Tartes & Pies

Nektarinen-Tarte mit Vollkornkeks-Boden und weißer Schokosahne

Nektarinen-Tarte mit Vollkornboden und weißer Schokosahne-2

Wenn mich jemand fragen würde, welche Eigenschaft ich bei Menschen besonders schätze, dann wäre das neben Ehrlichkeit vor allem Spontanität. Darum {natürlich aber nicht NUR darum} ist mein bester Freund wohl auch mein bester Freund geworden. Bei uns wird nämlich nicht lange überlegt, sondern aus dem Bauch heraus eine Entscheidung getroffen. Als er noch in Ulm gewohnt hat, ging das ungefähr so: Ich fahre bei ihm vorbei, klingle an der Tür, frage ihn, ob er Lust auf Kino hat und 30 Minuten später sitzen wir im Film. Heute klappt das leider nicht mehr ganz so gut, da er nicht mehr in Ulm sondern in Stuttgart wohnt, aber auch da kann’s passieren, dass ich ihn anrufe, frage, was er macht und 20 Minuten später im Zug nach Stuttgart sitze.

Nektarinen-Tarte mit Vollkornboden und weißer Schokosahne-4

Spontane Einfälle sind zu 99,9% der Fälle genau die richtigen. Ich mag z.B. Menschen nicht, die immer erst stundenlang alles vorausplanen und sich hunderttausend Gedanken machen müssen, um dann am Ende doch zuhause zu bleiben. Spontanität ist das A und O in allen Bereichen des Lebens. Im Job, in der Freizeit, im Urlaub oder auch beim Kochen und Backen. Wenn eine Zutat fehlt, dann fährt man eben nicht erst zum Einkaufen, sondern entscheidet sich spontan um. So wie ich das mit dem heutigen Rezept gemacht habe.

Nektarinen-Tarte mit Vollkornboden und weißer Schokosahne-3Nektarinen-Tarte mit Vollkornboden und weißer Schokosahne

Eigentlich wollte ich letzte Woche eine „Nektarinen-Aprikosen-Konfitüre mit Prosecco“ für den heutigen Beitrag vorbereiten, doch als ich am Abend in der Küche stand, merkte ich, dass der Gelierzucker fehlte. Nektarinen gab es zu Hauf, aber eben den Zucker nicht. Also hab ich mich spontan umentschieden und geschaut, was mein Kühlschrank und meine anderen Schränke sonst noch so hergeben. Und ich fand Vollkornkekse, weiße Schokolade, Sahne, Butter & Aprikosenmarmelade. In Kombination ergibt das dann eine No Bake Nektarinen-Tarte mit Vollkornkeks-Boden und weißer Schokosahne.

Nektarinen-Tarte mit Vollkornboden und weißer Schokosahne-5

Falls ihr euch wundert, wo das Rezept denn ist, dann hab ich hier die Antwort für euch: Das findet ihr ab sofort immer ganz unten, unter dem Beitrag. Ihr könnt euch die Rezepte nun nämlich auch ausdrucken und auch die Portion verkleinern oder vergrößern, falls ihr nur die Hälfte oder z.B. das doppelte Rezept backen wollt. Bei den früheren Rezepten werde ich das nach und nach auch umstellen. Ich hoffe, dass ich mit dieser neuen Funktion eure Wünsche erfüllen konnte.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

Rezept drucken
Nektarinen-Tarte mit Vollkornkeks-Boden und weißer Schokosahne
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Stücke
Zutaten
Vollkornkeks-Boden
  • 200 g Vollkornkekse (z.B. Hobbits)
  • 100 g Butter geschmolzen
  • 1 EL Zucker
Weiße Schokosahne
  • 130 g weiße Schokolade gehackt
  • 200 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
Belag
  • 2 Nektarinen
  • 2 EL Aprikosenmarmelade
Portionen
Stücke
Zutaten
Vollkornkeks-Boden
  • 200 g Vollkornkekse (z.B. Hobbits)
  • 100 g Butter geschmolzen
  • 1 EL Zucker
Weiße Schokosahne
  • 130 g weiße Schokolade gehackt
  • 200 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
Belag
  • 2 Nektarinen
  • 2 EL Aprikosenmarmelade
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Boden
  1. Die Kekse in einem Mixer ganz fein zerkleinern, in eine Schüssel geben und mit 1 EL Zucker vermischen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und anschließend gut mit den Keksbröseln vermengen, bis die Masse aussieht wie nasser Sand.
  2. Die Masse in eine längliche Tarteform mit herausnehmbarem Boden geben, mit einer Frischhaltefolie bedecken und alles gut andrücken. Dann ca. 20 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.
Creme
  1. Die weiße Schokolade in einer kleinen Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen, die Schüssel dann auf die Arbeitsplatte stellen und die Schokolade auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  2. Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Die Sahne in der Küchenmaschine steif schlagen und das Vanillemark unterrühren. Die Maschine auf niedrigste Stufe stellen und langsam die abgekühlte weiße Schokolade hinein rühren, bis diese sich mit der Sahne verbunden hat.
  3. Die Creme auf dem Keksboden verstreichen und die Tarte nochmals 20 Minuten kalt stellen.
Belag
  1. Die Nektarinen waschen, trockentupfen, halbieren und entkernen. Dann in dünne Scheiben schneiden*. Auf der Schokosahne nach Belieben verteilen.
  2. Die Aprikosenkonfitüre in einem kleinen Topf erhitzen. Danach mit einem Pinsel auf den Nektarinen verteilen.
Rezept Hinweise

*Manchmal lassen sich Nektarinen nicht halbieren, wenn sie zu weich sind. Dann einfach rechts und links vom Kern dünne Scheiben abschneiden und diese anschließend halbieren.

Powered by WP Ultimate Recipe

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Ivonne
    5. Juni 2016 at 10:29

    Wow!!!! Das klingt sehr einfach und das Ergebnis sieht zum Anbeißen lecker aus! :)
    Bin absolut deiner Meinung – mehr Spontaneität im Leben.

    Grüße aus dem sonnigen Norden :)

  • Reply
    El-fee
    5. Juni 2016 at 17:24

    Hi Markus,

    gibt es denn bei euch schon frische, essbare Nektarinen? Bei uns sind nur Erdbeeren erhältlich, und die sind noch ziemlich aromaarm. Ach ja, blasse Kirschen hab ich auch schon gesehen. Aber so ein Küchlein ohne backen wäre bei diesen Temperaturen nicht schlecht. Schmeckt ja sicher auch mit Erdbeeren mit ohne Aroma.
    Ebenfalls aus dem Norden grüßt
    El-Fee

  • Reply
    Reserl
    6. Juni 2016 at 06:58

    das schaut soooo lecker aus
    und klingt total easy, gibts schon Nektarinen, wenn ja probiere ich das umgehend aus, zum Glück hab ich nun endlich auch so eine tolle Form
    herzlichst das Reserl und danke für die Idee und das Rezept

  • Reply
    Rösi
    6. Juni 2016 at 14:13

    Das klingt sehr lecker und „gluschtet“ zum ausprobieren.
    Dass man deine Rezepte nun so einfach ausdrucken und wenn nötig in der Menge variieren kann finde ich super!
    Liebe Grüsse Simone

  • Reply
    Patricia
    11. Juni 2016 at 11:53

    Das sieht sooo lecker aus! Ist schon auf der Liste zum backen! LG

  • Reply
    Anne
    27. Juni 2016 at 16:18

    Oh die sieht toll aus. Die muss ich unbedingt mal ausprobieren – das mit der weißen Schoki ist eine super Idee.
    Bei mir gab es diese Woche auch eine Nektarinen Tarte, wenn du Lust hast schau mal vorbei unter http://www.lilagluecklich.de

    Ganz viele liebe Grüße
    Anne von http://www.lilagluecklich.de

  • Leave a Reply