Cookies/ Getränke/ Weihnachten/ Werbung

{Meine Woche mit räder} – Auf Schokoladen-Wolke 7: köstliche Kekse & heiße Orangen-Schokolade mit Sahne

Wenn ich mir einen Ort aussuchen könnte, an dem ich für den Rest meines Lebens wohnen dürfte, dann wäre es wohl Willy Wonkas Schokoladenfabrik. Denn mein Herz schlägt nunmal für Schokolade. Und dort gäbe es die im Überfluss. Ich würde mir ein schönes Lebkuchenhäuschen direkt am Schokoladenfluss bauen, auf das es das ganze Jahr pudrigen Zucker schneit. Mein Garten wäre üppig bepflanzt mit Orangen-Jelly-Kürbissen, Liebesäpfeln, Erdbeer-Efeu und Vanille-Pudding-Bohnen. Und immer wenn ich Lust auf heiße Schokolade hätte, müsste ich nur eine Tasse in den Fluss halten und schon wär diese bis zum Rand mit dem warmen, flüssigen Getränk gefüllt. Da es die Fabrik und den Fluss aber nunmal leider nur im Film gibt, muss ich mir eben anders behelfen und mir die heiße Schokolade selbst machen. Und die schmeckt nicht nicht nur oberlecker, sondern sieht in der tollen Tasse aus der aktuellen Winterzucker-Kollektion von Räder einfach himmlisch aus.

Heiße Orangenschokolade, Cookies & Winterzucker-Produkte von Räder_4

Heiße Orangenschokolade mit Sahne (für 4 Tassen)

  • 200 g Schlagsahne
  • 100 g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Orange
  • 500 ml Milch

Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Die Sahne fast ganz steif schlagen. Die Orange heiß abwaschen. Etwa die Hälfte der Schale fein abraspeln, die andere Hälfte mit einem scharfen Messer fein abtragen und in dünne Streifen schneiden. Dann die Orange halbieren und 1 Hälfte auspressen.

Milch, Vanillemark und -schote in einem kleinen Topf aufkochen. Vom Herd ziehen, die Vanilleschote entfernen und die Zartbitterschokolade in der heißen Milch schmelzen. Dann den Orangensaft und die abgeraspelte Schale unterrühren.

In 4 Tassen füllen, jeweils 2 EL Sahne dazugeben und mit den dünn geschnittenen Orangenschalen und etwas geraspelter Zartbitterschokolade verzieren.

Heiße Orangenschokolade, Cookies & Winterzucker-Produkte von Räder_3

Wenn ihr euch nach einem harten Arbeitstag diese köstliche heiße Orangenschokolade macht und den ersten Schluck davon trinkt, dann sind mit einem Schlag alle Sorgen vergessen. Dann träumt auch ihr von einem Fluss aus Schokolade an dessen Ufer Orangenbäume blühen – versprochen. Die Schokolade allein ist schon ein wahrer Genuss. Aber noch besser schmeckt sie in Kombination mit den leckeren Keksen, die ihr auf den Bildern seht. Geprägt habe ich sie mit einem der tollen neuen Porzellanstempel von Räder. „Süß und Selig“ steht nun auf den kleinen runden Leckerbissen. Passend zum Stempel gibt es noch einen wunderschönen Teller, der wie auch alles andere aus der „Winterzucker“-Serie mein Herz im Sturm erobert hat.

Heiße Orangenschokolade, Cookies & Winterzucker-Produkte von Räder_5

Es sind meine ersten Kekse, die ich mit einem Keks-Stempel geprägt habe. Daher wusste ich natürlich am Anfang nicht, welcher Teig sich dafür am besten eignet. Darum ist es auch kein Wunder, dass ich ganze drei!!! Anläufe gebraucht habe, bis ich den perfekten Teig gefunden habe, bei dem man auch nach dem Backen das Motiv noch erkennen kann. Das Rezept findet ihr bei der lieben MissBlueberrymuffin. Ich habe ihr Rezept 1:1 übernommen, aber statt Vanillearoma 1 TL geriebene Orangenschale zum Teig gegeben. Diesen hab ich ganz normal ausgerollt, dann gestempelt und mit einem Servierring die Kekse ausgestochen. Nach dem Backen hab ich sie erstmal vollständig abkühlen lassen, dann etwas Kuvertüre (etwa 150 g) geschmolzen und die Hälfte der Kekse am Rand damit eingepinselt und in Hagelzucker gewälzt. Die restliche geschmolzene Schokolade wanderte in einen Spritzbeutel mit ganz kleinem Loch an der Spitze und {schwupdiwup} wurde der Schriftzug „Süß und selig“ und das kleine Herz in der Mitte damit nachgefahren.

Heiße Orangenschokolade, Cookies & Winterzucker-Produkte von Räder_2

Die Kekse allein schmecken wirklich lecker. Die heiße Schokolade mit Orangen ist wie schon gesagt ebenfalls ein Genuss. Aber wenn man jetzt so einen kleinen Keks in die Tasse taucht, dann davon abbeisst, und einen Schluck heiße Schoki hinterher trinkt, dann schwebt man ganz klar auf Schokoladen-Wolke 7. Und wenn man das Ganze dann auch noch aus so einer hübschen Tasse genießen darf ist der Feierabend perfekt. Dann kann auch der Winter kommen. Und zwar jetzt. Sofort. – Ich hoffe der Winter hört mich {hihi}.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

PS: Die Produkte aus diesem und den anderen Beiträgen der Reihe „Meine Woche mit Räder“ hat mir die Firma Räder kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Entscheidung, daraus gleich 4 Beiträge zu machen war eine Herzenssache, da ich die Produkte einfach wunderbar finde und sie gar nicht oft genug betrachten kann. 

 

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    scrapkat
    21. November 2014 at 12:15

    Hmm, wie lecker! :D
    Danke für das Rezept, das werde ich mir gleich nachher mal nachzaubern!
    Gruß scrapkat

  • Reply
    Moni
    22. November 2014 at 23:15

    Das sieht unverschämt lecker aus… Ich kann die Schokolade und Orange sogar fast riechen! Vielen Dank! Alles liebe
    Moni

  • Reply
    Doris Goeken
    23. November 2014 at 23:12

    Mich begeistern die Macarons, mmh!

  • Reply
    Leah
    25. Dezember 2015 at 23:07

    Ich muss sagen, ich bin begeistert von dir und deiner website!
    bin auf dich gestoßen weil ich nach Barcomi-rezepten gesucht habe (ebenfalls meine backgöttin haha) und bin aufgrund deiner tollen Kreationen hängen geblieben.
    mach unbedingt weiter so, ich hab schon so viele Rezepte entdeckt die ich mich freue bald auszuprobieren! :)

  • Reply
    Antonia
    22. November 2016 at 01:55

    Eine Frage, kann die Milch nicht gerinnen, wenn man den Orangensaft unterrührt?

  • Leave a Reply