Cupcakes & Muffins/ Süße Kleinigkeiten

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Mascarpone-Frosting und Erdnuss-Krokant

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Erdnuss-Krokant - 3 Stück nebeneinander

Heute gibt es für euch schon wieder eine Cupcake-Rezept. Und wieder hat es was mit Frau Hölle zu tun. Für ihren Anfänger-Lettering-Workshop Anfang März habe ich nämlich nicht nur den leckeren Eierlikör-Cheesecake gebacken, den ich euch neulich hier vorgestellt habe, sondern auch Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting. Und da einige der Teilnehmer gern das Rezept wollten, verrate ich es euch heute. Es ist mehr oder weniger aus verschiedenen Rezepten zusammengesetzt. Der Teig gehört eigentlich zu meinem Erdnussbutter-Kuchen aus meinem neuen Buch Back-Challenge*, das ich mit Mara von Life is full of goodies gemacht habe und das Frosting ist von Jessy von Törtchenzeit. Für den Workshop hab ich einfach gesalzene Erdnüsse auf dem Frosting verteilt, für die heutige Variante gibt’s aber selbst gemachten Erdnuss-Krokant oben drauf, den ihr ebenfalls in meinem Buch findet. 

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Erdnuss-Krokant - Ansicht von oben, aus dem Papier gelöst

Da das Rezept ja eigentlich für einen Gugelhupf ist, habt ihr natürlich etwas mehr Teig, als ihr normal für 12 Cupcakes benötigt. Es bleibt also etwas übrig. Manchmal kommt das aber auch bei normalen Cupcake-Rezepten vor. Dann empfehle ich euch einzelne Muffin-Backformen, in denen ihr noch weitere Cupcakes backen könnt. Ich hab z.B. die von Cynthia Barcomi, und die sind wirklich Gold wert. Ihr solltet die Papierförmchen im Blech nämlich nie mehr als zu 2/3 füllen. Sonst laufen sie beim Backen über.

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Erdnuss-Krokant - einzelner Cupcake

Die Cupcakes sind übrigens weniger süß, als ihr denkt. Durch das ungesüßte Kakaopulver und den Espresso ist der Teig eher intensiv schokoladig als süß. Und im Frosting ist gar kein Zucker enthalten. Gut, dafür sind Mascarpone und Frischkäse drin. Mehr Fett geht kaum. Aber Fett ist bekanntlich Geschmacksträger, also sehen wir darüber einfach hinweg. Den Erdnuss-Krokant könnt ihr auch weglassen, und nur gesalzene Erdnüsse verwenden. Und wenn ihr allergisch gegen Erdnüsse seid, dann könnt ihr einfach andere Nüsse für den Krokant nehmen und anstelle der Erdnussbutter einen nussfreien Schokoladenaufstrich oder Karamellaufstrich ins Frosting rühren. Beim Karamellaufstrich würde ich aber erst mal nur 2 EL verwenden, da es etwas flüssiger ist als Erdnussbutter.

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Erdnuss-Krokant - 3 Stück von oben, einer pur, einer mit Frosting, einer mit Krokant

Egal, wie ihr sie zubereitet, sie kommen garantiert gut an. Bei den Workshop-Teilnehmerinnen war das jedenfalls so *hihi*.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Erdnuss-Krokant
Intensiv schokoladige Cupcakes mit einem cremigen Erdnussbutter-Mascarpone-Frosting. Garniert mit selbst gemachtem Erdnuss-Krokant.
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Teig
  • 240 g Butter gewürfelt
  • 40 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 EL Instant-Espresso
  • 1 TL Salz
  • 240 ml Wasser
  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Natron
  • 2 Eier (L)
  • 120 g griechischer Joghurt
Erdnuss-Krokant
  • 75 g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 75 g Erdnüsse, gesalzen
Frosting
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Teig
  • 240 g Butter gewürfelt
  • 40 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 EL Instant-Espresso
  • 1 TL Salz
  • 240 ml Wasser
  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Natron
  • 2 Eier (L)
  • 120 g griechischer Joghurt
Erdnuss-Krokant
  • 75 g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 75 g Erdnüsse, gesalzen
Frosting
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Butter, Kakaopulver, Espresso, Salz und Wasser in einem Topf auf mittlerer Flamme erhitzen, bis alles geschmolzen ist. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
  2. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Mehl, Zucker und Natron in einer Schüssel mischen.
  3. Die abgekühlte Kakaomasse zum Mehlgemisch geben und gut verrühren. Die Eier und den Joghurt nacheinander ca. 10 Sekunden unterrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen.
  4. Ein Muffinblech mit 12 Förmchen auslegen, dann den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Es kann je nach Größe der Förmchen sein, dass Teig übrig bleibt. im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen. Die Muffins aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  5. Während die Cupcakes backen ein kleines Backblech mit Backpapier belegen; Zucker und Salz für das Erdnuss-Krokant in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen, bis der Zucker flüssig und goldgelb karamellisiert ist. Die Erdnüsse dazu geben, mit einem Holzkochlöffel gut unterheben.
  6. Die Erdnuss-Masse sofort auf das Backpapier geben. Mit einem großen Messer die Masse verstreichen, bzw. flachdrücken und abkühlen lassen. VORSICHT!! Das Karamell ist sehr heiß!!
  7. Für das Frosting Mascarpone kurz glatt rühren. Dann die Erdnussbutter und den Frischkäse unterrühren. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes aufspritzen.
  8. Den Krokant zerbrechen und auf den Cupcakes verteilen.
Powered by WP Ultimate Recipe

*Amazon Affiliate-Link

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Steffi
    19. März 2017 at 17:06

    Lieber Markus,
    vielen lieben Dank für das Rezept, was ich demnächst auch mal nachbacken werde. Die waren wirklich ziemlich lecker, da ich schon auf Reese’s stehe und die Kombi Schokolade & Erdnuss liebe. Ich werde das Frosting noch etwas süßer machen, ich bin da eine richtige Naschkatze :)

  • Leave a Reply