Tag Archives: Verpackung

Blueboxtree & Oster Give Away & Mini-Cupcakes im Eierkarton

Ostern steht vor der Tür und nicht nur darum wird es Zeit, dass ich euch meinen neuen Partnershop Blueboxtree vorstelle. Dort findet ihr nicht nur passende Partyaccessoires für das kommende Osterfest, sondern auch sonst allerlei bezaubernde Schätze. Angefangen von Tortenplatten und -dekor, über Mitgebsel für Kindergeburtstage bis hin zu wundervollen Pompons und Zubehör für Cupcakes & Cakepops. Ich hab mich schon relativ kurz nach meinen Bloganfängen in den Shop verliebt und habe mich sehr gefreut, als ich vor Kurzem die Anfrage zur Kooperation bekommen habe.

Wer die ultimative Geburtstagsparty schmeißen oder einen perfekten Sweet Table präsentieren möchte, findet bei Blueboxtree alles, was man dazu braucht. Mir gefällt an diesem schicken, kleinen Shop besonders seine schlichte Aufmachung in zarten Pastelltönen; das übersichtliche Menü lässt einen schnell das finden, was man sucht. Wer nach Milchfläschen oder den tollen Mason-Gläsern sucht, der ist hier genau an der richtigen Stelle.

Und Dank dieses tollen Shops hat der Backbube nun noch ein Osterei der ganz besonderen Art im Körbchen. Blueboxtree hat folgendes Oster-Give-Away für euch geschnürt:

So einfach könnt ihr das Set gewinnen: Schaut einfach bei Blueboxtree vorbei und sucht euch euren Lieblingsartikel aus. Hinterlasst mir einen Kommentar und verratet mir, welches euer Objekt der Begierde geworden ist. Teilnehmen kann jeder (egal ob mit oder ohne Blog). Ihr habt Zeit bis Montag, den 11.März 2013 um 20:00 Uhr. Entscheiden wird der Zufall. VIEL GLÜCK!!! Nachtrag am 11.März 2013: Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat die liebe Fee vom Blog “Fee ist mein Name“. Herzlichen Glückwunsch!!

Und damit ihr seht, was man mit den tollen Produkten von Blueboxtree so zaubern kann, habe ich mir das hier ausgesucht und kleine Cupcakes gebacken, die man wunderbar verschenken kann. Das Rezet dazu gibts am Sonntag für euch.

Viel Glück für die Verlosung! May the whisk be with you,

Euer Backbube

 

Kommt mit mir nach Nimmerland: Peter Pan-Cakes

Habt ihr euch nicht schon immer mal eine kleine Fee gewünscht, die einfach ein bisschen Feenstaub streuen muss und all eure Wünsche gehen in Erfüllung? Ich werde heute das Privilieg genießen, für 2 Stunden meine eigene Tinkerbell zu haben. Denn heute ist die Premiere von “Peter Pan” und da ich niemand geringeren als Peter höchstpersönlich spiele, habe ich zumindest auf der Bühne, meine eigene kleine Fee. My very own Tinkerbell. Gespielt von meiner bezaubernden Kollegin Lea. Sie ist einfach “skibidibidubadibub” – wie Tinkerbell sagen würde. Ich freu mich auf die Premiere und auf alles was dazu gehört.

Denn genauso wie es Tradition beim Theater ist, auf “Toi Toi Toi” nicht mit “Danke” zu antworten (das bringt Unglück), so ist es auch schon ein ungeschriebenes Gesetz, Premierengeschenke zu machen. Und da freu ich mich schon drauf. Und ich habe mir etwas ganz Besonderes für meine Kollegen überlegt. Ich wollte etwas schenken, das mit dem Stück zu tun hat. Etwas selbstgemachtes. Etwas zauberhaftes. Etwas einmaliges. Und die Idee schoss mir in den Kopf als ich das Wort “Pancakes” laß. Ich verschenke eine Mischung für Peter’s Pan-Cakes. PAN-Cakes. Was für ein Wortspiel. Und was für eine Idee. Das passende Rezept habe ich auf diesem Blog gefunden.

Ihr braucht für ein Milchfläschchen mit 0,25l Inhalt:

  • 120 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Zucker
  • 1 1/2 TL Backpulver

Die Pan-Cake-Mischung habe ich in kleine Milchflaschen verpackt, den Schraubdeckel mit Masking-Tape zugeklebt und mit einem tollen Etikett versehen. Dank dem Blog www.katharinakocht.com wurde ich auf den Jam Labelizer aufmerksam. Dort könnt ihr euch tolle Labels designen, einige davon sogar kostenlos. Die Flaschen waren also fast fertig. Doch etwas fehlte noch. Der Feenstaub. Irgendwie wollte ich auch den Feenstaub von Tinkerbell mit einbauen. Doch wie? Zuerst dachte ich an Blattgold in der Mischung (zu teuer und schmeckt nach nix), dann an Zuckerperlen in einem extra Tütchen (das war mir zu einfach). Als ich aber in der Stadt war, um grüne und gelbe Bänder zu besorgen, kam ich im Bastelgeschäft auf die zündende Idee: Da gibt es diese kleinen Plastikkugeln, die man selbst befüllen kann. Und da ich noch grüne Schokoherzen (aus meinem Lieblingsschokoladen, gibts leider keinen Onlineshop) und gelbe Nonpareilles (von HIER) aus Zucker zuhause hatte, wusste ich auch sofort, was ich in diesen kleinen Dingern – nennen wir sie Feenstaubbeutelkugeln – verstauen würde. Also hab ich die eine Hälfte mit den süßen Herzen & die andere Hälfte mit den Nonpareilles gefüllt, mit Maskingtape verschlossen und mit farblich passenden Bändern als Feenstaubbeutel mit an die Pan-Cake-Flasche gehängt. So kann jeder nach dem Backen der Pan-Cakes noch etwas knusprigen Glitzerstaub über die kleinen Leckerbissen streuen.

Damit die Beschenkten auch wissen, wie sie die Mischung zubereiten müssen, habe ich folgenden Text auf die Rückseite der Premierenkarten (auch die sind Tradition) geschrieben:

“Nimm 3 Eier & trenne sie. Mische die Eigelbe mit 120 ml Milch und Peter’s Pan-Cake-Mischung. Dann schlage das Eiweiß steif und hebe es vorsichtig unter. Daraufhin erhitze ein wenig Butter in einer Pfanne und backe die Pan-Cakes aus. Übergieße sie mit Ahornsirup oder einer Marmelade deiner Wahl und streue den Feenstaub darüber.”

Während ich diesen Beitrag online stelle sitze ich bereits in der Maske und mach mich für das Stück fertig. Ich hab den Artikel gestern Abend noch vorbereitet und wollte ihn erst dann veröffentlichen, wenn die Chance, dass einer der Beschenkten den Beitrag vorher liest, gleich null ist. Nun sitz ich also in der Garderobe, zusammen mit Wendy, Tinkerbel & Hook. Die drei werden wohl gleich ihr Geschenk bekommen und ich hoffe, sie freuen sich darüber.

In wenigen Stunden fliege ich dann über die Dächer Londons, streite mich mit meiner Fee, spiele mit den verlorenen Jungs, tanze mit Wendy & kämpfe mit Hook. Und das alles in Nimmerland. Und “Nimmerland hört niemals auf, solang dein Traum besteht.”

Und nun spiele ich noch “Gute Fee”. Den kleinen Kürbisanhänger des Herbst-Give-Away-Gewinnspiels hat gewonnen: saskia vom Blog saskiarundumdieuhr. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und vielen Dank auch an alle anderen Teilnehmerinnen für’s Teilnehmen.

May the Fairy be with you,

Euer Backbube

Herzensangelegenheit: Die Schönhaberei & Give Away

So Ihr Lieben, ich möchte Euch heute einen ganz besonderen Online-Shop vorstellen: Die Schönhaberei. Und das ist für mich eine Herzensangelegenheit. Denn Die Schönhaberei war der erste Shop, in dem ich jemals etwas für den Blog bestellt habe. Und er wurde direkt gleich zu meinem Lieblingsshop UND IST ES BIS HEUTE!! Die Schönhaberei gibt es nun schon seit knapp zwei Jahren und der Shop ist sozusagen einer der Vorreiter unter den Onlineshops für amerikanische und englische Back- und Partyaccessoires. Dort gibt es wirklich alles, was das Back- und Dekoherz höher schlagen lässt. Wunderschöne Cupcake-Cups, klasse Paper Straws und Garne in allen Farben, Candy- und Paper-Bags, Servietten, Pappbecher, Holzbesteck, kleine Köfferchen, Wimpelgirlanden und vieles, vieles mehr. Wenn ich jemals im Lotto gewinne, dann kaufe ich erst mal den kompletten Shop leer. Ich lass natürlich aber auch für Euch noch was übrig *hihi*.

Aber ich wollte Euch den Shop nicht einfach nur so vorstellen, sondern habe Angela – die charmante Besitzerin der Schönhaberei – einfach ganz frech gefragt, ob ich ein Interview mit ihr machen darf. Ich bin schon lange mit ihr in Kontakt und sie ist wirklich sehr sympatisch und als ich mal einen kleinen Sonderwunsch hatte, dann war auch das kein Problem. Doch bevor wir jetzt zum Interview kommen zeige ich euch erstmal, was mir die Schönhaberei heute morgen geschickt hat, und was ihr heute gewinnen könnt:

Sind das nicht sensationelle Dinge. Und wisst ihr was das Tollste daran ist? Ihr könnt das ALLES AUF EINMAL gewinnen. Das komplette Set, bestehend aus 20 Servietten, 10 Spitztüten, 10 Candybags mit passendem Garn und Anhängern, 10 Cupcake Cups, je 25 Cupcake Förmchen in 2 Größen, 1 Geschenkbox, 2 Zuckerstreuseldöschen & 10 Smoothiebechern mit Deckel (die sich übrigens hervorragend dazu eignen, Cupcakes zu verschenken oder am Ende einer Party mitzugeben). Aber jetzt spann ich Euch nicht länger auf die Folter. Hier ist das Interview mit Angela:

Backbube: Seit wann gibt es “Die Schönhaberei”?

Angela: Seit Ende Juli 2010, den Online-Shop seit November 2010

Backbube: Wie viele Produkte umfasst das Sortiment zur Zeit?

Angela: Hilfe! Das kann ich Dir aktuell gar nicht sagen. Auf jeden Fall viele, viele schöne!!

Backbube: Wie suchst du die Produkte für deinen Shop aus?

Angela: In meinem Kopf geistern ständig irgendwelche Ideen herum, die von mir gefunden werden wollen. Meine Artikel müssen besonders sein (viele auch nützlich!) -  sie müssen den Alltag schöner machen, sie müssen Freude bereiten und entzückend sein. Und natürlich dürfen sie bei uns auch gerne noch neu und unbekannt sein. Oft suche ich tagelang nach etwas Bestimmtem, das ich mir in den Kopf gesetzt habe. So lange, bis ich es habe. Und dann kann es auch schon mal vorkommen, dass ich erst über Umwege an einen neuen Artikel rankomme.

Backbube: Ich selbst mutiere gerade zu einem Stammkunden. Gibt es viele, die wie ich süchtig nach deinem Shop sind oder werden?

Angela: Hihi…Ja, mittlerweile habe ich viele sehr nette und liebe Stammkunden. Ich habe eigentlich überhaupt nur nette Kunden, was mich jeden Tag immer wieder aufs Neue sehr freut!! Ein dickes Danke an alle meine Kundinnen und Kunden!!

Backbube: Warum denkst du ist das so?

Angela: Hm. ich denke, es ist meine Philosophie. Und die steckt im Namen „Die Schönhaberei“ – der Name ist also Programm. Und das habe ich mir aufs Papier geschrieben. Ich suche den direkten Kontakt zu meinen Kundinnen und Kunden und möchte, dass sie sich bei mir wohl aufgehoben und nicht als Nummer fühlen. Ich möchte für sie „greifbar“ sein. Und ich möchte ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, eine Freude bereiten, wenn sie meine Päckchen und Pakete auspacken. Sie sollen die Dinge finden, die sie gesucht haben und besten Service bekommen. Kurz: Ihre Zufriedenheit liegt mir sehr am Herzen!

Backbube: Gibt es ein Lieblingsstück in deinem Shop, das du selbst kaufen würdest, wenn es nicht dein Shop wäre?

Angela: Oh Gott! Was für eine Frage… Das ist nicht einfach, denn ich liebe ja ALLE meine Artikel! Auf was ich aber in keinem Fall verzichten kann und mag sind die Lavendelkissen und all die Recycle-Taschen. Allen voran die Kühltasche (im Sommer) und die Jumbotaschen. Aber ich gehe auch nicht ohne eine Shopper-Tasche aus dem Haus, obwohl im Auto immer eine deponiert ist. Dann auf jeden Fall Paper Straws. Und die Food-to-go-Behälter und das Tupfen-Geschirr habe ich ebenfalls viel im Einsatz und Garne liegen bei mir überall griffbereit – die lieben auch die Kinder sehr zum Basteln und Spielen. Neben all den Candy-Bags.

Backbube: Was erwartet uns shoppingsüchtige Backwütige denn in Zukunft? Worauf dürfen wir uns freuen?

Angela: Vor Kurzem habe ich eine neue Abteilung angekündigt, die nun in den nächsten Tagen endlich online gehen wird. Eine kleine – und hoffentlich feine – Abteilung für die Kategorie „Cupcakes“. Ebenso habe ich hier seit ein paar Tagen Cupcake-Förmchen und Cups in neuen Farben, die ebenfalls in den nächsten Tagen erhältlich sein werden. Und ich warte auf eine Lieferung mit neuen Paper Straws, die sich auch wunderbar fürs Backen eignen. Ihr dürft also gespannt sein.

Backbube: Vielen Dank, das waren erst mal alle Fragen zu deinem Online-Shop. Nun ein paar persönliche Fragen: Backst du selbst auch gern?

Angela: Das ist so eine Sache… ich würde schon gerne, nur fehlt mir dafür einfach die nötige Zeit und Muße. Und deshalb kann ich mich mit meinen Backkünsten auch nicht gerade mit Ruhm bekleckern. Ich gehöre eher zur Dessert- und Kochfraktion. Und da ist mein Langzeitfavorit der „Bad Snowstorm“.

Backbube: Welches ist dein Lieblingskuchen?

Angela: Ich liebe Käsesahne in allen Variationen.

Backbube: Naschst du gern?

Angela: Was für eine Frage, Herr Backbube! Allerdings nasche ich am liebsten abends und das ist natürlich ganz schlecht für’s Hüftgold…

Backbube: Und noch ein paar Entweder-Oder-Fragen (einfach spontan antworten, zu welcher Antwort du eher tendierst). Punkte oder Streifen?

Angela: Punkte

Backbube: Pink oder Blau?

Angela: Blau

Backbube: Cupcake oder Muffin?

Angela: Cupcake

Backbube: Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit deinem tollen Onlineshop “Die Schönhaberei”.

So und mit diesem Interview ist es natürlich noch nicht getan. Denn wie gesagt, gibt es jetzt ein GIVE AWAY für euch. Als ich das Paket von der Schönhaberei heute morgen bekommen und geöffnet habe, wollte ich am liebsten alles selbst behalten. Aber das kann ich euch nicht antun. *hihi* Hier also nochmal die komplette Übersicht über das tolle lila-farbene GIVE AWAY:

  • 20 Servietten
  • 10 Spitztüten
  • 10 Candybags mit passendem Garn und Anhängern
  • 10 Cupcake Cups
  • je 25 Cupcake Förmchen in 2 Größen
  • 2 Zuckerstreuseldöschen
  • 1 Geschenkbox
  • 10 Smoothiebecher mit Deckel (perfekt zum Cupcakes verschenken)

Und das sind die Gewinnspiel-Bedingungen:

Jeder der teilnimmt, hat 3 mögliche Gewinnchancen.

  • 1.Chance: Schaut euch auf www.schoenhaberei.de um und nennt mir in einem Kommentar unter diesem Beitrag euer Lieblingsprodukt aus dem Shop.
  • 2.Chance: Teilt bei Facebook den Beitrag zu diesem Gewinnspiel und schon steigen eure Chancen.
  • 3.Chance: Verlinkt den Beitrag zum Give-Away auf eurem Blog. (Natürlich solltet ihr dann hier im Kommentar erwähnen, wo ihr ihn eingebaut habt, damit ich auch weiß, dass ihr eine 3.Chance bekommt) NACHTRAG: Ihr dürft gern das letzte Bild mitnehmen!!

Mitmachen kann natürlich jeder– egal ob er/sie/es einen Blog hat oder nicht.

Die Verlosung startet sofort und endet am Montag, 24.09.2012 um 20:00 Uhr. Ich wünsche euch viel Spaß und natürlich auch Viel Glück. Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmals für das Interview und das tolle Give Away-Paket und nun lasst es Kommentare regnen. *hihi*

May the whisk be with you,

Euer Backbube