Torten & Törtchen/ Werbung

Muttertagstörtchen mit Zitronenbuttercreme und kandierten Hornveilchen von „Evers & Tochter“ {Reklame}

Ihr habt bestimmt auch ein paar Freunde, die euch regelmäßig fragen, wozu man Instagram eigentlich braucht. Ich beantworte das immer mit folgendem Satz: „Um mich inspirieren zu lassen und andere zu inspirieren“. Für mich ist Instagram eine wahre Quelle der Inspiration. Immer wieder stolpere ich dort zufällig über Dinge, die ich so sonst vielleicht nie bemerken würde. Und genau das ist mir letzte Woche mal wieder passiert. Da war dieses Bild mit einem Briefumschlag, der mit kandierten Blüten gefüllt war. Ich hab es also angeklickt und bin bei Evers & Tochter gelandet. Im Himmel der gezuckerten, essbaren Blüten. Alle von Angela Evers und ihrer Tochter Dana-Li von Hand gepflückt und liebevoll kandiert. Für mich war sofort klar: Dieses Zuckerwerk muss ich mit euch teilen. Also hab ich fix ’ne Mail an die beiden geschrieben und heute seht ihr die kleinen Zuckerblumen auf einem schicken Törtchen. Passend zum Muttertag. Also das Törtchen. Und die Blüten. *hihi*

Vanille-Törtchen mit Zitronenbuttercreme und kandierten Hornveilchen von Evers & Tochter

Vanilletörtchen mit Zitronenbuttercreme und kandierten Hornveilchen

Zutaten für 4 Tortenböden:

  • 100 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eiweiß (L)

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 2 Springformen mit 15 cm Durchmesser fetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Butter und Zucker 3 Minuten mit der Küchenmaschine cremig rühren, dann nach und nach Milch und Vanille dazugeben, bis sich alles gut verbunden hat.
  3. Mehl und Backpulver mischen und unter die Buttermischung rühren. Dann das Eiweiß dazugeben und nochmals kurz verschlagen.
  4. Teig gleichmäßig auf die beiden Formen verteilen und im vorgeheizten Ofen 25-35 Minuten backen. Dann herausnehmen und in der Form komplett auskühlen lassen. Dann beide Böden horizontal halbieren, in Frischhaltefolie einpacken und in den Kühlschrank legen.

Am besten bereitet ihr die Böden einen Tag vorher zu, damit sie beim Bestreichen mit der Buttercreme nicht so krümeln.

Zutaten für die Buttercreme und Deko:

  • 4 Eiweiß (L)
  • 200 g Zucker
  • 250 g sehr weiche Butter
  • 1 Tl Zitronenschale
  • 2 EL Zitronensaft
  • violette Speisefarbe
  • kandierte Hornveilchen {z.B. von Evers & Tochter}

Zubereitung:

  1. Eiweiß und Zucker in einer Schüssel verrühren und über einem heißen Wasserbad auf 65 Grad erhitzen. Dann in die Schüssel der Küchenmaschine gießen und 10 Minuten auf höchster Stufe schaumig aufschlagen.
  2. Die Maschine auf mittlere Stufe stellen und die Butter esslöffelweise darunter rühren. Dann nochmals hochschalten und 5 Minuten schlagen.
  3. Zitronenschale und Zitronensaft dazu geben, kurz vermischen. Dann die Speisefarbe zugeben und nochmals rühren.
  4. Die Tortenböden abwechselnd mit 2 EL Buttercreme stapeln und außen herum mit Buttercreme einstreichen. Mit einer Palette oder einer Teigkarte schön gerade ziehen.
  5. Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleinen Dots auf die Oberseite sprühen. Dann mit kandierten Hornveilchen verzieren und bis 1 Stunde vor Verzehr kalt stellen.

Vanille-Törtchen mit Zitronenbuttercreme und kandierten Hornveilchen von Evers & Tochter neu

Mit diesem Törtchen könnt ihr eure Mama am Muttertag wirklich überraschen. Und nicht nur am Muttertag. Auch einfach mal so unter dem Jahr. Denn eigentlich sollte jeder Tag Mutter-Tag sein. Und wenn ihr euch nicht an so ein Törtchen ran traut, dann schenkt eurer Mutter doch einfach ein paar der kandierten Blüten. Die bestechen nämlich nicht nur durch ihren gezuckerten Mantel, sondern auch durch ihre liebevolle Verpackung. Ich finde, das ist eine ganz besondere Geschenkidee. Ein Blumenstrauß zum Genießen – in mehrfacher Hinsicht. Schaut euch mal bei „Evers & Tochter“ um, vielleicht gefallen euch ja auch noch deren ausgezeichnete Schokoladen oder Calissons. Da über das Jahr verteilt die verschiedensten Blumen blüh’n, solltet ihr „Evers & Tochter“ auch bei Instagram und Facebook folgen, damit ihr keine Zuckerblüten verpasst. Ich freu mich jedenfalls schon auf die Fliederblüte.

Vanille-Törtchen mit Zitronenbuttercreme und kandierten Hornveilchen von Evers & Tochter-4

Und nun wollte ich euch noch fragen, was ihr an Muttertag für eure Mütter macht. Gibt es da irgendeine Tradition? Ich hab tatsächlich eine: ich steh seit ich denken kann morgens immer früh auf und pflücke meiner Mutter einen großen Blumenstrauß frisch vom Feld. Mit Butterblumen, Fleischblümchen, Klee, Gräsern und Blättern. Der Strauß wird seit 4 Jahren immer besonders schön, da mir, seit meine Eltern ins Glasmacherdorf Schmidsfelden gezogen sind, die schönsten Bergwiesen des Allgäus zur Verfügung stehen. Am Muttertagswochenende ist dort auch immer großes Markttreiben. Auch in diesem Jahr wieder. Vielleicht seh‘ ich ja die ein oder andere von euch dort.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

//Diesen Beitrag habe ich aus eigener Initiative geschrieben und von Evers & Tochter die kandierten Blüten zur Verfügung gestellt bekommen. Ich unterstütze gern kleine Familienunternehmen und Ideen, die mich begeistern. So wie die kandierten Blüten.

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Svenja
    1. Mai 2016 at 13:41

    Lieber Markus,

    das ist ja ein unglaublich hübsches Törtchen! Und irgendwie scheine ich eine Schwäche für deine Pastellfarben-Rezepte zu haben… Deine Macarons waren schon so hübsch, dass ich sie am liebsten auch nur noch in einem blassen Lilaton backe ;)
    Klasse Farbwahl, auch die Kombination mit den Veilchen. Einfach eine perfekte Muttertagstorte.
    Nach kandierten Blüten bin ich auch schon länger auf der Suche und eigentlich dachte ich, wenn man schon in einer Großstadt wohnt, wird das schon nicht so schwer sein….. Pustekuchen. Ist es doch.
    Es macht einfach so unglaublich viel her, ich hatte sie als Deko für Cupcakes angedacht.
    Aber ich freue mich immer auf Tips von Bloggern über (Online)Shops, wenn diese schon ausprobiert wurden! :)

    Hab noch einen schönen Rest-Sonntag,

    Liebe Grüße
    Svenja

  • Reply
    Yasmin
    12. Mai 2016 at 11:16

    Das sieht wunderschön aus, danke für dieses blumige Torten-Bömbchen! :)

    • Reply
      backbube
      13. Mai 2016 at 17:25

      Hallo Yasmin,

      ich freu mich, dass dir das Törtchen gefällt. Ich wollte jetzt gerade auf deiner Website vorbei schauen, aber irgendwie erscheint nichts, außer ein Bild und rechts oben das KONTAKT-Feld. Ist das richtig so?

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Myriam
    2. September 2016 at 15:44

    Lieber Markus,

    ich würde dieses Törtchen gerne für eine Hochzeitstorte nehmen als Naked Cake.
    Hast du vielleicht eine Umrechnung vom Teig für eine 25er Tortengröße? Das wäre total super :)

    Lieben Dank!

    • Reply
      backbube
      5. September 2016 at 15:16

      Hallo Myriam,

      ich schaffe es leider erst heute, dir zu antworten, da ich auf der IFA in Berlin war.
      Ich würde für eine 25er-Torte das Rezept verdoppeln. Wobei es darauf ankommt, wie viele Etagen deine Torte haben soll.
      Für eine Etage reicht da doppelte Rezept sicher.

      Liebe Grüße,
      Markus

    Leave a Reply