Give Away/ Süße Kleinigkeiten/ Werbung

Macarons mit Lakritz-Ganache + Give Away {REKLAME}

Vor kurzem war ich zum ersten Mal auf der Ambiente in Frankfurt. Wer sie nicht kennt, das ist die größte Konsumgütermesse der Welt. Dort bin ich während der Trend Scout Tour, die Tobi und Claudia organisiert haben {ich werde noch darüber berichten}, zwei Tage lang von Stand zu Stand geschlendert und hab viele tolle Neuheiten entdeckt. Unter anderem einen meiner absoluten Highlights – den Stand von LAKRIDS by Johan Bülow. Lakritz ist neben Karamell etwas, das ich definitiv mit auf eine einsame Insel nehmen würde, wenn ich mir etwas aussuchen müsste. Und die Macher von LAKRIDS verstehen es, das Lakritz nicht nur soo lecker zu machen, dass ich förmlich danach süchtig geworden bin, sondern die verpacken es auch noch richtig schön. Nur ein Grund warum ich an deren Stand hängen geblieben bin. Gerade jetzt zu Ostern gibt es zum Beispiel die leckeren Dulce de Leche-Lakritz-Pralinen in einem schicken Ei verpackt, das ihr momentan sogar mit eurer Grußbotschaft belasern lassen könnt.

Macarons mit Lakritzganache-4

Was ich euch aber heute genauer vorstelle, ist deren Raw Liquorice Powder {Grobes Lakritzpulver}. Genau dieses habe ich heute in meine Macarons gepackt, bzw. in deren Ganache. Das Rezept für die Ganache stammt nicht von mir sondern aus dem Buch „Lakrids i maden“, das Johan Bülow mit Freunden zusammen geschrieben hat. Das Macarons Rezept ist mein Standard Rezept, das ich mit ein bisschen schwarzer Speisefarbe diesmal grau eingefärbt habe.

Lakritz Ganache

Zutaten:

  • 85 g dunkle Schokolade
  • 100 ml Sahne
  • 50 g Honig
  • 5 g Lakritz Puder

Zubereitung:

  1. Schmelzt die Schokolade über einem heißen Wasserbad.
  2. Kocht die Sahne und den Honig in einem kleinen Topf auf und gießt das Gemisch dann unter Rühren zur geschmolzenen Schokolade.
  3. Rührt das Lakritzpulver unter und stellt die Ganache ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Macarons mit Lakritzganache-3

Rührt die Ganache nach dem Abkühlen nochmal durch, sie sollte eine dickere Konsistenz als Nutella haben. Füllt sie in einen Spritzbeutel mit Lochtülle und gebt einen kleinen Kleks davon auf die Hälfte der Macaronschalen. Drückt dann die anderen Hälften leicht darauf. Für den schwarzen Strich mischt ihr einfach etwas schwarze Speisefarbe mit etwas Vodka und bepinselt die Macarons nach Lust und Laune.

Das Pulver ist wirklich sehr intensiv, was sich aber erst im Abgang der Ganache bemerkbar macht. Also sparsam dosieren. Ich kann’s kaum abwarten, das Pulver auch mal richtig zum Backen zu verwenden und vielleicht dem nächsten Cheesecake oder Gugelhupf ne ordentliche Ladung Lakritz zu verpassen. Oder einem Eistee?

Macarons mit Lakritzganache-2 Macarons mit Lakritzganache

Schaut einfach mal vorbei bei LAKRIDS – ich bin mir sicher, da gibt’s die ein oder andere Leckerei, die ihr euch gern auf der Zunge zergehen lassen wollt. Und ich kann denjenigen unter euch, die kein Lakritz mögen, nur dringend raten es zu probieren. Ihr dürft gern Sascha von Die Jungs kochen und backen fragen, wie’s ihm geschmeckt hat. Und für alle, die es nicht erwarten können, die leckeren Kreationen zu probieren, kommt hier die ultimative Chance. Ich verlose einmal das LAKRIDS EASTER EGG. Hinterlasst einfach bis heute Abend {20.03.2016} um 00:00 Uhr einen Kommentar und schon seid ihr vielleicht der/die glückliche Gewinner/in*.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

//Danke an LAKRIDS by Johan Bülow für die leckeren Produkte, die sie mir für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt haben. Die Meinung in diesem Beitrag ist meine eigene und wurde durch nichts beeinflusst.

*Kleingedrucktes fürs Gewinnspiel:

  • Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben.
  • Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen.
  • Berücksichtigt werden nur Kommentare, die vor Teilnahmeschluss abgegeben werden.
  • Ein Kommentar nimmt nur unter Angabe einer gültigen E-Mailadresse teil.
  • Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen. 
  • Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und innerhalb von 3 Tagen per Email über den Gewinn informiert. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden.
  • Im Sinne des Datenschutzes werden die persönlichen Daten nur in Absprache mit den GewinnspielteilnehmerInnen an Dritte weitergegeben. Dies passiert z.B. wenn eine Gewinn direkt vom Unternehmen verschickt wird, das den Gewinn zur Verfügung gestellt hat.
Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

64 Comments

  • Reply
    Alexander Syring
    20. März 2016 at 10:08

    Guten morgen ,

    mal wieder ein tolles Rezept und der Gewinn ist auch echt super. Ich mag zwar kein Lakritz aber mein Vater umso mehr. Die Macarons werde ich dann für ihn dann mal machen. Danke dafür

    wünsche schöne Ostern

    viele grüße

    Alex

  • Reply
    johannarundel
    20. März 2016 at 10:09

    Huhu Markus! Deine Macarons sehen ja mal wieder göttlich aus.
    Eigentlich mag ich ja den Geschmack von Süßholz (und das macht ja den Lakritzgeschmack aus) gar nicht gerne… zum Beispiel in Tee finde ich es ganz scheußlich. Aber die Lakrids Kreationen haben mir bisher immer gut geschmeckt. Und Dulce de Leche ist ja sowieso mein alltimefavourite – also probiere ich mal mein Glück!
    Süße Sonntagsgrüße aus Frankfurt
    Johanna

  • Reply
    Marina
    20. März 2016 at 10:10

    Es gibt sehr leckeren Lakritz! Und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die von dir vorgestellten Produkte dazu gehören:-) ich würde mich auf jeden Fall sehr über das Osterei freuen ! Schöne Osterzeit!!! LG Marina

  • Reply
    Annett Maume
    20. März 2016 at 10:15

    Das hört sich sehr lecker an, ich liebe Lakritz.

  • Reply
    Ané
    20. März 2016 at 10:19

    Wow, das sieht toll aus! Ich liebe Lakritz, habe mich bisher aber noch nicht ans Backen damit gewagt, aber nach deinem Beitrag bin ich angefixt und werde zu Ostern mal was probieren ;-) LAKRIDS soll sehr lecker sein, ich würde mich freuen die Lakritzeier zu vernaschen, schönen Sonntag noch! lg Ané

  • Reply
    Annika
    20. März 2016 at 10:20

    Laaaaakritz… Oh yeah!!!
    Genau diese Kombination löst Pulsrasen aus und ich fange augenblicklich an zu sabbern. Genial!
    Das können wahrscheinlich nur Menschen mit einer großen Vorliebe für diese schwarze Köstlichkeit verstehen. Entweder man liebt es… oder hat was verpasst. Ich liebe es, je kräftiger umso besser. Die Skandinavier können das besser als wir Deutschen.
    Dein Rezept klingt toll und wenn du es demnächst in weiteren Rezepten verwendest, werde ich begeistert sein. Wird auf jedenfall auf meiner to-do-Liste gespeichert!

    Im letzten Dänemarkurlaub habe ich sogar Lakritzzahnpasta entdeckt und konnte nicht daran vorbei gehen. Kennst du die?

    Und ja, ich hüpfe seeehr gerne mit Anlauf in deinen Lostopf!
    Schönen Sonntag noch, Annika

  • Reply
    Doris G.
    20. März 2016 at 10:42

    Ich mag Lakritz sehr, besonders das holländische doppelt gesalzene! Würde auch gerne den Gewinn einmal probieren! 😃

  • Reply
    Dagmar
    20. März 2016 at 10:45

    Da isser ja wieder , der Backbube mit dem sympathischen, ansteckenden Lachen! Jaja, ich hab Dich im Fernsehen gesehen! Und lakritz ist einfach was Tolles -wenn ich bisher auch graues Gebäck für verdorben gehalten habe ;-).
    Vielleicht wage ich mich ja doch nochmal an Macarons!
    Liebe Grüße
    Dagmar

  • Reply
    Elena
    20. März 2016 at 10:46

    Was für eine tolle Kombination (Lakritz+Macarons)! Danke für deine tollen Ideen. Ich liebe Lakritz und muss genau dieses Rezept mal ausprobieren.

  • Reply
    Nina Birken
    20. März 2016 at 10:58

    Das Rezept klingt super, muss ich unbedingt probieren ☺️☺️☺️ Ich esse sehr gerne Lakritz und habe Lakrids schon bestellt und genossen- die Variante mit Habanero Chili ist sensationell wenn man es scharf mag☺️☺️

  • Reply
    Marr Alexandra
    20. März 2016 at 11:08

    Hallo,

    nicht nur das sie wahrscheinlich sehr lecker schmecken und aussehen, die Fotos sind die Wucht.
    Unglaublich schön sehen sie aus und der passen genau zu deinem neuen Blog.
    Schönen Sonntag,

    Alex

  • Reply
    Jessica
    20. März 2016 at 11:15

    Mmh, das sieht ja lecker aus! Da ich Lakritz total gerne mag, würde ich mich sehr über das hübsche Osterei freuen.

    Liebe Grüße,
    Jessica

  • Reply
    One Moment
    20. März 2016 at 11:21

    Ich kann ja Lakritz nicht viel abgewinnen – aber meine Frau Mama liebt Lakritze – deshalb würde ich ihr das Easter Egg von Lakrids schenken!

    SChönen Sonntag
    Ulla (One Moment)

  • Reply
    Lilli
    20. März 2016 at 12:02

    Oh jaaa, das Lakritz-Pulver habe ich auch schon länger im Auge. Also, bildlich. Mir schwebt eine Eiskreation mit gezuckerter Kondensmilch und Himbeeren vor. (Das Himbeer-Valentinslakritz von Bülow waren auch sehr lecker!)

  • Reply
    Kira
    20. März 2016 at 12:06

    Das sieht aber gut aus! Lakritz ist ja so eine Sache, da spalten sich häufig die Meinungen. Im Grunde mag ich Lakritz sehr sehr gerne, aber es kommt immer drauf an. Ich kann mir gebäch zum Beipiel nicht so gut damit vorstellen, aber da ich es noch nicht ausprobiert habe kann ich mich damit noch nicht festlegen ;) Probieren würde ich es gerne mal und wer weiß, vielleicht mag ich dann ja Lakritz in jeglicher Form ;D
    Viele Grüße,
    Kira

  • Reply
    Sonja
    20. März 2016 at 12:43

    Das sieht gut aus! Ich liebe ja Lakritz, über so ein hübsche Osterei freuen würde ich misch sehr freuen :)

    Süße Grüße,
    Sonja

  • Reply
    Simone
    20. März 2016 at 13:02

    Letzte Woche habe ich auch Macarons gebacken und parallel eine Packung! klassische Lakritzschnecken verputzt! Auf die Idee diese zusammen zu kombinieren, bin ich dabei nicht gekommen! Das muss ich aber unbedingt nachholen. Beim Anblick deiner Macarons bekomme ich so was von Appetit!

    Viele Grüße Simone

  • Reply
    Lena
    20. März 2016 at 13:10

    Bei Lakritze läuft mir immer das Wasser im Munde zusammen und dies in Form von Macarons ist noch einmal viel leckerer anzusehen! Total toll!

  • Reply
    Ella
    20. März 2016 at 13:13

    Wow… da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Mhh hört sich richtig lecker an. Genau das richtig für einen Lakritz Fan für mich grins… Ich bin auch imemr auf der Suche nach neuen Geschmaksexplosionen im Mund… denke damit würde es gelingen ;)
    LG Ella

  • Reply
    Dajana
    20. März 2016 at 13:30

    Also ich habe zwar nix gegen Lakritze , kann es mir aber so nicht so toll vorstellen !?
    liebe grüße dajana

  • Reply
    Mette
    20. März 2016 at 13:31

    Das sieht aber wirklich extrem gut aus – Normalerweise liebe ich Lakritz „pur“… aber in Kuchenform sollte ich es vielleicht doch mal testen… Neben der tollen Optik kann ich mir den ungewöhnlichen (aber guten) Geschmack schon fast vorstellen.
    Vielleicht bist du auch so kreativ und machst ein neues Waffelrezept für das Kitchen Aid-Eisen mit einer Lakritz-Schoko-Kombination? Ich würde mich darüber freuen!
    Schönen Sonntag aus dem Norden …

  • Reply
    Neli Saginet
    20. März 2016 at 13:36

    Also meine Schwester würde ja für Lakritze sterben. Also das perfekte Ostergeschenk für Sie :-)
    Liebe Grüße
    Neli

  • Reply
    Juudy
    20. März 2016 at 13:56

    Oooooooh ich liebe Lakritz!!!:)
    Das wäre ein absolut ultimatives Osterspecial für mich und meine Familie…

  • Reply
    tine
    20. März 2016 at 13:56

    Hallo😊
    Ich liebe lakritz! Deine makarons sehen zum dahinschmelzen aus! Schade das du nicht einen rüber beamen kannst!
    Gerne versuche ich mein Glück! Hab noch einen schönen Sonntag! Vlg Tine

  • Reply
    Matti
    20. März 2016 at 13:57

    Voll cooles Rezept, das probier ich bei Gelegenheit gleich mal aus!:))
    Jetzt noch der Gewinn dazu und ich wäre unglaublich glücklich!!!

  • Reply
    Tamara
    20. März 2016 at 14:08

    Oh ich liebe Lakritz. Und dieses Ei muss ich haben. Das klingt echt unverschämt lecker.
    Übrigens, richtig geile Bilder.

    Liebe Grüße, Tamara

    • Reply
      backbube
      21. März 2016 at 19:11

      Hallo Tamara,

      HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Du hast das EASTER EGG gewonnen. Ich schick dir direkt mal ne Mail, in der dann alles weitere steht.

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

      • Reply
        Tamara
        22. März 2016 at 16:21

        WAAAAAAAAAAAAAAAAAS!! Ich hab noch nie was gewonnen. JABABABABABABADUHHHHHHH!!

        Ich freu mich riesig und werde gleich mal nach meinen Mails schauen!!! DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE – ich glaub das war oft genug ;).

        Vielen Dank lieber ZUfallsgenerator, dass du mich ausgesucht hast.
        Und danke Markus für deinen wunderschönen Blog. Ich verfolge ihn jetzt schon seit ein paar Jahren und bin immer wieder begeistert, was du alles zauberst. Das neue Design ist ebenfalls sehr geil.

        Liebe Grüße,
        Tamara

  • Reply
    Charlotte
    20. März 2016 at 14:42

    Lakritz ist einfach super und dein rezept klingt super.

  • Reply
    Jeannette
    20. März 2016 at 14:47

    Hallo,
    tolles Rezept das zum nachmachen anregt :)
    Ich liebe Lakritze und bin damit in meiner Familie nicht allein :)
    Ich hoffe der Schneebesen ist mit mir und wünsche schon mal ein schönes Osterfest.

  • Reply
    Maren
    20. März 2016 at 15:08

    Ich habe schon oft mit Lakritz gebacken und egal ob Guglhupf, Schokotorte oder Macarons. Alles war wirklich superlecker und sehr besonders.
    Liebe Grüße und eine feines Osterfest
    Maren

  • Reply
    renna deluxe
    20. März 2016 at 16:55

    Mit Lakritze hast Du mich! 💛

  • Reply
    Anja
    20. März 2016 at 16:58

    Ich liebe Lakritz. Meistens darf ich es auch alleine essen. Bei uns scheiden sich da ja die Geister.

  • Reply
    Corina Räubig
    20. März 2016 at 17:01

    Hallo Markus,

    ich hüpf auch ganz schnell in den Lostopf.
    Ich liebe Lakritz in allen Varianten, hab mich aber bisher noch nicht getraut, damit zu backen. Danke für die Idee.

    Liebe Grüße
    Corina

  • Reply
    Julia
    20. März 2016 at 17:06

    Ich liebe Lakritze und würde mich so arg darüber freuen denn in der Schwangerschaft durfte ich ja keine essen (Babys können davon Herzfehler bekommen) und jetzt wo der Kleine geschlüpft ist könnte ich es ja kaum noch erwarten……:-)

  • Reply
    Ulli
    20. März 2016 at 17:27

    Hallöchen backender Bube,

    die Macarons sehen sehr stylish aus – gefallen mir!

    Ulli

  • Reply
    S.Schneider
    20. März 2016 at 17:33

    Hallo Markus,
    mit meiner Vorliebe für Lakritz bin ich bei uns ziemlich alleine, deshalb wäre so ein „Osterei“ für mich genial.
    Schönen Sonntag
    Susi

  • Reply
    Friederike
    20. März 2016 at 17:34

    Ach. Ich liebe Lakritz. Und da kommen solche tollen Leckerein grad recht 😍
    Haben mal ein Lakritz Topping für Cupcakes gemacht. Auch sehr gut…

  • Reply
    Kati
    20. März 2016 at 17:39

    Macarons stehen schon länger wieder auf meiner Liste. Bisher sind sie leider nichts geworden, aber ich hab mir vor kurzem schon deinen Blogeintrag dazu durch gelesen und will es mit deinen Tipps nochmal probieren 👌

  • Reply
    Inga
    20. März 2016 at 17:49

    Hey Backbube,
    die Macarons sehen super aus. Und Lakritz mit Dulce de leche Schokolade hört sich sehr lecker an – mal etwas Anderes als die normalen Schokoeier an Ostern ;)
    Inga

  • Reply
    Martina
    20. März 2016 at 18:28

    Die Fotos sehen wunderbar aus und es ist eine wirklich interessante Kombination. Viele Grüße Martina

  • Reply
    Ann-Kathrin
    20. März 2016 at 18:33

    Ich liiiiiieeeeebe Lakritz. Ich teile mir seit Anfang November meine Marabou-Schokolade mit Lakritzsplittern ein, weil sie viel zu lecker zum Aufessen ist.
    Es geht aber dem Ende zu und ich brauche dringend spannenden Lakritz-Nachschub!

  • Reply
    Alexandra
    20. März 2016 at 18:55

    Supergeniale Idee und sehen edel aus 👍

  • Reply
    Nina Michel
    20. März 2016 at 19:23

    OMG. …. das wäre das perfekte Geschenk für nich zu Ostern….. und ich drücke mur gaaaaaaanz fest die Daumen

    Liebe Grüße

    Nina

  • Reply
    Anneke
    20. März 2016 at 19:25

    Tolle Bilder, die da gemacht sind. Hoffe, die Macarons schmecken noch besser, als die Bilder aussehen..
    Lakritz ist so ein Ding. Entweder liebt man es oder man kann es nicht ausstehen. Ich würde mich freuen über eine keine Osterei-Überraschung..

  • Reply
    ute alexandra
    20. März 2016 at 19:25

    lieber backbube, ich liiiiebe lakritz und würde zu gern gewinnen😜

  • Reply
    Astrid
    20. März 2016 at 19:33

    Mein Mann liebt Lakritz- ich bin mehr für Schokolade! Die Macarons sehen auch sehr interessant aus!!

    Viele Grüße und schonmal schöne Ostern wünscht dir

    Astrid

  • Reply
    Siggi
    20. März 2016 at 19:59

    Hallo Markus, bisher hab ich alles mit Lakritz an meinen großen Bruder abgetreten, vielleicht würde mich dieses Lakritz überzeugen? Wenn ich dich so schwärmen und erzählen höre, glaube ich es auf jeden Fall 😋
    Auch ich habe den Bericht über den Peter Pan und den Backbuben gesehen, und mich über das Singen des Peter Pans und das Lachen des Backbubens gefreut. Bei dem leckeren Caipirinha Gugelhupf hattet ihr ja auch gut lachen 😀 ganz liebe Grüße, Siggi

  • Reply
    Jutta Nowak
    20. März 2016 at 20:15

    Das hört sich super an! Ich liiieeebe Lakritz und das Pulver eröffnet bestimmt ganz neue Geschmacksmöglichkeiten! Würde mich sehr über den Gewinn freuen! Liebe Grüße Jutta

  • Reply
    Katrin [FrauVau]
    20. März 2016 at 20:27

    Lecker!
    Letzten Sonntag gab es hier Schokoladenkuchen mit Schoko-Lakritzglasur, und davor Lakritzcupcakes mit Lakritz-Buttercreme. Extremst schmackhaft. Ich liebe die Johan-Bülow Schoko-Lakritze in sämtlichen Variationen. (Gut, dass es das Internet gibt, denn im Süden der Republik ist ja Lakritzdiaspora…).
    Maccarons habe ich noch nie gebacken, aber das könnte sich ja ändern… :)
    LG
    Katrin

  • Reply
    Monique Wenzel
    20. März 2016 at 20:27

    Hmmm sehen die gut aus ☺️

  • Reply
    Frauke
    20. März 2016 at 20:43

    Das Lakitz erinnert mich an meine Zeit in Dänemark – da gab es das auch. Ich würde mich sehr darüber freuen, es mal wieder zu probieren! Die Macarons sehen toll aus – der schwarze Strich gibt ihnen noch das besondere Etwas!

  • Reply
    Imke
    20. März 2016 at 20:48

    Oooohhh, ich liebe Lakritz und ich liebe Macarons! Was für eine Traum-Kombi, werde ich auf jeden Fall demnächst nachbacken. Und was ich noch sagen möchte: Ich liebe die Marke LAKRIDS!!! ;)

  • Reply
    Melanie
    20. März 2016 at 21:17

    Sieht das ansprechend aus. Das Rezept wird in jedem Fall ausprobiert!

  • Reply
    Sylke T.
    20. März 2016 at 21:25

    Hallöle, Lakritz ist nicht so meins…. aber vielleicht habe ich bis jetzt auch noch nicht die richtige probiert… die Familie liebt’s aber und das zählt, oder

  • Reply
    Anne
    20. März 2016 at 21:27

    Wie genial! Lakritze gehört eindeutig zu meinen Lieblingsnaschereien

  • Reply
    Sarah
    20. März 2016 at 21:28

    Oh wow… damit hast Du bei mir ja buchstäblich ins Schwarze getroffen. Klasse Rezept und ganz wundervolle spannungsgeladene Bilder! I like!

  • Reply
    Barbara
    20. März 2016 at 21:47

    Das sind ja Kunstwerke! Ich stell mir den Geschmack sagenhaft vor! Auf jeden Fall machst Du total neugierig auf „Lakrids“! Wär natürlich herrlich zu gewinnen:-)! Ganz liebe Grüße Barbara

  • Reply
    Michelle R
    20. März 2016 at 22:26

    Was für eine unerwartete Kombination – Lakritz und Macarons. Und wie toll die aussehen…da würde man am liebsten eins naschen :)

  • Reply
    Jens
    20. März 2016 at 22:30

    A, B, C und D sowie „Love“ habe ich schon getestet. Das Egg fehlt mir noch.

    Ich würde mich wahnsinnig freuen.

    Alternativ nehm ich auch gern ein paar von den Macarons. Die sehen nämlich unfassbar lecker aus. Respekt!

    Gruß
    Jens

  • Reply
    Alexandra Brunner
    20. März 2016 at 22:48

    Ohhh wie wunderbar. Macarons und Lakritz vereint. Ich mag Lakritz in jeglicher Form. Das werd ich demnächst beim Backen auch mal ausprobieren! Tolle Fotos lieber Markus.

  • Reply
    Steffi
    20. März 2016 at 23:56

    Ich mag Macarons, ich mag Lakritz, ich mag Schokolade, mag ich es auch in der Kombination? Ich stelle es mir interessant vor. Die Macarons sehen jedenfalls super aus. Je länger ich über die Mischung nachdenke, umso mehr möchte ich es probieren.

  • Reply
    Republik NOMNOM
    22. März 2016 at 11:48

    Die sehen ja zu schön aus! Kleine Kunstwerke. Darf man da guten Gewissens reinbeißen?

    • Reply
      backbube
      22. März 2016 at 16:18

      Ja, das darf man. Auch wenn sie fast zu schön zum Anbeißen sind ;).

    Leave a Reply