Gugelhupf/ Weihnachten

„Der kleine Backbube Gugelhupf Adventskalender“ – 13.Türchen

früchtekuchen_2new

Ich habe mir viele Gedanken gemacht, was man alles in Gugelhupf-Form machen könnte. Nun, was hatten wir denn bis jetzt schon alles: Wackelpudding, Pralinen, Brötchen, Kuchen, Butter und Gips. Und ich hab nochmal eine tolle Idee. Ein schönes, saftiges Früchtebrot mit Nüssen & Trockenfrüchten. Und die passenden Zutaten haben mir die Jungs von Sweetest Choice zur Verfügung gestellt. Mandeln, Haselnüsse, Orangeat, Zitronat & Walnüsse. Und wie immer in bester Qualität.

Früchtebrot-Gugelhupf

Zutaten:

  • 90 g Walnüsse, grob gehackt
  • 80 g Haselnüsse, ohne Haut, ganz
  • 80 g blanchierte Mandeln, halbiert
  • 100 g Rumrosinen
  • 110 g getrocknete Aprikosen, gewürfelt
  • 120 g Datteln, ohne Kern, gedrittelt
  • 120 g getrocknete Pflaumen, gewürfelt
  • 4 EL Zitronensaft
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 100 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 3 Eier (M)
  • 2 EL Orangensaft

 

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 120 Grad Umluft vorheizen. Eine Gugelhupfform fetten.
  • Die Früchte mit dem Zitronensaft mischen.
  • Nüsse, Früchte, Orangeat & Zitronat und Rosinen in eine große Schüssel geben und gut durchmischen.
  • Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel mischen und zu den Früchten & Nüssen geben. Gut verrühren.
  • Die Eier ca. 1 Minute schaumig aufschlagen, dann den Orangensaft untermixen. Die Eimasse zu den anderen Zutaten geben, vermengen und alles in die Gugelhupfform geben.
  • Im unteren Drittel des Ofens 2 Stunden backen.

 

Und wie mögt ihr euer Früchtebrot am liebsten? Ich persönlich schneide gern eine dicke Scheibe davon ab und dann kommt ordentlich kalte Butter obendrauf. Man gönnt sich ja sonst nichts. Bin gespannt wie ihr es so am liebsten esst. Und nun gibt’s was zu gewinnen. Die Jungs von Sweetest Choice haben euch ein kleines Set zusammengestellt. Damit könnt ihr im Handumdrehen etwas Leckeres zaubern.

Im Set enthalten sind: 1 Packung Vanilleschoten, 1 Packung Zartbitterkuvertüre, 1 Päckchen Cakepop-Stäbchen, 1 Päckchen Nusskuchen-Mischung & 1 Dose Backtrennspray. Also einfach bis 23 Uhr einen Kommentar hinterlassen, und schon seid ihr im Lostopf (Mitmachen darf übrigens jeder ab dem 18.Lebensjahr, mit oder ohne Blog. Anonyme Kommentare werden nicht akzeptiert, und ihr solltet eure Emailadresse hinterlassen).

Und nun noch zum Gewinner der Überraschungspaketes von Casa die Falcone von gestern. Gewonnen hat: Michael mit diesem Kommentar: „Eine echt wunderbare Idee, Weckla (Semmeln bei uns in Franken) in Guglform zu backen. Eine klitzekleine Alternative für den schnellen Hunger zwischendurch. Ein Überraschungspaket von Casa di Falcone kann man immer gebrauchen. LG Michael“

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

PS: Danke Max und Philipp, dass ihr mir mal wieder die leckeren Zutaten geschickt habt. Ich hoffe, euer Früchtebrot kam heil an und hat geschmeckt.

You Might Also Like

89 Comments

  • Reply
    Stephernie F.
    13. Dezember 2013 at 08:05

    Am liebsten Früchtebrot ohne Orangeat, aber ebenfalls mit Butter drauf und es können auch Rosinen zum rauspulen und extra verzehren dabei sein :)

  • Reply
    Kris
    13. Dezember 2013 at 08:15

    …um das Orangeat/Zitronat zu überdecken ;) mag ich gern „richtige“ Trockenfrüchte im Früchtebrot!

  • Reply
    Jess
    13. Dezember 2013 at 08:25

    Früher war Früchtebrot und Stollen so gar nicht meins. Ich muss glaub ich mal dein Früchebrot probieren, vielleicht hat sich das ja auch geändert :) Es sieht auf jeden Fall fantastisch aus und das Aroma von Orange, Nuss und Rum lasst mir gerade das Wasser im Mund zusammen laufen. Da frustiert es mich jetzt, dass ich in der Arbeit sitze und nicht backen kann :) Das Cake-Pop Set sieht sehr schick aus, die einzigsten Cakepops die ich bis jetzt gemacht habe, sind irgendwie nix geworden, vielleicht gelingts ja damit? Liebe Grüße, Jess

  • Reply
    Sabine
    13. Dezember 2013 at 08:25

    Ohhh… Ich liebe Früchtebrot! Und noch mehr werde ich es in Gugelhupfform lieben!!

  • Reply
    Jana
    13. Dezember 2013 at 08:26

    Früchtebrot ist nicht meins aber mein Großvater wird sich riesig darüber freuen!
    Das Set von Sweetest Choice ist hingegen genau meins! :D

  • Reply
    scrapkat
    13. Dezember 2013 at 08:37

    So ein Früchtebrot in Gugelform sieht gleich noch viel ansprechender aus :D

    Gruß scrapkat

  • Reply
    Beate P
    13. Dezember 2013 at 08:38

    Ich liebe Früchtebrot a la „Hutzelbrot“ ,das kommt als kleines Adventsmitbringsel auch immer gut an!!!Auf Zitronat und Orangeat stehe ich persönlich nicht so

  • Reply
    Frauke
    13. Dezember 2013 at 08:38

    Ich liebe Früchtebrot und deines sieht ganz besonders lecker aus! Und die Sachen von Sweetest Choice klingen auch sehr gut! Vielleicht habe ich ja Glück…

  • Reply
    Franziska Kersting
    13. Dezember 2013 at 08:40

    Mhhhh klingt wirklich lecker, ich mag das Früchtebrot von meiner Mutter sehr gerne (mit etwas Marmelade;))
    Das zusammengestellte Set finde ich auch super und ich würde mich sehr über den Gewinn freuen;)

    Liebste Grüße
    Franzi

  • Reply
    Michaela
    13. Dezember 2013 at 08:42

    Leider mag ich selbst Früchtebrot gar nicht. Meine Familie liebt es allerdings und deine Idee es in Gugelhupfform zu backen finde ich klasse. Werde ich auf jeden Fall nachmachen :-).

    Das Set ist ja ein Knaller, schon allein vom Design her würde es ich unglaublich gut in meinem Küchenregal machen :-D.

    Liebe Grüße,
    Michaela

  • Reply
    Ella Brämer
    13. Dezember 2013 at 08:46

    Leeeeeeeecker! Das Paket hört sich auchh toll an! Ich hüpfe dann mal in den Lostopf!

    LG ella

  • Reply
    Kathrin
    13. Dezember 2013 at 08:46

    Auf ein neues…Früchtebrot ist nciht so Meins! Aber die Idee ist gut!

    Lg
    Kathrin

  • Reply
    Juliane
    13. Dezember 2013 at 08:47

    Früchtebrot ist auch nicht so ganz meins. Ich mag Orangat nicht unbedingt und ich mag keine Rosinen… Trotzdem an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die tollen Ideen!
    Herzlichst Juliane

  • Reply
    Julia
    13. Dezember 2013 at 08:47

    In mein Früchtebrot kommen noch frische Äpfel oder Birnen. Das macht das Brot richtig schön saftig!
    http://nadelundgabel.wordpress.com/2012/11/30/in-der-weihnachtsschickerei-pear-bread-and-spekulatius-spread/?relatedposts_exclude=5171

  • Reply
    M. Lange / Nachttierchen
    13. Dezember 2013 at 08:54

    Ich mag Früchtebrot und auch Stollen am liebsten ebenfalls mit Butter bestrichen.
    Dein Rezept ist notiert und vielleicht kann ich damit eine meiner neuen NordicWare Backformen einweihen. Das wäre dann zwar kein Gugelhupf, aber dafür ein Häuschen was man noch schön weihnachtlich verziehen kann. :)

  • Reply
    Miriam
    13. Dezember 2013 at 08:55

    Ich ess Früchtebrot am Liebsten pur!
    Deins sieht sehr lecker aus – würde mich auch sehr über den Gewinn freuen! :)
    Lg, Miriam

  • Reply
    Carina
    13. Dezember 2013 at 08:56

    Ich mag nicht so gern Rosinen und Orangeat, aber das sieht so lecker und saftig aus! Mit Butter schmeckt Früchtebrot natürlich toll. Ebenfalls lecker ist es mit Puderzucker oder einem kleinen bisschen Frischkäse. Mhhm! Liebe Grüße, Carina

  • Reply
    Sabine
    13. Dezember 2013 at 09:01

    Ich mag sehr gerne das dunkle Früchtebrot, also Hutzelbrot, Zitronat und Orangeat würde ich wohl weglassen oder ganz fein hacken:-). LG Sabine

  • Reply
    Tiniii
    13. Dezember 2013 at 09:02

    Lieber Backbube, deine Gugls sind einfach immer wieder zauberhaft..aber Früchtebrot? Oh nein, damit kann man mich leider jagen, aber aus dem Set kann man soooo tolle andere Sachen zaubern, dass ich trotzdem einfach kommentieren.

    Einen wundervollen Freitag für Dich :)

  • Reply
    Isabel :)
    13. Dezember 2013 at 09:03

    Einfach mal wieder ein grandioser Eintrag! Vielen Dank, dass du meinen Tag jeden Tag ein bisschen schöner machst… :)

  • Reply
    Mary
    13. Dezember 2013 at 09:07

    ich LiEbE Früchtebrot!!!! unsere oma backt unmengen davon jedes jahr vor weihnachtsn – gehört also zur weihnachtszeit dazu! am liebsten esse ich früchtebrot auch nur mit butter oder etwas marmelade – auch total lecker ist käse auf früchtebrot <3 *_*
    am meisten mag ich es, wenn auch feigen im brot drin sind und die kleinen kernchen für zusätzlichen knack-spass sorgen ;)
    krümlige grüsse
    mary :)

  • Reply
    Julia
    13. Dezember 2013 at 09:13

    Früchtebrot ist pur schon lecker, aber mit nutella unschlagbar gut/kalorienreich…

  • Reply
    Anne
    13. Dezember 2013 at 09:16

    Neulich habe ich noch ein leckeres Apfelbrot gebacken – das würde sich sicherlich auch super in der Goglhupfform machen. Danke für die Idee! Und das tolle Set von Sweetest Choice klingt wunderbar :-)

  • Reply
    Lisa
    13. Dezember 2013 at 09:23

    Pur, ohne alles! So esse ich Fruechtebrot am liebsten. In Guglform sieht es am Schönsten aus.
    Selbst gebacken habe ich es noch nicht, nur geschenkt bekommen. Mit diesen tollen Zutaten würde
    ich es wagen.
    Liebe Grüße
    Lisa

  • Reply
    Alexandra
    13. Dezember 2013 at 09:25

    Lieber Backbube, du machst Dir wirklich sehhhhr viel Gedanken und ich bin immer soooo gespannt was jetzt wieder kommt !
    Ich liebe Früchtebrot und tatsächlich auch mit viel Butter ! Meine Familie mag es leider nicht
    aber ich werde jetzt deins mal ausprobiere, vielleicht kann ich sie über Zeugen !
    DANKE

  • Reply
    Anna
    13. Dezember 2013 at 09:27

    Früchtebrot mag ich eigentlich gar nicht, aber vielleicht sollte ich einfach mal eins selbst machen und mich vom Gegenteil überzeugen…
    Über den Gewinn würde ich mich total freuen!

    Liebe Grüße
    Anna

  • Reply
    Sonnenschein
    13. Dezember 2013 at 09:29

    Lecker!!!
    Woher hast du nur so tolle Ideen?!
    Ich liebe Früchtebrot mit dick Marmelade :)

    LG,
    :)

  • Reply
    Magdalena
    13. Dezember 2013 at 09:29

    Bei uns gibt es Früchtebrot immer mit Trockenfrüchten, statt Orangeat und Zitronat… Aber auch die kriegt man bestimmt gut in die Gugl-Form. :) Eine tolle Idee nach der anderen.

  • Reply
    Denise
    13. Dezember 2013 at 09:33

    Ich esse gerne Früchtebrot. Leider gibt es das bei uns nicht sehr häufig, da ich die einzige in der Familie bin, die sich über ein Früchtebrot freut. Am liebsten esse ich es pur so wie es ist oder eben mit Butter besrtrichen. Hmmm… wenn ich so dran denke läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

    Das Set klingt auch sehr verlockend. Erst gestern habe ich mir überlegt, was ich denn so demnächst backen möchte und da stand die Zutat Schokolade ganz oben auf der Liste. Mal schauen, was drauß wird. :)

    LG
    Denise

  • Reply
    Sabine
    13. Dezember 2013 at 09:35

    Lieber Backbube,

    Deine Bilder und Rezepte sind einfach klasse. Ich liebe Früchtebrot, auch am liebsten noch mit Butter drauf. Muss direkt mal schauen, ob ich alle Zutaten da habe. Bei der Verlosung mache ich natürlich gerne mit.

    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent

    Sabine

  • Reply
    Judith
    13. Dezember 2013 at 09:39

    Früchtebrot mit Butter…., mmmh besonders wenn noch Zitronat und Orangeat drin sind.
    Gerne versuche ich auch heute wieder mein Glück.

    Liebe Grüsse
    Judith

  • Reply
    Silke
    13. Dezember 2013 at 09:43

    Also… Früchtebrot mag ich ja nicht wirklich… aber dieses Paket von Sweetest Choice hört sich an als könnte man wunderbare Weihnachts-Cake-Pops damit zaubern… Hmm!! :)

  • Reply
    Jessi
    13. Dezember 2013 at 09:46

    Mhh, das Früchtebrot sieht verlockend aus, ich würde für mich persönlich jedoch die Rosinen weglassen ;-)
    Und ich hüpfe natürlich auch gerne in den Lostopf für den tollen Gewinn :-)
    Liebe Grüsse
    Jessi

  • Reply
    Laura
    13. Dezember 2013 at 09:49

    Mit Orangeat und Zitronat kann ich nichts anfangen, das kann man dann wunderbar durch noch mehr leckere Nüsse oder Schokolade ersetzen… ich setz mal ein Nuss-Schokoladenbrot auf meine Backliste :)

  • Reply
    Stefanie
    13. Dezember 2013 at 09:55

    Hey da hüpf ich doch auch mal ins Lostöpfchen!!
    sowas kann man ja immer gebrauchen :)
    LG Steffi S.

  • Reply
    Katja Felix
    13. Dezember 2013 at 10:03

    Tolles Rezept, tolle Verlosung, da versuche ich doch gerne mein Glück! :-)

    Liebe Grüße,
    Katja Felix

  • Reply
    Ann-Kathrin
    13. Dezember 2013 at 10:05

    Es wird ja immer besser =) Ich mag Früchtebrot gerne mit Käse – hört sich komisch an, schmeckt aber sehr!
    Und der heutige Gewinn hört sich toll an – da versuche ich gerne mein Glück.
    LG Ann-Kathrin

  • Reply
    Steffi Ruch
    13. Dezember 2013 at 10:08

    Früchtebrot mmmhhhhhh lecker! Gehört auch zu meinen Kindheitserinnerungen. Dicke Scheibe abschneiden bin ich dabei, zwar ohne Butter, aber mit Tasse heisse Schoki!
    Gruss Steffi

  • Reply
    Tanja
    13. Dezember 2013 at 10:09

    Bei dieser Verlosung bin ich auch gerne wieder mit dabei,
    Könnten cake Pops zu meinem Geburtstag draus werden
    Viele Grüsse
    Tanja

  • Reply
    Astrid
    13. Dezember 2013 at 10:17

    Bin jetzt auch nicht so der Früchtebrotfan. Lieber ohne Orangat und Zitronat, und ohne die Haselnüsse und Mandeln… ;-)
    Trotzdem finde ich die Idee gut!

    LG
    Astrid

  • Reply
    Marla
    13. Dezember 2013 at 10:36

    Mmhmm…der sieht aber lecker aus und so schön saftig!
    Werd ich auch mal versuchen…müssen!

  • Reply
    Jutta von Kreativfieber
    13. Dezember 2013 at 10:49

    Ich ess mein Früchtebrot am liebsten so wie du – schön viel Butter oben drauf :)

  • Reply
    Marcel
    13. Dezember 2013 at 11:13

    Hallo Marcus,

    ich esse Früchtebrot am liebsten mit Butter und Nutella! :) Wenn dann soll das Kalorienbarometer ja richtig krachen. Die Früchtebrotgugels sind schön für einen kleinen Kick zwischendurch,supi. Das Paket von „Sweetest Choice“ würde ich gern mal ausprobieren,also freue ich mich in den Lostopf hüpfen zu dürfen *hüpf*

    Liebe Grüße
    Marcel

  • Reply
    Conny
    13. Dezember 2013 at 11:20

    Da bin ich gerne wieder mit dabei und hüpfe schnell mit in den Lostopf.

    Liebe Grüße
    Conny

  • Reply
    Mama in Vollzeit
    13. Dezember 2013 at 11:46

    Früchtebrot mit Butter… lecker…
    Ich versuche mal wieder mein Glück…
    Liebe Grüße
    Natalja

  • Reply
    Sarah W.
    13. Dezember 2013 at 11:53

    Früchtebrot mag ich am liebsten pur – immer kleine Eckchen abbrechen… Verdammt lecker. Und in Gugelhupfform auch noch besonders hübsch!

  • Reply
    Dani
    13. Dezember 2013 at 12:00

    Ich muss ja gestehen, ich habe noch nie Früchtebrot gegessen. Ich selbst habe es noch nie gemacht und meine Tante hat grundsätzlich Walnüsse drin (die ja auch hinein gehören..) ich bin aber leider allergisch gegen sie. Vielleicht muss ich einfach mal eine abgespeckte Variante versuchen ;)

  • Reply
    Lena
    13. Dezember 2013 at 12:09

    Seltsamerweise habe ich selbst noch nie Früchtebrot gebacken..wird also höchste Zeit!
    Mit den tollen Dingen die es zu gewinnen gibt würde ich auch direkt mal wieder cake Pops machen was nämlich schon wieder viiiel zu lange her ist ;)

  • Reply
    Annika
    13. Dezember 2013 at 12:24

    Hmmmm… Lecker! Ganz dünn mit Ahornsirup genau mein Ding! Und der schöne Gewinn auch! Da hätte ich Freude dran…

  • Reply
    Marlene
    13. Dezember 2013 at 12:29

    Ist nicht so meins, aber sieht super lecker aus! Vielleicht sollte ich es doch nochmal probieren…. ;)
    Über das Set würde ich mich sehr freuen, da ich das nächste Woche super gebrauchen könnte! :D

  • Reply
    junifaden
    13. Dezember 2013 at 12:31

    da muss ich mitmachen, ein tolles set haben die jungs zusammengestellt! viele liebe grüße julia

  • Reply
    Vaney
    13. Dezember 2013 at 13:06

    Ich persönlich mag Früchtebrot nicht so gern, aber meine Eltern lieben es :) also eventuell eine gute Idee sie zu Weihnachten zu überraschen ;)

  • Reply
    Mia
    13. Dezember 2013 at 13:54

    Hier scheiden sich die Geister ja über den Geschmack von Früchtebrot ziemlich. Ich gehöre leider auch eher zu denen, die Früchtebrot meiden, wobei das bei mir vor allem daran liegt, dass ich Orangeat überhaupt nicht mag. Aber vielleicht probiere ich mal wieder was (ohne Orangeat natürlich) :)

  • Reply
    Silke
    13. Dezember 2013 at 13:54

    Oh! Sowas habe ich mich noch nie getraut zu machen. Dabei kommt mir das immer so „gesund“ vor :) dann gibt’s ja jetzt wohl keine ausrede mehr für mich, es zu backen bei so einem coolen Rezept! Ich melde mich, ob es mir gelingt!! :)

  • Reply
    Simone
    13. Dezember 2013 at 14:05

    Ich liebe Früchtebrot! Und als Guglhupf sieht das ganze noch viel leckerer aus :)

  • Reply
    Carolin Goss
    13. Dezember 2013 at 14:12

    Mit Butter schmeckt’s einfach saulecker ;) LG Caro

  • Reply
    Kaddi Z
    13. Dezember 2013 at 14:27

    Mal wieder ein tolles Rezept…man muss erstmal so viele Ideen haben um 24 Tage in Gugelhupfform zu füllen! Echt super!

  • Reply
    Anna_
    13. Dezember 2013 at 14:36

    eine schöne Idee zum Verschenken… und als „gugl“ siehts gleich viel besser aus…. also ran ans backen :-) es ist nicht mehr lang bis Weihnachten..

  • Reply
    Ingrid
    13. Dezember 2013 at 14:54

    Erst einmal ein Kompliment zu deinem Blog. Den Adventskalender finde ich einfach Spitze!!
    Das heutige Rezept werde ich bestimmt nachbacken – für meinen Sohn, der Veganer ist. Da werd ich einfach statt Ei Banane zugeben – das wird bestimmt schmecken.Essen werden wir es aber – so glaube ich – pur, damit der Geschmack zu spüren ist!
    Gerne würde ich das tolle Set gewinnen – also ab ins Lostöpfchen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • Reply
    Olga
    13. Dezember 2013 at 14:59

    Hört sich nach einem sehr leckerem Früchtebrot an. In Gugelhupfform ist es dann auch noch ein schöner Snack für zwischendurch!:)

  • Reply
    Laura
    13. Dezember 2013 at 15:29

    Mein Vater & mein Mann lieben Früchtebrot, vielen Dank für dieses tolle Rezept, werde mich gleich in die Küche begeben und 2 Stück für die beiden wichtigsten Herren in meinem Leben backen. Gewinnen möchte ich natürlich auch noch :-) hast du mal wieder ganz toll ausgesucht, werde mir gleich mal die Webseite anschaun.
    Liebe Grüsse, Laura

  • Reply
    Katja, Marco, Luis
    13. Dezember 2013 at 15:43

    Hallo echt Wahnsinn was man aus diesen Formen alles zaubern kann!!!

    Wir Franken verfolgen den Adventskalender jeden Tag und sind schon gespannt auf die nächsten Türchen!!!

    Liebe Grüsse Katja, Marco und Luis

    • Reply
      backbube
      14. Dezember 2013 at 10:43

      Hallo ihr drei.

      Das freut mich. Gugelhüpfe sind wirklich sehr vielseitig. Es kommen noch ein paar tolle Rezepte, ihr dürft gespannt sein.

      Liebe Grüße aus Ulm,
      Markus

  • Reply
    Petra G
    13. Dezember 2013 at 16:16

    Was für wundervolle Gugels… Ist mal was anderes…
    UNd in den Lostopf hüpf ich auch gleich noch!

  • Reply
    Susanne
    13. Dezember 2013 at 16:18

    Hallo :)
    Ich möchte hier mal danke sagen für den tollen Adventskalender! Danke Backbube!! Ich freue mich jeden Tag darauf nachzusehen was heute in deinen Blog ist (;
    LG Susanne

  • Reply
    Jessica S.
    13. Dezember 2013 at 16:43

    Ich hab mir heute extra Gugl-Formen gekauft – dann kann ich endlich Deine ganzen Türchen nachbacken! :)

  • Reply
    Christina
    13. Dezember 2013 at 17:37

    Oh, die sehen hübsch aus! Hast du auch in den nächsten Tagen was wie Gugl-Pralinen im Angebot? Vielleicht einen Tipp, ohne zu viel zu verraten? ;)

    Liebe Grüße, Christina

    essenisfertich@aol.com
    http://essenisfertich.blogspot.de/

  • Reply
    Jule
    13. Dezember 2013 at 17:46

    ich bin immer ganz hin und weg von deinen tollen bildern und dass du die muße hast jeden tag ein meisterwerk zu kreieren.
    das set sieht toll aus und so edel dazu, damit möchte ich mich doch gleich in die küche stürzen ;)
    liebste grüße, jule
    julianepaape@hotmail.com

  • Reply
    Simone
    13. Dezember 2013 at 18:01

    Ich mag leider überhaupt kein Früchtebrot…aber den Gewinn hätte ich trotzdem gerne,
    Um daraus etwas lLeckeres zu zaubern!

  • Reply
    Dörte
    13. Dezember 2013 at 18:04

    was süßes kann ich grad gut gebrauchen. Und die Früchtebrotgüglchen sind eine lecker Idee. Aber heut muß ich erstmal Geburtstagskuchen backen.

    Liebe Grüße,
    dörte
    lachendeshuehnchen@gmx.de

  • Reply
    Manuela S.
    13. Dezember 2013 at 18:46

    Der Gugelhupf sieht mal wieder sehr lecker aus!!! Ich bin ganz begeistert von deinen tollen Ideen rund um den Gugl. Bei dem Set würde mich neben den tollen Früchten/Gewürzen insbesondere das Trennspray interessieren. Mit sowas liebäugle ich schon eine Weile. LG Manuela S.

  • Reply
    Barbara
    13. Dezember 2013 at 18:58

    Das Wunderbare an diesem Adventskalender ist ja, dass man das nächste halbe Jahr jede Woche einen anderen tollen Gugelhupf backen kann. Auch der Früchtebrot-Gugelhupf ist wieder eine tolle Idee – bei mir wird es ihn allerdings ohne Rosinen geben ^-^.

    Liebe Grüße

  • Reply
    Janine Böttcher
    13. Dezember 2013 at 19:29

    Oh ja Früchtebrot mit Butter druff. Genau wie Franzbrötchen und Stollen mit Butter…völlig irre, aber derbe lecker ;o)

  • Reply
    Gudrun Alberti
    13. Dezember 2013 at 19:39

    Sieht wieder sehr sehr lecker aus (wenn man sich die Rosinen wegdenkt …)!

  • Reply
    Sophie
    13. Dezember 2013 at 19:49

    Das Früchtebrot klingt superlecker, aber mit Orangeat und Zitronat kann ich mich seit meiner Kindheit nicht anfreunden ^^
    Das würde bei mir also wegfallen…

  • Reply
    Nasti
    13. Dezember 2013 at 19:54

    Mensch, so ein Früchtebrot wär ja eigentlich auch ne tolle Geschenkidee. Was meinst du, wie lange sich das hält?

    Und so ein kleines Päckchen von sweetest Choice hätte ich auch ganz gern. :)

  • Reply
    El-Fee
    13. Dezember 2013 at 19:57

    Heute fehlt mir aber ein kleines Männchen! Früchtebrot- hm, mal nachdenken. Hab ich das schon jemals gegessen? Wenn, dann hat es keinen großen Eindruck bei mir hinterlassen. Mag auch daran liegen, dass ich über Jahrzehnte eine Haselnussallergie hatte und nicht ganz sicher bin, ob sie wirklich wieder weg ist. Ich bin lieber vorsichtig und lass es andere probieren.

  • Reply
    Levke
    13. Dezember 2013 at 20:09

    Das Set ist toll :D Da macht die Weihnachtsbäckerei ja dann doppelt Spaß.
    Liebe Grüße

  • Reply
    Miriam
    13. Dezember 2013 at 20:25

    Das sieht schon wieder sooo lecker aus.
    Danke nochmal für das neue Gewinnspiel. :)
    Viele Grüße
    Miriam

  • Reply
    Wiebke
    13. Dezember 2013 at 20:37

    Yummy – das klingt lecker und ich hüpfe gerne in den Lostopf :)

    Liebe Grüße,
    Wiebke

  • Reply
    Luu
    13. Dezember 2013 at 20:43

    wow. das set ist ja der Hammer!
    Und die Gugels sehen mal wieder zum Anbeißen aus! :)

  • Reply
    Melanie
    13. Dezember 2013 at 21:01

    Auch hier wieder eine interessante Variante die du da vorstellst. Früchtebrot ist aber geschmacklich so gar nicht meins.

    lg
    Melanie

  • Reply
    Daniela
    13. Dezember 2013 at 21:38

    Mhmmmm, sieht das lecker aus! Du zauberst echt so feine Sachen, mir läuft regelmäßig das Wasser im Mund zusammen. ;-)

    Danke für die tolle Verlosung und ein schönes Wochenende,
    Daniela

  • Reply
    One Moment
    13. Dezember 2013 at 21:51

    Meine Mama backt jedes Jahr zu Weihnachten einen köstlichen schottischen Dundee Cake *YAMMIE* ;) Der ist noch leckerer als das deutsche Früchtebrot.

    Alles Liebe
    One Moment
    MyOwnMemento@web.de

  • Reply
    steffi m.
    13. Dezember 2013 at 21:57

    Ich bin so begeistert von den Gugl Ideen- du solltest sie am Ende in einem Buch zusammen fassen :-)
    Der Gewinn ist total super- in dem Shop gibt es auch einfach so schöne Sachen!
    Danke!
    Grüße
    Steffi M

  • Reply
    Joanna
    13. Dezember 2013 at 21:59

    Klingt gut. Ich liebe Früchtebrot am liebsten pur, ohne etwas drauf. So, und jetzt ab in den Lostopf. ;-)
    LG
    Joanna

  • Reply
    Lisa J.
    13. Dezember 2013 at 22:17

    Früchtebrot ist ehrlich gesagt nicht so mein Ding, deshalb werde ich wohl eher zuerst andere Guglhüpfe(?) aus deinem Adventskalender ausprobieren.
    Der Gewinn ist mal wieder suuuper. Vor allem das Backtrennspray könnte ich zur Zeit gut gebrauchen. Irgendwie bleiben meine Gugl zur Zeit immer halb in der Form hängen :(

  • Reply
    M. Lange
    18. Dezember 2013 at 03:16

    Ich hab dein Rezept heute bzw. eher gestern ausprobiert mit kleinen Anpassungen.
    Beim nächsten mal würde ich den Zucker ganz raus lassen. Durch die getrockneten Früchte wird das Gebäck auch so bereits süß genug.
    Ansonsten gefällt mir das Ergebnis sehr gut. Sogar die Backzeit hat gestimmt. :)

  • Reply
    Nath
    30. Dezember 2016 at 17:22

    Das Rezept habe ich für unseren Büro-Running-Adventskalender nach gebacken. Und das war der Renner! Ich habe dafür viel Lob geerntet, den ich an dieser Stelle weitergeben möchte! Ganz vielen Dank für das tolle Rezept! Ich werde bestimmt das eine oder andere Rezept noch probieren. 😉

  • Leave a Reply