Kuchen & Brownies

Buttermilchkuchen mit Johannisbeeren und Mandel-Kokos-Streuseln

Buttermilchkuchen mit Johannisbeeren und Mandel-Kokos-Streuseln-2

Die Erdbeer-Saison ist fast schon wieder vorbei, Rhabarber gibts sowieso schon längst nirgends mehr und auch die Himbeeren sagen langsam Adieu. Aber es warten derzeit leckere, kleine, rote Beeren, die mal süßlich, mal säuerlich und manchmal sogar beides gleichzeitig sind. Johannisbeeren. Oder wie man hier im Schwabenland sagt: Draibla (hochdeutsch: Träublein). Johannisbeeren gibt es zur Zeit in Hülle und Fülle. Darum hab ich mir ’nen ordentlichen Vorrat angelegt und daraus Sirup gemacht, einen Teil eingefroren {für die Johannisbeerenlose Jahreszeit} und den Rest in einen feinen Kuchen gepackt.

Buttermilchkuchen mit Johannisbeeren und Mandel-Kokos-Streuseln-1

Buttermilchkuchen mit Johannisbeeren und Mandel-Kokos-Streuseln-3

Und den gibt’s heute für euch. Einen richtig saftigen Kuchen – dank der Buttermilch und der Sauren Sahne – der auch nach 2 Tagen seine Feuchtigkeit nicht verliert. Die säuerlichen Beeren passen hervorragend zur ebenfalls leichten Säure der Buttermilch und werden durch etwas Rohrohrzucker im Teig geschmacklich in die richtige Richtung gelenkt. Ein besonderes Highlight sind die Streusel mit gehackten Mandeln und Kokosraspeln. Im Ofen beginnen die Mandeln nämlich zu rösten und schon nach wenigen Minuten wird eure ganze Wohnung herrlich duften. Auch die Kokosraspeln entfalten wunderbare Röstaromen, die ausgezeichnet zur Säure der Beeren passt.
Buttermilchkuchen mit Johannisbeeren und Mandel-Kokos-Streuseln-4

Den Kuchen hatte ich letzte Woche mit bei meinen Eltern. Dort habe ich zusammen mit meinem Paps meine Steuererklärung gemacht und dafür braucht man einfach jede Menge Kuchen – anders hält man das ja nicht aus. Sogar meine Mum hat den Kuchen gegessen, und das, obwohl sie Kokosraspeln hasst wie die Pest. Aber die Mandelstreusel haben ihr so gut geschmeckt, dass sie die kleinen weißen Raspelchen erst gar nicht bemerkt hat. STRIKE! Ich kann jedem Kokosraspel-Gegner unter euch empfehlen, bei diesem Kuchen einen Ausnahme zu machen, und die Raspeln nicht wegzulassen. Ohne die fühlen sich die Mandeln nämlich richtig einsam.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Buttermilchkuchen mit Johannisbeeren und Mandel-Kokos-Streuseln
Saftiger Buttermilch-Kuchen mit frischen Johannisbeeren und leckeren Streuseln aus gerösteten Mandeln und Kokosraspeln.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Stücke
Zutaten
Teig
  • 200 g Saure Sahne
  • 180 ml Buttermilch
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 3 EL pflanzliches Öl z.B. Sonnenblumenöl
  • 2 Eier (L)
  • 280 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/8 TL Salz
Johannisbeer-Füllung
  • 230 g Johannisbeeren
  • 2 EL Weizenmehl
Streusel
  • 100 g Mandeln mit Haut, gehackt
  • 40 g Kokosraspeln
  • 40 g brauner Zucker
  • 1/4 TL Zimt
  • 3 EL Weizenmehl
  • 50 g Butter geschmolzen
Portionen
Stücke
Zutaten
Teig
  • 200 g Saure Sahne
  • 180 ml Buttermilch
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 3 EL pflanzliches Öl z.B. Sonnenblumenöl
  • 2 Eier (L)
  • 280 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/8 TL Salz
Johannisbeer-Füllung
  • 230 g Johannisbeeren
  • 2 EL Weizenmehl
Streusel
  • 100 g Mandeln mit Haut, gehackt
  • 40 g Kokosraspeln
  • 40 g brauner Zucker
  • 1/4 TL Zimt
  • 3 EL Weizenmehl
  • 50 g Butter geschmolzen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitz vorheizen. Eine Kastenform fetten.
Teig zubereiten
  1. Saure Sahne, Buttermilch, Vanillemark, Rohrohrzucker, Öl und Eier in der Schüssel der Küchenmaschine gut vermischen.
  2. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen und zu den flüssigen Zutaten geben. Gut verrühren, bis es keine Klümpchen mehr gibt.
  3. Die Johannisbeeren mit 2 EL Mehl vermischen, bis alle Beeren gleichmäßig bedeckt sind. Dann die Beeren vorsichtig unter den Teig heben.
Streusel zubereiten
  1. Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und gut vermengen. Dann die Streusel gleichmäßig über dem Teig verteilen.
  2. Im vorgeheizten Backofen 55-60 Minuten backen**. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
Rezept Hinweise

** Wenn die Mandeln auf der Oberfläche zu dunkel werden, solltet ihr ein Backpapier auf den Kuchen legen, damit sie nicht verbrennen.

Powered by WP Ultimate Recipe

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Miriam
    16. Juli 2017 at 07:53

    Also mit Träuble kann man mich ja jagen… gar nicht meins, aaaaber: hier gibt es grad eine Brombeerschwemme und ich kann mir den Kuchen auch super mit Brombeeren vorstellen. Mmmh, sieht einfach soooo saftig aus – da hab ich gleich Lust loszulegen :)
    Lg, Miriam

  • Reply
    Wiebke
    18. Juli 2017 at 08:12

    Da ich eine Menge Johannisbeeren aus Omas Garten loswerden musste, kam mir dieses Rezept nur recht! In dem Kuchen schmecken sie wunderbar, der Teig ist schön fluffig und saftig geworden :) allerdings sind die Streusel bei mir nicht so gelungen, es war eher wie eine staubige Schicht, die sofort abgebröselt ist und eine ziemliche Sauerei verursacht :D
    Liebe Grüße,
    Wiebke

  • Leave a Reply