Tag Archives: Karamell

Chocolate Mud Cake mit dunkler Schokolade, karamellisierter Nashi und Karamellsoße

Bearbeitet_quer-7

Kennt ihr Mud Cakes? Ich persönlich habe vor kurzem zum ersten Mal einen gebacken und bin seitdem absoluter Fan davon. Mud Cakes enthalten grundsätzlich geschmolzene Schokolade und sind einfach unfassbar saftig. Auch zum Stapeln mehrerer Böden sind sie perfekt geeignet, da sie kaum krümeln und sehr stabil sind. Und sie bleiben auch wirklich sehr sehr lange schön feucht und saftig. Und genau einen solchen Mud Cake habe ich heute für euch gebacken. Mit schön viel dunkler Schokolade und leckeren karamellisierten Nashis. Man kann auch Nashi-Birnen dazu sagen, da aber beides genau das gleiche bedeutet, kann man „Birne“ einfach weglassen. „nashi“ ist nämlich das japanische Wort für „Birne“ #wiederwasgelernt. Was bei dem heutigen Kuchen ganz wichtig ist, ist die richtige Vorbereitung der Backform. Die Form sollte mindestens 10 Zentimeter hoch sein und ihr müsst besonders den Rand mit Backpapier ausstatten. Der Kuchen geht nämlich beim Backen ungefähr auf die doppelte Größe auf bevor er wieder zusammensinkt. Bei mir war das Zufall, dass das Papier so hoch war, und darüber war ich echt froh, sonst wäre nämlich alles ausgelaufen. Wenn ihr nen guten Tipp haben wollt, wie das mit dem Backpapier und der Springform funktioniert, dann schaut euch das Video von Cakestyle an, da wird es wunderbar erklärt. Ich warn euch schonmal vor: es ist auf Englisch, aber man sieht ja was gemacht wird.

Bearbeitet_quer Bearbeitet_quer-8

Chocolate Mud Cake 

Zutaten:

  • 250 g Schokolade
  • 250 g Butter
  • 450 g Zucker
  • 175 ml frisch gebrühter Kaffee
  • 125 ml kalte Milch
  • 4 Eier
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 300 g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 55 g Kakaopulver

Zubereitung:

  1. Bereite eine Springform mit 20 cm Durchmesser und 10 cm Höhe vor: Fette den Boden und die Seiten der Form und lege sie mit Backpapier aus. Achte drauf, dass das Backpapier, das du am Rand anbringst doppelt so hoch ist, wie die Backform.
  2. Heize den Ofen auf 150 Grad Ober-Unterhitze vor.
  3. Schneide die Butter in kleine Stücke und hacke die Schokolade. Gib beides zusammen mit dem Zucker und dem Kaffee in eine große hitzebeständige Schüssel und stelle diese auf einen Topf mit leicht köchelndem Wasser. Rühre solange, bis Butter und Schokolade geschmolzen sind und der Zucker sich aufgelöst hat.
  4. Nimm die Schüssel vom Topf und rühre die kalte Milch mit dem Handrührgerät unter. Rühre weiter und gib nach und nach die 4 Eier und das Öl dazu.
  5. Siebe dann die restlichen Zutaten {Mehl, Backpulver, Natron, Salz & Kakao} über den Teig und verrühre alles auf niedrigster Stufe mit dem Handrührgerät, bis alle Zutaten schön verbunden sind.
  6. Gieße den Teig in die Form und backe den Kuchen für 2 Stunden – ja richtig gelesen, 2 Stunden. Das ist auch typisch für Mud Cakes. 
  7. Hole den Kuchen nach Ablauf der Zeit heraus und lasse ihn auf einem Kuchengitter in der Form vollständig abkühlen. Wenn der Kuchen komplett abgekühlt ist, kannst du ihn aus der Form heben, das Backpapier entfernen und die Oberfläche mit einem Messer schön gerade abschneiden. {aus dem abgeschnittenen Teig kann man super Cakepops machen}

Bearbeitet_quer-5

Nun steht vor euch also ein leckerer, saftiger Schokoladentraum. Der muss natürlich noch ordentlich getoppt werden. Mit Karamellsoße und den karamellisierten Birnen. Das praktische ist, dass ihr die Soße und die Birnen in einem Rutsch in der selben Pfanne machen könnt. Und so gehts:

Karamellisierte Nashis & Karamellsoße

Zutaten:

  • 60 g Butter
  • 6 El brauner Zucker
  • 2 Nashis

Zubereitung:

  1. Wasche, viertle und entkerne die Birnen, und schneide sie in dünne Scheiben.
  2. Zerlasse die Butter in eine Pfanne und gib dann den Zucker dazu. Erhitze beides langsam, bis die Butter-Zuckermischung zu köcheln beginnt.
  3. Gib dann die Birnen vorsichtig in die heiße Zuckermasse und schalte den Herd auf höhere Hitze, aber nicht auf die höchste. Ich hab bei 9 Stufen die 7 genommen. Lass die Birnen schön im Zucker köcheln, rühre ab und an mit einem Holzkochlöffel um, bis das Karamell langsam eindickt.
  4. Nimm die Pfanne vom Herd und schiebe die Birnen auf eine Seite. Kippe die Pfanne leicht, damit die Karamellsoße in eine Ecke der Pfanne läuft. Nimm dann einen Esslöffel und verteile die Soße auf dem Kuchen. Nimm dann die Birnen mit dem Löffel und verteile sie in der Mitte des Kuchens.

Bearbeitet_quer-4

Fertig ist er, der kleine Leckerbissen. Ihr werdet den Geschmack lieben. Ich habe ehrlich gesagt vorher noch nie Nashis verwendet, da ich sie irgendwie sehr süß im Gedächtnis hatte. Aber durch das Karamellisieren bekommen sie einen wirklich interessanten, fast schon malzigen Geschmack, was einfach hervorragend zu dem intensiv schokoladigen Mud Cake passt. Probiert es aus, ihr werdet es lieben.

Bearbeitet_quer-6Bearbeitet_quer-3

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

„Aller guten Dinge sind drei“ – Heute kommt der dritte Streich und der letzte auch zugleich – gewinnt 2 Überraschungspakete von Chocolate Valley und 1 Paket von Frl.Diehl

Der heutige Beitrag wird etwas kürzer als gedacht, denn es ging so ziemlich alles schief, was schief gehen kann. Meine Speicherkarte lässt sich seit gestern nicht mehr lesen, die gespeicherte Version des Blogbeitrages ist auf seltsame Art und Weise einfach nicht mehr da gewesen und dann hab ich auch trotz stundenlanger Suche das Ladegerät meines PCs nicht gefunden. Kurz vor Mitternacht hab ich’s dann gefunden und konnte erst dann den heutigen Beitrag schreiben. Denn heute startet ja der dritte und letzte Teil meines Geburtstagsgewinnspiels. Da ich nun aber keine Fotos von den Gewinnen habe, hab ich einfach Screenshots von den beiden Onlineshops gemacht und aus den Gewinnen einfach Überraschungspakete gemacht. Und der Inhalt der drei Pakete wird eure Gaumen umschmeicheln. Das kann ich euch versprechen:

Überraschungspaket Nummer 1 kommt von Daniela alias Frl.Diehl. Daniela macht ganz wunderbare Karamellbonbons in ihrem kleinen Laden in Koblenz und hat für euch ein tolles Päckchen geschnürt {ich verrate schon mal soviel: es ist Karamell enthalten *gg*}. Und auch wenn ihr nicht gewinnt kann ich euch wärmstens ihren Onlineshop empfehlen:

Bildschirmfoto 2015-03-28 um 23.39.05

 

Die Überraschungspakete Nummer 2 und 3 hat Sandra von Chocolate Valley für euch zusammengestellt. In ihrer Schokoladenmanufaktur stellt sie in liebevoller Handarbeit köstliche Pralinen & zartschmelzende Schokokreationen her und verkauft sie über ihren Onlineshop. Schaut euch mal um. {Man munkelt im Päckchen könnten die neuen, limitierten Hello Spring Pralinen enthalten sein}:

Bildschirmfoto 2015-03-28 um 23.34.14

Na, sind das nicht leckere Vorraussichten? Um eines der drei Päckchen abzustauben müsst ihr einfach nur bis zum 01.April 2015 – 09:00 Uhr hier unter dem Beitrag einen Kommentar hinterlassen** und schon könnt ihr eine/r der drei glücklichen Gewinner/innen sein. Ich melde mich hiermit erst mal für 4 Tage ab, denn es steht ein Musicalworkshop in München an. Und da gibt’s von morgens bis abends volles Programm. Schönen Sonntag noch.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

PS: Vielen Dank an Sandra von Chocolate Valley und Daniela alias Frl.Diehl für die drei leckeren Pakete. 

**Kleingedrucktes für das Gewinnspiel:

  • Am diesem Gewinnspiel darf jeder teilnehmen, der in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnt. 
  • Kommentare auf Facebook, Instagram oder Twitter werden bei diesem Gewinnspiel NICHT berücksichtigt.
  • Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist ab 16 Jahren möglich. 
  • Die Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schokocupcakes mit Kartoffelchips und Karamell aus „Sugar Stories – Teil zwei“ & ein signiertes Exemplar als Gewinn!

Schokoladencupcakes_mit_Karamell_und_Baconchips

Ich weiß, ich weiß, ich hab euch erst am Samstag ein Buch vorgestellt, aber ich kann euch versprechen, dass es in den nächsten zwei Wochen noch ein paar weitere Buchvorstellungen geben wird. Ich hab einen kleinen Stapel mit tollen Büchern zuhause, die ich euch einfach gern zeigen möchte. Und heute ist eines an der Reihe, das ein bisschen aus der Masse heraussticht. Sugar Stories – Fancy Dessert Creations and Photography von Michelle Thaler. Das Besondere an diesem Buch: Michelle, die auf www.sugar-stories.com bloggt, hat es selbst gestaltet und selbst verlegt. Ja richtig gelesen: Die Arbeit, die sonst ein Verlag übernimmt, hat sie komplett allein gestemmt. Dafür gibt’s auf jeden Fall einen Daumen nach oben.

Schokoladencupcakes_mit_Karamell_und_Baconchips-2

Die Rezepte im Buch sind wirklich ausgefallen und reichen von Willy Wonka Chocolate Cupcakes, über Turbo Gin Popsicles und Totalschadentorte bis hin zu Krapfenmuffins. Alles hübsch bunt fotografiert und gekonnt in Szene gesetzt. Die Rezepte haben unterschiedliche Schwierigkeitsstufen und von Rezepten unter 20 Minuten bis hin zu mehr als 2 Stunden Zubereitungszeit ist alles mit dabei. Mich hat ein Rezept ganz besonders angesprochen. Es trägt den Titel „The Sugar & Salt Cupcake Experience“ – das sind leckere Schokoladencupcakes mit Karamellsoße und salzigen Kartoffelchips. Ja richtig gelesen. Kartoffelchips. Und da ich auf ausgefallende Kombinationen stehe, hab ich mir genau dieses Rezept herausgesucht um euch damit das Buch vorzustellen. Ich hab mir allerdings erlaubt statt einfach nur gesalzenen Chips Kartoffelchips mit Bacongeschmack für das Rezept zu verwenden. Klingt auf den ersten Blick erst mal etwas gewöhnungsbedürftig, aber auf den ersten Biss werdet ihr merken, dass es wunderbar passt.

Schokoladencupcakes_mit_Karamell_und_Baconchips-4

The Sugar & Salt Cupcakes Experience (12 Stück)

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 120 g Butter
  • 4 Eier
  • 180 g Zucker
  • 2 TL Salz
  • 150 g Mehl

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Förmchen ausstatten. Die Schokolade hacken. Die Butter auf mittlerer Flamme in einem kleinen Topf schmelzen und die Schokolade darin zergehen lassen. Eier, Zucker und Salz cremig aufschlagen, Mehö darübersieben und mit einem Holzkochlöffel unterheben, bis sich alles gut verbunden hat. Die geschmolzene Schoko-Butter-Mischung unterrühren und den Teig auf die Förmchen verteilen. 25 Minuten backen, herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Frosting und Deko:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Butter
  • 250 g Puderzucker
  • Karamellsoße (z.B. von Bon Maman)
  • Kesselchips „Bacon“

Schokolade hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen, dann etwas abkühlen lassen. Butter in der Küchenmaschine cremig rühren, dann Schokolade und Puderzucker zugeben und fluffig aufschlagen. Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die vollständig erkalteten Cupcakes damit garnieren. Karamellsoße über dem Frosting verteilen und mit Bacon-Chips garnieren.

Schokoladencupcakes_mit_Karamell_und_Baconchips-5

Ich hab die Cupcakes nach den Angaben im Originalrezept 15 Minuten bei 180 Grad Ober-Unterhitze gebacken, da waren sie aber innen noch komplett flüssig. Ich hab die Backzeit daher um 10 Minuten verlängert, dann waren sie fertig. Aber wie schreibt Michelle im Anfangskapitel so schön: Andre Öfen, andre Sitten *hihi*. Den Zucker hab ich übrigens um 40 g reduziert, da ich weiß, dass einige von euch eher die zuckerreduzierte Variante mögen. *hihi*.

Wenn eure Neugierde geweckt ist und ihr ein signiertes Exemplar des hübschen Buches gewinnen möchtet, dann hinterlasst einfach bis Samstag, 14.03.2015 um 20:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag und schon könnt ihr der/die glückliche Gewinner/in sein. Die Gewinnspielbedingungen* erfahrt ihr wie immer ganz unten. {Nachtrag am 15.03.2015: Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Annette mit dem Kommentar: „Danke für die tollen Inspirationen auf deinem Blog! Da ich nie was gewinne, werde ich mir dieses schöne Buch wohl selbst zulegen müssen :D Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Annette“}

Schokoladencupcakes_mit_Karamell_und_Baconchips-3

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

PS: Vielen Dank liebe Michelle für dein signiertes Exemplar, das ich nun im Regal stehen habe und vielen Dank, dass ich auch ein Buch verlosen darf.

*Kleingedrucktes für das Gewinnspiel:

  • Am diesem Gewinnspiel darf jeder teilnehmen, der in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnt. 
  • Kommentare auf Facebook, Instagram oder Twitter werden bei diesem Gewinnspiel NICHT berücksichtigt.
  • Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist ab 16 Jahren möglich. 
  • Der Gewinne kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.