Frühstück/ Ostern

Glutenfreier „Dutch Baby“ Pancake im Spiegelei-Look

Glutenfreies Dutch Baby Ei-1

Heute ist in Großbritannien der „Pancake Day“ – und sowas muss gefeiert werden. Und wie feiert man das? Richtig, man backt einen Pancake. Ich habe mich für einen glutenfreien Dutch Baby Pfannkuchen entschieden. Und damit ihr gleichzeitig auch schon ne Idee für den demnächst anstehenden Osterbrunch habt, verkleidet sich der leckere Pfannkuchen aus dem Ofen als Spiegelei.

Glutenfreies Dutch Baby Ei-2

Für all diejenigen, die schon immer mal wissen wollten, warum das Ding „Dutch Baby“ heisst, obwohl es nichts mit Holland zu tun hat, hab ich hier die Antwort: Der „Dutch Baby“ Pancake ist vom deutschen Pfannkuchen abgeleitet und wurde im 19.Jahrhundert zum ersten Mal in Seattle in Manca’s Café verkauft. Angeblich nannte eine der Töchter des Besitzers die Deutschen immer „the Dutch“, daher der Name.

Glutenfreies Dutch Baby Ei-3 Glutenfreies Dutch Baby Ei-4

Tatsächlich ähnelt der Dutch Baby einem Pfannkuchen rein von den Zutaten her schon ein bisschen, jedoch würde ich eher sagen, dass er eine Mischung aus Pfannkuchen und Kaiserschmarren ist. Nichts desto Trotz passt er hervorragend zum Pancake Day. Und glutenfrei ist er auch noch. Und ohne Zusatz von raffiniertem Zucker. Also auch noch gesund. Süßen könnt ihr den Pancake entweder nur mit der Aprikose in der Mitte, oder ihr schüttet einen halben Liter Ahornsirup darüber ;) In diesem Sinne „Happy Pancake Day“.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Glutenfreier Dutch Baby Pancake im Spiegelei-Look
Passend zum Pancake Day in Großbritannien hab ich für euch einen Dutch Baby Pancake zubereitet. Und damit ihr den auch zum Osterbrunch servieren könnt, hab ich ihn als Spiegelei getarnt.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Portionen
Pancake
Zutaten
  • 1 Ei (L)
  • 1 Eiweiß (L)
  • 36 g Haferflocken, glutenfrei*
  • 80 ml Milch
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Vanille
  • 1/4 TL Kardamom gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 20 g kalte Butter gewürfelt
  • 1/2 Aprikose aus der Dose oder frisch
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Portionen
Pancake
Zutaten
  • 1 Ei (L)
  • 1 Eiweiß (L)
  • 36 g Haferflocken, glutenfrei*
  • 80 ml Milch
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Vanille
  • 1/4 TL Kardamom gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 20 g kalte Butter gewürfelt
  • 1/2 Aprikose aus der Dose oder frisch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Eine kleine ofenfeste Pfanne (16cm Durchmesser) auf den Rost in den Backofen stellen und den Ofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
Zubereitung Dutch Baby
  1. Ei und Eiweiß in einen kleinen Mixer geben und ca. 1 Minute auf höchster Stufe hellschaumig aufschlagen.
  2. Haferflocken, Milch, Vanille, Backpulver und Kardamom dazu geben und nochmals 1 Minute auf höchster Stufe mixen.
  3. Die Pfanne aus dem Ofen holen (ACHTUNG: SEHR HEISS) und die Butter hineingeben. Diese fängt sofort an zu blubbern (ACHTUNG: KANN SPRITZEN). Das Pfännchen zurück in den Ofen stellen und die Butter ca. 1 Minute bräunen lassen.
  4. Die Pfanne nochmals vorsichtig aus dem Ofen holen und den Teig hinein geben. Dann 10 - 15 Minuten goldgelb herausbacken.
  5. Den Pancake aus dem Ofen holen, mit der halben Aprikose belegen und servieren. Je nach Wunsch mit Puderzucker und/oder Ahornsirup garnieren.
Rezept Hinweise

Natürlich funktioniert das Rezept auch mit glutenhaltigen Haferflocken.

Powered by WP Ultimate Recipe

*Amazon Affiliate-Link

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Anita
    28. Februar 2017 at 12:53

    Wahnsin Markus,

    du gibst aber Vollgas in deiner Küche!
    Wir lieben Pancakes, vor allem mein Sohn. Ich habe letztens auch welche gebacken, aus denen ich dann eine Art Kaiserschmarren machen musste, weils sie sich nicht umdrehen ließen. Es war eine Low carb Variante, aber geschmeckt hat ’s trotzdem :-)

    LG
    Anita

  • Leave a Reply