Category Archives: Backstube

Saftig, knusprig, himmlisch – Rhabarber & Erdbeeren treffen auf einen knusprigen Teig – Rhabarber-Erdbeer-Pie

Erdbeer-Rhabarber-Pie-20

Rhabarberzeit ist Erdbeerzeit ist Rhabarberzeit. Erdbeeren und Rhabarber gibt es immer nur ein paar Monate im Jahr. Und beide tauchen ungefähr zur gleichen Zeit auf. Wen wundert’s: die beiden passen einfach so gut zueinander. Beide für sich sind himmlische Gaumenversüßer, aber im Duett sind sie ein Traum auf Erden. Rhabarber küsst Erdbeere, Erdbeere knutscht zurück. Die beiden roten Schönheiten vereinen sich zu einer wahren Geschmacksexplosion. In meinem heutigen Rezept tun sie dies auf ganz kuschelige Art und Weise, eingehüllt in eine knusprige Pie Crust.

Erdbeer-Rhabarber-Pie-3 Erdbeer-Rhabarber-Pie-4 Erdbeer-Rhabarber-Pie-5

Rhabarber-Erdbeer-Pie

Zutaten für die Pie Crust:

  • 380 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Zucker
  • 230 g Butter, gewürfelt, eiskalt
  • 8 EL Eiswasser
  • 4 EL Milch
  • etwas Zucker

Zutaten für die Füllung:

  • 450 g Erdbeeren
  • 375 g Rhabarber (nach dem Schälen)
  • 200 g Zucker
  • 2 geh. EL Mehl
  • 1/2 TL Zimt
  • Salz
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • Saft einer 1/2 Zitrone

Zubereitung:

  • Für den Teig Mehl, Salz, Zucker und Butterwürfel {die ich ca. 10 Minuten vorher vorbereite, auf einem Teller verteile und ins Eisfach stelle} in eine Schüssel geben und entweder mit zwei Messern, einem Pastry Cutter oder den Händen zu erbsengroßen Teigkrümeln verkneten. Dann das Eiswasser dazu geben und alles gut und schnell verkneten. Eine Kugel aus dem Teig formen, halbieren, beide Teigkugeln in Frischhaltefolie packen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen {wenn’s mal schneller gehen muss, könnt ihr den Teig auch gleich benutzen, der ist sehr stabil, auch wenn er weich ist}.
  • Für die Füllung den Rhabarber putzen, schälen und in fingerdicke Stücke schneiden. Die Erdbeeren waschen, putzen und in Spalten schneiden. Rhabarber- und Erdbeerstücke mit den restlichen Zutaten der Füllung in einer Schüssel vermischen. Den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Eine Teigkugel auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine gefettete Pie-Form {22cm Durchmesser} legen. An den Seiten andrücken, den überstehenden Teig abschneiden. Dann die Füllung hineingeben.
  • Die zweite Teigkugel ausrollen und mit einem Teigrädchen in schmale Streifen schneiden. Den Pie damit verzieren. Dazu einfach erst die Streifen von unten nach oben locker mit etwas Abstand auf die Füllung legen, dann von rechts nach links {oder links nach rechts} die restlichen Streifen hinein flechten. Mit den Fingern etwas Milch auf den Teigstreifen verteilen und mit Zucker bestreuen.
  • Im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen, dann die Temperatur auf 180 Grad reduzieren und nochmals etwa 40-50 Minuten backen, bis die Füllung zu blubbern beginnt und der Teig schön goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Erdbeer-Rhabarber-Pie-6 Erdbeer-Rhabarber-Pie-7 Erdbeer-Rhabarber-Pie-10 Erdbeer-Rhabarber-Pie-8 Erdbeer-Rhabarber-Pie-12 collage_1 Erdbeer-Rhabarber-Pie-14

Wie ihr seht hab ich es endlich geschafft, mal was neues mit meinen Bildern auszuprobieren. Und mir ist tatsächlich gleich auf Anhieb das gelungen, was ich erreichen wollte {YAY}. Dass man auf den Bildern sieht, warum ich das Backen liebe. Weil man den Teig fühlen, die Zutaten anfassen und einfach mit Leidenschaft bei der Sache sein kann. Ich hoffe, euch gefallen die Bilder. Bin gespannt, was ihr sagt.

Erdbeer-Rhabarber-Pie-15 Erdbeer-Rhabarber-Pie-16 Erdbeer-Rhabarber-Pie-18 Erdbeer-Rhabarber-Pie-19 collage_2

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

{Oh du schöne Spargelzeit} – Erdbeer-Mascarpone-Törtchen mit Mandelbiskuit, grünem Spargel und weißer Schokolade

Erdbeer Mascarpone Törtchen mit Mandelbiskuit- grünem Spargel und weißer Schokolade-2

Ich weiß schon, was die meisten von euch jetzt denken: “Ist das wirklich Spargel auf dem Törtchen?” – Ja, ist es. Auf einem cremigen Erdbeer-Mascarpone-Bett hat er eine verführerische Liaison mit ein paar Erdbeeren und geraspelter, weißer Schokolade. Und auch im Inneren hat er sich versteckt. Dort liegt er zusammen mit ein paar Erdbeeren auf einem weichen Kissen aus zartem Mandelbiskuit mit weißer Schokolade. Und das alles passt so perfekt zusammen, dass ihr begeistert sein werdet. Ich bin der Kombination “Grüner Spargel & Erdbeeren” schon lange verfallen, hab dieses schmackhafte Duett bisher aber nur in der würzigen Variante probiert. {Grünen Spargel mit Salz und Pfeffer anbraten, mit Zitronensaft und Balsamico ablöschen, kurz ein paar Erdbeeren mit in die Pfanne geben und fertig ist ein schnelles, absolut geniales Mittagessen.} Ich dachte mir also: Wenn etwas Süßes zu Spargel passt, dann muss doch Spargel auch in etwas Süßes passen. Und darum hab ich nicht lange gefackelt, sondern hab’s einfach ausprobiert. Und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich dieses ungewöhnliche Törtchen backe. Viel Spaß beim Nachbacken. Traut euch!

Erdbeer Mascarpone Törtchen mit Mandelbiskuit- grünem Spargel und weißer Schokolade-4 Erdbeer Mascarpone Törtchen mit Mandelbiskuit- grünem Spargel und weißer Schokolade

Erdbeer-Mascarpone-Törtchen mit Mandelbiskuit, grünem Spargel und weißer Schokolade

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 125 g Zucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 25 g Speisestärke
  • 25 g geraspelte, weiße Schokolade + 2 EL für die Deko
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 200 g Puderzucker
  • 125 g Erdbeeren + 10 Erdbeeren für Füllung und Deko
  • 1 Päckchen Gelatinepulver oder 6 Blatt Gelatine
  • 8 dünne Stangen grüner Spargel

Vorbereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, eine 18 cm – Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Das holzige Ende der Spargelstangen abschneiden. Etwas Wasser zum köcheln bringen und den Spargel darin ca. 5 Minuten bissfest garen. Danach in ein Sieb schütten, kalt abschrecken und trocken tupfen. Die Stangen halbieren. Die Teile mit der Spargelspitze beiseite legen.
  3. 5 große Erdbeeren waschen, putzen und in schmale Stifte schneiden.

Zubereitung:

  1. Die Eier trennen – das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
  2. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen, dann den Eischnee vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.
  3. Mandeln, Speisestärke und Schokolade über die Eimasse geben und ebenfalls vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig in die Form füllen und 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Dann herausnehmen, auf ein Kuchengitter stürzen, vorsichtig das Backpapier abziehen und den Biskuit abkühlen lassen. Danach einen Tortenring um den Biskuit-Boden legen.
  5. Das Gelatinepulver mit 6 EL kaltem Wasser verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
  6. Mascarpone, Joghurt und Puderzucker verrühren. 125 g Erdbeeren pürieren und mit unter die Mascarpone-Mischung rühren
  7. Die Gelatine in einem kleinen Topf erwärmen, bis sich alles gelöst hat, 2-3 El der Mascarpone-Creme zur Gelatine geben und gut verrühren, dann dieses Gemisch unter die restliche Mascarpone-Creme rühren.
  8. 5 EL Erdbeer-Mascarpone-Creme auf den Biskuitboden streichen. Dann die unteren Teile der Spargelstangen mit etwas Abstand in einem Streifenmuster auf die Creme legen. Ggf. müsst ihr die Stücke nochmals kleiner machen, damit sie in die Form passen. In die Zwischenräume die in Streifen geschnittenen Erdbeeren legen – nun solltet ihr einen grün-rot gestreiften Belag haben.
  9. Die restliche Erdbeer-Mascarpone-Creme vorsichtig darauf gießen, glatt streichen und das Törtchen mind. 4 Stunden kalt stellen.
  10. Vor dem Servieren mit einem scharfen Messer den Kuchen vom Tortenring lösen, dann mit Erdbeeren, den Spargelspitzen und 2 EL geraspelter, weißer Schokolade garnieren.

Erdbeer Mascarpone Törtchen mit Mandelbiskuit- grünem Spargel und weißer Schokolade-6 Erdbeer Mascarpone Törtchen mit Mandelbiskuit- grünem Spargel und weißer Schokolade-3 Erdbeer Mascarpone Törtchen mit Mandelbiskuit- grünem Spargel und weißer Schokolade-7

Was glaubt ihr, wie eure Freunde gucken, wenn ihr dieses Törtchen einmal auftischt. Ich werd das auf jeden Fall mal bei einer Party servieren. Theoretisch hätte ich es heute bei meinen Nachbarn vorbeibringen können, aber es war so lecker, dass ich das kleine Ding ganz allein verputzt habe *gg* {ich bin danach auch gleich für 2 Stunden ins Fitnessstudio gegangen}. Probiert es wirklich mal aus. Es schmeckt köstlich. Und wenn ihr dann Blut geleckt habt und auch mal weißen Spargel in der süßen Variante ausprobieren wollt, dann kann ich euch meine süße Spargel-Tarte wärmstens ans Herz legen. Da fällt mir ein, ich hab noch Blätterteig und Spargel im Kühlschrank…

Erdbeer Mascarpone Törtchen mit Mandelbiskuit- grünem Spargel und weißer Schokolade-5

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

Wie klingt folgendes für euch: Holunder-Mascarpone-Torte mit Zitronensahne und Kokos? Klingt das nach Frühling? Und wie!

holunder-sahne-torte-mit-zitronensahne-3

Nachdem ich euch letzten Sonntag versetzt habe {den Grund dafür werdet ihr schon bald erfahren}, muss ich euch heute einfach einen besonderen Leckerbissen präsentieren. Und nachdem die vergangene Woche mit fast schon hochsommerlichen Temperaturen aufwartete, kredenze ich euch eine sommerliche Torte, die euch schon mal auf warme Stunden auf der Terrasse und laue Sommerabende am Baggersee vorbereiten soll. Sie ist unglaublich erfrischend und luftig - und wohl eine der größten Kalorienbomben aller Zeiten, aber das bleibt einfach unser kleines Geheimnis, ok? Und los geht’s:

holunder-sahne-torte-mit-zitronensahne

Holunder-Mascarpone-Torte mit Zitronen-Sahne und Kokosflocken

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 3 EL heißes Wasser
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • 75 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 Blatt Gelatine
  • 250 ml Holunderblüten-Sirup
  • 500 g Mascarpone
  • 800 ml Sahne
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1 Pck. Sahnefest
  • 100 g Kokosflocken

Zubereitung:

Den Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, die Seiten der Form NICHT fetten.

Eier, Zucker und heißes Wasser mit der Küchenmaschine 10 Minuten schaumig aufschlagen. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Salz und 1 Päckchen Vanillinzucker darüber sieben und vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.

Den Teig in die Form füllen und etwas am Rand hoch streichen. Dann den Kuchen etwa 35-40 Minuten backen. Sofort aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und das Backpapier abziehen. Wenn das nicht gut klappt, dann einfach das Backpapier mit einem feuchten Tuch leicht anfeuchten, dann geht’s wie von Zauberhand weg. Dann den Boden komplett abkühlen lassen und waagrecht halbieren.

Einen Biskuit-Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darumlegen. Die Gelatine ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Den Mascarpone mit dem Holunderblüten-Sirup glatt rühren. 500 ml Sahne schlagen. Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen. 3 EL Mascarpone-Creme in die Gelatine einrühren, dann die Gelatinemasse in die restliche Mascarpone-Creme rühren. Die geschlagene Sahne unterheben und 2/3 der Masse auf den Biskuitboden gießen. Glatt streichen, den zweiten Boden darauflegen und die restliche Holunder-Mascarpone-Creme darauf verteilen. Dann mind. 4 Stunden kalt stellen.

Die restliche Sahne steif schlagen. Sahnesteif und Vanillinzucker einrieseln lassen. Den Zitronensaft unterrühren. Den Tortenring entfernen, und die Seite der Torte mit 2/3 der Zitrone-Sahne einstreichen. Das letzte Drittel in einen Spritzbeutel einfüllen und die Oberseite der Torte rundherum mit kleinen Tuffs verzieren. Die Seite der Torte mit Kokosflocken bedecken, den Rest auf der Oberseite verteilen. Eine Zitrone in dünne Scheiben schneiden und der Torte damit den letzten Schliff verpassen.

holunder-sahne-torte-mit-zitronensahne-5 holunder-sahne-torte-mit-zitronensahne-2 holunder-sahne-torte-mit-zitronensahne-4

So, wenn ihr jetzt über die 2700% Fett aus dem Mascarpone, die 8000% Fett aus der Sahne und die Tonnen an Zucker aus dem Sirup hinweg seht {was ich grundsätzlich bei Torten mache}, dann erwartet euch ein frisch-fröhliches, luftig-leichtes Sommertörtchen, von dem ihr ruhig ein, zwei Stücke mehr essen dürft. Die Torte eignet sich übrigens hervorragend als “Reste-Verwertung” von Sirups, die kurz vor dem Ablaufdatum stehen. Denn den Holunder-Sirup könnt ihr durch jeden anderen Sirup ersetzen. Dann wird eben eine Cranberry-Mascarpone-Torte oder eine Pfefferminz-Mascarpone-Torte daraus. Ganz nach eurem Gusto.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube