Cheesecakes/ Ostern

Glutenfreier Eierlikör Cheesecake mit Kokosmehl

Glutenfreier Eierlikör Cheesecake-2

Wir fassen zusammen: Auf eurer glutenfreien Ostertafel stehen bis jetzt: Carrot Sticks mit Frischkäse-Glasur, vegane Pancakes mit Trauben & gepufftem Quinoa, eine Waffeltorte mit Blaubeeren, Vogelnest und Buttercreme im „Kiebitz-Ei“-Style und ein Dutch baby Pancake im Spiegelei-Look. Und heute kommt ein cremiger, glutenfreier Cheesecake dazu. Und damit der schön zum Thema Ostern passt, hab ich ihn mit feinem Eierlikör abgeschmeckt.

Glutenfreier Eierlikör Cheesecake-1Glutenfreier Eierlikör Cheesecake-4

Und wisst ihr was am besten ist: Wenn ihr den Kuchen nicht glutenfrei haben möchtet, müsst ihr nur die Kekse für den Boden austauschen. Vollkornkekse sind dafür am besten, ich nehm‘ am liebsten immer die Hobbits. Anstatt des Kokosmehls könnt ihr theoretisch auch normales Weizenmehl nehmen, aber das Kokosmehl ist tatsächlich viel gesünder und gibt dem Cheesecake noch das gewisse Etwas. Kokosmehl* bekommt ihr mittlerweile fast überall.

Glutenfreier Eierlikör Cheesecake-3

Der Kuchen hat übrigens den ersten Geschmackstest super bestanden. Gestern hab ich ihn nämlich mit zum Brush Lettering Workshop von Frau Hölle in München mitgebracht und dort wurde er ratzeputze aufgefuttert. Und ich liebe es einfach, wenn ich Menschen mit meinen Kreationen glücklich machen kann. Backen könnt ihr den Kuchen in einer ganz normalen Springform. Da sie aber im Wasserbad stehen muss, sollte sie absolut dicht sein, und zusätzlich mit Alufolie abgedichtet werden. Auf Instagram zeig ich euch in der Slideshow zum heutigen Bild, wie das gemacht wird. Oder ihr legt euch eine PushPan* zu, damit geht’s noch einfacher.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Glutenfreier Eierlikör Cheesecake
Lecker cremiger Cheesecake mit einer guten Portion Eierlikör - glutenfrei oder auch nicht - wie ihr wollt.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Stücke
Zutaten
Keksboden
  • 100 g glutenfreie Kekse oder normale Vollkornkekse
  • 2 EL Zucker
  • 45 g Butter geschmolzen
Chessecakemasse
  • 680 g Frischkäse ich empfehle Philadelphia
  • 200 g Zucker
  • 3 EL Kokosmehl
  • 2 Eier (L)
  • 180 ml Eierlikör
  • 1 Prise Muskatnuss gemahlen
Portionen
Stücke
Zutaten
Keksboden
  • 100 g glutenfreie Kekse oder normale Vollkornkekse
  • 2 EL Zucker
  • 45 g Butter geschmolzen
Chessecakemasse
  • 680 g Frischkäse ich empfehle Philadelphia
  • 200 g Zucker
  • 3 EL Kokosmehl
  • 2 Eier (L)
  • 180 ml Eierlikör
  • 1 Prise Muskatnuss gemahlen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Den Backofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit 22 cm Durchmesser kreuzweise mit Alufolie abdichten (siehe Instagram).
Keksboden backen
  1. Die Kekse in einem Mixer fein mahlen und mit 2 EL Zucker und der geschmolzenen Butter vermischen, bis alles gleichmäßig durchtränkt ist.
  2. Die Brösel in die Form geben und mit einem Löffelrücken als Boden andrücken. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen (dem Ofen angeschaltet lassen).
Cheesecake-Masse zubereiten
  1. Frischkäse, Zucker und Kokosmehl in eine Schüssel geben und auf mittlerer Stufe mit der Küchenmaschine cremig schlagen.
  2. Eier einzeln auf niedriger Stufe unter die Frischkäsemasse rühren, bis gerade alles vermischt ist.
  3. Eierlikör und Muskatnuss unter Rühren dazu geben und gut vermischen. Dann die Frischkäsemasse vorsichtig auf dem abgekühlten Keksboden verteilen und glatt streichen.
  4. Die Backform in einen Bräter oder ein tiefes Backblech stellen. Dieses etwa 2 cm hoch mit Wasser füllen. Die Form oder das Backblech mit dem Kuchen darin vorsichtig in den Ofen stellen und 45-50 Minuten backen, bis die Mitte des Kuchens fest ist.
  5. Den Kuchen heraus nehmen, mit einem scharfen Messer am Rand entlang fahren, um ein Aufreißen der Oberfläche zu verhindern. Auf einem Kuchengitter auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Powered by WP Ultimate Recipe

/*Amazon Affiliate Link

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Fräulein Cupcake
    5. März 2017 at 10:58

    You had me at Eierlikör :-) Lieben Gruß, Marlene

  • Reply
    Anita
    9. März 2017 at 12:54

    Wow,

    den werde ich ausprobieren! Hört sich sehr lecker an und Käsekuchen geht sowieso immer. Ich werde berichten, wenn er den Test zu hause besteht, backe ich ihn für’s Café ;-)

    Vielen Dank, für deine Inspirationen und deinen Fleiß, uns mit so schönen Rezepten zu versorgen.

    LG Anita

  • Reply
    Viktoria
    9. März 2017 at 16:04

    Hammer Rezept! Mal was total anderes!
    Und Eierlikör ist einfach super!
    Danke und mach weiter so!
    lg Vicky

  • Leave a Reply