Gugelhupf/ Werbung

{Werbung} Zimt-Griess-Gugelhupf mit karamellisierten Persimon®-Sternen + Give Away

griesskuchen-mit-karamellisierten-persimon-sternen

//Enthält Werbung für Persimon® BOUQUET

Jedes Jahr ab Mitte Oktober beginnt meine Jagd nach einer ganz bestimmten Frucht. Diese Frucht ist orange, oval und heißt Persimon®. Und hätte sie Füße, dann würde sie vor mir davon laufen, denn im Winter mutiere ich zu einem Kaki-verschlingenden Obstmonster. Die Sorte, die ich am liebsten verspeise, nennt sich „Rojo Brillante“ und stammt aus der „Ribera del Xúquer“, einem Tal in der Region Valencia. Warum diese kleine, orange-farbene Süße zur kalten Jahreszeit meine liebste fruchtige Begleitung ist, hat mehrere Gründe. Grund 1: Ihr werden durch einen natürlichen Prozess die Bitterstoffe entzogen, was sie besonders im noch nicht ganz reifen Zustand schon sehr süß und lecker macht. Grund 2: Sie ist die einzige Kaki mit einer  geschützten Ursprungsbezeichnung, einem Gütesiegel der EU. Der Anbau ist sehr streng geregelt und wird ständig kontrolliert und überwacht. Nach der Ernte erhalten dann nur die besten Früchte das Zertifikat „D.O. Kaki Ribera del Xúquer“ und dürfen als Persimon® verkauft werden. Achtet also beim Kauf mal darauf, ob ihr da wirklich eine original Persimon® kauft, oder ob ihr da evtl. eine Persimmon oder eine Persimone erwischt habt. Das macht sich nämlich in Geschmack und Qualität bemerkbar.

griesskuchen-mit-karamellisierten-persimon-sternen-4

Und seit einigen Wochen gibt es noch einen dritten Grund: Sie schmecken in einem Kuchen einfach traumhaft. Zum Backen habe ich Kakis tatsächlich vorher noch nie verwendet, aber das werde ich ab sofort öfter tun. Da die Früchte ihr Aroma im ganzen Kuchen verteilen, hab ich dem leckeren Grießgugelhupf auch die volle Ladung Persimon®-Kaki verpasst. Im Teig sind gewürfelte Kakis enthalten, den „Schacht“ des Gugelhupfs habe ich nach dem Backen ebenfalls mit Kakistückchen befüllt, und als Dekoration habe ich Sterne aus den Früchten ausgestochen, diese in Honig karamellisiert und dann auf dem Gugel verteilt. Die volle Kaki-Dröhnung also.

griesskuchen-mit-karamellisierten-persimon-sternen-3

Die Kaki-Früchte, die ich verarbeitet habe, stammen übrigens vom spanischen Produzenten Anecoop, der die Marke Persimon® nutzen darf und unter seinem Label BOUQUET nur qualitativ herausragende Obstsorten vertreibt. Also wenn ihr die Kakis mit dem blauen BOUQUET-Label in der Obstabteilung seht, dann dürft ihr bedenkenlos zugreifen. Kakis enthalten übrigens auch sehr viel Vitamin A und C, genauso wie Ballaststoffe. Kalorientechnisch gesehen sollte man aber nicht zu viele davon essen. Wobei, wen interessieren Kalorien? Also vergesst den letzten Satz wieder.

griesskuchen-mit-karamellisierten-persimon-sternen-2

Wenn ihr noch mehr über Kakis und die „Rojo Brilliante“ erfahren wollt, dann schaut euch doch den Info-Film dazu an. Da ist nochmal alles informativ erklärt. Mich juckt es jedenfalls schon unter den Fingern, einmal in das Anbaugebiet zu fahren und die leckeren Früchte direkt vom Baum zu pflücken und den Bauern über die Schulter zu schauen. Und wer kann zu Spanien schon „nein“ sagen? Und wenn euch nun das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, dann hab ich da noch ne kleine Überraschung für euch. Ihr könnt 3 Pakete, die prall gefüllt mit den Persimon®-BOUQUET Früchten sind, gewinnen**. Hinterlasst einfach bis Mittwoch, den 14.12.2016 um 20:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag und verratet mir, warum genau ihr das Paket gewinnen müsst. Ich drück euch die Daumen und wünsch euch einen schönen 3.Advent.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Zimt-Grieß-Gugelhupf mit karamellisierten Persimon®-Sternen
Saftiger Zimt-Grießkuchen, gefüllt mit Kakis, und bedeckt mit karamellisierten Kaki-Sternen.
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Zutaten
Grießgugelhupf
  • 200 g Butter weich
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 200 g Zucker
  • 4 TL Vanillezucker
  • 5 Eier (M)
  • 250 g Mehl
  • 100 g Weichweizengrieß
  • 1 TL Zimt
  • 3 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 2 Persimon®-Kakis geschält und gewürfelt
Karamellisierte Kakis
  • 2 Persimon®-Kakis
  • 2 EL Orangenblütenhonig
Portionen
Zutaten
Grießgugelhupf
  • 200 g Butter weich
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 200 g Zucker
  • 4 TL Vanillezucker
  • 5 Eier (M)
  • 250 g Mehl
  • 100 g Weichweizengrieß
  • 1 TL Zimt
  • 3 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 2 Persimon®-Kakis geschält und gewürfelt
Karamellisierte Kakis
  • 2 Persimon®-Kakis
  • 2 EL Orangenblütenhonig
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Kuchen backen
  1. Eine normale Gugelhupf-Form fetten und mit Kokosraspeln ausstreuen. Den Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Butter, Zucker & Vanillezucker ind er Schüssel der Küchenmaschine cremig schlagen. Eier einzeln je 20 Sekunden unterrühren, bis sich diese gut mit der Buttermasse verbunden haben.
  3. Mehl, Grieß, Zimt und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig rühren. Mit den trockenen Zutaten anfangen und enden. Dann die Hälfte des Teiges in die Form geben. Die Hälfte der gewürfelten Persimon®-Kakis darauf verteilen. Darauf achten, dass die Früchte nicht den Rand der Form berühren. Dann mit dem restlichen Teig bedecken und im vorgeheizten Ofen 50 Minuten backen.
  4. Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form 10 Minuten abkühlen lassen. Dann den Kuchen auf einen Teller stürzen und den "Schacht" in der Mitte mit den restlichen gewürfelten Kakis befüllen.
Sterne karamellisieren
  1. Die beiden übrigen Kakis in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden und mit verschiedenen Stern-Ausstechern Sterne ausstechen. Diese in eine heiße, beschichtete Pfanne legen und mit dem Honig beträufeln. Auf mittlerer Hitze karamellisieren, bis die Früchte gerade so weich sind. Dann auf dem Kuchen verteilen.
Powered by WP Ultimate Recipe

**Kleingedrucktes für’s Gewinnspiel:

  • Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben.
  • Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen.
  • Berücksichtigt werden nur Kommentare, die vor Teilnahmeschluss abgegeben werden.
  • Ein Kommentar nimmt nur unter Angabe einer gültigen E-Mailadresse teil.
  • Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen. 
  • Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und noch am selben Tag per Email über den Gewinn informiert. Dann hat der/die Gewinnerin 3 Tage Zeit auf die Mail zu reagieren, ansonsten wird der Preis neu verlost.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden.
  • Im Sinne des Datenschutzes werden die persönlichen Daten nur in Absprache mit den GewinnspielteilnehmerInnen an Dritte weitergegeben. Dies passiert z.B. wenn eine Gewinn direkt vom Unternehmen verschickt wird, das den Gewinn zur Verfügung gestellt hat.

You Might Also Like

38 Comments

  • Reply
    Simone Fonseca
    11. Dezember 2016 at 11:56

    Hallo,
    ich würde das Paket gerne gewinnen, weil die Kaki eine der wenigen Früchten ist, die meine Kinder noch nicht probiert haben. Gerade mein Jüngster wäre bestimmt sehr begeistert über das Paket.
    Ich würde mich sehr freuen.
    Viele Grüße
    Simone

  • Reply
    Anita
    11. Dezember 2016 at 11:57

    Hallo Markus,

    der Guglhupf sieht fantastisch aus. Mein Sohn und ich essen auch sehr gerne Kakis. Dann werde ich demnächst darauf achten, dass es auch wirklich echte sind.
    Warum wir die perfekten Gewinner wären: weil ich, genau wie du, viel in der Küche stehe und meine lieben immer wieder gerne mit vielen Leckereien verwöhne. Kaki gab es bisher auch noch nicht in einem Kuchen bei mir, das werde ich jetzt ändern. Der nächste Guglhupf wird deiner sein, wir lieben Gugls.

    Einen schönen 3. Advent.
    LG
    Anita

    • Reply
      backbube
      15. Dezember 2016 at 17:47

      Hallo Anita,
      du solltest jetzt eine Mail von mir haben ;).
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Tine
    11. Dezember 2016 at 12:04

    Hi!
    Ich liebe diese Früchte! Ich freue mich jedes mal auf sie😊und dann essen ich täglich ein bis zwei❤ dein Rezept klingt verlockend! Vlg tine

  • Reply
    heikopauli
    11. Dezember 2016 at 12:15

    Sehr tolle Idee wieder von dir!
    Werde ich denke ich mal nächste WOche ausprobieren, da ich momentan nur eine Sharonfrucht zu Hause habe

  • Reply
    Anisa
    11. Dezember 2016 at 12:45

    Ein richtig toller Gewinn! Ich hab neulich meine erste Kaki gekauft und war anfangs total skeptisch, aber ich muss sagen, bin total begeistert von der Frucht. Sie hat so einen leckeren Geschmack..daher würde ich mich riesig über den Gewinn freuen. Happy 3.Advent! :-) LG, Anisa

  • Reply
    Katharina
    11. Dezember 2016 at 13:01

    Ich würde das Paket sehr gerne gewinnen, da ich ein riesiger Kaki-Fan bin! Und mit so einem tollen Paket könnte ich die leckeren Früchte mit meinen Kollegen teilen und sie auch von den Hammerfrüchten überzeugen ;-)

  • Reply
    Ingrid
    11. Dezember 2016 at 13:40

    Die Früchte schmecken nicht nur, sondern sehen einfach noch spitze aus. SIe werden das Highlight am Frühstückstisch.

  • Reply
    Cathy
    11. Dezember 2016 at 13:56

    Ich würde das Paket sehr gerne gewinnen, da ich durch meine vielen Unverträglichkeiten ein riesiger Kaki-Fan geworden bin! Ich liebe das in allen Variationen… sogar pikant

  • Reply
    Damarus
    11. Dezember 2016 at 14:57

    Lieber Markus,
    das sieht nach einem wirklich tollen Rezept aus! Ich würde mich riesig über das Persimon-Paket freuen, weil ich bisher kaum Erfahrung mit den Früchten habe und dann ganz viel experimentieren könnte. Dabei springt auch bestimmt ein Rezept für den Blog heraus. ;)

    Übrigens hab ich gestern deine Handlettering-Künste bei Instagram entdeckt. Waaahnsinn! Schaut wirklich hochprofessionell aus.

    Viele liebe Grüße,
    Damaris

  • Reply
    Maria Balling
    11. Dezember 2016 at 15:02

    Hallo lieber Markus, nein bisher konnte mich die Kaki noch nicht überzeugen… vielleicht hab ich einfach die falsche probiert… Grüße Maria

  • Reply
    Sabine
    11. Dezember 2016 at 15:06

    Lieber Markus,
    was für ein schöner Kuchen, den probiere ich zum nächsten Adventskaffee mal aus. Ich esse sehr gerne Kakis und wusste bis jetzt nichts über die Früchte, außer, dass sie sehr lecker sind. Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen, dann müsste ich für den Kuchen nicht lange danach suchen ;-)
    Herzliche Grüße
    Sabine

  • Reply
    dörte
    11. Dezember 2016 at 15:07

    Schmatz, jammi. Ich hab die Früchtchen tatsächlich in Kirgistan kennengelernt und für Tomaten gehalten ;)
    Liebe Grüße
    dörte

  • Reply
    Tiffi2000
    11. Dezember 2016 at 16:42

    Hallo,

    da ich die Früchte sehr gerne mag und ich einige Ideen habe, was ich damit machen könnte, würde ich sehr gerne mein Glück versuchen :)

    LG

  • Reply
    Tina Seelenherz
    11. Dezember 2016 at 16:56

    Mhhhmm, das Rezept klingt sehr lecker und wird gleich ausprobiert sobald wir wieder Persimons haben. Die letzten Beiden haben mein Schatz und ich gestern Abend pur genossen 😍😎

  • Reply
    Steffi
    11. Dezember 2016 at 18:03

    Kaki ist eine Frucht, die ich erst diesen Winter für uns entdeckt habe. Da würde ich doch sehr gerne diese neue Bekanntschaft vertiefen wollen :) Liebe Grüße.

  • Reply
    Simone
    11. Dezember 2016 at 20:00

    Das sieht sehr lecker aus. Das muss ich unbedingt nachbacken, meine Familie liebt Kaki :)

  • Reply
    Vanessa
    11. Dezember 2016 at 20:46

    Hier, Hier, hiiiier :) Ich würde unheimlich gerne so ein Kaki-Paket gewinnen. Ich liebe Kakis und bin wie du ein echter Kaki-holic. Das Paket würde ich gleich dazu nutzen, deinen tollen Gugelhupf nachzubacken :) Komischerweise bin ich auch noch nicht auf die Idee gekommen, Kuchen damit zu backen – seltsam eigentlich, die Idee liegt ja wirklich seehr nah :D
    Und die Auszeichnung Persimon ist ein super Tipp, vielen Dank. Werde ich ab jetzt drauf achten!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    • Reply
      backbube
      15. Dezember 2016 at 17:49

      Hallo Vanessa,
      schau mal nach deinen Mails ;).

      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    yvonne.
    11. Dezember 2016 at 21:20

    Weil mir mein Mann grade meine letzte weggefuttert hat.

  • Reply
    Nina Hubrich
    11. Dezember 2016 at 21:54

    Junior und ich lieben diese Früchte
    Wären also genau richtig für über die Feiertage

  • Reply
    Nathalie
    11. Dezember 2016 at 22:21

    Wir essen Kakis schon seit ich mich erinnern kann bei meiner Oma – und ich liebe sie… sonst kennt/kannte die bei mir eigentlich niemand… ich hab das Gefühl, dass es aber seit zwei drei vier Jahren einen neuen Hype (was war nochmal das deutsche Wort dafür?? :) ) gibt… zumindest findet man sie wieder in immer mehr Lebensmittelgeschäften… :) ich konnte auch schon einige für den Kaki-Club anwerben… brauche nur neues Werbematerial :)

    Liebe Grüße

    Nathalie

  • Reply
    ute_alexandra
    11. Dezember 2016 at 22:34

    lieber markus, ich liebe kakis mindestens genauso sehr wie du und möchte darum gewinnen…😜

  • Reply
    Chiara
    11. Dezember 2016 at 23:15

    Hallo Markus,

    Kakis sind meine absoluten Lieblingsfrüchte! Leider gibt es die nicht immer in den Supermärkten in meiner Nähe. Ich würde das Paket gerne gewinnen, um mit Kakis weitere Koch- und Backrezepte auszuprobieren! Sehr gut vorstellen kann ich mir zum Beispiel eine Art „Brat-Kaki“ statt eines Bratapfels :-)

  • Reply
    Birgit M.
    12. Dezember 2016 at 13:27

    Hallo, ich liebe Kaki und ich würde sie gerne gewinnen, um auch mal mit ihnen zu Backen. Das habe ich noch nie gemacht. Liebe Grüsse Birgit

  • Reply
    Katja Hampel
    12. Dezember 2016 at 17:50

    Das sieht nach einem sehr ungewöhnlichen Rezept aus. Khakis habe ich auch seit Kurzem als super Frucht entdeckt und würde sie in Zukunft öfter in meinen Speiseplan aufnehmen.

  • Reply
    Stefanie
    12. Dezember 2016 at 18:31

    Wow wow wow – dank Frau Hölle bin ich auf deine Seite gestoßen und ich bin überwältigt. Ein großes Lob an dich für diesen wundervollen Blog. Auch als Letterbube bist du einfach der wahnsinn :)
    Ich arbeite als Erzieherin und bin seit einem Monat ständig krank, mein Immunsystem ist einfach im Keller und da kann ich diese tolle Vitaminbombe nur zu gut gebrauchen 🤗💕

    • Reply
      backbube
      15. Dezember 2016 at 17:46

      Hey Stefanie,
      du müsstest genau jetzt eine Mail von mir bekommen haben.
      Möge der Schneebesen mit dir sein,
      Markus

  • Reply
    Sandy
    12. Dezember 2016 at 22:47

    Huhu,

    ich kenne Persimone, aber Persimon noch nicht.
    Würde gerne den Unterschied kennen lernen :)

    Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit,
    Sandy

  • Reply
    Nicole Lauth
    13. Dezember 2016 at 06:39

    Hallo! Ich habe das Rezept gelesen und jetzt richtig Lust dazu, das für meine Familie nachzumachen. Vielleicht bekomme ich ja Unterstützung von euch! ;-)

  • Reply
    Leonie S
    13. Dezember 2016 at 11:24

    Hallo Backbube;
    Ich würde gerne gewinnen, weil ich Gang grundsätzlich ein Riesen Kakifan bin, dieses Jahr aber schon an viele nicht so überzeugende Früchte geraten bin.
    Liebe Grüße, Leonie

  • Reply
    Manuela
    13. Dezember 2016 at 17:43

    Ich liiieeebe Kakis, und würde mich mega freuen, diese besondere Kaki genießen zu dürfen.

  • Reply
    Victoria
    13. Dezember 2016 at 18:47

    Hallo,
    meine Familie kann Kakis nicht so viel abgewinnen, aber ich liebe sie! . Mit dem Paket würde ich dann versuchen den AStA in Karlsruhe von Kakis zu überzeugen.

  • Reply
    Klara
    13. Dezember 2016 at 20:25

    Ich würde das Paket gerne gewinnen um es mir mit meiner Mama zu teilen, da sie auch gerne quantitatives Obst mag und ich ihr so eine Freude machen könnte :)

  • Reply
    Ina
    14. Dezember 2016 at 09:12

    Richtig cooles Rezept, kommt auf meine Nachbackliste – am Sonntag sind erstmal die Glühwein-Bratapfel Kugeln dran;)
    Puh, warum muss ich unbedingt gewinnen? Ich liebe Kakis- jetzt ist meistens der Zeitpunkt im Jahr wo ich Äpfel einfach nicht mehr sehen kann, Beeren sind zu teuer und anderes Obst schmeckt nicht wirklich. Deswegen heißt meine Lösung Kakis- ich brauch Nachschub…. ;)
    Ich habe das mit dem Siegel noch nicht gewusst, werde ich mal beim nächsten Einkauf drauf achten und einen Geschmackstest durchführen.

    Grüße nach Ulm
    Ina

  • Reply
    Renate Fiege
    14. Dezember 2016 at 18:30

    Diesen köstlichen Früchten bin ich schon seit Jahren verfallen, aber gebacken habe ich noch nie damit. Das würde ich mit dem Rezept und dem Gewinn (und sehr wahrscheinlich auch ohne den Gewinn) sofort ausprobieren!

  • Reply
    Anita
    10. Januar 2017 at 16:25

    Hallo lieber Markus,

    so, der Gugl ist im Ofen! Ich musste allerdings ein bisschen improvisieren, habe anstatt Grieß, gemahlene Mandeln genommen. Mein Grieß war leer.
    Morgen zum Geburtstag meiner Mama, lassen wir uns den Guglhupf schmecken. Somit sind dann die letzten Kakis verbraucht… die waren übrigens super klasse, schöne, grosse Früchte, einfach genial.

    Viele liebe Grüße
    Anita

    • Reply
      Anita
      12. Januar 2017 at 14:23

      Hat allen, einschließlich mir sehr gut geschmeckt :-)

    Leave a Reply