Tartes & Pies

Vegane Schokoladen-Tarte mit Avocado, Datteln und Kokos – ohne Gluten und ohne Backen

In letzter Zeit werde ich immer öfter von euch und auch von Menschen, denen ich zum ersten Mal von meinem Blog erzähle, gefragt, ob ich denn auch vegane Kuchen mache. Und ja, ich muss zugeben, in letzter Zeit probiere ich das immer öfter, denn vegane Kuchen haben oft einen entscheidenden Vorteil gegenüber nicht-veganen Kuchen – sie enthalten meist viel weniger künstlichen Zucker als normale Kuchen. Da ich gerade auch wieder auf etwas gesündere Ernährung achte, passt das super in meinen Speiseplan.

Vegane Schoko Tarte mit Avocado - glutenfrei- no bake-3

Natürlich ist der ein oder andere Geschmack erst mal irritierend, aber wie sagt man so schön: Alles eine Frage der Gewohnheit. Als Kind mochte ich zum Beispiel den Geschmack von Roter Beete überhaupt nicht, und heute kann ich von diesem Geschmack gar nicht genug bekommen. Und genau so ging es mir mit der heutigen Tarte am Anfang. Datteln, Avocado und Kakaopulver. Eine erst mal ungewohnte aber dann doch sensationelle, geschmackliche Kombination. Die Avocado verleiht die cremige Konsistenz, die Datteln machen das Ganze auf natürliche Weise süß und das Kakaopulver gibt den Schokogeschmack dazu.

Vegane Schoko Tarte mit Avocado - glutenfrei- no bake-2

Da es draußen grad auch wieder richtig heiß ist, und in unserer Wohnung den ganzen Tag die Jalousien unten bleiben, da man sich sonst abends vorkommt, wie in einer Sauna, blieb der Ofen diesmal auch aus. Die Tarte könnt ihr wieder mal ganz bequem im Kühlschrank „backen“. Der Boden besteht nur aus 2 Zutaten: saftigen Datteln und Kokosraspeln – übrigens generell ein sehr leckerer Boden für Obstkuchen aller Art. Also, nun seid ihr an der Reihe. Traut euch an vegane Kuchen heran. Sie schmecken besser, als ihr denkt. Und Zucker kann man auch viel einfacher weglassen, als man denkt.

Vegane Schoko Tarte mit Avocado - glutenfrei- no bake

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Vegane Schokoladen Avocado Tarte - glutenfrei, no bake
Vegane Schokoladen Tarte mit Avocado - glutenfrei, und ohne den Backofen anwerfen zu müssen.
Stimmen: 5
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Stück
Zutaten
Boden
  • 200 g Datteln entsteint
  • 160 g Kokosraspeln
Füllung
  • 140 g Datteln
  • 1 1/2 reife Avocados
  • 25 g Kakaopulver
  • 30 g Kokosöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Kokosmilch
  • Kokosraspeln (Deko)
Portionen
Stück
Zutaten
Boden
  • 200 g Datteln entsteint
  • 160 g Kokosraspeln
Füllung
  • 140 g Datteln
  • 1 1/2 reife Avocados
  • 25 g Kakaopulver
  • 30 g Kokosöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Kokosmilch
  • Kokosraspeln (Deko)
Stimmen: 5
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Boden
  1. Für den Boden die Datteln und Kokosraspeln in einem Mixer etwa 1 Minute mixen. Eine Tarte-Form mit Frischhaltefolie auslegen*, die Masse darauf verteilen und als Boden und Rand andrücken. Kühl stellen.
Füllung
  1. Alle Zutaten für die Füllung in einen Mixer geben und pürieren. Mehrmals am Rand der Schüssel mit einem Silikonspatel die Masse nach unten schieben, damit alles verarbeitet und schön cremig wird.
  2. Die Masse auf den Tarte-Boden geben und glatt streichen. Mit Kokosraspeln bestreuen und mindestens 4 Stunden, oder besser über Nacht im Kühlschrank lagern.
  3. Die Tarte nach dem Kühlen mit Hilfe der Frischhaltefolie aus der Form heben und in 12 schmale Stücke teilen.
Rezept Hinweise

*Die Form müsst ihr nur mit Frischhaltefolie auslegen, wenn sich der Boden der Form nicht herausdrücken lässt.

Powered by WP Ultimate Recipe

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Pete
    12. Juli 2016 at 17:27

    Kurze Frage zur Form, wie groß soll diese sein für 12 Stück?

  • Reply
    Biene
    12. Juli 2016 at 20:39

    Das sieht ja wieder so klasse aus. Ich liebe gesunde Zutaten und das hier ist voll mein Ding. Werd ich mal versuchen. Deine Bilder sind wunderschön. Fotografierst du das alles selbst. Tolle Arbeit – großes Lob

    • Reply
      backbube
      12. Juli 2016 at 21:29

      Hallo Biene.

      Vielen Dank, dass dir das Rezept und meine Bilder gefallen. Ich freu mich immer wieder, wenn ich so tolles Feedback bekomme.

      Ich mache tatsächlich alle Bilder selbst, außer die, auf denen ich selbst drauf bin. Wobei stimmt nicht ganz, für die Bilder der Kooperation mit Licor43 hab ich mich selbst fotografiert. ;)

      Möge der Schneebesen mit euch sein,
      Markus

    Leave a Reply