Ice Tea Monday

Mirabellen-Eistee mit Quitten-Sirup

Mirabellen-Eistee mit Quittensirup-2

Wenn ihr mir aufmerksam auf Instagram folgt, werdet ihr wissen, dass ich letzte Woche ein kleines Lettering-Event in Schmidsfelden im Allgäu bei meinen Eltern gemacht habe. Und dort hat mich eine ganz liebe Followerin besucht und mir nicht nur einen leckeren Kuchen, sondern auch einen traumhaft aromatischen Quitten-Sirup mitgebracht. Witzigerweise hatte ich nur wenige Wochen zuvor genau diesen in der Hand. Bei uns in Ulm gibt es nämlich einen kleinen Laden namens „Gutes von hier“. Dort gibt es viele leckere, regionale Spezialitäten, bei denen ich mich nie entscheiden kann. Wie z.B. die Quitten-Essenz von der 89SÜD Manufaktur aus Winterbach, die ihre Sirups aus frischen Zutaten „aus blühenden Gärten Schwabens“ selbst herstellen.

Mirabellen-Eistee mit Quittensirup-3

Und nachdem ich mir ein Glas mit Mineralwasser und einem Spritzer der Quitten-Essenz gegönnt habe, hatte ich Lust, den Sirup auch für einen Eistee zu verwenden. War nämlich oberoberlecker. Und am Samstag hab ich auf dem Markt nach den passenden Zutaten Ausschau gehalten. Und da sind mir kleine, süße Mirabellen über den Weg gerollt. Und schwups war die Idee geboren. Es sollte mal wieder ein süßer Eistee werden, den man gerne literweise trinken möchte. Also, ab dafür.

Mirabellen-Eistee mit Quittensirup-1

Und während ich hier noch genüsslich ein Glas Eistee trinke, würd ich gern mal von euch wissen, ob ich denn ein bisschen für euch auf Tour gehen, und kleine feine Manufakturen in Ulm und um Ulm und um Ulm herum vorstellen soll? Da hätte ich nämlich wirklich sehr viel Lust drauf, da ich mir fest vorgenommen habe, den Fokus noch mehr auf regionale Produkte und Zutaten zu setzen. Und ich würd mich freuen, wenn ihr daran auch Spaß hättet. Also, lasst es mich wissen.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Mirabellen-Eistee mit Quitten-Sirup
Darf's etwas süßes sein? Dann her mit diesem erfrischend-süßen Eistee mit frischen Mirabellen, einem guten Schuss Quitten-Sirup und grünem Tee. Mehr davon ;)
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Gläser
Zutaten
  • 2 TL Grüner Tee
  • 200 ml 50° Grad heißes Wasser
  • 250 g Mirabellen halbiert und entsteint
  • 150 ml Wasser
  • 2 cl Quitten-Sirup
  • Eiswürfel
Portionen
Gläser
Zutaten
  • 2 TL Grüner Tee
  • 200 ml 50° Grad heißes Wasser
  • 250 g Mirabellen halbiert und entsteint
  • 150 ml Wasser
  • 2 cl Quitten-Sirup
  • Eiswürfel
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Grünen Tee in eine Tasse geben und mit dem heißen Wasser übergießen. 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Währenddessen 200 g Mirabellen mit 150 ml Wasser und dem Quitten-Sirup in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab fein pürieren.
  3. Eine Glaskaraffe mit Eiswürfeln und den restlichen Mirabellen füllen. Das Fruchtpüree mit einfüllen.
  4. Ein kleines Sieb über die Karaffe halten und den Tee hinein gießen. Die aufgefangenen Teeblätter nicht wegwerfen*. Alles gut verrühren.
  5. Gläser mit Eiswürfeln füllen und den Eistee darin servieren.
Rezept Hinweise

*Wusstet ihr, dass ihr grünen Tee mehrmals aufgießen könnt. Bis zu 4 Mal. Also werft auf keinen Fall den Tee-Satz nach dem ersten Aufguss weg.

Powered by WP Ultimate Recipe

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Kathy
    21. August 2017 at 12:33

    Du gehörst zu meinen Lieblingsbloggern, nicht nur weil du immer so tolle Sachen kredenzt, sondern auch regional und vor allem sensationellSAISONAL einkaufst!! Sieht wieder absolut köstlich aus lieber Markus und sehr erfrischend. Verwendest du normalen, losen Grünen Tee oder einen speziellen? Ich habe schon mehrere ausprobiert und irgendwie scheint es da doch geschmackliche Unterschiede (besonders bei den Bitterstoffen) zu geben… Ich wünsche dir eine schöne Woche!

    Liebe Grüße, Kathy

    • Reply
      backbube
      22. August 2017 at 21:44

      Hallo Kathy,

      ich hab einen neuen Tee von Aiya zugeschickt bekommen, den hab ich verwendet. Das ist der hier: https://www.aiya-europe.com/shop/gruentee/shincha-first-flush-50g/. Das ist mit Abstand einer der besten grünen Tees, den ich bisher getrunken habe.
      Meistens nehm ich aber Grünen Tee von Sunday Natural, die haben ganz besondere Tees, die echt Top sind. Leider preislich nicht ganz so günstig, aber bei Tee lohnt sich Qualität wirklich. Man muss besonders mit der Temperatur des Wassers aufpassen. Kochend sollte es nie sein. Sonst wird der Tee immer bitter. Und einfach nur kurz ziehen lassen. Nie länger als 3 Minuten. Dann kannst du den Tee auch bis zu 5 Mal aufgießen.

      Ich freu mich, dass dir meine regionalen und saisonalen Rezepte gefallen. Ganz schaff ich’s zwar noch nicht, alles regional zu kaufen, aber ich geb mein bestes. Mit Südfrüchten wird das aber echt ne Herausforderung ;).

      Liebe Grüße und ebenfalls ne schöne Woche.

      PS: Ich kann dir gern ein paar Links zu guten Tees schicken, wenn du magst.

  • Reply
    Katja
    21. August 2017 at 14:45

    Ich bin begeistert. Hab Grad mit Flora von der 89südmanufaktur telefoniert und sie ist super Happy. Es freut mich, dass du begeistert bist. Die Kids schwärmen noch immer von unserem Besuch bei dir. Mach weiter so. Du bist so sympatisch und es gefällt mir, dass du so auf Regionalität achtest. Danke für deine Inspirationen.

    • Reply
      backbube
      22. August 2017 at 21:38

      Hallöchen,
      ich hab mich wirklich sehr über deinen Besuch gefreut und fand es total nett, dass du auch noch einen Kuchen mitgebracht hast. Ich werd mich auf jeden Fall mal mit Katja in Verbindung setzen und ihr einen Besuch abstatten. Sag ganz liebe Grüße an deine Kids.

      Man sieht sich,
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    heike
    28. August 2017 at 08:50

    Hallo Markus! Das ist der richtige Cocktail für einen auslaufenden sommer und die letzten Tage im August (aber vermutlich auch noch danach). Ganz liebe Grüße und vielen Dank fürs Teilen, Heike

  • Leave a Reply