Cookies/ Weihnachten/ Werbung

{Werbung} Soft Chocolate Chip Cookies mit Lebkuchenstückchen und kandiertem Ingwer

soft-chocolate-chip-cookies-mit-lebkuchenstueckchen-und-kandiertem-ingwer-2

Werbung für KitchenAid

Bald ist es wieder soweit. Der erste Schnee fällt bleibt liegen, in vielen Städten stehen kleine Buden mit duftendem Glühwein und bunten Geschenken, Lichterketten funkeln an den Bäumen und ruhige, besinnliche Musik läuft in ruhigen, besinnlichen überfüllten Kaufhäusern. Dann ist wieder Weihnachten. Meine liebste Zeit des Jahres. Ich freu mich auf lange Spaziergänge im Tiefschnee, auf gemütliche Abende in der Märchenjurte, auf rasante Fahrten auf der Rodelbahn, auf heiße Schokolade mit Marshmallows, auf das Einpacken der Weihnachtsgeschenke – eben auf die ganzen kleinen Momente, die die Weihnachtszeit zu bieten hat.

soft-chocolate-chip-cookies-mit-lebkuchenstueckchen-und-kandiertem-ingwer-4

Und damit auch ihr einen dieser weihnachtlichen #MiniMoments genießen könnt, habe ich euch mit meiner KitchenAid Mini wieder mal ein Rezept zusammengerührt. Ich habe sozusagen klassischen Soft Baked Chocolate Cookies mit ein paar Umdrehungen leckere Lebkuchenstücke und kandierten Ingwer untergemischt. Und solltet ihr gar keine Zeit haben, über die Weihnachtsmärkte zu schlendern oder im verschneiten Wald spazieren zu gehen, dann könnt ihr zumindest mit den Cookies die Weihnachtsstimmung inhalieren.

soft-chocolate-chip-cookies-mit-lebkuchenstueckchen-und-kandiertem-ingwer-3

Für Cookieteig eignet sich die KitchenAid Mini übrigens hervorragend, denn die Schüssel ist nicht so groß wie bei der großen Variante der Maschine, und somit müsst ihr 1.) weniger spülen {ja, das ist für mich ein sehr entscheidendes Argument} und es sieht 2.) automatisch so aus, als wäre viel mehr Teig in der Schüssel. Damit esst ihr automatisch weniger Cookies. Ok. Das ist eine Lüge. Ihr werdet sie alle auf einmal essen und dann nochmal welche backen. So ist es zumindest mir passiert.

soft-chocolate-chip-cookies-mit-lebkuchenstueckchen-und-kandiertem-ingwer

Mit diesen leckeren Cookies kann die Vorweihnachtszeit ja losgehen. Vielleicht wollt ihr mir ja auch verraten, was für euch zu euren schönsten weihnachtlichen #MiniMoments gehört. Habt ihr typische Rituale an Weihnachten? Oder macht ihr irgendwas im Winter am liebsten? Das dürft ihr dann gern auch auf Instagram mit Bildern festhalten und mit den passenden Hashtags #MiniMoments und #KitchenAid teilen. Auf der deutschen Website der KitchenAid Mini findet ihr nun übrigens auch alle offiziellen, deutschen „Botschafter“ der neuen KitchenAid Mini, die euch fleissig mit kreativen Ideen überraschen. Und ich freue mich einer davon sein zu dürfen.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Soft Chocolate Chip Cookies mit Lebkuchenstückchen und kandiertem Ingwer
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Stück
Zutaten
  • 200 g Elisenlebkuchen
  • 50 g kandierter Ingwer
  • 220 g weiche Butter
  • 100 g weißer Zucker
  • 170 g brauner Zucker
  • 2 TL Vanillearoma
  • 2 Eier (L)
  • 240 g Weizenmehl
  • 70 g Backkakao
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Chocolate Chips
Portionen
Stück
Zutaten
  • 200 g Elisenlebkuchen
  • 50 g kandierter Ingwer
  • 220 g weiche Butter
  • 100 g weißer Zucker
  • 170 g brauner Zucker
  • 2 TL Vanillearoma
  • 2 Eier (L)
  • 240 g Weizenmehl
  • 70 g Backkakao
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Chocolate Chips
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Vorbereitung:
  1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den kandierten Ingwer fein würfeln, die Elisenlebkuchen in Würfel schneiden.
Zubereitung
  1. Die Butter zusammen mit beiden Zuckersorten und dem Vanillearoma mit dem Flachrührer der KitchenAid Mini auf Stufe 8 schaumig aufschlagen. Die Eier einzeln jeweils 30 Sekunden auf Stufe 4 dazu rühren.
  2. Mehl, Kakao, Natron und Salz in einer kleinen Schüssel mischen und ebenfalls in die Schüssel der KitchenAid Mini geben. Auf Stufe 6 so lange unterheben, bis ein cremiger Teig entstanden ist. Etwa 80g Chocolate Chips auf der niedrigsten Stufe mit unterrühren.
  3. Abschließend von Hand mit einem Kochlöffel 2/3 der Lebkuchenwürfel und den kandierten Ingwer unter den Teig heben und gut, aber vorsichtig unterheben.
  4. Je 1 EL Teig entnehmen, zu einer Kugel formen und auf das Backblech legen. Maximal 4 Kugeln nebeneinander und 12 auf dem ganzen Blech, da die Cookies beim Backen etwas auseinanderlaufen. Alle 12 Kugeln etwas flach drücken und ein paar Lebkuchenstücke und Chocolate Chips in die Oberfläche stecken.
  5. 10 Minuten auf der zweiten Schiene von oben im vorgeheizten Backofen backen, dann das Blech aus dem Ofen nehmen. Die Cookies sind zu diesem Zeitpunkt noch weich, das ist aber genau so beabsichtigt. Die Kekse kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig mit einem Tortenheber auf ein Kuchengitter legen.
Powered by WP Ultimate Recipe

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    EIN DEKOHERZAL IN DEN BERGEN
    13. November 2016 at 16:40

    de schaun ja schon mal oberlecker aus,,,
    soooo kann WEIHNACHTEN beginnen,,freu,,,freu

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

  • Reply
    Jan
    9. Januar 2017 at 06:45

    Hallo Markus,
    so eine Küchenmaschine, besitze auch eine, unversichtbar… nur mal so am Rande :-D

    Das Rezept sieht sehr interessant aus und die Cookies sehr lecker. Ich denke ich werde es mal ausprobieren!

    Vielen Dank für das Rezept

    Gruß Jan

  • Leave a Reply