Cupcakes & Muffins/ Werbung

{werbung} – Das Dream-Team: Schoko-Cupcakes mit Leibniz „Cream-Team“-Cheesecake-Praline & Vollmilchschokoladen-Frosting

Es gibt so Dinge aus der Kindheit, an die erinnert man sich einfach immer wieder gern zurück. Meist sind es Erlebnisse, die man mit seiner Familie oder seinen Freunden verbindet. Aber manchmal ist es auch einfach nur ein Geschmack, der einen in die Kindheit zurückwirft. Und mir passiert das sehr oft mit Süßigkeiten. Wenn ich z.B. einen Krümelboden für einen Non-Bake-Cheesecake zubereite, dann mache ich das zu 99% mit Butterkeksen von Leibniz. Und da ich nie alle Kekse für den Boden brauche wandert selbstverständlich der ein oder andere Keks direkt in meinen Mund. Und dann geht’s los. Dann schwebt vor meinem geistigen Auge der leckere Johannisbeerkuchen meiner Mutter vorbei, der mit Leibniz-Butterkeksen belegt war oder auch die Tasse heiße Schokolade, in die ich als Kind gern einen Butterkeks eingetaucht und meist eine Riesen-Sauerei fabriziert habe, da ich oft nicht den richtigen Zeitpunkt fand, wann der Keks sich ZU vollgesaugt hatte. Somit löste sich der meist bereits im heißen Kakao auf und verschwand dann am Boden der Tasse. *hihi*

schokoladencupcakes_mit_cream_team_trüffel_und_vollmilchschokoladen_frosting-5

Darum hab ich mich ganz besonders gefreut, als Leibniz mich vor einigen Wochen gefragt hat, ob ich ihr neuestes Produkt probieren und vorstellen möchte. Denn es gibt ein neues Team in der Stadt. Das Leibniz Cream Team. Es ist ein Mix aus knusprigen Leibniz-Mini-Doppelkeksen gefüllt mit Schokoladen- und Milchcreme. Das find ich persönlich richtig super, da ich mich jetzt nicht mehr entscheiden muss, ob ich lieber Kekse mit Milchcreme oder mit Schokolade kaufen soll {YAY}. Und als dieses leckere Team vor einigen Tagen das beschauliche Neu-Ulm an der Donau mit einem Paketschiff erreichte {ok, es war ein Postauto} ratterten bei mir sofort die „Was kann man daraus machen„-Rädchen in meinem Kopf. Denn natürlich könnte ich euch die knusprigen und gleichzeitig cremigen Kekse einfach auch nur so vorstellen, aber ich wäre nicht ich, wenn ich mir nicht ein leckeres Rezept dazu einfallen hätte lassen.

schokoladencupcakes_mit_cream_team_trüffel_und_vollmilchschokoladen_frosting

schokoladencupcakes_mit_cream_team_trüffel_und_vollmilchschokoladen_frosting-3

Als das Päckchen bei mir ankam habe ich natürlich zuerst einmal vorsichtig gierig eine der Cookies-Packungen geöffnet und mir dann mal ganz genüsslich {wie ein Schauffelbagger} sowohl einen Keks mit Schoko- als auch mit Milchcremefüllung schmecken lassen {Ok, es waren mehrere}. Und nun ging’s darum, mir ein leckeres Rezept mit den knusprig-cremigen Leckerbissen auszudenken. Zuerst wollte ich das Cream-Team in einen Cheesecake „einbauen“, also die Kekse von der Creme trennen, daraus einen Boden machen und anschließend die Milch- und Schokofüllung mit in eine Schoko-Frischkäse-Creme zu rühren. Aber dann schossen mir plötzlich auch Cupcakes durch den Kopf. Und da ich mich nicht entscheiden konnte, hab ich einfach beschlossen, beides miteinander zu verbinden. Und so entstanden 12 lecker-lockere Schoko-Cupcakes mit Vollmilchschokoladen-Frosting in denen sich feine Cream Team-Cheesecake-Pralinen verstecken. Also lasst sie euch schmecken {Hey, das reimt sich. Und was sich reimt ist gut. Und wenn das der Pumuckl sagt, muss das wohl stimmen *hihi}

Schoko-Cupcakes mit Leibniz „Cream-Team“-Cheesecake-Praline & Vollmilchschokoladen-Frosting

Für den Teig und Pralinen braucht ihr folgendes:

  • 1 PackungLeibniz Cream Team Kekse {für die Praline}
  • 150 g Frischkäse {für die Praline}
  • 120 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 75 ml Vollmilch
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 50 ml sehr heißes Wasser

Und das sind die Zutaten für das Frosting:

  • 100 g weiche Butter
  • 300 g Puderzucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 40 ml Milch
  • 6 Stückchen Vollmilchschokolade
  • 12 Leibniz Cream Team Kekse

Zuerst werden die Pralinen geformt. Dazu einfach die Leibniz Cream Team Kekse in einen Mixer geben und zerkleinern, es dürfen ruhig noch ein paar Stückchen enthalten sein. Mit dem Frischkäse mischen und mit den Händen zu einer weichen Masse verkneten. Daraus kleine Kugeln formen {etwa so groß wie kleine Cocktailtomaten}. Diese Cheesecake-Pralinen für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Ca. 5 Minuten vor Ende der Kühlzeit den Backofen auf 170 Grad vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Förmchen auslegen. Alle trockenen Zutaten für den Teig in eine Schüssel sieben. Ei, Milch und Öl vermischen und unter die trockenen Zutaten rühren. Dann Esslöffelweise das heiße Wasser untermischen. Etwa 1 EL Teig in jedes Förmchen geben, dann mittig eine Cheesecake-Praline hineinsetzen. Die Pralinen mit dem restlichen Teig übergießen, so dass die Förmchen etwa bis knapp über die Hälfte mit Teig gefüllt sind. Dann die Cupcakes auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen, anschließend herausnehmen und in der Form vollständig abkühlen lassen.

Für das Frosting die Schokolade schmelzen {Wasserbad}. Butter, Kakaopulver und Puderzucker auf niedriger Stufe mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät verrühren, bis alles gut vermischt ist. Das Rührgerät herunterschalten und nach und nach die Milch dazugeben. Hat sich diese gut mit der Masse verbunden noch die geschmolzene Schokolade unterrühren. Dann die Masse 5 Minuten auf höchster Stufe luftig aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Blumentülle {Wilton 2D} geben und die Cupcakes damit verzieren. Dann noch einen Leibniz Cream Team Keks obendrauf  setzen und fertig sind die kleinen Leckerbissen.

schokoladencupcakes_mit_cream_team_trüffel_und_vollmilchschokoladen_frosting-2

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

PS: Dieser Werbe-Beitrag wurde von Leibniz gesponsert. Die Rezeptidee wurde nicht vorgegeben und ist aus meiner eigenen Kreativität entstanden. Meine Meinung wurde zu keiner Zeit durch Kekse beeinflusst *hihi*.

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Sabine
    19. Februar 2015 at 12:03

    Lieber Markus,
    mir läuft das Wasser im Mund zusammen, bei diesen leckeren Fotos!
    Wie immer toller Beitrag!
    LG Sabine

    • Reply
      backbube
      22. Februar 2015 at 21:10

      Hallo Sabine,
      und, ist das Wasser ausgelaufen? ;)

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Jessi
    19. Februar 2015 at 12:30

    Leeeecker, hoffe die Kekse kommen auch in die Schweiz :-)

    Und tolle Idee mit den Pralinen in den Cupcakes :-D

    LG
    Jessi

    • Reply
      backbube
      22. Februar 2015 at 21:10

      Hallo Jessi,

      frag am besten Mal beim Kundenservice von Leibniz nach, die können dir das bestimmt beantworten.

      Liebe Grüße in die Schweiz.
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Sóley
    19. Februar 2015 at 20:58

    Oh Gott, das sieht so lecker aus, dass ich die sofort selber machen möchte, obwohl ich nicht gerne backe :D Yummy!

    • Reply
      backbube
      22. Februar 2015 at 21:11

      Hallo Sóley,
      dann back sie, es lohnt sich. ;)

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Hannah
    20. Februar 2015 at 15:18

    Oh man sieht das lecker aus :) Die Praline in den Cupcakes ist auch ne mega coole Idee :) Muss mal schaun, obs die Kekse in Karlsruhe auch schon gibt :D

    • Reply
      backbube
      22. Februar 2015 at 21:12

      Hallo Hannah,

      die Praline im Inneren ist auch wirklich sehr lecker. Falls du die Cookies nicht findest, kannst du es alternativ auch mit Oreo-Keksen machen.

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

      • Reply
        Hannah
        22. Februar 2015 at 21:27

        Ooooh hör auf. Oreo macht in meinem Kopf auch gleich viel Sinn :-D und dabei schau ich grad Backbücher an um zu entscheiden was ich diese woche backe :-D

        Herzliche grüße :-)

  • Reply
    Sven
    20. Februar 2015 at 15:59

    Ich möchte das SOFORT ESSEN! Ich kann gar nicht anders…
    Obwohl ich schon im Feierabend bin, muss ich mich wohl aus der Jogging Buxe pellen und schnell für alle Zutaten zu Rewe flitzen… Lecker! Danke, für die tolle Inspiration :D

    • Reply
      backbube
      22. Februar 2015 at 21:12

      Hallo Sven,

      und, konntest du dich überwinden und dich aus der Jogging Buxe pellen?
      Und wenn ja, hat’s geschmeckt?

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    carmen0110
    20. Februar 2015 at 18:56

    Wahnsinn, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Werde morgen sofort loslegen :-) Danke Pumuckl, ähm Backbube.

    • Reply
      backbube
      22. Februar 2015 at 21:13

      Hallo Carmen,

      und, hast du losgelegt?

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Jennifer
    23. Februar 2015 at 12:56

    Hallo lieber Backbube,

    ich habe diese leckeren Cupcakes am Wochenende sofort ausprobiert. Leider ist bei mir der Teig nach den 15 Minuten im Roh nicht fest geworden. Liegt es vielleicht daran dass ich den Benco Kakao verwendet hab, anstatt einem bitteren Kakaopulver?

    Ansonsten kann ich das Rezept nur wärmstens empfehlen :)

    Lieben Gruß,
    Jennifer

    • Reply
      backbube
      23. Februar 2015 at 19:40

      Hallo Jennifer.

      Ist das Trinkschokoladenpulver? Das funktioniert nicht.
      Du brauchst Kakao zum Backen. In Trinkschokolade sind oft Zusatzstoffe drin, die sich anders auswirken.

      Probiers am besten nochmal aus. Da jeder Ofen auch anders heizt kann es sein, dass du die Cupcakes einfach 5 Minuten länger im Ofen lassen musst.

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

      • Reply
        Jennifer
        24. Februar 2015 at 10:53

        ja ok dann lags wohl daran :) danke für den tipp!
        wenn in den rezepten kakaopulver steht ist das für mich automatisch das trinkschokoladenpulver.
        dann probiere ich es nochmal!

        danke dir und einen tollen tag noch!

  • Reply
    Angelika
    8. März 2015 at 12:24

    Hallo lieber Backbube,

    gestern habe ich die Muffins endlich gebacken und ich muss sagen, sie sahen wunderbar aus und haben auch geschmeckt. Die Pralinen waren allerdings sehr fest (falscher Frischkäse?) und das Frosting sehr süß, aber in der Kombination doch sehr, sehr lecker.

    LG

    • Reply
      backbube
      8. März 2015 at 23:17

      Hallo Angelika,

      Hast du die Pralinen im Kühlschrank kühl gestellt, oder im Gefrierfach?
      Und was für einen Frischkäse hast du verwendet?
      Und hast du die Kekse mit der Creme kleingemixt?

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Carolin
    28. März 2015 at 19:08

    Hallo lieber Backbube,

    bei uns ist das Frosting irgendwie viel zu steif und lässt sich schwer auf den cupcakes verteilen. Haben es mit einer Küchenmaschine gemacht, kann es daran liegen?

    LG KiKi & Caro

    • Reply
      backbube
      28. März 2015 at 23:49

      Hallo Kiki und Caro,

      ich kann mir nicht erklären woran es liegt, außer dass ihr vielleicht zu viel Schokolade genommen habt. Oder habt ihr das Frosting vorbereitet und im Kühlschrank gelagert? Es ist nämlich eigentlich ganz weich und bleibt es auch. Ich hab es auch mit der Küchenmaschine gemacht.

      Möge der Schneebesen mit euch sein,
      Markus

    Leave a Reply