Cupcakes & Muffins/ Werbung

{Just a little advertising} – 2 in 1: Zwei leckere MONBANA Trinkschokoladen verpackt in einem schokoladigen Cupcake

Es ist mal wieder an der Zeit, euch ein leckeres Rezept mit Zutaten von MONBANA vorzustellen. Wie ihr bestimmt noch wisst, bin ich zur Zeit Blogpate für das Schokoladenunternehmen aus Frankreich. Vielleicht erinnert ihr euch an die Brownies mit Salzbrezeln oder den Milchshake-Cheesecake. Dafür habe ich MONBANA Cacao Pur und die Milchshake Pulver Vanilla und Chocolate verwendet. Und für das heutige Rezept habe ich die beiden Trinkschokoladenpulver  Trésor White Chocolate Drink und Trésor de Chocolat (33% de Cacao) verwendet. Und zwar beide Zutaten in einem Rezept. Ich hab daraus leckere Schokoladencupcakes mit Mascarpone-Frosting gemacht. Eine ganz schöne Kalorienbombe, aber ich sag ja immer „wenn schon, denn schon“.

Schokoladen-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting-2

Schokoladen-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting (mit dunkler & weißer Trinkschokolade)

  • 55 g Butter
  • 190 g Zucker
  • 60 g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 2 Eier + 2 Eigelbe (L), Raumtemperatur
  • 125 ml + 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • 100 g Saure Sahne
  • 150 g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 1/2 TL Natron
  • 60 g MONBANA Trésor de Chocolat (33% de Cacao) Trinkschokoladen-Pulver
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 250 g Mascarpone
  • 125 g Frischkäse
  • 4 EL MONBANA Trésor White Chocolate Drink Trinkschokoladen-Pulver
  • 1 EL Puderzucker

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Cupcake Cups ausstatten. Die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. In einer Schüssel Butter und Zucker mit einem Handrührgerät vermischen. Die abgekühlte Schokolade dazu geben und verrühren, bis die Masse wie feuchte Erde aussieht. Die Eier und die Eigelbe nacheinander unterrühren. Dann Öl, Vanilleextrakt und Saure Sahne dazugeben und alles gut vermischen. In einer separaten Schüssel Mehl, Salz, Natron und MONBANA Trésor de Chocolat (33% de Cacao) Trinkschokoladen-Pulver mischen, dann auf dreimal zu den feuchten Zutaten geben. Abschließend das Wasser dazugeben und so lange rühren, bis alles gut verbunden ist. Den Teig zu 2/3 in die Cupcake Cups füllen und im vorgeheizten Ofen 18 Minuten backen. Einen Stäbchentest machen, wenn Teig am Stäbchen hängen bleibt sind die Cupcakes noch nicht fertig. Ansonsten nochmals 3-5 Minuten backen.

Für das Frosting Mascarpone und Frischkäse mit dem Handrührgerät verrühren, dann Puderzucker und MONBANA Trésor White Chocolate Drink Trinkschokoladen-Pulver dazugeben und nochmals schön glattrühren. In einen Spritzbeutel mit Wilton M1-Tülle füllen. Das Frosting rosenförmig aufspritzen. In der Mitte des Cupcakes beginnen und kreisförmig nach außen auftragen. So entsteht das Rosen-Muster. Je nach Wunsch mit Zuckerperlen bestreuen.

Schokoladen-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting-3

Die Cupcakes schmecken wirklich oberschokoladig und das feine Frosting oben drauf hat einen herrliches Aroma von weißer Schokolade. Das Unternehmen MONBANA wird übrigens bereits in der dritten Generation von der Familie Guattari geführt. Seit 1934 gibt es die französische Manufaktur in Ernée. Weltweit zählen die Produkte der Chocolaterie zu den besten. Ich habe, seit ich das erste Mal deren Orangentrinkschokolade probiert habe, nie wieder eine andere gekauft. Bin total vernarrt in das Zeug. Ok, nein, nicht vernarrt – ich bin süchtig danach. Und ich finde es gibt keine bessere Sucht, als die Sucht nach Trinkschokolade.

Schokoladen-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting-4

Das doofe ist jetzt nur – es sind zwei weitere Suchtmittel dazugekommen. Denn die beiden Trinkschokoladen, die ich für das heutige Rezept verwendet habe, schmecken nicht nur als Zutat von Cupcakes sondern auch in ihrer eigentlichen „Funktion“ wirklich sehr lecker und ich habe bisher nichts vergleichbar Gutes getrunken. Liegt bestimmt am hohen Schokoanteil. Die weiße Trinkschokolade enthält z.B. 40% weiße Schokolade und das schmeckt man wirklich. Wenn auf einer Getränkekarte eines Cafés „Hot White Chocolate“ steht, dann entscheid ich mich meistens dafür. Auch wenn ich weiß, dass die meisten davon einfach nur süß anstatt nach weißer Schokolade schmecken. Aber jetzt, nachdem ich die weiße Schoki von MONBANA getrunken hab, werd ich wohl nie wieder das süße Zeug im Café bestellen, denn das kommt bei Weitem nicht an diesen schokoladigen Geschmack heran. Und sie ist auch noch richtig schön cremig. Und die dunkle Trinkschokolade ist ebenfalls äußerst köstlich. Und in einem Cupcake vereint entfalten die beiden Trinkschokoladen ein einzigartiges Aroma.

Schokoladen-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting-5

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

PS: Dieser Beitrag ist dank des Sponsorings von MONBANA und Market Grounds entstanden. Ich bin wirklich sehr froh, dass ich diese leckeren Schokoladenspezialitäten probieren und vorstellen darf. Sie sind wirklich sehr lecker. Und natürlich ist meine Meinung auch in diesem Beitrag meine eigene und wurde durch nichts beeinflusst.

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Anne
    5. Oktober 2014 at 12:54

    Hach, das sieht so schön aus mit den kleinen Perlchen! Einmal 2 Stück zu mir bitte :>

    Hab einen feinen Sonntag!
    Anne

  • Reply
    Kevin
    5. Oktober 2014 at 13:07

    Jetzt hab ich Lust auf einen Kakao ^^
    Und auch auf so einen Cupcake. Ich weiß ergo schon was als nächstes am Test-Programm steht. Danke dafür ;)

    lg Kevin

  • Reply
    blubb
    6. Oktober 2014 at 17:08

    lieber Backbube,

    eigentlich war ich immer ein großer Fan von dir habe hier oft vorbeigeschaut, doch in letzter Zeit wird dein blog zunehmens zu zur billigen Werbetrommel. Deine Rezepte waren simple und zugleich besonders und mit einer gewissen Rafinesse,die den Unterschied machte. Wenn ich einen Cupcake will dann backe ich mir einen und wenn ich ne Trinkschokolade will mach ich mir eine Kakao oder rühre mir Industriekram an, was solls, aber ich koche auch nicht mit Ketchup und Maggi Bolognese und sage es ist die Weltbeste, mag für mich so sein, aber… das klingt jetzt so gemein. Aber verstehst du was ich meine? Du bist viel kreativer mit weniger…

    • Reply
      backbube
      7. Oktober 2014 at 14:31

      Hallo Jasmin,
      ich verstehe deine Kritik und bin dir dankbar, dass du so direkt bist. Es ist mir wichtig ein Feedback von den Lesern zu bekommen. Für mich hat das aktuelle Rezept allerdings schon Raffinesse. Denn ich habe auch hier mit außergewöhnlichen Zutaten gearbeitet. Und das hat mich an der Sache gereizt. Wann macht man schonmal ein Frosting mit Trinkschokoladenpulver? ;)

      Du kannst dir sicher sein, dass ich auf meinem Blog auch wirklich nur Dinge vorstelle, von denen ich absolut überzeugt bin.
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Jana
    6. Oktober 2014 at 18:04

    Hmm die Cupcakes sehen sehr lecker aus! Eine bessere Sucht als die Sucht nach Trinkschokolade gibt es wirklich nicht. Da hast du Recht ;)
    Viele Grüße,
    Jana

  • Leave a Reply