Süße Kleinigkeiten/ Werbung

{WERBUNG} Süße Lasagne mit selbst gemachter Kürbis-Pasta, beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße

Einfache Süße Lasagne mit selbst gemachter Kürbis-Pasta, beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße von backbube.com

Dieser Beitrag enthält Werbung für ROSENMEHL

Heute präsentiere ich euch die wahrscheinlich ungewöhnlichste Lasagne aller Zeiten – meine süße Lasagne mit selbst gemachter Kürbis-Pasta, beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße. In den letzten Wochen bin ich ein großer Fan von selbst gemachter Pasta geworden und probiere ständig neue Sorten aus. Und als ich mir überlegt habe, welche Pasta-Variante ich für meine Kooperation mit Rosenmehl machen soll, kam ich auf die Idee, mal wieder eine süße Variante auszuprobieren. Denn Pasta funktioniert nicht nur mit würzigen Soßen, sondern auch als Dessert. Und schnell stand fest: In eine herbstliche süße Pasta muss auf jeden Fall Kürbis rein.

Zutaten für Süße Lasagne mit selbst gemachter Kürbis-Pasta, beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße von backbube.com

Kürbis-Pasta – da kann der Herbst kommen

Mittlerweile hat der Herbst ja schon Einzug gehalten, und mit ihm Kürbisse in vielen verschiedenen Varianten. Mein Favorit ist ganz klar der Hokkaido, da man ihn nicht schälen muss und sein Aroma einfach umwerfend ist. Das Tolle am Hokkaido ist zudem, dass er einen leicht süßen Geschmack hat und so perfekt als Zutat für Pies, Kuchen und Desserts funktioniert. Darum stand schnell fest, dass dieser Kürbis Bestandteil meiner süßen Lasagne sein sollte. Am Ende wurde er sogar Bestandteil des Pasta-Teiges. Diesen habe ich zu gleichen Teilen aus dem Rosenmehl Weizenmehl Typ 405 und dem Rosengrieß Hartweizen-Grieß gemischt. Der Hartweizen-Grieß von Rosenmehl eignet sich dafür perfekt und verleiht dem Teig auch nach dem Kochen einen schönen Biss. Und nur so als Tipp: Mit dem Grieß kann man auch superleckere Waffeln machen. Solltet ihr im Laden eures Vertrauens übrigens die Mehle oder die Grießsorten von Rosenmehl nicht finden, dann haltet Ausschau nach Aurora, Diamant, Goldpuder oder Gloria. Das sind dann eure regionalen Mehl-Sorten. Rosenmehl wird nämlich ausschließlich in Bayern gemahlen und vertrieben.

Süße Lasagne mit selbst gemachter Kürbis-Pasta, beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße mit Mehl von Rosenmehl von backbube.com

Süße Lasagne mit selbst gemachter Kürbis-Pasta, beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße

Nachdem ich dann also den Pasta-Teig mit dem Kürbis verfeinert hatte, ging’s darum, mit was ich die feine Lasagne fülle. Und da hab ich mich für Früchte des Herbstes entschieden: Leckere, saftige Pflaumen. Und mit einem ordentlichen Schuss Grand Manier wärmen die kleinen Pflaumenstücke euch wunderbar an kalten Herbsttagen. Statt der für Lasagne typischen Béchamelsoße bin ich für die süße Variante auf selbst gemachte Vanille-Soße umgestiegen. Und alle drei Komponenten zusammen ergeben ein absolut umwerfendes Herbst-Dessert. Und selbst gemachte Pasta ist immer ein Hingucker und kommt bei Gästen auf jeden Fall gut an. Ich bin nun auf jeden Fall auch auf den süßen Pasta-Geschmack gekommen und werd bei meinen nächsten Versuchen mal etwas mit dem Mischungsverhältnis experimentieren. Und das Spätzlemehl muss ich dann definitiv auch mal ausprobieren. Und wie ist es mit euch: Habt ihr auch schon mal süße Pasta selbst gemacht? Alles was ihr dafür braucht ist eine Nudelmaschine*.

Perfekte Süße Lasagne mit selbst gemachter Kürbis-Pasta, beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße von backbube.com

Wenn ihr weitere Inspirationen für leckere Rezepte mit den Mehlsorten von Rosenmehl haben möchtet, dann sind meine Cheddar-Scones, Buttermilch-Donuts oder Vollkorn-Apfel-Hefeschnecken bestimmt etwas für euch. Und wenn ihr immer noch nicht genug kriegen könnt, dann schaut noch auf der Rezepte-Plattform Backmomente von Rosenmehl vorbei.

Rezept drucken
Süße Lasagne mit Kürbispasta, beschwipsten Pflaumen und Vanillesoße
Süße Lasagne mit selbst gemachten Lasagne-Platten mit Kürbispürree, geschichtet mit beschwipsten Pflaumen und feiner selbst gemachter Vanille-Soße.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Teller
Zutaten
Kürbis-Lasagne-Platten
  • 600 g Hokkaidokürbis am Stück
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 150 g ROSENMEHL Weizenmehl Type 405
  • 150 g ROSENMEHL Rosengrieß Hartweizen
Beschwipste Pflaumen
  • 500 g Pflaumen
  • 2 EL Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 40 ml Grand Manier
Vanillesoße
  • 15 g Speisestärke
  • 500 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelbe
Portionen
Teller
Zutaten
Kürbis-Lasagne-Platten
  • 600 g Hokkaidokürbis am Stück
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 150 g ROSENMEHL Weizenmehl Type 405
  • 150 g ROSENMEHL Rosengrieß Hartweizen
Beschwipste Pflaumen
  • 500 g Pflaumen
  • 2 EL Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 40 ml Grand Manier
Vanillesoße
  • 15 g Speisestärke
  • 500 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelbe
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Teig vorbereiten
  1. Den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. In Würfel schneiden, auf ein Backblech mit Backpapier legen, leicht salzen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad rösten. Dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  2. Die abgekühlten Kürbis-Würfel zusammen mit dem Eigelb und dem Ei in einen Mixer geben und cremig mixen. Dann die Masse durch ein Sieb streichen.
  3. Das Kürbis-Ei-Mus zusammen mit Mehl und Grieß mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem Pasta-Teig verkneten. Dieser sollte nicht kleben. Wenn der Teig zu klebrig ist, einfach noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mind. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.
Beschwipste Pflaumen
  1. Die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Würfel mit Wasser, Zucker und Grand Manier in einem kleinen Topf erhitzen, bis alles leicht köchelt. Dann so lange köcheln lassen, bis ein dickflüssiges Kompott entsteht. Dann vom Herd ziehen und abgedeckt stehen lassen.
Vanillesoße zubereiten
  1. Die Speisestärke mit etwas Milch anrühren. Die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen.
  2. Restliche Milch, Zucker, Vanillemark und Vanilleschote in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Dann die angerührte Speisestärke dazu rühren und nochmal kurz köcheln lassen, bis die Soße eindickt. Vom Herd ziehen. 2 EL der Soße mit den Eigelben verrühren, dann die Eimasse unter die Soße rühren.
Nudeln kochen und Lasagne zusammensetzen
  1. Den Teig aus dem Kühlschrank holen, in mehrere Stücke teilen und jedes mit einer Nudelmaschine zu langen, breiten Bändern ausrollen. Die langen Teig-Streifen in mehrere kleine Lasagne-Platten schneiden.
  2. In einem Topf Wasser mit 1-2 EL Zucker aufkochen, dann die Lasagneplatten etwa 4-5 Minuten kochen, bis sie al dente sind. Die Lasagne-Stücke aus dem Wasser nehmen, und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  3. Etwas Vanillesoße auf 3 Tellern verteilen und jeweils ein Lasagne-Blatt darauf legen. Nun abwechselnd Pflaumen, etwas Vanillesoße und eine weitere Lasagne-Platte aufschichten. Mit Minze und geraspelter weißer Schokolade garnieren.
Powered by WP Ultimate Recipe

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

*Amazon-Partnerlink

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ulla
    11. Oktober 2017 at 11:29

    Das klingt sehr ausgefallen und lecker!

  • Leave a Reply