weizenmehl
  • 35 g Speisestärke
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
Außerdem
  • 200 g weiche Butter
  • 3 geh. EL Pflaumenmus
  • 3 EL gemahlener Mohn
  • 1 EL Puderzucker
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Pudding zubereiten
  1. 400 ml Milch in einen kleinen Kochtopf geben. Das Mark der Vanilleschote herauskratzen und zusammen mit der Schote zur Milch geben. Langsam zum Kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit die restliche Milch mit Vanillezucker, Zucker, Eigelben und Speisestärke glatt rühren. Sobald die Milch im Topf kocht, langsam und unter ständigem Rühren die Stärkemischung dazu geben und alles kurz unter Rühren aufkochen.
  3. Den Pudding in eine flache Schale füllen und direkt mit Frischhaltefolie abdecken. Die Frischhaltefolie muss direkt auf der heißen Oberfläche des Puddings liegen, damit sich keine Haut bildet. Den Pudding dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Biskuit zubereiten & backen
  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen (Umluft nicht verwenden}. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Die Eigelbe in einer großen Schüssel mit dem restlichen Zucker hell-schaumig aufschlagen.
  3. Den Eischnee vorsichtig unter die Eigelb-Masse heben, Mehl und Stärke mischen und über die Ei-Masse sieben. Ebenfalls vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig auf das vorbereitete Backblech gießen und gleichmäßig verstreichen. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen*.
  5. Ein Geschirrtuch anfeuchten oder leicht mit Zucker bestreuen. Den Biskuit aus dem Ofen holen und auf das Geschirrtuch stürzen. Dazu einfach das Backpapier an zwei Enden anheben und vorsichtig auf das Tuch legen {Der Biskuit klebt so gut am Papier dass er nicht herunterrutschen wird}. Das Backpapier mit einem feuchten Tuch anfeuchten und nach 20 Sekunden vorsichtig vom Teig abziehen. Dann den Biskuit mit dem Geschirrtuch zusammen aufrollen und abkühlen lassen.
Creme zubereiten & Biskuitrolle füllen
  1. Die weiche Butter hellcremig aufschlagen, dann Esslöffelweise den kalten Pudding dazu geben und kräftig weiter schlagen, bis eine fluffige Buttercreme entstanden ist. Man kann auch nur den Pudding verwenden, ohne die Butter, dann wird die Roulade aber nicht so fest.
  2. Die abgekühlte Biskuitrolle vorsichtig "entrollen", mit dem Pflaumenmus bestreichen, dann die Vanille-Pudding-Creme darauf geben, verstreichen und die Rolle aufrollen {1 EL der Creme aufbewahren}.
  3. Die restliche Creme auf der Rolle verstreichen, Mohn und Puderzucker mischen und auf der Creme verstreuen. Dann die Biskuitrolle 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen.
Rezept Hinweise

* Ob der Biskuit fertig ist, merkt man, wenn man die Oberfläche leicht mit einem Finger eindrückt. Bleibt ein Mulde zu sehen ist er noch nicht fertig, Weicht der Teig wieder zurück ist der Biskuit fertig.

Powered by WP Ultimate Recipe
Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Sabine
    31. Mai 2018 at 13:20

    Yes…Yes…Yes Ich liebe Germknödel mit einer riesen Portion Vanillesoße! Und auch ich sehe das voll als Hauptmahlzeit. Dein Rezept klingt richtig gut, wird sofort gespeichert :)
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Reply
    Stephan
    18. Juni 2018 at 22:23

    Lieber Markus,
    es ist wunderschön! Es sieht so schön aus, dass ich total begeistert bin! Ich kann nicht glauben, dass es in diesem Rezept eine gewöhnliche Biskuitrolle ist.
    Danke und viel Inspiration
    Stephan

  • Schreibe einen Kommentar zu Stephan Cancel Reply