Tag Archives: Honig

Mein Rezept zum 2.Advent: Müsliriegel in 3 Varianten & 3 leckere Gewürze von Just Spices als Give Away {WErbung}

3 verschiedene Müsliriegel in weißen Porzellanbechern

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Heute ist schon der 2.Advent. Und wir rasen mit Riesen Schritten auf den 24.12. zu. Weihnachten geht immer viel zu schnell vorbei, findet ihr nicht? Ein Grund mehr euch die knapp bemessene Zeit so gut wie möglich zu versüßen. Zum Beispiel mit einem kleinen Give Away von JUST SPICES. Ich hab mir nämlich ein hübsches Set aus 1 Döschen Zimt, 1 Döschen Oatmeal Spice {eine Mischung aus Mandeln, Kokosraspeln, Kakaobohne, Vanille, Zimt & Ingwer} und 1 Döschen Sweet Love {Brauner Rohrzucker, MANDELN , Zimt, Zitronenschale, Orangenschalen, Ringelblumenblütenblätter} ausgesucht und damit 3 leckere Müsliriegel-Varianten für euch gebacken. Und dieses Set könnt ihr gewinnen – natürlich neu und ungeöffnet *hihi*. Die Gewürze von Just Spices haben mich schon lang angelacht, allein schon durch die lustige Verpackung. Farbenfroh und mit sympathischen Gesichtern drauf – da hat man sofort 100 Ideen im Kopf. Und wenn man sich dann noch auf der Homepage umschaut und liest, dass die Gründer die ganze Welt bereist haben um die besten Gewürze in absolut bester Qualität zu bekommen, dann nutzt man diese Geschmacksverzauberer noch viel lieber. Und ich bin durch die feinen Gewürze in einen wahren „Müsliriegel mit Gewürzen-Rausch“ geraten, an dem ich euch nun teilhaben lasse:

Just Spices GewinnerpaketCollage aus gestapelten Müsliriegeln und Baiserriegeln

Variante 1: Müsliriegel-Quadrate mit Schoko-Crispies, Walnüssen und „Oatmeal Spice“ Gewürzmischung

Zutaten:

  • 100 g Haferflocken
  • 200 g Schoko-Crispies
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 120 g Mehl
  • 100 g flüssiger Honig
  • 100 g cremiger Honig
  • 100 g Ahornsirup
  • 2 TL Oatmeal Spice

Zubereitung:

  1. Heizt den Backofen auf 180 Grad Umluft vor und belegt ein Backblech mit Backpapier.
  2. Mischt alle Zutaten in einer großen Schüssel und verrührt sie mit einem Holzkochlöffel so lange, bis sich die flüssigen Zutaten mit den trockenen gut verbunden haben. Gerne könnt ihr die Zutaten auch mit den Händen verkneten – dann empfehle ich lebensmittelechte Handschuhe, denn es ist eine klebrige Angelegenheit.
  3. Gebt die Masse auf das Backpapier und drückt sie mit der Rückseite eines nassen Löffels zu einem 1-cm-dicken Rechteck.
  4. Backt die Masse 20 Minuten und holt sie dann aus dem Ofen.
  5. Zieht das Rechteck mit dem Backpapier auf ein Holzbrett und schneidet es noch heiß in 2,5-cm breite Streifen. Schneidet die Streifen dann in kleine Quadrate und lasst sie vollständig abkühlen.

Müsliriegel-Würfel mit Schoko Crispies & Oatmeal Spice

Variante 2: Müsliriegel mit Baisers und „Sweet Love“

Zutaten:

  • 200 g Dinkelflocken
  • 150 g Dinkelfleks Schoko
  • 40 g  zerbröselte Baisers
  • 100 g flüssiger Honig
  • 100 g cremiger Honig
  • 100 g Agavendicksaft
  • 120 g Mehl
  • 1 EL „Sweet Love“ Gewürzmischung
  • 200 g rosa farbene Candy Melts
  • Zuckerperlen

Zubereitung: 

  1. Schritt 1-4 wie beim ersten Rezept durchführen.
  2. Schritt 5 bis zum Schneiden in 2,5-cm breite Streifen ebenfalls ausführen, dann aber die Streifen in längliche Riegel schneiden und abkühlen lassen.
  3. Die Candy Melts über einem heißen Wasserbad schmelzen und die abgekühlten Riegel mit einer Seite hineintauchen, auf eine Torten- oder Pralinengitter legen und mit Zuckerperlen bestreuen.

Müsliriegel mit Baiser und Sweet Love

Variante 3: Müsliriegel mit Mandeln, Maulbeeren und Zimt

Zutaten:

  • 200 g Dinkelflocken
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g grob gehackte Mandeln
  • 50 g getrocknete Maulbeeren
  • 150 g Apfelmus
  • 100 g flüssiger Honig
  • 100 g cremiger Honig
  • 120 g Mehl
  • 1 EL Zimt

Zubereitung:

  1. Schritt 1-4 ebenfalls wie bei Variante 1 ausführen.
  2. Bei Schritt 5 die Masse wieder in 2,5-cm breite Streifen und dann in Riegel schneiden und abkühlen lassen.

Müsliriegel mit Zimt

Die Rezepte ergeben alle 3 etwa 20 Riegel. Vergesst die fertigen Riegel aus dem Supermarkt. Selbst gemacht schmecken sie viel viel besser. Und ich bin mir sicher, dass ihr damit auch euren Kids eine Freude machen könnt, besonders mit der 2.Variante. Vielleicht ist ja noch das ein oder andere Türchen im Adventskalender noch nicht gefüllt – so ein selbst gemachter Müsliriegel passt da bestimmt gut rein. Oder packt einen Riegel als Überraschung in die Pausenbox. Die Gewürze von Just Spices geben den Knabberbissen den letzten Schliff und damit ihr diesen Schliff auch euren Riegeln verpassen könnt könnt ihr nun wie versprochen ein Set aus genau den drei Gewürzen gewinnen, die ich für meine Rezepte verwendet habe. Hinterlasst einfach einen Kommentar bis einschließlich Mittwoch, 9.12.2015 unter diesem Beitrag* und schon seid ihr im Teilnehmerpool. Der Zufall fischt euch dann vielleicht als Gewinner heraus. Ich drück euch die Daumen. Den/die GewinnerIn gebe ich dann am 3.Advent bekannt. Die silbernen Bäumchen von Räder vom 1.Advent hat übrigens Stefania gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!! NACHTRAG am 10.12.2015: Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Alexandra. Die Gewinnbenachrichtung wurde per e-Mail verschickt.

Collage aus 3 Müsliriegeln in Porzellanbechern und Müsliriegeln mit Zimt

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

*Kleingedrucktes für Gewinnspiele:

  • Teilnehmen darf jede/r ab 16 Jahren unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse
  • Eine Teilnahme ist aus Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich.
  • Kommentare auf Facebook, Instagram oder Twitter werden bei einem Gewinnspiel NICHT berücksichtigt.
  • Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der/die Gewinner/in wird per Mail benachrichtigt. Sollte sich der/die Gewinner/in nicht innerhalb von 3 Tagen melden, wird der Preis nochmals an jemand anderen verlost.

** Die Gewürze für diesen Beitrag wurden mir von Just Spices zur Verfügung gestellt. Die Idee zu den Rezepten und die Meinung in diesem Beitrag stammen von mir und wurden durch nichts beeinflusst – das garantiere und verspreche ich euch. 

 

 

„hallo herbst, ich heiße dich herzlich willkommen mit einem wunderbaren Haselnusskuchen mit Feigen, Schokolade, Walnüssen und Honig“

Haselnusskuchen_mit_Feigen_und_Honig

Da isser, der Herbst. Er war schneller da, als ich „Haselnusskuchen mit Feigen, Schokolade, Walnüssen und Honig“ sagen konnte. Morgens ist es noch dunkel, Nebelschwaden ziehen um die Häuser, die Tage werden grauer, kürzer und trüber und abends ist es schon früh wieder dunkel. Einfach herrlich. Ich muss ja nicht mehr erwähnen, dass nun meine zwei liebsten Jahreszeiten gekommen sind, das wisst ihr ja schon. Wer im Gegensatz zu mir überhaupt keine Freude am Herbst hat, der freut sich vielleicht an den herrlichen Früchten, die die raue Jahreszeit bereit hält. Eine dieser köstlichen Obstsorten ist die Feige. Unter allen fruchtigen Genüssen ist sie meine absolute Favoritin. Und darum hab ich sie auf ein Kissen aus Nusskuchen und Schokolade gebettet und mit Perlen aus Honig vergoldet. Passend zum goldenen Herbst.

Haselnusskuchen_mit_Feigen_und_Honig_Komplettansicht_und_Nahaufnahme Haselnusskuchen_mit_Feigen_und_Honig_schräge_Aufnahme_von_weiter_weg Haselnusskuchen_mit_Feigen_und_Honig_Feigen_Kompletter_Kuchen_von_weitem_und_von_Nahem

Haselnusskuchen mit Feigen, Schokolade, Walnüssen und Honig

Zutaten für den Teig:

  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (L)
  • 400 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 150 g Haselnüsse
  • 125 ml Milch

Zutaten für Glasur und Deko:

  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 1 TL Butter
  • 5-6 frische Feigen
  • eine Handvoll Walnüsse
  • Honig

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine Springform {20 cm Durchmesser, 10 cm Höhe} einfetten und mit Mehl ausstreuen. Die Haselnüsse grob hacken, in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Dann fein mahlen.
  2. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig aufschlagen. Dann die Eier nach und nach dazugeben und unterrühren.
  3. Mehl, Backpulver und die gemahlenen Haselnüsse mischen und im Wechsel mit der Milch zur Eimasse geben.
  4. Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen 60-65 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Ein Holzstäbchen in die Mitte des Kuchens stechen und wieder heraus ziehen. Klebt kein Teig mehr am Stäbchen ist der Kuchen fertig. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett erkalten lassen.
  5. Die Zartbitter-Kuvertüre fein hacken und zusammen mit 1 TL Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen, dann über den Kuchen gießen.
  6. Die Feigen waschen, vierteln und auf dem Kuchen drapieren. Die Lücken mit Walnüssen auffüllen. Mit einem Honiglöffel oder einer Gabel etwas Honig aufnehmen und die Feigen dünn damit beträufeln.

Haselnusskuchen_mit_Feigen_und_Honig_Feigen_Kompletter_Kuchen_seitlich_und_von_schräg_obenHaselnusskuchen_mit_Feigen_und_Honig_von_schräg_obenHaselnusskuchen_mit_Feigen_und_Honig_Feigen_Nahaufnahme_und_schräge_Ansricht

Ich liebe es, wie der Honig auf der Schale der Feigen abperlt. Dann sieht es fast so aus, als wären die Feigen von Tröpfchen aus flüssigem Gold überzogen. Besonders wenn sich dann doch mal ein Sonnenstrahl durch das trübe Grau verirrt und direkt auf den Kuchen scheint. Feigen müsst ihr übrigens nicht schälen, die Schale kann einfach mitgegessen werden. Ihr müsst sie nur etwas unter fliessendem Wasser abwaschen. Wenn ihr Feigen genau so mögt wie ich, dann könnt ihr auch mal meinen Limettenkuchen mit Feigen und Himbeeren oder meine Gefüllten Mandel-Cupcakes mit Frischkäse-Frosting und frischen Feigen ausprobieren. 

Haselnusskuchen_mit_Feigen_und_Honig_Komplettansicht_auf_weißem_Tischtuch

Ich wünsche allen, die sich wie ich auf die dunkle Jahreszeit freuen einen wunderschönen Start in den Herbst und all den Sonnenanbetern unter euch kann ich versprechen, dass der Frühling ebenfalls schneller kommt, als ihr denkt.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

Haselnuss-Törtchen mit Ahornsirup & Honig, Mascarpone-Joghurt-Creme und Blaubeeren – ein schnelles Törtchen für zwischendurch

Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-14

Entgegen meiner Befürchtung, ich würde es zeitlich nicht schaffen für heute ein Rezept für euch zuzubereiten, hab ich es doch geschafft. Meine Theaterprobe gestern war nämlich kürzer als ich dachte und so blieb mir tatsächlich noch etwas Zeit einen Kuchen zu backen, zu fotografieren und diesen Beitrag zu schreiben. Und noch dazu kann ich euch endlich mal die schöne Tortenplatte von Blueboxtree präsentieren, die ich seit ein paar Wochen mein Eigen nennen darf und die wunderbar zu meinem neuen Bildstil passt. Jetzt sprechen aber erst mal die Bilder.

Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-3 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-6 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-7 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-8

Haselnuss-Törtchen mit Ahornsirup & Honig, Mascarpone-Honig-Creme und Blaubeeren. 

Zutaten:

  • 110 g gemahlene Haselnüsse
  • 220 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 260 g weiche Butter
  • 4 Eier (M)
  • 130 g flüssiger Honig
  • 130 g Ahornsirup
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Joghurt (1,5% Fett)
  • 3 EL Honig
  • 3 EL Zucker
  • 200 g Blaubeeren
  • Blaubeermarmelade

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und 2 Springformen mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.

Gemahlene Haselnüsse, Mehl, Backpulver, Butter, Eier, Honig und Ahornsirup in eine große Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Beide Formen gleichzeitig auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen. Stäbchentest machen und die Kuchen aus dem Ofen holen, wenn kein Teig mehr am Stäbchen haften bleibt. Kuchen aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen, das Backpapier abziehen und die beiden Böden vollständig abkühlen lassen.

Mascarpone, Joghurt, Zucker und Honig in einer Schüssel mischen und kurz mit einem Schneebesen verrühren.

Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und die Hälfte der Mascarpone-Joghurt-Creme darauf verstreichen. Ein paar TL Blaubeermarmelade darauf geben und mit der Creme marmorieren. Den zweiten Boden aufsetzten und die beiden vorherigen Schritte wiederholen. Zum Schluss mit Blaubeeren bestreuen.

Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-9 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-11 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-10 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-21 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-12 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-13

Ein hübsches Törtchen, das nicht nur schnell gemacht ist, sondern auch noch herrlich schmeckt. Und das Tolle: Es funktioniert mit nahezu jedem Obst. Was wäre eure liebste Variante? Vielleicht mit Erdbeeren? Oder Rhabarber?  Probiert es aus und verratet mir doch eure Lieblingsvariante. Ich stürze mich nun wieder in die Arbeit, denn es gibt da noch so ein Buch, dessen Manuskript am 1.Juni abgegeben werden muss.

Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-17 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-18 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-19 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-15 Haselnuss-Törtchen mit Honig-Mascarpone und Blaubeeren-20

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

PS: Vielen Dank an Blueboxtree für diese schöne Tortenplatte, die sich ganz wunderbar in mein neues Bildkonzept einfügt.