Frühstück/ Marmeladen & Konfitüren

Bratapfel-Konfitüre mit Mandeln & Kardamom – Weihnachten im Glas

Es gibt Bratapfel-Konfitüre für euch. Es wird nämlich mal wieder Zeit für eine leckere Konfitüre. Die letzte liegt viel zu weit zurück. Da ich aber dieses Jahr während der Weihnachtszeit alles andere als entspannt bin, hab ich mir das Rezept nicht komplett selbst überlegt, sondern mal eines von der wunderbaren Renaade von Titatoni rausgepickt und einfach noch einen kleinen Backbuben-Twist reingebracht. Ich probier aber auch bald mal ihre Originalversion aus, denn ich liebe Rosinen. Renaade, du bist nicht allein.

 bratapfelkonfituere-mit-mandeln-und-zimt

Für die heutige Version habe ich die Rosinen und den Ingwer weggelassen und stattdessen etwas frisch gemörserten Kardamom dazu gegeben. Und die Äpfel hab ich vor dem Kochen noch in der Pfanne angebraten, damit es ein richtig schönes Bratapfelaroma gibt. Die Konfitüre ist richtig winterlich lecker und schmeckt nicht nur auf Brot sehr gut, sondern kann auch einfach ganz frech pur ausgelöffelt werden. Ich könnte mir vorstellen, dass sie auch zu Vanilleeis oder Pancakes sehr gut passt. Auf jeden Fall passt sie super zu dem Rezept, das ich euch morgen auf dem Blog zeigen werde.

bratapfelkonfituere-mit-mandeln-und-zimt-3

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Nachkochen der Konfitüre. Und schaut auf jeden Fall mal bei Titatoni vorbei. Spätestens wenn ihr ihre tollen Fotos seht, werdet ihr nicht mehr von ihr los kommen.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Bratapfel-Konfitüre mit Mandeln & Kardamom
Leckere Konfitüre aus gebratenen Äpfeln, mit Zimt und Apfelsaft
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Gläser á 400 ml
Zutaten
  • 750 g Äpfel
  • 1 EL gehackte Mandeln
  • Saft von 1 Zitrone
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 2 Zimtstangen
  • 250 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 3 Kapseln Kardamom
Portionen
Gläser á 400 ml
Zutaten
  • 750 g Äpfel
  • 1 EL gehackte Mandeln
  • Saft von 1 Zitrone
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 2 Zimtstangen
  • 250 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 3 Kapseln Kardamom
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen, achteln und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit den Mandeln und der Hälfte des Zitronensaftes in einer beschichteten Pfanne mind 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
  2. Die gebratenen Äpfel zusammen mit dem restlichen Zitronensaft, dem Gelierzucker, den Zimtstangen und dem Apfelsaft in einen großen Topf geben. Die Kardamomkapseln in einem Mörser zerstoße und dazu geben. Alles aufkochen und dann 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  3. Zwei große Gläser heiß ausspülen, die Zimtstangen aus dem Topf nehmen und auf die Gläser verteilen. Die Kardamom-Kapseln entnehmen und dann die Gläser mit der Konfitüre auffüllen, diese verschließen und erkalten lassen.
Powered by WP Ultimate Recipe

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Renaade
    8. Dezember 2016 at 14:19

    Oh, ich freu mich. Tatsächlich bekomme ich hier oft Schelte ob der Rosinen in der Konfiture – also MUSS ich Deine Variante einmal testen!

    Liebste Grüße von der Rosinenschwester Renaade

  • Reply
    anja herkelmann
    9. Dezember 2016 at 09:23

    Hört sich gut an. Aber es ist doch eine ziemliche Pusselei, die Kardamomkapseln zu entnehmen, wenn ich diese vorher im Mörser zerstossen habe …Oder soll man sie nur in grosse Stücke brechen ?

    • Reply
      backbube
      9. Dezember 2016 at 15:29

      Hallo Anja,
      man muss nur die äußere Schale der Kardamomkapseln entnehmen, das kleingemörserte Innenleben darf ruhig in der Marmelade bleiben.
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    El-fee
    16. Dezember 2016 at 20:42

    Prima, ein neues Bratapfelkonfitürenrezept!
    Aber ich werde Rosinen reinkippen, wahrscheinlich sogar Rumrosinen.
    El-Fee

  • Reply
    Beyhan
    3. Februar 2017 at 15:16

    mmmh lecker! Ich esse zwar selten Konfitüre / Marmelade…diese Version sieht jedoch ganz danach aus, als ob man sie auch perfekt verbacken kann :-) #yeah weil die Kombination klingt insgesamt sehr nach meinem Geschmack ❤

    Merci für die Inspiration!

  • Leave a Reply