Gugelhupf/ Weihnachten/ Werbung

{Werbung} Kleiner Safran-Gugelhupf mit Lebkuchenglasur und Pecannüssen

Kleiner Safran-Gugelhupf mit Lebkuchenglasur und Pecannüssen von backbube.com

– – WERBUNG** – –

Das vergangene Jahr stand ganz klar im Zeichen des Mehls. Viele neue Sorten habe ich dank meiner Kooperation mit Rosenmehl ausprobieren können. Und dabei sind gesunde Apfel-Hefe-Schnecken mit Vollkornmehl & Apfelmus, Buttermilch-Donuts mit körnigem Frischkäse und frittiertem Rosmarin, Cheddar-Scones mit Chili, ein Crêpes-Törtchen mit Basilikumcreme und Erdbeeren und eine süße Kürbis-Lasagne mit beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße entstanden. Und ein letztes Rezept habe ich heute noch für euch. Und das passt nicht nur hervorragend zu Weihnachten, sondern bildet zudem den süßen Abschluss einer tollen Zusammenarbeit mit Rosenmehl, durch die ich mich an neue Mehlsorten herangetraut habe, und die tatsächlich einiges an meinen Back-Gewohnheiten verändert hat. Seit ich zum Beispiel den Wiener Griesler für den Donut-Teig verwendet habe, mache ich die meisten Hefeteige nur noch mit diesem Mehl.

Einfacher, kleiner Safran-Gugelhupf mit Lebkuchenglasur und Pecannüssen von backbube.comKleiner Safran-Gugelhupf mit Lebkuchenglasur und Pecannüssen von backbube.com

Zum krönenden Abschluss habe ich mir nochmal etwas ganz Leckeres für euch ausgedacht. Einen feinen kleinen Safran-Gugelhupf mit Lebkuchenglasur und Pecannüssen. Eigentlich wollte ich Madeleines backen. Ich hatte auch extra Bleche bestellt, da ich in Ulm nirgends eines gefunden habe. Nachdem 2 Wochen lang kein Paket ankam, habe ich festgestellt, dass die Bleche aus England geliefert werden, und da dauert der Versand immer mindestens 3 Wochen. Also musste ich kurzerhand umdisponieren. Wahrscheinlich kommen die Bleche kurz nach Weihnachten an. Also hab ich meine Mini Gugelhupfform* ausgepackt und einen kleinen Gugel für euch gebacken, den ihr z.B super als kleinen Winterkuchen verschenken könnt. 

Einfacher, saftiger, kleiner Safran-Gugelhupf mit Lebkuchenglasur und Pecannüssen zu Weihnachten von backbube.com

Für den Gugelhupf habe ich das Weizenmehl von Rosenmehl verwendet. Es ist ein sehr helles, fein gemahlenes Mehl und eignet sich hervorragend für Gugelhüpfe. Mit dem Mehl kann man eigentlich nichts falsch machen, denn es ist wirklich vielseitig einsetzbar und ein gutes Standard-Equipment-Mehl. Und der Gugelhupf ist damit wunderbar zart geworden. Die tolle Farbe hat er natürlich dem Safran zu verdanken, der in der traditionellen Küche tatsächlich eine Grundzutat beim Backen war. Leider ist er viel zu sehr in Vergessenheit geraten. Also helfen wir ihm doch wieder ans Tageslicht. Die Glasur ist das i-Tüpfelchen auf dem feinen Gebäck. Das Lebkuchengewürz verpasst dem Gugel den weihnachtlichen Touch. Natürlich könnt ihr auch anstelle der Milch etwas Glühwein für die Glasur verwenden, das macht’s noch weihnachtlicher. Oder ihr stäubt einfach nur ein bisschen Puderzucker darüber. 

Einfacher, saftiger, kleiner Safran-Gugelhupf mit Lebkuchenglasur und Pecannüssen von backbube.com

Ich hoffe, euch haben meine Rezepte aus der Rosenmehl-Reihe gefallen und ich würde mich freuen, wenn ihr mir vielleicht verraten würdet, welches der insgesamt 6 Rezepte euch am besten gefallen hat. Und ob ihr schon eins davon ausprobiert habt. Ich hatte jedenfalls viel Spaß daran, mich durchs ganze Mehl-Sortiment zu backen und freue mich, dass mein Supermarkt ums Eck auch alle Sorten immer vorrätig hat. Schaut ruhig auch mal bei eurem Mehl-Dealer vorbei und experimentiert mit den Mehlsorten. Da Rosenmehl hauptsächlich in Bayern erhältlich ist, könnt ihr auch die Mehle von Diamant, Goldpuder, Aurora oder Gloria verwenden, denn auch die werden größtenteils in dem Bundesland angeboten, in dem sie auch gemahlen werden. Und damit euch nie die Ideen beim Backen ausgehen, könnt ihr auch mal auf www.backmomente.de vorbeischauen. Da gibt’s noch viele weitere Rezepte rund um das Rosenmehl.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Kleiner Safran-Gugelhupf mit Lebkuchenglasur und Pecannüssen
Leckere, saftiger kleiner Gugelhupf mit Safran, Lebkuchenglasur und Pecannüssen. Die Glasur kann ganz leicht verändert werden, damit man den Kuchen auch außerhalb der Weihnachtszeit verschenken kann. Einfach Lebkuchengewürz durch Zimt ersetzen.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Stücke
Zutaten
Teig
  • 50 ml Milch
  • 6-8 Safranfäden
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (M)
  • 125 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
Glasur & Deko
  • 100 g Puderzucker
  • 1/4 TL Lebkuchengewürz
  • 2-3 EL Milch
  • Pecannüsse
Portionen
Stücke
Zutaten
Teig
  • 50 ml Milch
  • 6-8 Safranfäden
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (M)
  • 125 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
Glasur & Deko
  • 100 g Puderzucker
  • 1/4 TL Lebkuchengewürz
  • 2-3 EL Milch
  • Pecannüsse
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Eine 16 cm Gugelhupf-Form (oben im Beitrag verlinkt) einfetten und mit Mehl ausstreuen.
  2. Die Milch erwärmen und Safran-Fäden darin einlegen. 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen, dann die Eier einzeln jeweils 30 Sekunden unterrühren.
  4. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Safran-Milch zum Butter-Zucker-Gescmisch geben. Den Teig in die vorbereitete Form geben und 35-45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  5. Stäbchentest machen, Backzeit evtl. verlängern, dann Kuchen herausnehmen, 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig erkalten lassen.
  6. Aus Puderzucker, Lebkuchengewürz und Milch eine Glasur anrühren und auf dem Kuchen verteilen. Mit Pecannüssen garnieren.
Rezept Hinweise

Das Rezept für meinen kleinen Safran-Gugelhupf mit Lebkuchenglasur und Pecannüssen könnt ihr einfach verdoppeln und so einen großen Gugelhupf backen. Dann verlängert sich die Backzeit allerdings um 15-20 Minuten.

Powered by WP Ultimate Recipe

**Dieser Beitrag enthält Werbung für Rosenmehl. Meine gute Meinung zu den Produkten von Rosenmehl hat sich durch viele Geschmackstests bestätigt. 

*Amazon-Affiliate-Link

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply