Süße Kleinigkeiten/ Weihnachten/ Werbung

Orangen-Kokos-Trüffel und Schoko-Marzipan-Mandel-Trüffel oder Was der Backbube aus einem Überraschungspaket von ALNATURA macht

Feine Winter-Trüffel

Vor ein paar Tagen klingelte es an der Haustür. Ich öffnete die Tür und davor stand ein ziemlich alter Postbote – im Ernst der könnte 80 gewesen sein. In seiner Hand hielt er ein Paket für mich. Ich unterschrieb auf diesem winzigen elektronischen Feld, auf das mein Name gar nicht draufpasst und nahm das Paket entgegen. Ich öffnete es in aller Ruhe – ihr kennt mich ja mittlerweile, was ich mit „in aller Ruhe“ meine, und freute mich, dass ich darin nicht nur ein tolles Geschirrtuch, sondern auch viele leckere ALNATURA Produkte fand. Über so ein Überraschungspaket freut man sich natürlich immer. Besonders wenn es auch noch Bio-Produkte enthält, die ich sowieso fast ausschließlich zum Backen benutze.

Alnatura Kokosflocken und gemahlene Mandeln

Im Päckchen enthalten waren: Lübecker Marzipan, Zitronenschale, Orangenschale, Kokosflocken, Zartbitterkuvertüre, gemahlene Mandeln, ein Adventskalendertee, Schoko-Mandel-Knusper-Chai und Lebkuchenherzen.

Ich hab erstmal die Lebkuchen verputzt und euch danach gleich etwas aus einigen der Zutaten gezaubert habe. Im Paket war nämlich auch ein kleines Rezeptheft enthalten und das „Orangen-Kokos-Trüffel-Rezept“ klang einfach so lecker. Und außerdem hab ich noch eins meiner Lieblingstrüffel-Rezepte für euch gemacht.

Orangen-Kokos-Trüffel

Orangen-Kokos-Trüffel(aus dem Alnatura Rezeptheft)

Zutaten:

  • 3 saftige Bio-Orangen
  • 2 EL Alnatura Orangenschale
  • 300g Alnatura Weiße Crisp Schokolade
  • 30g Butter
  • 100g Alantura Kokosraspel

 

Zubereitung:

  • Orangen halbieren und entsaften. Den Saft zusammen mit der Orangenschale  in einem kleinen Topf aufkochen und auf ca.75 ml reduzieren lassen.
  • Die Schokolade fein hacken und zusammen mit der Butter unter den eingekochten Orangensaft rühren. In eine Schüssel umfüllen und 4 Stunden kalt stellen.
  • Aus der gekühlten Masse Kugeln formen und in den Kokosraspeln wälzen.

 

schokoladen-marzipan-mandel-trüffel

Schnelle Mandel-Marzipan-Schokoladen-Trüffel

Zutaten:

  • 175 g Puderzucker
  • 120 g weiche Butter
  • 2 EL Kakaopulver
  • 50g Alnatura Marzipan Rohmasse
  • 100g gemahlene Mandeln (Alnatura)
  • 100g Alnatura Zartbitterkuvertüre

 

Zubereitung:

  • Butter mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Puderzucker dazugeben und vermischen bis eine cremige Masse entsteht.
  • Das Kakaopulver unterrühren. Die Zartbitterkuvertüre ganz fein hacken, das Marzipan klein würfeln und beides unterrühren.
  • Die Mandeln in einen tiefen Teller schütten, kleine Kugeln aus der Schokmasse formen und in den Mandeln wälzen. 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

 

ein-herz-für-wintertrüffel

Die Trüffel schmecken beide sehr lecker. Aufbewahren könnt ihr sie am besten an einem kühlen Ort. Ich persönlich lagere Trüffel immer in einer Plastikbox im Kühlschrank. Die Trüffel könnt ihr super variieren. Die Orangentrüffel könnt ihr z.B. in gehackter weißer Schokolade oder gehackten Mandeln wälzen, die Schokoladen-Trüffel in gehackter Zartbitterschokolade oder Zimtzucker. Lasst eurer Fantasie freien Lauf.

Ich bin von der Qualität der Produkte sehr überzeugt und möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei ALNATURA für dieses kleine, feine Zutatenpaket bedanken.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

PS: Dieser Beitrag war nur möglich, weil ALNATURA mir die leckeren Zutaten zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür.

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply
    Ingrid
    24. November 2013 at 12:25

    Also ich bin hier jetzt raus als Leserin, mir ist es einfach zu viel Werbung.
    Ingrid

    • Reply
      backbube
      24. November 2013 at 12:41

      Das ist dein Gutes Recht.

  • Reply
    scrapkat
    24. November 2013 at 15:06

    Yummie wie lecker, die werd ich doch auch unbedingt noch ausprobieren :D
    Danke für die Inspiration!

    Gruß scrapkat

  • Reply
    Jultchik
    24. November 2013 at 22:27

    Ich finde, sie sehen klasse aus! Richtige Bio- Trüffel)

  • Reply
    Tanja
    8. Dezember 2013 at 07:25

    Anscheinend schnell und einfach gemacht. Vielleicht gibts dieses Jahr doch noch ein paar Pralinen.
    Viele Grüsse
    Tanja

  • Reply
    Franzi
    9. Dezember 2013 at 23:06

    Hey!
    Die Pralinen sehen Super lecker aus. Würde die gerne nachmachen und zu Weihnachten verschenken. Wie viele kommen da denn ungefähr bei rum?
    Lg, Franzi

  • Reply
    Nidi
    11. Dezember 2013 at 18:42

    Huhu,

    tolle Pralinen und tolles Alnatura Paket.

    Warum sich jemand über Werbung beschwert, verstehe ich nicht, denn wie soll man sonst so einen Blog machen?

    LG
    Nidi

    • Reply
      Sina
      12. Dezember 2013 at 08:42

      Hö?
      Ohne Wertung über den „zu viel Werbung“-Kommentar, verstehe ich nicht, wieso man für/auf einen/einem Blog Werbung machen „muss“?
      Früher, bevor irgendwelche großen Firmen die Werbekraft von Blogs entdeckt haben, gab es auch schon Blogs. Und auch heute gibt es noch Blogs (gerade bei den alteingesessenen Foodbloggern), die keine Werbung für irgendwelche Produkte machen. Grade beim Foodbloggen geht es ja ums Essen, das muss bekanntlich jeder, von daher könnte doch jeder, der regelmäßig isst, einen Foodblog betreiben. (Also wenn wir mal so Sachen wie die Fähigkeit zu schreiben, eine gute Kamera, einen Internetanschluss etc. außer Acht lassen.)

  • Reply
    Agnes
    11. Dezember 2013 at 20:00

    Ich kenne die Orangen-Kokos-Trüffel schon, allerdings ohne den Orangensaft zu kochen und mit Mandelkern. Sind sehr sehr gut und gehören schon seit einigen Jahren zum Weihnachts fix Bestand. Ich kann das Rezept also nur weiterempfehlen! Ich werde heuer auch den Schoko-Mandel-Marzipan-Trüffel probieren. Ich freu mich schon.
    Danke für die Inspiration

  • Reply
    Kleine Geschenke: Granatapfel-Pralinen | Raspberrysue
    13. Dezember 2013 at 12:12

    […] Idee für die Granatapfel-Pralinen kam mir bei diesem Post des Backbuben. Ich habe es etwas abgewandelt. Statt der Orange habe ich eben frischen […]

  • Reply
    Caro Schulz
    15. Oktober 2014 at 13:29

    So viele Leckereien…
    Ich habe diese Pralinchen ausprobiert, da ich nicht so viel Zeit hatte, aber genug haben wollte und es mit Liebe zu machen. Ich wurde nicht enttäuscht.
    Fazit: schnell gemacht, super lecker und kommt als Geschenk ganz super an!

    • Reply
      backbube
      15. Oktober 2014 at 15:41

      Mensch du bist ja fleissig.
      Wie viele Rezepte hast du denn schon ausprobiert?

      Liebe Grüße,,
      Markus

  • Reply
    Caro Schulz
    15. Oktober 2014 at 19:32

    Hallo Markus,
    leider waren es bisher nur die beiden Rezepte, da ich nebenher auch noch nähe und andere DIY-Projekte für mich entdeckt habe. Dann hält mich noch unser kleiner Sohn auf Trapp. Aber meine To-Do-Liste wird durch deinen Blog immer länger (übrigens hat die Autovervollständingung beim anderen Kommentar Blog falsch übernommen *ups*).
    Also ich werde demnächst den Chocolate Fudge Cake nachbacken und die Pralinen mit Kokos und Orange mal ausprobieren *yummi* :)

    P.s. Nochmal ein großes Lob an deinen Fotografen, er setzt deine schon hübschen Leckereien echt schön und ansprechend in Szene!

    • Reply
      backbube
      16. Oktober 2014 at 14:56

      Hallo Caro,

      super, dann bin ich gespannt, wie dir die Trüffel und der Chocolate Fudge Cake schmecken.

      PS: Die Fotos mach ich übrigens selbst ;)

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Caro Schulz
    16. Oktober 2014 at 18:15

    Na noch besser! Hut ab!
    Bis zum nächsten Mal :)

    Liebe Grüße

  • Reply
    Andrea Pfitzner
    17. Dezember 2014 at 12:44

    Hallo, ich bin gerade durch den Schokohimmel auf deinen Blog gestossen. Herliche Rezepte hier zu finden. Diese Trüffel Pralinen würde ich gerne nachmachen, und habe dazu mal ne Frage, die Schoki wird NICHT geschmolzen, oder verstehe ich das falsch. Habe bisher noch nie Trüffel gemacht, aber in den meisten Rezepten steht immer das sie geschmolzen werden soll.

    • Reply
      backbube
      17. Dezember 2014 at 20:21

      Hallöchen Andrea,

      ja die Schokolade wird nicht geschmolzen. Du solltest sie allerdings nicht grob sondern wirklich fein hacken.
      Viel Spaß beim Naschen.

      Möge der Schneebesen mit euch sein,
      Markus

    Leave a Reply