Tag Archives: Sommer

“Ice Tea Monday” – Rhubarb Mango Tea mit selbst gemachtem Rhabarber Sirup & eine neue Liebe

Ich bin verliebt. Verliebt in meine neuste Errungenschaft: In meinen Dampfentsafter. Dieser Dampfentsafter wird nun mein ständiger Begleiter für künftige Eistee-Kreationen sein, denn mit so einem Dampfentsafter könnt ihr auch noch das letzte bisschen Saft aus Obst rausholen und es anschließend zu Sirup einkochen. Und nichts geht über selbst gemachten Sirup.

rhubarb-mango-tea_neu-4

Auf die Idee, mir so ein Teil zuzulegen, hat mich übrigens Britta vom wunderbaren Blog Glasgeflüster gebracht. Von ihr stammt auch das Rezept für den leckeren Rhabarbersirup, den ich mir mit meinem neuen Schätzchen zubereitet und für den heutigen Eistee verwendet habe. Wenn’s um Marmeladen, Likörchen, Sirupe oder sonstige Leckereien aus dem Glas geht, dann solltet ihr ihren Blog auf jeden Fall in eure Leseliste aufnehmen. Lohnt sich.

Den selbst gemachten Rhabarbersirup habe ich wie gesagt als Basis für den heutigen Eistee genommen. Rhabarbersirup hat einen ganz entscheidenden Vorteil. Er hat Säure. Und diese Säure passt hervorragend in euren Eistee. Dann wird er nämlich nicht zu süß.

rhubarb-mango-tea_neu-2

Rhubarb Mango Tea

Zutaten:

  • 12 cl Rhabarber-Sirup
  • 2 cl Mango-Sirup
  • 200 ml kaltes Wasser
  • eine Hand voll gefrorene Mango-Stücke
  • 2 TL Garden Party Tee von samova
  • Eiswürfel
  • 200 ml Wasser

 

Zubereitung:

  • Die Sirups, 200 ml Wasser und die Eiswürfel in die Glaskaraffe des TEA-JAY® füllen. Dann die gefrorenen Mango-Stücke dazu geben.
  • 200 ml Wasser aufkochen, den Tee-Aufsatz auf den TEA-JAY® schrauben, Tee einfüllen, heißes Wasser dazu und 2 min. ziehen lassen. Dann den heißen Tee in die Karaffe laufen lassen und kurz schütteln. Fertig.

 

rhubarb-mango-tea_neu-3

Der Tee “Garden Party” quillt ziemlich auf, daher dreht ihr das schwarze Teefilter des TEA-JAY® am besten ganz heraus und schüttelt es hoch und runter, damit das Wasser aus dem Sieb in die Karaffe läuft. Zum Servieren einfach ein paar Eiswürfel und Mango-Stücke in ein Glas füllen und den Eistee darüber gießen. Ihr könnt natürlich auch frische Mango-Stücke nehmen, aber die gefrorenen machen euren Eistee natürlich noch kälter.

rhubarb-mango-tea_neu-1

Ich bin schon fleissig am Überlegen, welchen Sirup ich als nächstes selbst zubereite. Vielleicht einen Mango-Sirup. Mal schauen ob das klappt. So ein Dampfentsafter ist übrigens gar nicht teuer. Ich hab mir DIESEN auf Brittas Empfehlung hin zugelegt. Er erfüllt seinen Zweck tadellos. Verratet mir in euren Kommentaren doch, welchen Sirup ihr denn selbst machen würdet? Ich wünsche euch noch einen schönen, sonnigen Feiertag, genießt den neuen Eistee.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

Das neue LoveMag von Dawanda ist da – und ich durfte ein leckeres Rezept für eine sommerliche Ombre-Torte beisteuern – was man nicht alles auf der BLOGST gewinnen kann *hihi*

Heute gibt es doch einen spontanen Artikel außerhalb der Gastblog-Reihe “The stars behind the stars”. Vielleicht erinnert sich der ein oder die andere noch an das folgende Bild. Ich habe es noch von meinem alten Instagram-Account gepostet, der ja leider gehackt wurde. Aber zum Glück hatte ich das Foto noch auf dem Handy. Somit kann ich es euch nochmal zeigen:

Foto

Dieses Bild habe ich von der Blogst 2013 aus gepostet. Es war Teil eines Fotowettbewerbes, den die Dawanda-Mädels auf der Konferenz veranstaltet haben und bei dem man versuchen sollte mit einer kleinen Auswahl an Dawanda-Tattoos ein möglichst ausgefallenes Bild mit dem Hashtag #dawandatattoo zu posten. Am Ende würde dann ein Gewinner ausgewählt werden. Als Gewinn winkte nicht nur ein Einkaufsgutschein für Dawanda sondern auch ein Feature im neuen LoveMag. Und ich hatte mich dann natürlich sehr gefreut, als mein Bild als Gewinnermotiv auserwählt wurde. Weiterlesen

Category: Besonderes | Tags: , , , ,

Spontane Entscheidung: Der “ICE TEA MONDAY” ist schon heute zurück! Zum Start ins neue Eistee-Jahr gibt’s den Mango Orange Tea *lecker*

Ob ihr’s glaubt oder nicht: Das Warten hat ein Ende. Der “Ice Tea Monday” für das Jahr 2014 startet schon heute. Dafür gibt’s zwei Gründe: Das angenehm warme Balkonwetter und eine E-Mail von Charlotte aus Berlin, die ich heute bekommen habe und in der sie mich förmlich angefleht hat, den Ice Tea Monday doch schon jetzt zu starten, da sie es ohne Eistees nicht mehr aushält *süß*. Also liebe Charlotte: Da deine Mail einfach *Zucker* war, und ich noch viele leckere Tees und frisches Obst zuhause hatte, hab ich den TEA-JAY® aus dem Schrank geholt und losgelegt.

mango_orange_tea_3

Natürlich schwirren in meinem Kopf schon seit dem Ende des Ice Tea Mondays 2013 viele tolle Ideen herum, die nur darauf warten, gemixt und ausgetrunken zu werden. Und darum ging der spontane Start in die Eistee-Saison heute ganz fix über die Bühne. Ich lege los mit einem ganz feinen Eistee, der euch den Sommer förmlich ins Glas zaubert. Frisch, orange, fruchtig, süß, herb und unglaublich lecker: Der Mango Orange Tea. Weiterlesen

“Ice Tea Monday” – Endspurt mit einem oberzitronigen Limoncello Lemon Tea mit Schuss

Ja so langsam aber sicher neigt sich die Eisteesaison dem Ende zu. Mit dem heutigen Rezept wird es noch genau 4 Rezepte geben, dann ist Herbstanfang und der Eistea-Monday wird erst im nächsten Jahr pünktlich zum Sommeranfang zurück sein. Aber keine Angst, ich hab schon eine Idee für die Wintermonate. Und für euch gibt es auch noch etwas zu tun, aber dazu weiter unten mehr. Nun bekommt ihr erstmal das heutige Rezept: zitroniger als zitronig, erfrischend & beschwipst.

Limoncello Lemon Tea

Zutaten:

  • 8 cl Limoncello
  • 12 cl Läuterzucker (erklär ich unten, wie man den macht)
  • Saft einer Zitrone
  • 2-4 Zitronenscheiben
  • 1 Beutel Zitronentee (oder 2 TL offener Zitronentee)
  • 200 ml Wasser
  • Eiswürfel

 

Zubereitung:

  • Limoncello, Läuterzucker & Zitronensaft in den TEA-JAY® füllen, zu 2/3 mit Eiswürfeln füllen. Ein paar Zitronenscheiden dazugeben. 200 ml Wasser aufkochen, den Teeaufsatz auf den TEA-JAY® schrauben, den Zitronentee einfüllen und das heiße Wasser daraufgießen. 2 Min. ziehen lassen. Aufsatz drehen und den heißen Tee durch die Eiswürfel fließen lassen. Umrühren, fertig!

 

Der Tee ist wirklich oberzitronig, erfirschend und wunderbar als Apperetiv für eure Party geeignet. Wer ihn noch zitroniger mag lässt den Läuterzucker weg und ersetzt ihn durch die entsprechende Menge Zitronensaft. Läuterzucker könnt ihr übrigens ganz leicht selbst zubereiten: Einfach Wasser und Zucker 1:1 aufkochen, z.B. 200 ml Wasser und 200 g Zucker. Das Ganze 1-2 Minuten sprudelnd kochen lassen und in sterile Gläser mit Twistoff-Deckel umfüllen, diese sofort verschließen und 5 Min. auf dem Kopf stehen lassen. Wenn Luftbläschen aufsteigen, ist der Deckel nicht dicht und es kann sich kein Vakuum bilden. Also gut darauf achten. Im Kühlschrank ist der Sirup sehr lange haltbar und kann für vieles verwendet werden. Ich hab immer einen auf Vorrat zuhause.

Und nun noch ein kleines Schmankerl für euch. Da ich von euch so viele positive Reaktionen auf den Ice Tea Monday bekommen habe, sollt ihr nun als Dank die Chance bekommen für den letzten Ice Tea Monday diesen Jahres (16.9.2013) eure liebsten, eigenen Eisteerezepte vorzuschlagen. Ich werde mir die drei Rezepte, die mir am besten gefallen, heraussuchen und sie auf dem Blog vorstellen. Schickt mir einfach die Rezepte an info@backbube.com. Ich freu mich auf eure Kreationen.

May the whisk be with you,

Euer Backbube.

“Ice Tea Monday” – Strawberry Lime Tea – der wahrscheinlich “cocktailigste” Eistee aller Zeiten

Und noch ein Eistee-Rezept direkt aus dem schönen Allgäu. Heute am letzten Tag meines Urlaubs gibt’s am Rande der Erdbeerzeit noch ein knall-rot-grünes Eisteevergnügen für euch. Gut, die Erdbeeren die darin vorkommen sind von sirupartiger Konsistenz, aber es gilt trotzdem, oder? Und einen Vorteil hat’s: Dank des Sirups könnt ihr das Rezept auch noch weit über die Erdbeersaison hinaus genießen.

Strawberry Lime Tea

Zutaten:

  • 8 cl Erdbeersirup
  • Saft von 1 Limette
  • 1 Limette
  • 200 ml Eiswasser
  • 2 TL  Pfefferminztee
  • 200 ml Wasser
  • Eiswürfel

 

Zubereitung:

  • Den Sirup in den TEA JAY füllen und zu 2/3 mit Eiswürfeln auffüllen. Eine Limette auspressen und den Saft in die Karaffe gießen. Mit 200 ml Eiswasser auffüllen. Die zweite Limette in Scheiben schneiden – und zwar die komplette Limette (oh wie schön, es reimt sich) – und mit in die Kanne werfen. Den Tee-Aufsatz draufschrauben, den Tee einfüllen und 200 ml aufgekochtes Wasser dazugeben. Tee max. 1 min ziehen lassen, Tee-Aufsatz gegen den Uhrzeigersinn drehen, fertig! In ein Cocktailglas füllen, mit Limette und Erdbeeren garnieren, Paperstraws dazu – und die Party kann kommen.

 

Fast schon ein bisschen Cocktail-mäßig kleidet sich dieser Eistee, den man durch die Zugabe von diversen Alkoholika bestimmt auch in einen eben solchen umwandeln könnte. Vodka oder weißer Rum dazu und noch ein bisschen braunen Zucker? Und vielleicht auch noch eine halbe Limette würfeln und rein ins Glas? Oder eben pur genießen, dann steigt einem die Mittagshitze auch nicht so zu Kopf.

Dieses Eistee-Rezept ist ja nun eines der letzten, denn schon bald ist Herbstanfang und dann wird der Eistea-Monday leider Urlaub machen und erst zum Sommeranfang 2014 zurück kehren. Aber keine Angst, ich überleg mir was für den Winter. Vielleicht den Heiß-Tea-Monday??? Ich bin mir sicher, da fällt mir etwas ein. *hihi*

May the whisk be with you,

Euer Backbube

•    Paperstraws: Schönhaberei