Tag Archives: Ice Tea Monday

{ice tea monday} – Rhabarber-Kräuter-Eistee mit selbst gemachtem Rhabarbersirup, Thymian und Minze

Kräuterlimo_quer-9

Ihr merkt, ich kann von Rhabarber nicht genug bekommen. Darum gibt es heute gleich das nächste Rhabarber-Rezept. Wobei eigentlich sind es sogar zwei. Heute ist mal wieder Ice Tea Monday und ich hab euch ja versprochen, euch nun auch ab und zu Sirup-Rezepte zu verraten. Und heute legen wir los mit einem Rhabarber-Sirup, den ich für euch dann gleich in einen neuen Eistee eingebaut habe.

Kräuterlimo_quer-2 Kräuterlimo_quer-3

Für den Sirup braucht ihr folgendes: 600 g Rhabarber, 250 g Zucker, 25 g Vanillezucker, 1/4 Liter Wasser und den Saft einer halben Zitrone.

Den Rhabarber putzen und in schmale Stücke schneiden. Schälen müsst ihr ihn nicht. In einem Topf mit dem Wasser 10 Minuten weich kochen. Dann das Mus durch ein feines Sieb gießen, den Saft auffangen und den Rhabarber im Sieb gut ausdrücken. Den aufgefangenen Saft mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft in einem kleinen Topf 5 Minuten köcheln lassen. Dann in eine sterilisierte Flasche füllen. Der Sirup ist dunkel und trocken gelagert bis zu 8 Monate haltbar.

Kräuterlimo_quer-4 collage_2 Kräuterlimo_quer-5

Rhabarber-Kräuter-Eistee

  • 10 cl Rhabarbersirup
  • 3-4 Zweige Thymian
  • 3 Stängel Minze
  • 200 ml Eiswasser
  • Eiswürfel
  • Pfefferminztee {offen 1 TL oder 1 Beutel}

Eiswürfel bis zur Hälfte in den TEA JAY® füllen, Sirup dazu gießen. Thymian und Minze mit den Fingern zerrupfen und mit in die Karaffe geben. Mit Eiswasser übergießen. Den Brüh-Aufsatz aufsetzen, den Pfefferminztee ins Sieb füllen, mit 200 ml kochendem Wasser übergießen, 3 Minuten ziehen lassen. Den Aufsatz drehen und den heißen Tee in die Karaffe laufen lassen. Kurz etwas schwenken und in ein Glas gießen. Nach Belieben mit Thymian garnieren.

Kräuterlimo_quer-7 Kräuterlimo_quer-8 Kräuterlimo_quer-10 collage_1 Kräuterlimo_quer

Der Eistee schmeckt noch ein bisschen besser, wenn ihr ihn nach dem Zubereiten eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lasst. Dann entfalten sich die Aromen von Thymian und Minze noch besser. Den Sirup könnt ihr natürlich auch im Verhältnis 1:10 mit Wasser mischen, und euch so eine leckere Rhabarberlimonade zubereiten. Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Guess who’s back – back again: Ganz genau, der {Ice tea monday} – los geht’s mit dem “Sparkling BlueCherry Ice Tea”

blueberry_cherry_tea-5

Vorhang auf für die dritte Runde der coolsten Versuchung, seit es Eistees gibt: Der Ice Tea Monday ist wieder da {Jabadabadooh}. Euch erwartet ein neues Jahr voll von durstlöschenden Kreationen. Ihr dürft gespannt sein. Denn ich hab mir für dieses Jahr etwas Neues ausgedacht, um euch noch mehr Lust auf’s Eistee Zubereiten zu machen. Ihr bekommt nicht nur erfrischende Rezepte für Eistees sondern auch jede Menge Tipps und Tricks, wie ihr all die Sirups, die man für’s Eistee-Mixen braucht, selbst herstellen könnt. Und nun viel Spaß mit dem ersten Eistee des Jahres:

blueberry_cherry_tea-2

Sparkling BlueCherry Ice Tea

  • 200 ml kochendes Wasser
  • 2 TL Maybe Baby Tee*
  • 2 EL gefrorene Blaubeeren
  • 8 cl Kirschsirup
  • 200 ml Schweppes Russian Wild Berries
  • 1 Stiel Minze
  • Eiswürfel

Eiswürfel in die Glaskaraffe des TEA JAY®* füllen. Minze und Blaubeeren dazugeben. Sirup und Russian Wild Berries Limonade einfüllen. Den Brüh-Aufsatz aufschrauben, den Tee und das heiße Wasser hineingeben und 5 Minuten ziehen lassen. Dann das Sieb im Brühaufsatz gegen den Uhrzeigersinn drehen und den heißen Tee in die Karaffe laufen lassen. Durch kreisende Bewegungen alles vermischen und in ein Glas mit Eiswürfeln und gefrorenen Blaubeeren gießen.

blueberry_cherry_tea-4 blueberry_cherry_tea-3 blueberry_cherry_tea-8 blueberry_cherry_tea blueberry_cherry_tea-7 blueberry_cherry_tea-6

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

*Dieser Beitrag wurde ermöglicht durch samova, blomus und Blume PR.  

“Ice Tea Monday” – Der “Chocolate Mint Tea” – das wohl ungewöhnlichste After Dinner Mint & eine Reise in die Vergangenheit

Chocolate-Mint-Tea_new

Versetzt euch in der Zeit zurück und stellt euch folgende Situation vor: Ihr seid geladen zu Feierlichkeiten auf dem Landsitz einer englischen Gräfin mit dem lieblich klingenden Namen Lady Vera Cattlesborough. Der Kutscher setzt euch nach langen Stunden aufregender Fahrt durch die Wälder von Sherwood Forrest wohlbehalten am Tor ab und ihr werdet aufs herzlichste begrüßt. Lady Vera Cattlesborough flaniert mit euch und den anderen Gästen über einen feinen Kieselweg durch den prächtigen Hofgarten, vorbei an duftenden englischen Rosen und säuberlich geschnittenen Buchs-Hecken. Nach einem kleinen Versteckspiel im Irrgarten erreicht ihr einen goldenen Pavillon, in dem ein üppiges Festmahl bereit steht. Nachdem alle 12 köstlichen Gänge verspeist wurden, erwartet ihr, dass Lady Vera euch – wie es die englische Tradition verlangt – ein After Dinner Mint reicht. Doch es geschieht etwas, womit ihr nie gerechnet hattet.

Chocolate-Mint-Tea_new-2

Lady Vera kommt mit einem unbekannt anmutenden Glasgefäß auf euch zu, dass eine metallisch glänzende Krone trägt. In der Karaffe seht ihr Würfel aus Eis und eine Flüssigkeit, die zugleich grün und braun schimmert. Lady Vera stellt dies unbekannte Ding auf einen Tisch, dreht den schwarzen Hebel auf der Oberseite dieses faszinierenden Gefäßes und wie von Zauberhand ergießt sich ein Tee von intensiver Pfefferminze und bahnt sich seinen Weg durch das Eis. Lady Vera gießt jedem Gast etwas davon ins Glas und als euer Gaumen von diesem Getränk benetzt wird, stellt ihr fest, dass es wohl das ungewöhnlichste After Dinner Mint ist, das ihr je gekostet habt. Ein kühles Nass, dass eure Lippen mit einem prickelnden Schokoladen-Minz-Aroma zurücklässt. Der Abschied von Lady Vera Cattlesborough fällt euch nach diesem Erlebnis sichtlich schwer, doch jedem Anfang wohnt nunmal ein Ende inne. Auf der Kutschfahrt zurück zu eurer Burg an den Klippen der schottischen Küste bemerkt ihr, dass euch Lady Vera zum Abschied ein Stück Papier in die Manteltasche gesteckt hat. Ihr brecht das Siegel auf und euch offenbart sich das Rezept für dieses köstliche Getränk:

Chocolate-Mint-Tea_new-3

Chocolate Mint Tea – Das etwas andere After Dinner Mint

  • 4 cl Schokoladensirup (Monin)
  • 4 cl Minzsirup (Monin)
  • 2 Minzzweige
  • 200 ml Eiswasser
  • Eiswürfel
  • 2 TL Pfefferminztee
  • 200 ml kochendes Wasser

Füllt die Glaskaraffe TEA-JAY®(ein gar wundersames Gefäß aus der Zukunft) mit dem Schokoladen- und Minzsirup und gebt gerade so viel Würfel aus Eis dazu, dass die Karaffe zur Hälfte gefüllt ist. Gießt nun 200 ml eiskaltes Wasser hinein, gebt zwei Äste der Minze dazu und verschließt das Gefäß. Öffnet den Tee-Filter (das schwarze Sieb in der silbrig glänzenden Krone) und gebt den Tee hinein, übergießt ihn mit kochendem Wasser, verschließt den Deckel und wartet alsdann 3 Minuten. Dreht nun den Filter gegen den Uhrzeigersinn und der heiße Tee ergießt sich über die Eiswürfel. Schwenkt das Ganze mehrmals und euer flüssiges After Dinner Mint ist bereit. Herzlichst, ihre Lady Vera Cattlesborough.

Chocolate-Mint-Tea_new-4

Zeitsprung – Zurück im Jahre 2014 kann ich euch nur sagen: Probiert diesen Eistee aus. Wer auf Minz-Blättchen in Zartbitterschokolade steht, wird sich in diesen Eistee verlieben. Ihr könnt ihn tatsächlich als After Dinner Mint servieren, denn er schmeckt nicht nur äußerst lecker sondern erfüllt genau die Aufgaben des klassischen After Dinner Mints. Ich bin mir sicher, dass der Chocolate Mint Tea auch hervorragend zu einem leckeren Dessert passt oder sogar als Dessert selbst eine gute Figur abgibt. Verabschieden möchte ich mich mit einem Spruch, den ich von meiner lieben Freundin Lady Vera Cattlesborough aus der Vergangenheit gelernt habe:

Möge der Besen des Schnees mit euch sein,

Euer Backbube *gg*