Getränke

„Heißkalter Montag“ – Mandarinen-Kokos-Tee mit Zimtblüten – Exotisch winterlich

Heißkalter Montag - Mandarinen-Kokos-Tee - Titelbild

Exotik und Winter – das lässt sich verbinden? Na klar. Mit frischem Mandarinensaft, weihnachtlichen Zimtblüten und exotischer Kokosnuss. Aus diesen Zutaten habe ich euch ein neues winterliches Heißgetränk zubereitet. Man muss nicht immer Orangen auspressen, man kann auch mal ihre kleineren Verwandten verwenden. Mandarinen haben ein intensives Aroma, das ebenso zu weihnachtlichen Rezepten passt, wie das der Orangen. Und mit Kokos harmonieren sie wunderbar.

Heißkalter Montag - Mandarinen-Kokos-Tee

Mandarinen-Kokos-Tee mit Zimtblüten

Zutaten:

 

Zubereitung:

  • Die Mandarinen auspressen und den Saft in den TEA-JAY® füllen. Kokosraspeln, Zimtblüten und Mandarinen-Scheiben dazugeben. Den Tee-Aufsatz aufschrauben, mit Tee befüllen und 200 ml heißes Wasser dazugeben. Kurz ziehen lassen, den Aufsatz drehen und den heißen Tee in die Karaffe laufen lassen. Dann den Tee nochmals mit 200 ml heißem Wasser aufgießen. Nochmal ziehen lassen und auch diesen Tee in den TEA-JAY®  laufen lassen. In eine Tasse füllen und mit einer Mandarinen-Scheibe garnieren.

 

Heißkalter Montag - Mandarinen-Kokos-Tee - Lecker

Der Mandarinen-Kokos-Tee schmeckt wunderbar winterlich. Wenn ihr ihn etwas ruhen lasst, dann entfaltet sich das Aroma der Zimtblüten richtig schön und euch erwartet ein weihnachtliches Geschmackserlebnis. Wer Lust hat, kann auch 1 TL Sirup „Weiße Schokolade“ dazugeben, dann bekommt das Getränk noch eine cremige Note. Aber nicht übertreiben mit dem Sirup.

Heißkalter Montag - Mandarinen-Kokos-Tee - Winter+Karibik=lecker

Und nun noch eine kurze Anmerkung zum „Heißkalten Montag“ im Dezember. Vom 1.-24. Dezember wird es auf dem Blog einen Gugelhupf-Adventskalender geben: Daher erwartet euch am 2. und 16. Dezember kein Getränk, sondern ein Rezept für einen Gugelhupf. Umso mehr könnt ihr euch aber auf den 9. und 23.Dezember freuen, dann nämlich versuche ich das Thema „Gugelhupf“ mit einem Getränk zu kombinieren.

Möge der Schneebesen mit euch sein,

Euer Backbube

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann unterstütze backbube.com und teile den Beitrag.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Christina
    25. November 2013 at 10:10

    Mh, das sieht lecker aus und nicht nur karibisch, sondern auch weihnachtlich!

    Liebe Grüße, Christina

  • Reply
    Ela
    25. November 2013 at 11:28

    Sieht sehr lecker aus, tolle Kombination und schön photographiert!
    LG
    Ela

  • Reply
    Sóley
    25. November 2013 at 13:30

    Die Kombination klingt richtig gut. Würde ich auch gerne mal ausprobieren :D

  • Reply
    Natali aka Luna
    25. November 2013 at 21:04

    oha – ich habe mich kulinarisch immer für unglaublich offen und experimentierfreudig gehalten, aber auf so eine idee/bestellung wär ich wohl nie gekommen…

  • Reply
    BeckiBloggt
    25. November 2013 at 21:29

    also das muss ich mal ausprobieren, ich lieeebe Tee

  • Reply
    Carmen
    25. November 2013 at 22:43

    Oh ja! Jetzt freu ich mich noch mehr auf den 7.12.!

  • Reply
    Frl. Wunderstolz
    26. November 2013 at 09:30

    Wunderbare Idee!
    Vor allem, dem Tee Zimtblüten hinzuzufügen.
    Die Blüten, verwende ich sonst immer zum Kochen. Sie passen hervorragend zu Lamm und Bohnen. Auch mit Limetten, Ingwer, Macis oder Rotwein kombiniert, sind sie toll.
    Da ich sie, in Verbindung mit Tee, noch nicht eingesetzt habe (frag mich grade, warum eigentlich nicht?), kommt mir dieser Rezeptvorschlag grade recht.
    Merci vielmol us dr Schwiz und LG

    das Frl. Wunderstolz

  • Reply
    Frau e²
    27. November 2013 at 18:08

    Ich liebäugle ja seit dem Sommer mit einem TEAJAY, leider war er mir bisher zu teuer. Mit ein bisschen (viel ;)) Glück habe ich ihn jetzt tatsächlich als Blitzangebot für 29€ beim Versandriesen meines Vertrauens ergattert.
    Ich freu mich wie bekloppt alle deine wunderbaren Rezepte ausprobieren zu können!

    Vielen, vielen Dank dafür!

  • Leave a Reply