Süße Kleinigkeiten

Halloween Sweet Table – Teil 2: Reißzahn-Donuts & hypnotisierende Donut-Spiralen

Reisszahn_Donut_beisst_in_den_Finger

Und weiter geht’s mit den Rezepten meines Halloween Candy Tables. Heute sind die giftig grünen Reißzahn-Donuts und ihre hypnotisierenden Spiral-Brüder dran. Dafür hab ich zum ersten Mal frittierte Donuts gemacht und ich muss leider sagen, dass ich jetzt wohl offiziell süchtig danach bin. Ist zwar ein bisschen aufwändiger, aber das Ergebnis ist es allemal wert.

Schale_mit_Donuts_von_oben_und_Reisszahn_Donut

Donuts {Grundrezept}

Zutaten:

  • 3 EL Trockenhefe
  • 230 ml warme Milch
  • 250 g Weizenmehl Typ 550
  • 2 EL feiner Zucker
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 Eigelb (L)
  • 4 EL zimmerwarme Butter
  •  Pflanzenöl, zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Verrühre 2 EL Trockenhefe mit 180 ml warmer Milch und 80 g Mehl in einer mittelgroßen Schüssel. Decke die Schüssel ab und lass die Mischung 30 Minuten gehen.
  2. Gib die restliche Trockenhefe und die restliche warme Milch zusammen mit der angerührten Hefemischung, dem Zucker, dem Salz, dem Vanilleextrakt und den Eigelben in die Schüssel der Küchenmaschine und verrühre alles mit dem Flachrührer, bis ein cremiger Teig entstanden ist.
  3. Gib 3 EL Mehl dazu und rühre es etwa 30 Sekunden langsam mit der Küchenmaschine unter. Gib dann die Butter dazu und rühre sie ebenfalls unter den Teig.
  4. Tausche dann den Flachrührer gegen einen Knethaken und knete nach und nach das restliche Mehl unter, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Packe ihn dann in Frischhaltefolie und lege ihn für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.
  5. Rolle den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf 1 cm Dicke aus und steche mit einem Donut- oder Cookieausstecher mit 7-8 cm Durchmesser große Kreise aus und mit einem kleinen Ausstecher {etwa 2cm Durchmesser} ein Loch in die Mitte der Kreise. Den restlichen Teig kannst du wieder zusammenkneten, wieder ausrollen und weitere Donuts ausstechen.
  6. Lege ein leicht bemehltes Geschirrtuch auf ein Backblech und lege die Teig-Kreise mit etwa 2 cm Abstand darauf. Decke sie leicht mit Frischhaltefoie ab und lass sie 5-20 Minuten auf doppelte Größe aufgehen. Sie sind fertig, wenn der Teig bei leichtem Druck langsam wieder zurückspringt.
  7. Fülle einen Topf mit reichlich Öl {etwa 5 cm hoch} und erhitze es auf ca. 180 Grad. Lege ein paar Teigkreise mit Hilfe einer Palette oder eines großen Messers ins heiße Öl {nicht zu viele} und frittiere die Donuts etwa 1-2 Minuten von beiden Seiten. Hole sie dann mit einer Schaumkelle heraus und lege sie auf ein mit Küchenpapier bedecktes Kuchengitter zum Abkühlen.

Reisszahn_Donut_und_Collage_aus_Beiden_Donuts

Glasur & Deko

Zutaten:

  • 250 g Puderzucker {2x}
  • 3-4 EL Zitronensaft {2x}
  • grüne Speisefarbe
  • violette Speisefarbe
  • Sonnenblumenkerne
  • Zuckeraugen
  • grüne Gummischnüre {Apfelgeschmack}

Zubereitung:

  1. Für die Glasur der Reißzahn-Donuts mischst du einfach 250 g Puderzucker mit 3-4 EL Zitronensaft und färbst sie mit grüner Speisefarbe {ich habe „Party Green“ von Sugarflair verwendet} ein. Lege die Donuts mit der Oberseite in die Glasur , drücke sie etwas hinein und hole sie mit einer Gabel wieder heraus. Lege sie dann mit der Glasur nach oben auf ein Kuchen- oder Pralinengitter. Wenn sie fast trocken ist kannst du die Augen leicht in die Glasur drücken. Sobald die Glasur getrocknet ist, musst du nur noch Sonnenblumenkerne rund um das Loch leicht hineindrücken und fertig sind die Reißzahn-Donuts.
  2. Für die Glasur der Spiral-Donuts mischt du wieder 250 g Puderzucker mit 3-4 EL Zitronensaft, färbst sie lila ein {z.B. mit Violet von Sugarflair}, tauchst die Donuts wieder hinein und lässt sie auf einem Kuchen- oder Pralinengitter abtropfen. Bevor die Glasur ganz fest ist nimmst du eine Fruchtgummischnur, und legst sie als Spirale auf den Donut.

Reisszahn_Donut_und_Spiralen_Donut_auf_Ausschnitt_des_Halloween_Sweet_Tables

Und fertig sind die monstermäßig lustigen Donuts. Ihr könnt auch gern ein etwas größeres Loch ausstechen und dann mehrere Reihen Zähne machen. Oder ihr nehmt statt Sonnenblumenkernen Kürbiskerne. Oder Tic Tacs. Oder Mandelstifte. Oder halbierte Schokolinsen. Oder Plastikvampir-Gebisse. Oder….. Fällt euch noch was ein? Übrigens: Ihr könnt noch immer mein Buch gewinnen. Dazu müsst ihr einfach HIER einen Kommentar hinterlassen. Bis Sonntag, 18.10.2015 um Mitternacht habt ihr noch Zeit dafür.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

PS: Die Augen habe ich irgendwann mal bei Nanu-Nana gekauft, ich glaub die gibt es aber auch in manchen Rewe- und Edeka-Märkten.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    One Moment
    17. Oktober 2015 at 11:08

    WOW!

  • Reply
    Jessi
    23. Oktober 2015 at 19:00

    Haha, ich bin ja kein Haloween und Gruselfan, aber die donuts mit Sonnenblumen-Beisserchen sind echt so cool ;-)

    LG
    Jessi

  • Reply
    Donut
    12. März 2016 at 23:33

    Tolle Idee für Halloween Donuts. Die muss ich mir merken!

  • Leave a Reply