Allgemein

Ein zuckerzimtiges Vergnügen: „Zucker, Zimt und Liebe“ – Das erste Buch von meiner Lieblings-Jeanny

Vorgestern kam ein zuckersüßes Überraschungspaket zu mir ins Haus geflattert – und schon heute stelle ich euch das vor, was sich darin versteckt hat: „Ladies and gentlemen …… please let me introduce the one and only Backbuch – Zucker, Zimt und Liebe – Jeannys süße Rezepte„. 

Es ist herrlich: meine Lieblings-Jeanny vom zuckersüßen Blog Zucker, Zimt und Liebe hat ihr erstes Buch herausgebracht und ich kann zu diesem Buch nur eines sagen: ICH LIEBE ES! Jede einzelne Seite, jedes einzelne Rezept, das Design, die Bilder, die Texte – einfach alles. Es ist einfach 100% Jeanny. Genau wie ich es mir vorgestellt habe. Und ich würde am liebsten sofort alles daraus nachbacken und vernaschen – das würde meinem aktuellen Fitnessplan allerdings extrem schaden.

Sie sind aber auch zu verlockend, die kleinen Köstlichkeiten, die Jeanny für ihr Buch gezaubert hat. Es ist wirklich das erste Buch, in dem mich JEDES Rezept sofort anspricht. Ohne Ausnahme. Ein Traum von einem Buch mit jeder Menge Zucker, Zimt und einer gehörigen Portion Liebe. Und da ihr ja alle wisst, dass ich für Köstlichkeiten mit Zucker und Zimt alles stehn und liegen lasse, hab ich auch sofort eines der leckeren Rezepte ausprobiert.

Die kleinen „Zimt-Buttermilch-Kugel-Küchlein“ haben’s mir am meisten angetan, denn sie sind eine wahre Zucker-Zimt-Bombe. Genau richtig um sich einen kurzen Zuckerschub zu verpassen. *gg* Das Rezept dazu findet ihr im Abschnitt „Kleine süße Sünden„.  Es gibt noch viele weitere tolle Kategorien wie z.B. „Für den Kuchenteller“ , „Aus der Keksdose“ oder „Im Schokoladenhimmel„. Ich bin mir sicher, jeder von euch wird darin etwas leckeres finden.

Und was mindestens genauso toll ist, ist die „Zucker, Zimt und Liebe“ -Kollektion, die die Spiegelburg passend zum Buch herausgebracht hat. Es gibt viele tolle Backhelfer, Muffinförmchen und sogar ein Rezeptbuch, in das ihr eure eigenen Rezepte reinschreiben könnt. Ich kann euch Jeannys Buch wirklich nur empfehlen und wenn ich Punkte vergeben würde (was ich an dieser Stelle nun tue), gäbe es 10 von 10 Punkten für „Zucker, Zimt und Liebe – Jeannys süße Rezepte„.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

PS: Vielen Dank liebe Jeanny, für das tolle Überraschungspaket, das Buch, das Geschirrtuch und die wunderbare Letterpress-Karte. All the ♥ from the Backbube.

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    frauheuberg
    23. Januar 2014 at 08:26

    Ja..einfach himmlisch…ich habe mich auch schon komplett verliebt…so wunderbare Rezepte und Bilder…mhhh…und deine erste Kreation daraus würde ich jetzt auf der Stelle vernaschen…wir sollten uns mal zu einer Jeanny Backsession treffen…das wäre doch toll…drück dich und wünsch einen zuckerzimtigen Tag…alles Liebe die frauheuberg ♥♥♥

  • Reply
    Hannah
    23. Januar 2014 at 08:36

    ohh das sieht ja wunderbar aus! als absoluter Schweden und Zimt Fan werd ich mich mit dem Buch wohl selbst belohnen für meine heutige allerletzte Klausur im studium! Ich bin auch Münchnerin und total angetan von dem Muffin Kurs bei dem du warst. Wo hast du den denn gebucht? ganz liebe Grüße Hannah alias die Ku(e)chenrebellin

  • Reply
    Juliane
    23. Januar 2014 at 08:53

    Jetzt habe ich wirklich schon so viel darüber gelesen – ich werde wohl nicht drum herum kommen, mir das Buch auch mal genauer anzuschauen ;)
    Im übrigen sind solche Bilder echt fies, wenn man noch nicht gefrühstückt hat… Bin dann mal auf dem Weg zum Bäcker ;)
    Herzlichst Juliane

  • Reply
    scrapkat
    23. Januar 2014 at 09:21

    Die Einführung macht gleich Lust auf mehr :D

    Gruß scrapkat

  • Reply
    Anja Ahlers
    23. Januar 2014 at 10:43

    Hallo Markus,
    ich bin heute erst auf Deinen Blog aufmerksam geworden. WOW ! Total klasse. Ich backe auch sehr gerne. Das Buch habe ich auch schon auf meiner Merkliste. Der Geburtstagwunschzettel wird immer länger :-)).
    Mach bitte weiter so ! Darf ich Deinen Blog auf meinem verlinken?

    LG Anja

    • Reply
      backbube
      23. Januar 2014 at 11:28

      Hallo Anja,

      Klar darfst du das ;)

      Gruß,
      Markus

  • Reply
    Petra
    23. Januar 2014 at 10:55

    Hmm, jeder kann jetzt ein Buch veröffentlichen… schein so zu sein…

  • Reply
    Highdeefinition
    23. Januar 2014 at 11:45

    Huhu, ich würd je vorher lieber mal reinschauen, da ich gegen Nüsse und Mandeln allergisch bin und mich beim kauf vieler Backbücher schon total geärgert habe.
    Kannst du mir sagen, ob sich der Kauf für mich lohnen würde?

    LG

    Heidi

    • Reply
      backbube
      23. Januar 2014 at 15:44

      Ich zähl mal in wievielen Rezepten Nüsse vorkommen, wenn ich zuhause bin

    • Reply
      backbube
      23. Januar 2014 at 16:00

      Also, es sind 28 Rezepte, in denen Nüsse vorkommen. Bei 8 davon sind sie nur die Deko oder können z.B. bei Brownies durch etwas anderes ersetz werden.

  • Reply
    {Zuckerzimtundliebeverliebt} Jeannys köstliche Blondies | Seelenschmeichelei
    22. Juli 2015 at 11:11

    […] schon, denn es hat längst die Bestsellerlisten erobert und die Bloggerrunde gemacht. Beim Backbuben, bei Nadine von Dreierlei Liebelei oder auch bei Stevan […]

  • Leave a Reply