Tag Archives: Eistee

{ice tea monday} – Rhabarber-Kräuter-Eistee mit selbst gemachtem Rhabarbersirup, Thymian und Minze

Kräuterlimo_quer-9

Ihr merkt, ich kann von Rhabarber nicht genug bekommen. Darum gibt es heute gleich das nächste Rhabarber-Rezept. Wobei eigentlich sind es sogar zwei. Heute ist mal wieder Ice Tea Monday und ich hab euch ja versprochen, euch nun auch ab und zu Sirup-Rezepte zu verraten. Und heute legen wir los mit einem Rhabarber-Sirup, den ich für euch dann gleich in einen neuen Eistee eingebaut habe.

Kräuterlimo_quer-2 Kräuterlimo_quer-3

Für den Sirup braucht ihr folgendes: 600 g Rhabarber, 250 g Zucker, 25 g Vanillezucker, 1/4 Liter Wasser und den Saft einer halben Zitrone.

Den Rhabarber putzen und in schmale Stücke schneiden. Schälen müsst ihr ihn nicht. In einem Topf mit dem Wasser 10 Minuten weich kochen. Dann das Mus durch ein feines Sieb gießen, den Saft auffangen und den Rhabarber im Sieb gut ausdrücken. Den aufgefangenen Saft mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft in einem kleinen Topf 5 Minuten köcheln lassen. Dann in eine sterilisierte Flasche füllen. Der Sirup ist dunkel und trocken gelagert bis zu 8 Monate haltbar.

Kräuterlimo_quer-4 collage_2 Kräuterlimo_quer-5

Rhabarber-Kräuter-Eistee

  • 10 cl Rhabarbersirup
  • 3-4 Zweige Thymian
  • 3 Stängel Minze
  • 200 ml Eiswasser
  • Eiswürfel
  • Pfefferminztee {offen 1 TL oder 1 Beutel}

Eiswürfel bis zur Hälfte in den TEA JAY® füllen, Sirup dazu gießen. Thymian und Minze mit den Fingern zerrupfen und mit in die Karaffe geben. Mit Eiswasser übergießen. Den Brüh-Aufsatz aufsetzen, den Pfefferminztee ins Sieb füllen, mit 200 ml kochendem Wasser übergießen, 3 Minuten ziehen lassen. Den Aufsatz drehen und den heißen Tee in die Karaffe laufen lassen. Kurz etwas schwenken und in ein Glas gießen. Nach Belieben mit Thymian garnieren.

Kräuterlimo_quer-7 Kräuterlimo_quer-8 Kräuterlimo_quer-10 collage_1 Kräuterlimo_quer

Der Eistee schmeckt noch ein bisschen besser, wenn ihr ihn nach dem Zubereiten eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lasst. Dann entfalten sich die Aromen von Thymian und Minze noch besser. Den Sirup könnt ihr natürlich auch im Verhältnis 1:10 mit Wasser mischen, und euch so eine leckere Rhabarberlimonade zubereiten. Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Guess who’s back – back again: Ganz genau, der {Ice tea monday} – los geht’s mit dem “Sparkling BlueCherry Ice Tea”

blueberry_cherry_tea-5

Vorhang auf für die dritte Runde der coolsten Versuchung, seit es Eistees gibt: Der Ice Tea Monday ist wieder da {Jabadabadooh}. Euch erwartet ein neues Jahr voll von durstlöschenden Kreationen. Ihr dürft gespannt sein. Denn ich hab mir für dieses Jahr etwas Neues ausgedacht, um euch noch mehr Lust auf’s Eistee Zubereiten zu machen. Ihr bekommt nicht nur erfrischende Rezepte für Eistees sondern auch jede Menge Tipps und Tricks, wie ihr all die Sirups, die man für’s Eistee-Mixen braucht, selbst herstellen könnt. Und nun viel Spaß mit dem ersten Eistee des Jahres:

blueberry_cherry_tea-2

Sparkling BlueCherry Ice Tea

  • 200 ml kochendes Wasser
  • 2 TL Maybe Baby Tee*
  • 2 EL gefrorene Blaubeeren
  • 8 cl Kirschsirup
  • 200 ml Schweppes Russian Wild Berries
  • 1 Stiel Minze
  • Eiswürfel

Eiswürfel in die Glaskaraffe des TEA JAY®* füllen. Minze und Blaubeeren dazugeben. Sirup und Russian Wild Berries Limonade einfüllen. Den Brüh-Aufsatz aufschrauben, den Tee und das heiße Wasser hineingeben und 5 Minuten ziehen lassen. Dann das Sieb im Brühaufsatz gegen den Uhrzeigersinn drehen und den heißen Tee in die Karaffe laufen lassen. Durch kreisende Bewegungen alles vermischen und in ein Glas mit Eiswürfeln und gefrorenen Blaubeeren gießen.

blueberry_cherry_tea-4 blueberry_cherry_tea-3 blueberry_cherry_tea-8 blueberry_cherry_tea blueberry_cherry_tea-7 blueberry_cherry_tea-6

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

*Dieser Beitrag wurde ermöglicht durch samova, blomus und Blume PR.  

{eistee im advent} – Ein krönender Abschluss mit dem kalten Cranberry Pflaumen Punsch & einem TEA JAY® der ein neues zuhause sucht

Cranberry Pflaumen Punsch-6

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt….. erst eins, dann zwei, dann drei…….. und heute geht das 4.Flämmchen an. Wie schnell die Adventszeit immer davonhuscht erstaunt mich jedes Mal wieder. Dieses Jahr ging’s irgendwie ganz besonders schnell – ich hab noch immer den Geschmack des Apfelstrudel-Eistees vom 1.Advent im Kopf und trotzdem steht nun schon die 4.Winterkreation vor euch. Und damit auch schon die Letzte aus der Reihe “Eistee im Advent” – Dafür hab ich mir nochmal etwas ganz feines für euch ausgedacht. Einen leckeren Winterpunsch.

Cranberry Pflaumen Punsch-3 Cranberry Pflaumen Punsch-2

Während ich die Fotos für das heutige Getränk gemacht habe, bin ich mal kurz aus Versehen mit dem Finger auf den Touchscreen der Kamera gekommen als ich gerade etwas am Set umbauen wollte, und da ich die “Auslösen-über-das-Display”-Funktion aktiviert hatte, hat meine geliebte Kamera einfach mal kurz ein “behind the scenes”-Bild gemacht. Und das fand ich so cool, dass ich einfach mal ein paar mehr davon gemacht habe. Und ich hab mich ganz arg verliebt in diese Bilder, auf denen man auch mal sieht, wie es drumrum aussieht. Das mach ich in Zukunft glaub ich öfter.

Cranberry Pflaumen Punsch-5 Cranberry Pflaumen Punsch-4

Cranberry Pflaumen Punsch

  • 500 ml Pflaumensaft
  • 1 Handvoll frische Cranberries
  • 8 cl Cranberry-Sirup + 2 cl für die Glasdeko
  • 1 TL Weihnachtsbäckerei-Gewürz
  • Eiswürfel
  • 2 EL Zucker

Zuerst das Weihnachts-Gewürz im Mörser fein zermahlen. Dann den Pflaumensaft in einen kleinen Topf gießen und mit dem Gewürz mischen. Den Saft erhitzen und 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Den Sirup in den TEA-JAY® füllen, bis zur Hälfte mit Eiswürfeln auffüllen und die Cranberries hineinstreuen. Den Brüh-Aufsatz aufschrauben und den heißen Pflaumensaft durch das Teesieb in die Karaffe gießen. Mehrmals den TEA-JAY® schwenken und schon ist der Punsch fertig. Den Zucker auf eine Untertasse geben, den restlichen Sirup auf eine weitere. Den Rand des Glases erst im Sirup dippen, dann im Zucker.

Cranberry Pflaumen Punsch-7

Und schon könnt ihr einen leckeren, kalten Eistee-Punsch genießen. Ich finde, dass der auch wirklich sehr gut zu den aktuellen Temperaturen passt. Am Heiligen Abend soll es ja angenehme 10 Grad und Sonnenschein haben. Also das perfekte Eisteewetter. Und es lohnt sich, bereits im Winter mit dem Eistee-Mixen-Üben zu beginnen, denn der nächste Sommer kommt bestimmt. Und da ihr heute ja auch noch einen TEA-JAY® abstauben könnt, werdet ihr sowieso ins Eisteefieber kommen.

Cranberry Pflaumen Punsch Cranberry Pflaumen Punsch-8

Gewinnen könnt ihr den coolen Eistee-Bereiter übrigens ganz einfach. Hinterlasst bis zum 24.12.2014 um 14:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag und schon kann euch das tolle Teil gehören. Quasi ein kleines Weihnachtsgeschenk vom Backbuben-Christkind. Die Gewinnspielbedingungen* findet ihr ganz unten.

Ich wünsche euch einen schönen 4.Advent, Frohe Weihnachten und wunderbare Feiertage mit euren Liebsten.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

 

PS: Ich danke blomus und BlumePR  für die Bereitstellung des Gewinns und die Unterstützung dieses Beitrags. Es hat mir ganz viel Spaß gemacht, die leckeren 4 Kreationen zu kreieren und den Ice Tea Monday in einen Winter Eistee Sunday zu verwandeln.

*Gewinnspielbedingungen:

  • Teilnehmen darf jeder ab dem 18 Lebensjahr.
  • Teilnahmeberechtigt sind Leser/Leserinnen aus Deutschland, Österreich & Schweiz unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse im entsprechenden Feld bei Abgabe eines Kommentars.
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Im Falle eines Gewinnes erhält der/die Gewinner/in eine Email mit der Bitte um die Angabe der Adresse. Diese Adressdaten werden nur für den Versand des Gewinns benötigt, nicht an Dritte weitergegeben und nach dem Versand des Gewinns gelöscht. Der/die Name/n der/des Gewinner/s werden nicht veröffentlicht. 
  • Die Teilnahme kann nur über die Abgabe eines Kommentars auf dem Blog erfolgen. Kommentare auf Facebook oder Instagram werden nicht gewertet.