Torten & Törtchen

Schoko-Haselnuss-Törtchen mit Nuss-Nougat-Creme – So schokoladig kann der Herbst sein

Schoko-Haselnuss-Törtchen - Titelbild

Es gibt vieles, was ich am Herbst liebe, z.B. dass es schon früh dunkel wird. Und ich bin eben nicht nur ein Wintermensch, sondern auch ein Nachtmensch. Ich mag es, wenn es draußen dunkel ist, dann wirkt alles viel ruhiger und gelassener als tagsüber. Die Lichter beginnen zu leuchten, die Menschen werden entspannter und man rückt etwas näher zusammen. Und passend zur herbstlichen Dunkelheit hab ich heute ein kleines dunkles Törtchen für euch gebacken. Das Rezept stammt aus der neuen Sweet Dreams, allerdings hab ich das Rezept etwas abgewandelt. Ich habe aus der großen Torte einen kleinen Leckerbissen gemacht.

Schoko-Haselnuss-Törtchen - Schokoladiger Herbst

Schoko-Haselnuss-Törtchen

Zutaten (für 1 Törtchen):

  • 125 g Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 3/4 TL Backpulver
  • 55 g Zartbitterschokolade
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 175 g Zucker
  • 50 g Butter (weich)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 175 ml Buttermilch
  • 5 EL Nuss-Nougat-Creme
  • 2 EL gehackte Haselnüsse

 

Zubereitung:

Schritt 1: Vorbereitung: Den Backofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Springform (20 cm Durchmesser) fetten. Das Mehl mit dem Kakao- und dem Backpulver mischen. Die Schokolade mit dem Öl über dem heißen Wasserbad schmelzen. Leicht abkühlen lassen.

Schritt 2: Die Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen, dann die beiden Eier jeweils 1 Minute einzeln unterrühren. Die Schokoladen-Öl-Mischung dazurühren, anschließend die Buttermilch dazu rühren. Dann das Mehl mit einem Holzkochlöffel vorsichtig unterrühren, bis alles zu einem glatten Teig vermischt ist.

Schritt 3: Den Teig in die Form füllen und 40 min backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Schritt 4: Mit einem Dessertring (7-8 cm Durchmesser) 3 Kreise aus dem Teig ausstechen. Einen der drei kleinen Böden mit 1-2 EL Nuss-Nougat-Creme bestreichen und mit Haselnüssen bestreuen. Dann einen weiteren Boden daraufsetzen. Diesen wieder mit 1-2 EL Creme bestreichen und mit Nüssen bestreuen. Den letzten Boden wieder mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen und mit Nüssen betreuen.

Schoko-Haselnuss-Törtchen - von oben

Fertig ist eine saftige, cremige Kalorienbombe. Schokoladig, nussig und unvergleichlich lecker. Ein kleiner Hingucker auf jeder Kaffeetafel. Statt der Haselnüsse könnt ihr natürlich auch gehackte Mandeln, Macadamianüsse oder Pekannüsse nehmen. Schmeckt auf jeden Fall genauso lecker. Ich werd das nächste Mal statt der Nuss-Nougat-Creme das Rezept mal mit meiner Spekulatiuscreme ausprobieren und ein paar Lebkuchenstückchen statt der Nüsse nehmen.

Schoko-Haselnuss-Törtchen - Klein & fein

Ihr fragt euch nun sicher, was ich mit dem Rest des fertigen Bodens gemacht habe? Man sticht ja schließlich nur 3 Kreise aus. Nun, dieser Boden kann auch wunderbar als Brownie genossen werden, denn wenn man ihn kurz vor dem Ende der Backzeit schon aus dem Ofen holt und nicht ganz zu Ende backt, wird aus dem Kuchen ein wunderbar saftiger Brownie. Ich hab also den restlichen Kuchen in kleine Browniewürfel aufgeteilt und diese bekommen heute meine Kollegen am Theater *gg*. Die haben schon lange nichts mehr von mir bekommen, das wird langsam mal wieder Zeit. Die freuen sich bestimmt.

Schoko-Haselnuss-Törtchen - Genuss mit Nuss

Und ich freue mich auch: auf den kleinen Spaziergang, den ich heute abend durch den Park machen werde, der neben meiner Wohnung liegt und der direkt ins offene Feld übergeht. Im Herbst steigt dort abends langsam der Nebel auf, der Wind peitscht durch die kahlen Baumwipfel und oft fällt ein bisschen Nieselregen – ich liebe Nieselregen. Viele werden mich nun für verrückt erklären, aber ich mag die Gewalten der Natur viel lieber als diese langweilige Sonne.

May the whisk be with you,

Euer Backbube

 

 

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Alexandra
    20. Oktober 2013 at 14:01

    Ahhh sieht das lecker aus! :-) Das Rezept kommt erstmal auf meine Anregungsseite. Vielleicht mache ich den schon direkt nächste Woche zu meinem Geburtstag nach.

    Und zu dem letzten Satz den du geschrieben hast, dass geht mir genauso… Sonne ist auf Dauer total langweilig, ich liebe auch Sommerregen oder Gewitter! :-)

    Einen schönen Sonntag noch.

  • Reply
    Johanna
    20. Oktober 2013 at 15:33

    Lieber Markus,
    dieses Törtchen gehört eindeutig wieder in die Kategorie „leider geil“ und schaut einfach umwerfend aus!
    Viele Grüße
    Johanna

  • Reply
    Nadine
    20. Oktober 2013 at 17:45

    Das Törtchen sieht super lecker aus und wo Nuss-Nougat-Creme drin ist, bin ich eh sofort dabei ;)! Ich bin auch Nachtmensch und kann Dich vollkommen verstehen! Wenn es draußen dunkel wird, komme ich auch eher zur Ruhe und kann meine Gedanken sammeln und z.B. viel besser Beiträge vorbereiten.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!
    Herzliche Grüße,
    Nadine

  • Reply
    romy
    20. Oktober 2013 at 20:04

    Ich wollte nur mal eben ein riesen Lob für diesen wundertollen Blog da lassen. Du landes gleich in meinem feedreader und einige deiner rezepte auf meiner Liste.

    Ganz liebe Grüße
    Romy

  • Reply
    Sarah
    5. November 2013 at 18:42

    Du sprichst mir aus der Seele! Ich liebe auch die kalte Jahreszeit tausendmal mehr als den Sommer, die Naturgewalten mehr als die Sonne. Und die Nacht ist einfach wunderbar. Und dieses Schokoladentörtchen sieht verboten lecker aus, bringst du mir eins vorbei?;)
    Was arbeitest du eigentlich am Theater? Ich arbeite auch im Theaterbereich und bin immer total neugierig. Hab übrigens auch einen Theaterblog: http://theaterberlin.blogspot.de/

    lg,
    Sarah

    • Reply
      backbube
      6. November 2013 at 00:47

      Hallo Sarah,

      Ich arbeite als Schauspieler beim Kinder- und Jugendtheater „Theater an der Donau“ in Ulm (www.theateranderdonau.de)

      Liebe Grüße,
      Markus

  • Reply
    Nicole
    12. September 2015 at 14:43

    Wow dieses Törtchen sieht einfach zum anbeissen aus. Ich kann mir den Geschmack schon fast vorstellen und ich werde es mit Sicherheit nachmachen! Deine Seite finde ich wirklich wunderbar! Ein ganz großes Lob. Ein Fan mehr :)

  • Leave a Reply