Cupcakes & Muffins

Mandel-Cupcakes mit Kirsch-Frosting – die Krönung einer turbulenten Woche – mit ganz viel Zuckerstreuseln *hihi*

Einige turbulente Tage liegen hinter mir. Ein fantastisches erstes und ein nervenaufreibendes zweites WM-Spiel der deutschen Nationalmanschaft (Ja, auch ich schaue Fußball), die ersten Proben mit dem Theaterstück „Der dickste Pinguin vom Pol“ auf der Original Bühne (Ich mach dort meine erste große Regie), zwei tolle Tage im Laden meiner Eltern und ein großartiger Bloggerworkshop von Anna und Herr M. am Samstag vor einer Woche (der zwar für Anfänger gedacht ist, bei dem aber auch ich noch einiges dazugelernt habe). Also eine Woche vollgepackt mit tollen Sachen, die das Leben schöner machen *gg*.

Auf diesem eben besagten Workshop durfte ich auch endlich Andrea Marquetant vom Blog ZuckerimSalz kennen lernen, die uns ein paar Grundlagen des Bildaufbaus näher gebracht hat. Und ich hab beim heutigen Rezept gleich versucht ein paar dieser Tipps umzusetzen. Ein Backblech als Refelktor, ungewöhnliche Perspektiven, mit der Sprühflasche dem Obst zu Leibe rücken und ganz wichtig: Zuckerstreusel!! Model stehen durften leckere Mandelcupcakes mit Kirsch-Frosting.

Kirsch_Mandel-Cupcakes_neu-5

Mandel-Cupcakes mit Kirsch-Frosting

Zutaten:

  • 50g gemahlene Mandeln (geschält und gemahlen)
  • 50g Butter (Zimmertemperatur)
  • 130 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier (M)
  • 200 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch

 

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Muffinförmchen auslegen. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen.
  • Butter, Zucker und Vanillezucker mit der Küchenmaschine gut vermengen und dann die beiden Eier einzeln jeweils 1 Minute dazu rühren. Die Masse schön schaumig aufschlagen.
  • Die Mandeln dazu geben und mit einer Prise Salz krönen. Alles gut verrühren. Dann das Mehl-Backpulver-Gemisch abwechselnd mit der Milch vorsichtige untermengen, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Den Teig in die Förmchen füllen und 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Anschließend herausnehmen, die Törtchen 10 Minuten mit dem Blech auf einem Kuchenrost abkühlen lassen, dann die Cupcakes aus dem Blech nehmen und auf dem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

 

Kirsch_Mandel-Cupcakes_neu-1

Für das Frosting hab ich wieder das tolle Rezept von Dagi verwendet, allerdings habe ich statt der Vanille 8g Kirschpulver mit ins Frosting gemischt. Kirschpulver bekommt ihr z.B. bei Viola’s in Stuttgart oder Hamburg. Online hab ich’s noch nicht gefunden. Vielleicht hat da ja von euch jemand ne Bezugsquelle? Dann schreibt es gern in nen Kommentar. Das Frosting spritzt ihr ganz normal mit einer Sterntülle auf und garniert das Ganze mit Kirschen.

Kirsch_Mandel-Cupcakes_neu-4

Ich bin jetzt mal gespannt, was Andrea zu den Bildern sagt. Ich hab natürlich versucht auch trotz all ihrer Tipps dennoch meinen eigenen Stil beizubehalten. Definitiv werde ich aber nun mein Arsenal an Zuckerstreuseln aufstocken, denn Zuckerstreusel kann man sowieso nie genug haben, oder?

Kirsch_Mandel-Cupcakes_neu-2

Wenn euch das Frosting zu sehr nach weißer Schokolade und zu wenig nach Kirsche schmeckt, dann püriert einfach noch ein paar frische Kirschen mit etwas Puderzucker und gießt diese Soße anschließend noch über die Cupcakes. Von Kirschen kann man ja auch nie genug haben. Ich werd am Mittwoch wieder auf den Markt geh’n und meinen neuen Schneebesen-Stoffbeutel bis oben hin mit den süßen, roten Köstlichkeiten füllen lassen. Vielleicht wollt ihr ja auch noch 1 von 25 Beuten gewinnen. Bis Mittwoch, 25.06.2014 habt ihr noch Zeit.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

PS: Die rosafarbenen Tulpen-Muffin-Backformen wurden mir von Blueboxtree zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Den tollen Setzkasten, der auch schon hier zum Einsatz kam hab ich aus dem wunderbaren Onlineshop zierratundgold und den bezaubernden Teller durfte ich mir von einer Freundin ausborgen (Danke Tani).

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    One Moment
    22. Juni 2014 at 10:57

    LECKER!

  • Reply
    nike
    22. Juni 2014 at 11:57

    superschöne bilder, da läuft mir das wasser im mund zusammen!
    schickst du mir nen cupcake rüber? ;)

  • Reply
    Fee ist mein Name
    22. Juni 2014 at 13:15

    Hah, ich wollte gerade rufen: Die Kuchenplatte habe ich auch (samt der gesamten Geschirrserie), aber dann habe ich gesehen, dass es gar nicht deins ist. Egal ich rufe es trotzdem. Und das mit der Sprühflasche merke ich mir ;)! P.S. Die Bilder gefallen mir sehr gut!

    • Reply
      backbube
      25. Juni 2014 at 09:08

      Hallo Fee,
      ja leider ist es nicht meins. Irgendwie beschaff ich mir das aber. Und wenn’s mit Bestechungskuchen passiert. Und jetzt werd ich erst mal rot wegen deinem kleinen Kommentar über die Fotos ;)

      Liebe Grüße,,
      Markus

  • Reply
    Nicole
    22. Juni 2014 at 13:30

    Das sieht total lecker aus! Du hattest ja wirklich eine spannende Woche. Aber ein Backblech als Reflektor zum Fotografieren??? Darüber würde ich gerne mehr wissen.

    Ein wunderschönen Sonntag noch und liebe Grüße!

    Nicole

  • Reply
    Amdrea Marquetant
    22. Juni 2014 at 21:10

    Heyyyy … die Foto’s sind Bombe geworden … bin ganze stolz auf dich ♡♡♡ … und … alles ist gut, solange es Zuckerstreuselchen gibt
    ich schick viele liebe grüße Andrea

  • Reply
    Raspberrysue
    23. Juni 2014 at 08:09

    Wow, ein Traum in rosa! :) Wirklich wunderschön die Bilder. Und der Setzkasten, ich glaub ich habe mich verliebt, hehe. Liebe Grüße, Carina

  • Reply
    nina
    23. Juni 2014 at 13:30

    ein kirschenhurra + herzlichen dank für den goldenen verweis :)

  • Reply
    mausiza
    24. Juni 2014 at 11:38

    Das Rezept werde ich ausprobieren; passt super zu meinem bestellten Fruchtpulver. Ich habe es online bei Madavanilla bezogen.

  • Reply
    Margali Streicher
    25. Juni 2014 at 08:59

    Die sehen richtig lecker aus. Da muss ich wohl bald mal nach Stuttgart fahren, um Kirschpulver zu kaufen.
    Ach ja, und dann noch ein Link zum Laden der Eltern. Es lohnt sich wirklich, da vorbei zu schauen, wenn man im Allgäu ist!!!
    LG Margali

  • Reply
    Das war mein Juni 2014 | zuckerimsalz
    2. Juli 2014 at 16:15

    […] hat unglaublich viel Spaß gemacht und dort hab ich auch den Backbuben Markus Hummel getroffen … wir hatten von Anfang an den gleichen Humor und da ich beim Workshop ganz viel von […]

  • Reply
    Andrea Richter
    2. Juli 2014 at 21:01

    Hallo Markus,

    Pulver verschiedener Früchte (leider kein Kirsch) findest du auf

    https://www.tali.de/trockenfruechte/gefriergetrocknete-fruechte/?aoff=10&ArticleOrder=

    An dieser Stelle DANKE für die leckeren Rezepte und die Hinweise auf weitere Leckereien in anderen Blogs.

    Viele Grüße
    Andrea

  • Reply
    Andrea Richter
    2. Juli 2014 at 21:25

    http://www.spiceforlife.de/GEWUeRZ-SHOP/FRUCHTPULVER:::24_21.html?XTCsid=joknhpschs44m3rfbtiupgcuj6

    auch hier gibt es verschiedene Fruchtpulver

    Kirschpulver allerdings in Kapseln aber wäre eine Alternative:
    http://www.cherryplus.com/shop/7/cherryplus-sauerkirsch-kapseln-3er-pack?c=5

    • Reply
      backbube
      3. Juli 2014 at 11:06

      Cool, danke für die Tipps.

  • Reply
    Monic
    15. Dezember 2014 at 12:48

    tolles Rezept wird ich Ausprobieren :)

    Tipp:

    Kirsch Pulver findest du auch beim Pati- Versand.de

  • Leave a Reply