Gugelhupf/ Kuchen & Brownies

Marmorkuchen mit Marzipan, Amaretto und Mandeln

Marmorkuchen mit Marzipan, Amaretto und Mandeln von backbube.com

Hey, heute gibt es endlich das Rezept für meinen Marmorkuchen mit Marzipan, Amaretto und Mandeln, auf das schon viele warten. Ich hab den Kuchen für den letzten Lettering-Workhop mit Frau Hölle in München gebacken und nun teile ich das Rezept mit euch. Da ich gerade von einer Theatervorstellung komme, einen schweren Bühnenabbau hinter mir habe und es schon 00:57 Uhr ist, fällt der Text zu diesem Beitrag heute allerdings etwas kürzer aus, da mir beim Schreiben schon die Augen zufallen. Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse.

Einfacher Marmorkuchen mit Marzipan, Amaretto und Mandeln von backbube.com

Toller, einfacher Marmorkuchen mit Marzipan, Amaretto und Mandeln von backbube.com

Rezept für Marmorkuchen mit Marzipan, Amaretto und Mandeln – mit oder ohne Glasur

Den Kuchen hatte ich damals für den Workshop übrigens komplett mit Schokolade überzogen, heute gibt es den Kuchen für euch in der ge(puder)zuckerten Variante. Solltet ihr ihn dennoch mit Kuvertüre überziehen wollen, braucht ihr 200 g Kuvertüre, die ihr fein hackt und dann 2/3 davon über einem Wasserbad vorsichtig schmelzt {sie sollte nicht heißer als 45 Grad werden}. Nehmt die Kuvertüre dann vom Wasserbad, gebt das letzte Drittel dazu, und rührt, bis die Temperatur auf 26-27 Grad fällt. Erwärmt die Kuvertüre dann nochmal auf 30 Grad und überzieht damit den Kuchen.

Toller, einfacher Marmorkuchen mit Marzipan, Amaretto und Mandeln für den Kaffeeklatsch bei Oma und Opa von backbube.com

Jetzt bin ich echt so müde, dass ich mich bei jedem zweiten Wort vertippe, also sag ich nur:

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer {sehr müder} Backbube

Rezept drucken
Marmorkuchen mit Marzipan und Mandeln
Leckerer Marmorkuchen mit Marzipan und aromatischen Mandeln.
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 200 g Butter weich
  • 6 Eier (M)
  • 150 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 170 g Weizenmehl
  • 60 g Weizenvollkorn-Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 50 g Blanchierte, gemahlene Mandeln
  • 50 g Ungeschälte, gemahlene Mandeln
  • 20 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 20 ml Amaretto
  • Puderzucker
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 200 g Butter weich
  • 6 Eier (M)
  • 150 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 170 g Weizenmehl
  • 60 g Weizenvollkorn-Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 50 g Blanchierte, gemahlene Mandeln
  • 50 g Ungeschälte, gemahlene Mandeln
  • 20 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 20 ml Amaretto
  • Puderzucker
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Vorbereitungen
  1. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen und eine Gugelhupf-Form fetten und leicht mit Mehl ausstreuen.
  2. Die Marzipan-Rohmasse mit einer Reibe fein raspeln, die Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Beides beiseite stellen.
Teig zubereiten
  1. Die Butter in der Schüssel der Küchenmaschine cremig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe einzeln unter die Butter schlagen. 100 g Zucker, Vanillezucker und die geraspelte Marzipan-Rohmasse dazu geben und verrühren bis der Zucker gelöst ist.
  2. Beide Mehlsorten, Backpulver, und beide Mandelsorten in einer kleinen Schüssel mischen. Das Eiweiß leicht steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Beides mit einem Kochlöffel vorsichtig unter die Butter-Mischung heben.
  3. 1/3 des Teiges in eine kleinen Schüssel füllen, die geschmolzene Zartbitter-Schokolade, das Kakaopulver und den Amaretto dazu geben und gut verrühren.
  4. Den hellen und dunklen Teig abwechselnd in die vorbereitete Form geben, mit einer Gabel marmorieren und 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Da jeder Ofen anders heizt, nach 50 Minuten einen Stäbchentest machen.
  5. Den Kuchen aus dem Ofen holen, in der Form ca. 10 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und vollständig erkalten lassen. Je nach Wunsch mit Schokolade überziehen, oder mit Puderzucker bestäuben.
Powered by WP Ultimate Recipe

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Alicia
    31. Oktober 2017 at 07:38

    Lieber Markus,
    so lange denk ich immer – Mensch, endlich musst du mal ein Rezept vom backbuben ausprobieren! Jetzt hab ich es endlich geschafft und muss sagen – mega mega mega! Super lecker!
    Als urschwäbin und ‚zuzogane‘ Ulmerin freu ich mich noch ein Tick mehr, was es hier für tolle Leute und Ideen gibt – ist ja quasi Localsupport! :D
    Beste Grüße und schöne Feiertage
    Alicia

  • Reply
    Filiz | Filizity.com
    31. Oktober 2017 at 20:52

    Sieht wirklich lecker aus, danke für das Rezept! Ich liebe Marmorkuchen :)

    Liebe Grüße und noch schöne Feiertage,
    Filiz von http://www.filizity.com

  • Reply
    Kathy
    2. November 2017 at 16:50

    Marmorkuchen ist mein liebster Klassiker!

  • Leave a Reply